Samsung Galaxy Note 9 mit Vertrag günstig | Telekom, Vodafone & o2 Angebote

Galaxy Note 9

Galaxy Note 8

Galaxy S9

Galaxy S9 Plus

Abbildungen können vom Original abweichen
ab 1,00 €*
  • inkl. Powerbank
  • 16,2 cm/ 6,4'' Super AMOLED Display
  • S-Pen mit Fernsteuerung
  • 12 MP Dual-Kamera, 8 MP Front
  • 4.000 mAh Akku
  • wasserdicht gem. IP68
» weitere technische Daten Samsung Galaxy Note 9
Samsung
Samsung Galaxy Note 9

Lieferbarkeit »

Gratis Handyversicherung
bei jeder Bestellung
simplesurance
mit 100% Tiefpreisgarantie
risikofrei bestellen - 14 Tage widerrufbar

 

Samsung Galaxy Note 9 mit Vertrag kaufen: Alles zu Features, Performance und Preis des neuen Samsung Flaggschiffs

 

Nach dem Galaxy S9 (Plus) ist vor dem Samsung Galaxy Note 9. Auch 2018 hat die bekannteste südkoreanische Hardware-Schmiede ein neues XXL Phablet mit S-Pen vorstellen. Dabei gilt es, den hohen Erwartungen des überaus erfolgreichen Vorgängers – Galaxy Note 8 – gerecht zu werden. Wir von mobildiscounter zeigen dir, was Samsungs neues XXL-Smartphone alles kann. Ein kleiner Vorgeschmack gefälligst? Dich erwarten 6,4 Zoll AMOLED, gigantischer 4.000 mAh Akku und revolutionärer S-Pen, der dank Bluetooth zur Fernbedienung wird.

 

 

Samsung Galaxy Note 9 mit Vertrag vorbestellen

 

 

Ab SOFORT bei mobildiscounter: Samsung Galaxy Note 9 Vertrag online bestellen

 

Bereits heute kannst du das Samsung Galaxy Note 9 mit Vertrag vorbestellen. Bei mobildiscounter findest du schon jetzt günstige Galaxy Note 9 Angebote mit Vertrag. Wir bieten dir eine breite Auswahl aller Netze von Vodafone, Telekom oder o2 (Teléfonica). So bekommst du zu deinem neuen Note 9 Vertrag tolle Tarifinhalte, wie Allnet-Flats, viel Datenvolumen und EU-Roaming zum absoluten Sparpreis ab 1 Euro. Damit zahlst du die hohen Anschaffungskosten des Galaxy Note 9 bequem über die Vertragslaufzeit ab. Zur Erinnerung: Bereits das Galaxy Note 8 ohne Vertrag kostete zum Release 999 Euro. Das Galaxy Note 9 gibt es ebenfalls ab 999€ ohne Vertrag zu kaufen.

 

 

 

Design und Display: So sieht das Samsung Galaxy Note 9 aus

 

Schon vor dem Galaxy Note 9 Release waren einige Details durchgesickert. Wie schon bei den Galaxy-Vorgängern setzt Samsung auf ein XXL Infinity AMOLED Display mit leicht abgerundeten Kanten (edge). Dieses wächst im Note 9 noch einmal an: Stolze 6,4 Zoll stehen dir zur Verfügung. Dabei ist das Gehäuse kaum größer als beim Vorgänger. Du bekommst also mehr Displayfläche in der Gehäusegröße des Galaxy Note 8. Dafür hat Samsung den unteren Displayrand noch einmal etwas verkleinert. Das führt zu einer verbesserten Screen-to-Body-Ratio. Samsung zeigt, dass man auch ohne Notch nahezu randlose Smartphones produzieren kann, ohne nutzbare Displayfläche zu verschwenden.

 

 

Samsung Galaxy Note 9 online bestellen

Galaxy Note 9 AMOLED Edge Display: Schmale Ränder am oberen und unteren Displayrand bleiben das Rezept der erfolgreichen Galaxy Reihe. Samsung zeigt erneut, dass es auch ohne Notch geht.

 

 

Performance + technische Daten: Galaxy Note 9 kommt mit Exynos 9810, bis zu 8 GB RAM & mindestens 128 GB Speicher

 

Das neue Samsung Galaxy Note 9 kommt 2018 mit Exynos 9810 Prozessor Octa-Core auf den Markt, der bereits im Samsung Galaxy S9(+) für Spitzenleistungen sorgt. Unterstützt wird der Prozessor von starken 6 GB RAM. Für die größere Speicher-Variante stehen sogar 8 GB RAM zur Verfügung. Als interne Speichervarianten gibt es neben einer 128GB-Version auch eine 512GB-Version. Mithilfe des erweiterbaren Speichers sind damit insgesamt bis zu 1 Terrabyte Speicher möglich. REKORD!

