Rechtliches

Versand und Zahlung

Abhängig von der Auftragsart stellen wir Ihnen unterschiedliche Versandarten und Zahlmethoden zur Verfügung.

Versand

Aufträge (Vertrag + Endgerät) und Mobilfunkverträge
SIM Karten und Artikel aus kombinierten Bestellungen versenden wir generell kostenlos. SIM Karten werden per Einschreiben versandt, Pakete üblicherweise als Standard- oder Nachnahmepaket per DHL. Die Lieferung ist nur an die Anschrift möglich, mit der Sie sich registriert haben und auf die die Legitimitäts- und Bonitätsprüfung stattgefunden hat.

Warenbestellungen

Alles, was in ein Standardpaket passt, versenden wir per DHL, Kleinteile per Post (üblicherweise als Einschreiben).
Bis zu einem Warenwert von 50 € berechnen wir eine Versandkostenpauschale von 5,95 €, bei höheren Beträgen ist der Versand kostenlos.

Alle Aufträge, die bis 16:00 bei uns fertig bearbeitet sind, versenden wir üblicherweise am gleichen Tag. Standardpakete werden üblicherweise von der DHL zugestellt, Briefe und Einschreiben von der Deutschen Post. Übrigens: DHL stellt ca. 90% aller Pakete bereits am nächsten Werktag zu, sogar samstags!

Zahlung

Sie können bei uns vorab per Überweisung, Sofortüberweisung oder PayPal bezahlen (auch mit Kreditkarten).
Beträgt der Wert der Zuzahlung weniger als 10 € können Sie alternativ den Versand auf Rechnung wählen, bei höheren Beträgen den Versand mit Nachnahme. Hierfür berechnen wir 6,90 € Aufschlag.

Wenn im Vertrag eine Auszahlung vereinbart ist, so erhalten Sie ca. 30 Tage nach der Aktivierung des Anschlusses eine gesonderte Abrechnung und wenige Tage später per Post einen Verrechnungsscheck, den Sie bei Ihrer Bank einreichen.

Impressum

Betreiber und inhaltlich Verantwortlicher dieser Website ist die
Talk+ GmbH, Königsbrücker Straße 61, 01099 Dresden
Telefon: 0351 / 271839 60
E-Mail: [email protected]
Website: www.mobildisounter.de
 
Die talk+ GmbH wird vertreten durch den Geschäftsführer René Streuber
Die talk+ GmbH ist im Handelsregister beim Amtsgerichts Dresden unter der Nummer HRB 25346 eingetragen. Sitz der Gesellschaft ist Dresden.
Die Umsatzsteuer-ID lautet: DE20212110877

Aufsichtsbehörde
Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen, Tulpenfeld 4, 53113 Bonn
Telefon: 0228 / 14 – 0


Hinweis nach § 36 Verbraucherstreitbeilegungsgesetz
Zur Beilegung eines Streits mit der talk+ GmbH über einen in § 47a TKG genannten Fall kann ein Kunde einen Antrag auf Einleitung eines Schlichtungsverfahrens bei der Verbraucherschlichtungsstelle Telekommunikation der Bundesnetzagentur in Bonn (Verbraucherschlichtungsstelle) stellen. Die Kontaktdaten lauten
Bundesnetzagentur, Verbraucherschlichtungsstelle Telekommunikation (Referat. 216), Postfach 80 01, 53105 Bonn
Webseite: www.bundesnetzagentur.de   An alternativen Streitbeilegungsverfahren vor anderen Verbraucherschlichtungsstelle nimmt die talk+ GmbH nicht teil.
 
EU-Plattform zur Online-Streitbeilegung
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, die Sie unter www.ec.europa.eu/consumers/odr erreichen. Unsere E-Mail-Adresse entnehmen Sie im obigen Impressum. Wir sind weder verpflichtet noch bereit, an dem Streitschlichtungsverfahren teilzunehmen.
 

Bildnachweise
Soweit auf der Website Bilder verwendet werden, auf deren Herkunft verwiesen werden muss, wäre das hier die richtige Stelle.

- Allgemeine Geschäftsbedingungen der talk+ GmbH -

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

uns ist eine klare und verständliche Regelung der vertraglichen Geschäftsbedingungen mit Ihnen wichtig. Daher legen wir großen Wert darauf, Ihnen unsere Rahmenbedingungen für unsere Angebote, Vereinbarungen und Lieferungen unmissverständlich näher zu bringen. 

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten daher für unsere Geschäftsbeziehungen mit Ihnen und den mit Ihnen geschlossenen Kaufverträgen. Bei Vertragsabschluss werden die nachfolgenden Bestimmungen stets Teil der Vertragsbeziehungen und entfalten uneingeschränkt ihre Wirkung.

1. Geltungsbereich

  1. Für die Geschäftsbeziehung zwischen der talk+ GmbH, Königsbrücker Straße 61, 01099 Dresden (nachfolgend „Verkäufer“ genannt) und Ihnen (nachfolgen „Käufer“ genannt) gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbeziehungen für alle Verträge, die der Verkäufer über die angebotenen Waren und Dienstleistungen abschließt. 
  2. Soweit nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde, werden Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden nicht Bestandteil des Vertrages. Deren Geltung wird widersprochen. Mündliche Nebenabreden zwischen Käufer und Verkäufer entfalten nur nach schriftlicher Bestätigung durch den Verkäufer rechtsgeschäftliche Wirkung.
  3. Verbraucher im Sinne der nachfolgenden Regelungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können, das 18. Lebensjahr vollendet hat und einen Erstwohnsitz sowie eine Lieferanschrift innerhalb der Bundesrepublik Deutschland inne hat.
  4. Unternehmer im Sinne dieser AGB ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt und einen Geschäftssitz bzw. eine Niederlassung innerhalb des Gebiets der Bundesrepublik Deutschland unterhält.

2. Angebote und Leistungsbeschreibung

  1. Der Vertragsgegenstand ergibt sich aus der jeweiligen Produktbeschreibung des Verkäufers. 
  2. Bestandteile des Sortiments des Verkäufers können mit dem Abschluss eines Vertrages über die Erbringung von Telekommunikationsdienstleistungen (nachfolgend „Telekommunikationsvertrag“ genannt) mit einem Drittanbieter (nachfolgend „Mobilfunkanbieter“ genannt) verbunden sein. In diesem Fall hängt der Bestand des Vertrages mit dem Verkäufer vom Abschluss eines Telekommunikationsvertrages mit dem Mobilfunkbetreiber und davon ab, dass der Telekommunikationsvertrag vom Kunden nicht widerrufen wird. Für den Telekommunikationsvertrag gelten die entsprechenden gesetzlichen Bestimmungen sowie ggf. hiervon abweichende Vertragsbedingungen des jeweiligen Mobilfunkanbieters. Der Verkäufer tritt für solche Verträge lediglich als Vermittler auf. 

3. Vertragsschluss 

  1. Die im Online-Shop des Verkäufers enthaltenen Produktbeschreibungen stellen keine verbindlichen Angebote seitens des Verkäufers dar, sondern dienen der Aufforderung zur Abgabe eines verbindlichen Angebots durch den Kunden. 
  2. Der Kunde kann das Angebot, über das in den Online-Shop des Verkäufers integrierte Online-Bestellformular abgeben. Dabei gibt der Kunde, nachdem er die ausgewählten Waren und/oder Dienstleistungen in den virtuellen Warenkorb gelegt und den elektronischen Bestellprozess durchlaufen hat, durch Klicken des den Bestellvorgang abschließenden Buttons ein rechtlich verbindliches Vertragsangebot in Bezug auf die im Warenkorb enthaltenen Waren und/oder Dienstleistungen ab.  
  3. Soweit nicht ausdrücklich etwas anderes in der Angebotsbeschreibung festgehalten ist, gelten alle Angebote „solange der Vorrat reicht“. Etwaige Irrtümer bleiben vorbehalten.
  4. Der Verkäufer kann das Angebot des Kunden innerhalb von fünf Werktagen annehmen, indem er 
    1. dem Kunden eine schriftliche Auftragsbestätigung oder eine Auftragsbestätigung in Textform (Fax oder E-Mail) übermittelt, wobei insoweit der Zugang der Auftragsbestätigung beim Kunden maßgeblich ist, oder 
    2. er dem Kunden die bestellte Ware liefert, wobei insoweit der Zugang der Ware beim Kunden maßgeblich ist, oder 
    3. er den Kunden nach Abgabe von dessen Bestellung zur Zahlung auffordert.

Liegen mehrere der vorgenannten Varianten vor, kommt der Vertrag in dem Zeitpunkt zustande, in dem eine der vorgenannten Varianten zuerst eintritt. Nimmt der Verkäufer das Angebot des Kunden innerhalb vorgenannter Frist nicht an, so gilt dies als Ablehnung des Angebots mit der Folge, dass der Kunde nicht mehr an seine Willenserklärung gebunden ist. Einer ausdrücklichen Ablehnung des Angebots des Kunden bedarf es in diesem Fall nicht.

Die Frist zur Annahme des Angebots beginnt am Tag nach der Absendung des Angebots durch den Kunden zu laufen und endet mit dem Ablauf des fünften Tages, welcher auf die Absendung des Angebots folgt. 

  1. Bei der Abgabe eines Angebots über das Online-Bestellformular des Verkäufers wird der Vertragstext vom Verkäufer gespeichert und dem Kunden nach Absendung seiner Bestellung nebst den vorliegenden AGB in Textform (z. B. E-Mail, Fax oder Brief) zugeschickt. Zusätzlich wird der Vertragstext auf der Internetseite des Verkäufers archiviert und kann vom Kunden über sein passwortgeschütztes Kundenkonto unter Angabe der entsprechenden Login-Daten kostenfrei abgerufen werden, sofern der Kunde vor Absendung seiner Bestellung ein Kundenkonto im Online- Shop des Verkäufers angelegt hat. 
  2. Vor verbindlicher Abgabe der Bestellung über das Online-Bestellformular des Verkäufers kann der Kunde seine Eingaben laufend über die üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigieren. Darüber hinaus werden alle Eingaben vor der verbindlichen Abgabe der Bestellung noch einmal in einem Bestätigungsfenster angezeigt und können auch dort mittels der üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigiert werden. 
  3. Für den Vertragsschluss steht ausschließlich die deutsche Sprache zur Verfügung. 
  4. Die Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme finden in der Regel per E-Mail und automatisierter Bestellabwicklung statt. Der Kunde hat sicherzustellen, dass die von ihm zur Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, so dass unter dieser Adresse die vom Verkäufer versandten E-Mails empfangen werden können. Insbesondere hat der Kunde bei dem Einsatz von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle vom Verkäufer oder von diesem mit der Bestellabwicklung beauftragten Dritten versandten E-Mails zugestellt werden können. 