 

 

Samsung Galaxy Note 9 online kaufen

Der angebliche Benchmark-Leak des Galaxy Note 9 hat sich als Fake herausgestellt. Trotzdem wird ein Leistungsplus zum Galaxy S9+ erwartet. Quelle: winfuture.de

 

 

Der vor einiger Zeit aufgetauchte Benchmark-Leak des Galaxy Note 9 hat sich in der Zwischenzeit als Fake herausgestellt. So deuten sowohl die erreichten Benchmark-Scores als auch die Größe des verbauten RAMs auf eine Fälschung hin. Trotzdem wird das Galaxy Note 9 seine Vorgänger in Sachen Performance übertrumpfen können. Auf belastbare Daten müssen wir uns jedoch noch bis zum Release des Note 9 und den ersten Benchmark-Tests gedulden.

 

 

Kamera: Dual Cam mit variabler Blende und künstlicher Intelligenz im Galaxy Note 9

 

Das Aushängeschild der meisten Smartphone-Flaggschiffe ist mittlerweile die Kamera. Besonders seit Huawei mit dem P20 Pro erstmals eine mithilfe von Leica produzierte Triple-Cam präsentierte, scheint eine neue Zeitrechnung angebrochen zu sein. So machen zwar auch Samsung Galaxy S9 mit variabler Blende und insbesondere das Galaxy S9+ mit Dual Kamera (99 Punkte im DxO-Benchmark) sehr ordentliche Bilder, an der Huawei P20-Reihe von Huawei kommt jedoch aktuell niemand vorbei. Das lässt sich Samsung natürlich nicht bieten und verpasst dem Galaxy Note 9 eine verbesserte Dual-Kamera mit variabler Blende und künstlicher Intelligenz!

 

 

Samsung Galaxy Note 9 online kaufen

Erste Render-Bilder enthüllen die Kamera des neuen Galaxy Note 9. Quelle: winfuture.de

 

 

Die ersten Original-Bilder des neuen Galaxy Note 9 geben interessante Einblicke in die kommende Kamera-Technik im Samsung-Flaggschiff. So wurden die Linsen der Dual-Cam erneut nebeneinander angeordnet. Auffällig ist jedoch, dass die mittlere Linse deutlich größer ist. Wir werden uns also erneut auf eine Linse mit variabler Blende (wie im Galaxy S9 Plus) freuen können. Je nach Lichteinfall wird die Blendenöffnung angepasst, um z.B. auch bei Dunkelheit gute Bilder liefern zu können. Darüber hinaus verpasst Samsung der Kamera des Galaxy Note 9 eine künstliche Intelligenz, mit der schlechte Fotos kaum noch möglich sein sollen. Neben Porträt-Modus werden bestimmte Szenarien (wie Essen, Landschaften, etc.) automatisch erkannt und die für dich optimale Einstellung ermittelt.

 

Samsung Galaxy Note 9 online kaufen

Die künstliche Intelligenz im Galaxy Note 9 macht schlechte Bilder quasi unmöglich. Quelle: winfuture.de

 

 

Akku: Akkuleistung des Note 9 wächst auf wahnsinnige 4.000mAh

 

Großer Kritikpunkt der aktuellen Galaxy S-Reihe waren die Akkus. Besonders der lediglich 3.000mAh große Stromspeicher im Samsung Galaxy S9 sorgte für Unmut in Teilen der Samsung-Community. An dieser Stelle hat Samsung nun auf beeindruckende Weise nachgelegt: Der Akku des Galaxy Note 9 ist ordentlich anwachsen: Mit gigantischen 4.000mAh Akku wird das Galaxy Note 9 zum echten Dauerbrenner. Mit einem Plus von bis zu 700mAh zum Vorgänger Note 8 würde der Akku des Note 9 für die meisten Anwender sogar zwei Tage durchhalten können.