3. Widerrufsrecht 

Verbrauchern steht grundsätzlich ein Widerrufsrecht zu. Nähere Informationen zum Widerrufsrecht ergeben sich aus der Widerrufsbelehrung [bitte Link auf das Widerrufsformular einfügen] des Verkäufers. 

4. Preise und Zahlungsbedingungen 

  1. Sofern sich aus der Produktbeschreibung des Verkäufers nichts anderes ergibt, handelt es sich bei den angegebenen Preisen um Gesamtpreise, die die gesetzliche Umsatzsteuer enthalten. Gegebenenfalls zusätzlich anfallende Liefer- und Versandkosten werden in der jeweiligen Produktbeschreibung gesondert angegeben. 
  2. Bei Lieferungen in Länder außerhalb der Europäischen Union können im Einzelfall weitere Kosten anfallen, die der Verkäufer nicht zu vertreten hat und die vom Kunden zu tragen sind. Hierzu zählen beispielsweise Kosten für die Geldübermittlung durch Kreditinstitute (z.B. Überweisungsgebühren, Wechselkursgebühren) oder einfuhrrechtliche Abgaben bzw. Steuern (z.B. Zölle). Solche Kosten können in Bezug auf die Geldübermittlung auch dann anfallen, wenn die Lieferung nicht in ein Land außerhalb der Europäischen Union erfolgt, der Kunde die Zahlung aber von einem Land außerhalb der Europäischen Union aus vornimmt. 
  3. Dem Kunden stehen als Zahlungsmöglichkeiten Vorkasse/Überweisung, Paypal und Klarna/Sofortüberweisung zur Verfügung. Sofern Drittanbieter (z.B. Paypal) mit der Zahlungsabwicklung beauftragt werden, gelten deren Allgemeine Geschäfts- und Nutzungsbedingungen sowie Zahlungsabwicklungsmodalitäten.
    1. Ist Vorauskasse/Überweisung vereinbart, ist die Zahlung sofort nach Vertragsabschluss ohne Abzug fällig. Die Gutschrift des Betrages muss innerhalb von zehn Tagen beim Verkäufer erfolgen. Bei verspäteter Zahlung informiert der Verkäufer den Kunden unverzüglich, ob die Bestellung der Ware noch angenommen werden kann. 
    2. Bei Auswahl der Zahlungsart "PayPal" erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg, unter Geltung der PayPal-Nutzungsbedingungen, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement-full
    3. Bei der Auswahl der Zahlungsart „Klarna / Sofortüberweisung“ erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Dienstanbieter: Klarna Bank AB (publ), Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden; Website: https://www.klarna.com/de; unter Geltung der Nutzungsbedingung von Klarna, abrufbar unter https://cdn.klarna.com/1.0/shared/content/legal/terms/Klarna/en_gb/checkout

5. Liefer- und Versandbedingungen 

  1. Die Lieferung von Waren erfolgt auf dem Versandweg an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift, sofern nichts anderes vereinbart ist. Bei der Abwicklung der Transaktion ist die in der Bestellabwicklung des Verkäufers angegebene Lieferanschrift maßgeblich. Soweit nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist, wählt der Verkäufer den Transportdienstleister aus. 
  2. Sendet das Transportunternehmen die versandte Ware an den Verkäufer zurück, da eine Zustellung beim Kunden nicht möglich war, trägt der Kunde die Kosten für den erfolglosen Versand. Dies gilt nicht, wenn der Kunde sein Widerrufsrecht wirksam ausübt, wenn er den Umstand, der zur Unmöglichkeit der Zustellung geführt hat, nicht zu vertreten hat oder wenn er vorübergehend an der Annahme der angebotenen Leistung verhindert war, es sei denn, dass der Verkäufer ihm die Leistung eine angemessene Zeit vorher angekündigt hatte. 
  3. Soweit es dem Käufer zumutbar ist, ist der Verkäufer zur Teillieferung berechtigt. 
  4. Bei Selbstabholung informiert der Verkäufer den Kunden zunächst per E-Mail darüber, dass die von ihm bestellte Ware zur Abholung bereitsteht. Nach Erhalt dieser E-Mail kann der Kunde die Ware nach Absprache mit dem Verkäufer am Sitz des Verkäufers abholen. In diesem Fall werden keine Versandkosten berechnet. 
  5. Handelt es sich bei dem Käufer um einen Unternehmer, erfolgt die Lieferung auf Rechnung und Gefahr des Käufers. Der Gefahrübergang erfolgt in diesem Fall mit Übergabe der zu versendenden Ware an den Transportdienstleister bzw. mit dem Verlassen des Warenlagers beim Verkäufer.

6. Eigentumsvorbehalt 

Tritt der Verkäufer in Vorleistung, behält er sich bis zur vollständigen Bezahlung des geschuldeten Kaufpreises das Eigentum an der gelieferten Ware vor. 

7. Mängelgewährleistung

  1. Der Verkäufer haftet nicht für Mängel bei der Durchführung des Telekommunikationsvertrages, für die ausschließlich der jeweilige Mobilfunkanbieter verantwortlich ist. Insoweit gelten die entsprechenden gesetzlichen Bestimmungen sowie ggf. hiervon abweichende Vertragsbedingungen des jeweiligen Mobilfunkanbieters. Die Vertragsbedingungen des Mobilfunkanbieters werden dem Kunden im Rahmen des Bestellprozesses gesondert zur Kenntnis gegeben.
  2. Ist die Kaufsache mangelhaft, gelten die Vorschriften der gesetzlichen Mängelhaftung mit der Maßgabe, dass die Gewährleistungsfrist ab Erhalt der Ware bei Neuware 24 Monate beträgt und bei Gebrauchtwaren 12 Monate beträgt. Handelt es sich bei dem Käufer um einen Unternehmer, betrögt die Gewährleistungsfrist generell 12 Monate. Die Einschränkung der Gewährleistungsfrist gilt nicht, sofern ein Schaden auf einer schuldhaften Verletzung an Leben, Körper oder Gesundheit oder auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Verkäufers bzw. dessen gesetzlichen Vertreters oder sonstigen Erfüllungsgehilfen beruht.
  3. Ein über die Mängelgewährleistung hinausgehender Ansprüche, insbesondere Ansprüche aus Mangelfolgeschäden sind vorbehaltlich der Regelungen aus Nummer 8 dieser Geschäftsbedingungen ausgeschlossen. Das Recht des Käufers zum Rücktritt vom Vertrag bleibt hiervon unberührt.

8. Haftung

  1. Für eine Haftung des Verkäufers auf Schadensersatz gelten unbeschadet der sonstigen gesetzlichen Anspruchsvoraussetzungen folgende Haftungsausschlüsse und -begrenzungen:
  2. Der Verkäufer haftet unbeschränkt, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht.
  3. Ferner haftet der Verkäufer für die leicht fahrlässige Verletzung von wesentlichen Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet, oder für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut. In diesem Fall haftet der Verkäufer jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Der Verkäufer haftet nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten.
  4. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, für einen Mangel nach Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit des Produktes und bei arglistig verschwiegenen Mängeln. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.
  5. Soweit die Haftung des Verkäufers ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.

9. Anwendbares Recht 

Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Waren. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird. 

10. Datenschutz

  1. Die Bearbeitung der Bestellung des Kunden sowie die Auftragsausführung durch den Verkäufer, setzt die Verwendung der persönlichen Daten des Kunden voraus, der er durch die Bestätigung der Kenntnisnahme dieser AGB zustimmt. Der Kunde verpflichtet sich, wahrheitsgemäße Angaben zu machen. Selbstverständlich wird die Erhebung und digitale Verarbeitung persönlicher Daten für die Auftragsabwicklung auf das Notwendigste begrenzt (Vor-, Zu- und ggf. Firmenname des Kunden, Rechnungsanschrift des Kunden, Telefon-, Telefax- und ggf. Mobilfunknummer/n, E-Mail-Adresse/n und mit der Zahlung in Verbindung stehende, für den Verkäufer ersichtliche Daten).
  2. Der Verkäufer versichert, die Daten im Rahmen der gesetzlichen Datenschutzbestimmungen in den jeweils geltenden Fassungen vertraulich zu behandeln, sie ausschließlich für die Abwicklung des Bestell-, Zahlungs- und Liefervorgangs zu verwenden und sie nicht an Dritte weiterzugeben, es sei denn, diese sind in diese Erfüllung des geschlossenen Vertrages involviert. Hierzu zählen insbesondere auch die mit der Auslieferung beauftragten Logistikpartner sowie mögliche Rechtsnachfolger des Verkäufers.
  3. Der Käufer hat nach den Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung und des Bundesdatenschutzgesetzes jederzeit ein unentgeltliches Auskunftsrecht über die von ihm gespeicherten persönlichen Daten und deren Verwendung sowie ein Recht auf Berichtigung, Einschränkung der Verarbeitung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Weitere Informationen zum Datenschutz können den gesonderten Datenschutzbestimmungen unter https://www.mobildiscounter.de/rechtliches.htm#tab-4 entnommen werden. 

11. Abtretung, Aufrechnung, Zurückbehaltung

  1. Eine Abtretung von Ansprüchen oder Rechten gegen den Verkäufer ist nur nach ausdrücklicher Zustimmung des Verkäufers statthaft.
  2. Eine Aufrechnung gegen eine Forderung des Verkäufers ist nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen möglich.
  3. Gegen Zahlungsansprüche des Verkäufers können Zurückbehaltungsrechte nur geltend gemacht werden, wenn diese aus demselben Vertragsverhältnis resultieren. 

12. Streitbeilegung

  1. Die EU-Kommission hat eine Plattform für außergerichtliche Streitschlichtung bereitgestellt. Verbrauchern gibt dies die Möglichkeit, Streitigkeiten im Zusammenhang mit Ihrer Online-Bestellung zunächst ohne die Einschaltung eines Gerichts zu klären. Die Streitbeilegungs-Plattform ist unter dem externen Link http://ec.europa.eu/consumers/odr/ erreichbar.
  2. Im Interesse aller Kunden ist der Verkäufer bemüht, eventuelle Meinungsverschiedenheiten aus einem gemeinsam geschlossenen Vertrag einvernehmlich und direkt beizulegen. Deshalb ist der Verkäufer an der Teilnahme an einem gesonderten Verbraucherschlichtungsverfahren nach dem VSBG weder verpflichtet, noch hierzu bereit.