 

 

Samsung Galaxy Note 9 Vertrag vorbestellen

Der Akku im Samsung Galaxy Note 9 ist kräftig anwachsen. Quelle: youtube.com/cellularProz/

 

 

Verbesserter S-Pen des Galaxy Note 9 steht im Mittelpunkt

 

Ganz im Mittelpunkt des neuen Galaxy Note 9 steht der neue S-Pen. Schon immer ist der S-Pen eines der Hauptverkaufsargumente der Note-Reihe. Mit dem Note 9 wurde die Funktionalität des S-Pen ein weiteres Mal verbessert . So wird der Stift im Note 9 erstmals mit Bluetooth ausgestattet und frei programmierbar sein. Das erweitert die Funktionalität des S-Pens um ein Vielfaches: So kann der Pen als Selbstauslöser für die Kamera eingesetzt werden. Dabei soll die Reichweite bis zu 18 Meter betragen. Darüber hinaus kann der er z.B. für Präsentationen eingesetzt werden. Mithilfe der programmierbaren Tasten lässt sich zudem prinzipiell jede App per S-Pen ansteuern. Der S-Pen verfügt über einen eigenen Akku, der sich automatisch auflädt, sobald sich der Pen im Gerät befindet: Nach nur 40 Sekunden Ladezeit hält die Batterie für bis zu 30 Minuten bzw. 200 Klicks!

 

 

Samsung Galaxy Note 9 Vertrag vorbestellen

Schon immer im Mittelpunkt der Note-Reihe: Der S-Pen im neuen Galaxy Note 9 bekommt noch mehr Features. Quelle: winfuture.de

 

 

Fortnite Android zunächst exklusiv für Samsung Smartphones + 15.000 V-Bucks für Note 9 Vorbesteller?

 

Das Galaxy Note 9 wird insbesondere für Gamer interessant. Samsung gab auf der Galaxy Note 9 Präsentation eine exklusive Partnerschaft mit Epic Games bekannt. Tatsächlich wird die Android Version von Fortnite zunächst exklusiv auf den Samsung Galaxy Smartphones spielbar sein. Alle anderen Android-User kommen erst eine Woche später in den Genuss der mobilen Fortnite Version. Darüber hinaus gibt es für Samsung Nutzer ein exklusives Fortnite-Skin Namens "Galaxy". Damit nicht genug: Vorbesteller des Note 9 erhalten Gerüchten zufolge 15.000 V-Bucks (der Fortnite Währung) im Wert von 99€! Eine Bestätigung der Vorbesteller-Prämie steht jedoch noch aus.

 

Samsung Galaxy Note 9 Vertrag vorbestellen

Exklusiver Samsung Galaxy Skin für Fortnite mit dem Namen "Galaxy".

 

Galaxy Note 9 Farben: Schwarz, Blau, Lila und Kupfer (Braun)

 

Bereits im Vorfeld des Galaxy Note 9 Release gab es eine Menge Gerüchte über die möglichen Farben des neuen Samsung Flaggschiffs. Im Mittelpunkt der Diskussion stand ein Leak von möglichen Farbcodes des neuen Galaxy Phablets. Als größte Überraschung wurde zunächst ein Modell in der Farbe Teddy Brown gehandelt. Neben einer braunen Variante (Kufper )soll das Galaxy Note 9 in Lila, Schwarz und Blau erscheinen. Mittlerweile gibt es weitgehend Klarheit über die einzelnen Farb-Namen: Im Rennen sind Galaxy Note 9 Midnight Black, Lilac Purple, Ocean Blue und Metallic Copper. Unklar ist jedoch nach wie vor, ob tatsächlich alle Farben des Galaxy Note 9 zum Release in Deutschland auf den Markt kommen.

 

 

Samsung Galaxy Note 9 Vertrag vorbestellen

Diese Farben werden wohl für das kommende Galaxy Note 9 produziert. Fraglich bleibt, welche Farben letztendlich für den deutschen Markt bestimmt sind.

 

 

Spätestens nach der Veröffentlichung des Ankündigungsvideos, in dem der goldene S-Pen die Hauptrolle spielt, gab es zudem Gerüchte über ein goldenes Galaxy Note 9. Seit dem Leak des ersten Werbeplakats wissen wir jedoch, dass der goldene S-Pen zum blauen Galaxy Note 9 gehört. Vielleicht überrascht uns Samsung jedoch später noch mit einem goldenen Note 9!