13. Schlussbestimmungen

  1. Handelt der Käufer als Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen mit Sitz im Hoheitsgebiet der Bundesrepublik Deutschland, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz des Verkäufers. Hat der Käufer seinen Sitz außerhalb des Hoheitsgebiets der Bundesrepublik Deutschland, so ist der Geschäftssitz des Verkäufers ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag, wenn der Vertrag oder Ansprüche aus dem Vertrag der beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit des Kunden zugerechnet werden können.  
  2. Änderungen und Ergänzungen der vorstehenden Regelungen, einschließlich der Änderung dieser Klausel, bleiben vorbehalten. Maßgeblich für den Inhalt eines geschlossenen Vertrages ist die zum Zeitpunkt der Abgabe der Vertragserklärung des Käufers geltende und veröffentlichte Fassung dieser Geschäftsbedingungen.
  3. Sollte eine der vorgenannten Bestimmungen nichtig oder unwirksam sein bzw. werden, berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen.

Stand: 10/2021

Datenschutzerklärung für die Website www.mobildiscounter.de
Unser Umgang mit dem Thema Datenschutz

Das Datenschutzrecht ist Teil unseres Persönlichkeitsrechts. Gerade in unserer sich ständig entwickelnden und vernetzten Welt, darf die Bedeutung dieser Rechte nicht unterschätzt werden. Für talk+ GmbH besitzt das Datenschutzrecht in allen seinen Ausprägungen und Anforderungen einen hohen Stellenwert, daher nehmen wir auch den Schutz Ihrer Daten sehr ernst und sind stets bemüht, ein entsprechendes Schutzniveau auf unserer Website www.mobildiscounter.de, bereitzustellen.

Es steht Ihnen frei, unsere Website ohne Angaben Ihrer personenbezogenen Daten zu nutzen. Es kann jedoch vorkommen, sofern Sie einen unserer Services, bspw. die Nutzung unseres Online-Shops, über unsere Website in Anspruch nehmen möchten, dass eine Erhebung und Verarbeitung Ihrer Daten notwendig wird. Sollte dies der Fall sein und es für diese Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage geben, werden wir in jedem Fall Ihre Einwilligung für den jeweiligen Vorgang einholen.

Wir haben als für die Verarbeitung Verantwortlicher zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Da trotz aller technischen Vorkehrungen ein absoluter Schutz bei der Datenübertragung nicht vollständig gewährleistet werden kann, steht es Ihnen frei, auch auf anderen Wegen, beispielsweise telefonisch, Ihre personenbezogenen Daten zu übermitteln.


  1. Datenschutzrechtliche Einzelheiten

Unsere Datenschutzerklärung soll sowohl für die Öffentlichkeit als auch für Sie als Kunden und Geschäftspartner einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, möchten wir einige von uns verwendete Begriffe erläutern, auf die Sie in dieser Datenschutzerklärung stoßen werden. Begriffe, die eine nähere Erläuterung hinsichtlich des Begriffs und Verwendung erfordern, haben ihren eigenen Absatz erhalten (z.B. Cookies).

  • Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

  • Betroffene Person

Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden. Im Zweifelsfall sind Sie also eine betroffene Person.

  • Verarbeitung

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff der Verarbeitung umfasst jeden Umgang mit Daten, sei es das Erheben, das Auswerten, das Speichern, das Übermitteln oder das Löschen.

  • Profiling

Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, zu analysieren oder vorherzusagen.
Auf unserer Website verzichten wir zum Schutze Ihrer personenbezogenen Daten auf Profiling.

  • Pseudonymisierung

Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

  • Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher

Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

  • Auftragsverarbeiter

Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

  • Empfänger

Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht.

  • Dritter

Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

  • Einwilligung

Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

  • Tracking (dt.: „Verfolgung“)

Tracking bezeichnet im Bereich des Online-Marketings das Protokollieren des Nutzerverhaltens eines Website-Besuchers. Mit Hilfe des Trackings kann nachvollzogen werden, über welche Websites ein Besucher auf die eigene Website gelangt ist, wie lange sich der Besucher auf der Website aufgehalten hat, welche Seiten aufgerufen wurden und welche IP-Adresse der Besucher hat. Um an diese Daten zu gelangen, werden u.a. Cookies eingesetzt und mit Tools, wie z.B. Google Analytics ausgewertet. Daraus lässt sich der Erfolg von Marketingkampagnen ablesen und Maßnahmen zu deren Optimierung und Anpassungen ableiten. Mit diesen Maßnahmen kann die Website benutzerfreundlicher gestalten und besser auf die Kunden abgestimmt werden.

  • Reichweitenmessung

Die Reichweitenmessung dient vor allem dazu, dass die Nutzungsintensität, die Anzahl der Besucher bzw. Nutzer einer Webseite und deren Surfverhalten statistisch – auf Basis eines einheitlichen Standardverfahrens – bestimmt werden. Die Website-Betreiber können mit Hilfe diverser Tools exakt sehen, wie viele Personen mit einem Beitrag erreicht werden. Es ist außerdem möglich, dass genau ermittelt werden kann, wie oft eine Person z.B. eine Werbung anklickt, von welchen Webseiten, Werbungen oder Artikeln Personen auf die eigene Webseite gelangen.

Die dafür benötigten Daten werden nach Maßgabe der DSGVO und dem deutschen Datenschutzrecht erhoben und verarbeitet. Durch technische und organisatorische Maßnahmen wird sichergestellt, dass einzelne Nutzer zu keinem Zeitpunkt identifiziert werden können. Daten, die möglicherweise einen Bezug zu einer bestimmten, identifizierbaren Person haben, werden frühestmöglich anonymisiert.

  1. Wer wir sind

Verantwortlicher dieser Website im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung ist:
talk+ GmbH

Geschäftsführer: Renè Streuber

Königsbrücker Str. 61
01099 Dresden


Tel.: 0351 / 271 839 - 00

E-Mail: [email protected]
Website: www.mobildiscounter.de


  1. Welche Daten und Informationen wir erfassen

Unsere Internetseite erfasst mit jedem Aufruf der Internetseite von Ihnen eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden können die
(1) verwendeten Browsertypen und Versionen,
(2) das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem,
(3) die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sogenannte Referrer),
(4) die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden,
(5) das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite,
(6) eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse),
(7) der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und
(8) sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen.
Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht unser Unternehmen keine Rückschlüsse auf Sie. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um die Inhalte unserer Internetseite korrekt anzuzeigen und ebenso jene Inhalte sowie die Werbung für die Inhalte zu optimieren.

Weiterhin benötigen wir die oben genannten Informationen für die dauerhafte Funktionalität unserer IT-Infrastruktur und Technik der Internetseite. Nicht zuletzt kann es vorkommen, dass wir die Informationen benötigen, um Strafverfolgungsbehörden im Falle der Strafverfolgung notwendige Daten bereitzustellen.

Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden von uns daher einerseits für statistische Erkenntnisse ausgewertet, aber auch für die Optimierung des Datenschutzes und der Datensicherheit in unserem Unternehmen, um schlussendlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen Ihren angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

Unsere Website verarbeitet Daten beispielsweise zu folgenden Zwecken
  • Bereitstellung unseres Online-Angebots mit damit einhergehender Nutzerfreundlichkeit
  • Büro- und Organisationsverfahren
  • die Durchführung von vertraglichen Leistungen und Services
  • Verwaltung und Beantwortung von Anfragen
  • Abwicklung Zahlungsverkehr
  • Direktmarketing
  • Sicherheitsmaßnahmen


Die betroffenen Personengruppen, die verarbeiteten Datenarten, der konkrete Zweck und die Rechtsgrundlagen werden Ihnen im Laufe dieser Datenschutzerklärung bei dem jeweiligen Verarbeitungsvorgang nochmals explizit geschildert.

  1. Welche Rechte haben Sie?

Der europäische Gesetzgeber hat Ihnen im Rahmen der Datenschutzgrundverordnung eine Reihe an Möglichkeiten gegeben, Ihre Rechte -auch uns gegenüber- geltend zu machen. Um unserer Informationspflicht dahingehend nachzukommen, sind nachfolgend jene Rechte dargestellt:

  • a) Recht auf Bestätigung

Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden.

  • b) Recht auf Auskunft

Sie haben das Recht, jederzeit von uns unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten (z.B. den Verarbeitungszweck oder die Kategorien von Daten die verarbeitet werden) und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten.

  • c) Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Ihrer Sie betreffenden unrichtigen personenbezogenen Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie weiterhin das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

  • d) Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden)

Sie haben das Recht von uns zu verlangen, dass Ihre Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden. Wir sind weiterhin verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern ein Grund vorliegt, die eine Verarbeitung der Daten nicht rechtfertigt

  • e) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen,

  • f) Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Weiterhin haben Sie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln.
  • g) Recht auf Widerspruch


Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihren Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

  • h) Recht auf Auskunft und Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht, sich jederzeit mit Rückfragen zum Datenschutz an eine Aufsichtsbehörde zu wenden.
Sollten Sie der Ansicht sein, dass die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt, haben Sie weiterhin das Recht eine Beschwerde bei einer zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.
Damit es aber gar nicht erst so weit kommt, wären wir Ihnen dankbar, dass wir bei etwaigen Unstimmigkeiten, gemeinsam eine Lösung finden.
  • i)Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung
Sie haben das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.
Möchten Sie den Widerruf einer Einwilligung geltend machen, können Sie sich hierzu jederzeit an folgende Stelle wenden:
talk+ GmbH

Geschäftsführer: Renè Streuber
Königsbrücker Str. 61
01099 Dresden

Tel.: 0351 / 271 839 - 00

E-Mail: [email protected]
Website: www.mobildiscounter.de

  1. Bereitstellung des Onlineangebotes und Webhosting

Damit wir unsere Website sicher und effizient bereitstellen zu können, nehmen wir die Leistungen von einem oder mehreren Webhosting-Anbietern in Anspruch, von deren Servern (bzw. von ihnen verwalteten Servern) das Onlineangebot abgerufen werden kann. Zu diesen Zwecken können wir Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste sowie Sicherheitsleistungen und technische Wartungsleistungen in Anspruch nehmen.

Zu den auf unserer Website verarbeiteten Daten können jene Angaben gehören, die im Rahmen der Nutzung und der Kommunikation anfallen. Hierzu gehören regelmäßig die IP-Adresse, die notwendig ist, um die Inhalte unseres Online-Angebots darzustellen, und alle innerhalb unseres Onlineangebotes oder von Webseiten getätigten Eingaben.