 

Sicherheit: Galaxy Note 9 mit Iris Scanner und Fingerabdrucksensor

 

Kaum einer Frage zum Note 9 wurde eine höhere Aufmerksamkeit gewidmet: Bekommt das Galaxy Note 9 ein Fingerprint-Sensor im Display? Mittlerweile ist klar, dass Samsung die Technik wohl für die nächste Generation aufspart. Allerdings gibt es in dieser Hinsicht trotzdem ein Upgrade zu verkünden: Endlich wandert der Fingerabdruck-Sensor wieder unter die Kamera-Einheit. Im Vorgänger – Galaxy Note 8 – sorgte die ungewöhnliche Anordnung (neben der Kamera) für Kritik der User: Beim Entsperren waren nervige Fingerabdrücke auf der Linse quasi unvermeidlich. Durch die geänderte Platzierung wird der Fingerabdruck-Sensor deutlich leichter zu erreichen sein. Für die Entsperrung per Kamera setzt Samsung beim Galaxy Note 9 zusätzlich auf einen Iris-Scanner.

 

Samsung Galaxy Note 9 Vertrag vorbestellen

Der Fingerabdrucksensor auf der Rückseite des Note 9 findet nun wieder unter der Kamera-Linse platz – eine deutliche Verbesserung im Gegensatz zum Vorgänger. Quelle: slashleaks.com

 

 

Galaxy Note 9 DeX ohne Dock Station!

Die bereits mit dem Samsung Galaxy S8 eingeführte Dex-Station ermöglicht die Nutzung deines Smartphones als Home-PC. Dafür genügt es, das Smartphone auf die Station zu stellen und diese mit einem Monitor zu verbinden. Eigentlich schon damals eine richtig praktische Technik. Allerdings investierte kaum jemand extra Geld für die Station selbst. Mit dem Galaxy Note 9 kannst du dein Smartphone nun viel leichter in einen Computer verwandeln: Dafür brauchst du lediglich einen HDMI-Adapter, um dein Note 9 an einen beliebigen Bildschirm anzuschließen. Die Nutzung einer DeX-Station ist nicht mehr nötig! Durch die problemlose Kombination erhöhen sich zudem die Einsatzmöglichkeiten des S-Pen. Eine gesamte Präsentation ohne Laptop oder sonstiges Zubehör? Das Galaxy Note 9 macht es möglich.

 

Samsung Galaxy Note 9 Vertrag vorbestellen

 

Der Fingerabdrucksensor auf der Rückseite des Note 9 findet nun wieder unter der Kamera-Linse platz – eine deutliche Verbesserung im Gegensatz zum Vorgänger. Quelle: slashleaks.com

 

Preis: Was kostet das Samsung Galaxy Note 9 in Deutschland?

 

Weder die Samsung Galaxy S- noch die Galaxy Note Reihe ist für Schnäppchenpreise bekannt. Der Vorgänger (Galaxy Note 8) kam mit einer UVP von 999€ nach Deutschland. Mittlerweile wissen wir, dass die 128 GB Version des Note 9 ohne Vertrag ebenfalls 999€ kostet. Für die größere Version mit 512 GB werden 1.249€ fällig. Damit nicht der komplette Monatslohn auf einmal draufgeht, kannst du dir das Galaxy Note 9 mit Vertrag ab sofort hier im mobildiscounter Shop zu günstigen Konditionen sichern. Passende Angebote zum Galaxy Note9 mit Vertrag findest du bereits ab 1€.

 

Samsung Galaxy Note 9 Erscheinungsdatum: Wann kommt das Galaxy Note 9 nach Deutschland?

 

Das offizielle Samsung Galaxy Note 9 Unpacking Event fand am 9. August 2018 in New York statt. Seit dem 24. August ist das Note 9 auch offiziell im Handel verfügbar. Ab sofort kannst du das Galaxy Note 9 bei mobildiscounter online bestellen. Dein neues Galaxy Note 9 landet dann innerhalb kürzester Zeit bei dir im Briefkasten.

Galaxy Note 9 128GB schwarz + Powerbank Technische Daten

Android 8.1 Oreo
Exynos 9810 Octa-Core (4 x 2,7GHz + 4 x 1,7GHz)
161,9 x 76,4 x 8,8 mm
201 g
Metall, Glas
WQHD+ Super AMOLED Display
6,4'' / 16,20 cm
2960 x 1440 Pixel
12MP Super Speed Dual-Kamera (f/1.5, f/2.4) + 12MP (f/2.4)
4K UHD mit 60 fps
8MP (f/1.7)
LTE Cat.18
ja
Bluetooth 5.0
USB 3.1 (Typ-C)
3,5 mm Audio
Ja mittels DeX-Cable
wireless charging, 4.000 mAh
128 GB
erweiterbar, microSD bis 512 GB
Nano-SIM
6 GB
ja
ja, zus. Gesichtserkennung + Iris-Scanner