E-Mail-Versand und -Hosting: Wir nehmen Webhosting-Leistungen in Anspruch, worunter der Versand, der Empfang sowie die Speicherung von E-Mails fallen. Dafür werden die Adressen der Empfänger sowie Absender als auch weitere Informationen betreffend den E-Mailversand (z.B. die beteiligten Provider) sowie die Inhalte der jeweiligen E-Mails verarbeitet.

Bitte beachten Sie, dass E-Mails im Internet grundsätzlich nicht verschlüsselt versendet werden. In den meisten Fällen werden E-Mails zwar auf dem Transportweg verschlüsselt, aber (sofern kein sogenanntes Ende-zu-Ende-Verschlüsselungsverfahren eingesetzt wird) nicht auf den Servern, von denen sie abgesendet und empfangen werden. Wir können daher für den Übertragungsweg der E-Mails zwischen dem Absender und dem Empfang auf unserem Server keine Verantwortung übernehmen.

Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles: Wir erheben Daten zu jedem Zugriff auf den Server (sogenannte Serverlogfiles, dt.: Protokolldateien). Zu den Serverlogfiles können die Adresse und Name der abgerufenen Webseiten und Dateien, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmengen, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite) und im Regelfall IP-Adressen und der anfragende Provider gehören. Kurz gesagt, Serverlogfiles zeichnen alle Prozesse auf, die auf einer Website passieren.

Die Serverlogfiles dienen unter anderem der Sicherheit, indem Angriffe erkannt und abgewehrt werden oder um die Auslastung der Server und ihre Stabilität zu gewährleisten.
  • Verarbeitete Datenarten: Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben, Fotografien, Videos), Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen).
  • Betroffene Personen: Nutzer (z.B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten).
  • Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).


  1. Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen wir unterliegen, vorgesehen wurde. Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist demnach die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist.

Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

  1. Minderjährigenschutz

Die Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten kann nur durch eine volljährige Person erteilt werden. Für Dienste der Informationsgesellschaft ist die Einwilligung eines Kindes ab dem Erreichen des sechzehnten Lebensjahres gemäß Art. 8 DSGVO zulässig.

  1. Unser Umgang mit Cookies

Unsere Website wird unter u.a. durch die Verwendung von Cookies betrieben. Cookies sind Textdateien, welche über Ihren Internetbrowser auf Ihrem Computersystem abgelegt und gespeichert werden.
Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Einfach gesagt, dienen Cookies dazu, der Website ein „Gedächtnis“ zu verleihen. Sie sind für viele Website-Betreiber ein essenzielles Mittel, Ihnen als Website-Besucher eine reibungslose und technisch einwandfreie Erfahrung zu bieten.
Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, Ihren individuellen Browser von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden.
Durch den Einsatz von Cookies kann unsere Website Ihnen nutzerfreundlichere Services zur Verfügung stellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären. Die folgenden Cookie-Typen und Funktionen werden unterschieden:

Cookies, die sich nach ihrer Speicherdauer unterscheiden
  • Temporäre Cookies (auch: Session- oder Sitzungs-Cookies):Temporäre Cookies werden spätestens gelöscht, nachdem Sie ein Online-Angebot verlassen und Sie den Browser geschlossen haben.
  • Permanente Cookies:Permanente Cookies bleiben noch nach dem Schließen des Browsers gespeichert. Diese dienen z.B. zum Speichern Ihres Login-Status‘ oder zur Anzeige von oft bzw. gern gesehenen Inhalten.


Cookies, die sich nach ihrer Herkunft unterscheiden
  • First-Party-Cookies:First-Party-Cookies werden von uns selbst gesetzt.
  • Third-Party-Cookies (auch: Drittanbieter-Cookies): Drittanbieter-Cookies werden hauptsächlich von Werbetreibenden (sog. Dritten) platziert, um Benutzerinformationen zu verarbeiten.


Cookies, die sich nach ihrem Zweck unterscheiden
  • Notwendige (erforderliche) Cookies: Cookies können zum einen für den Betrieb einer Webseite erforderlich sein (z.B. um Logins oder andere Nutzereingaben zu speichern oder aus Gründen der Sicherheit).
  • Statistik-, Marketing- und Personalisierungs-Cookies: Es kann vorkommen, dass Cookies im Rahmen der Reichweitenmessung (Webanalyse) eingesetzt werden, und zwar dann, wenn Ihre Interessen oder Verhalten (z.B. Betrachten bestimmter Inhalte, Nutzen von Funktionen etc.) auf einzelnen Webseiten in einem Nutzerprofil gespeichert werden. Solche Profile dienen dazu, den Nutzern z.B. Inhalte anzuzeigen, die ihren potenziellen Interessen entsprechen. Dieses Verfahren wird auch als "Tracking", d.h., Nachverfolgung der potenziellen Interessen der Nutzer bezeichnet. Soweit wir solche Cookies oder andere "Tracking"-Technologien einsetzen, informieren wir Sie gesondert in unserer Datenschutzerklärung oder im Rahmen der Einholung einer Einwilligung direkt beim Öffnen unserer Website (Cookie-Banner).


Speicherdauer: Soweit wir Ihnen nicht konkret benennen, auf welche Speicherdauer sich permanente Cookies belaufen, so rechnen Sie bitte mit einer Speicherdauer von bis zu 2 Jahren. Sie können die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Außerdem können bereits gesetzte Cookies jederzeit über Ihren Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Sollten Sie die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser deaktivieren, sind unter Umständen nicht alle Funktionen, z.B. die Darstellung von Kartenmaterial, von den von Ihnen besuchten Internetseiten vollumfänglich nutzbar.

Diese Cookie-Richtlinie wurde erstellt und aktualisiert von der Firma CookieFirst.com.



Was Sie auf unserer Website erwartet Wir bieten auf unserer Website verschiedenste Inhalte an, um Ihnen als Nutzer ein interessantes Surferlebnis zu bieten, damit Sie einen bleibenden und vor allem positiven Eindruck von uns und unserem Unternehmen erhalten. Dafür verwenden wir verschiedene Programme, Tools und viele weitere Inhalte. Im Nachfolgenden möchten wir Ihnen erklären, worum es sich dabei im Einzelnen handelt.

  1. Kontaktmöglichkeit über die Internetseite

Unsere Website enthält aufgrund von gesetzlichen Vorschriften Angaben, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme zu unserem Unternehmen sowie eine unmittelbare Kommunikation mit uns ermöglichen, was ebenfalls eine allgemeine Adresse der sogenannten elektronischen Post (E-Mail-Adresse) umfasst.
Sofern Sie per E-Mail oder über unser Kontaktformular den Kontakt mit uns aufnehmen, werden die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Solche auf freiwilliger Basis von Ihnen an uns übermittelten personenbezogenen Daten werden für Zwecke der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme zur Ihnen gespeichert. Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte.

Konkrete Datenverarbeitung: Verarbeitete Datenarten: Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen), Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern), Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben, Fotografien, Videos).
Betroffene Personen: Kommunikationspartner.
Zwecke der Verarbeitung: Kontaktanfragen und Kommunikation.

Rechtsgrundlagen: Vertragserfüllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO), Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO)

  1. Sie finden uns auf Sozialen Plattformen

Sie finden uns und unser Unternehmen innerhalb sozialer Netzwerke. Dafür haben wir auf unserer Website Verlinkungen zu den Auftritten integriert. Klicken Sie die Verlinkung an, werden Sie direkt zu unserer Unternehmens-Seite im jeweiligen Netzwerk weitergeleitet. So verarbeiten wir Ihre Daten, um mit Ihnen, sofern Sie auf der jeweiligen Plattform aktiv sind, zu kommunizieren oder um Informationen über uns anzubieten.
Es kann dabei vorkommen, dass Ihre Daten außerhalb des Raumes der Europäischen Union verarbeitet werden können. Hierdurch können sich für Sie Risiken ergeben, weil so z.B. die Durchsetzung der Rechte der Nutzer erschwert werden könnte. Im Hinblick auf US-Anbieter, müssen wir Ihnen mitteilen, dass zum derzeitigen Stand Ihre Daten u.U. durch US-Behörden, zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, ggf. ohne Möglichkeiten der Intervention, verarbeitet werden können.
Des Weiteren werden Ihre Daten innerhalb sozialer Netzwerke im Regelfall für Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet. So können z.B. anhand des Nutzungsverhaltens und sich daraus ergebender Interessen der Nutzer Nutzungsprofile erstellt werden. Die Nutzungsprofile können wiederum verwendet werden, um z.B. Werbeanzeigen innerhalb und außerhalb der Netzwerke zu schalten, die mutmaßlich Ihren Interessen entsprechen. Hier werden im Regelfall Cookies auf den Rechnern der Nutzer gespeichert, in denen das Nutzungsverhalten und die Interessen der Nutzer gespeichert werden. Ferner können in den Nutzungsprofilen auch Daten unabhängig der von den Nutzern verwendeten Geräte gespeichert werden (insbesondere, wenn die Nutzer Mitglieder der jeweiligen Plattformen sind und bei diesen eingeloggt sind).
Für eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungsformen und der Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out) verweisen wir auf die Datenschutzerklärungen und Angaben der Betreiber der jeweiligen Netzwerke.
Sollten Sie diesbezüglich Auskunftsanfragen oder andere Ihnen zustehenden Betroffenenrechten geltend machen wollen, so möchten wir Sie an die jeweiligen Anbieter verweisen, denn die Anbieter haben jeweils Zugriff auf die Daten der Nutzer und können direkt entsprechende Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben.
Sollten Sie dennoch Hilfe benötigen, dann können Sie sich an uns wenden.

Konkrete Datenverarbeitung:
Verarbeitete Datenarten: Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen), Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern), Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben, Fotografien, Videos), Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten),
Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen).
Betroffene Personen: Nutzer (z.B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten).
Zwecke der Verarbeitung: Kontaktanfragen und Kommunikation, Tracking (z.B. interessens-/verhaltensbezogenes Profiling, Nutzung von Cookies)
Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

Facebook: Soziales Netzwerk; Dienstanbieter: Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland, Mutterunternehmen: Facebook, 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA;
Website: https://www.facebook.com;
Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/about/privacy;
Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): Einstellungen für Werbeanzeigen: https://www.facebook.com/settings?tab=ads;
Zusätzliche Hinweise zum Datenschutz: Vereinbarung über gemeinsame Verarbeitung personenbezogener Daten auf Facebook-Seiten: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum,
Datenschutzhinweise für Facebook-Seiten: https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data
Opt-Out: https://www.facebook.com/settings?tab=ads und http://www.youronlinechoices.com

Instagram: Soziales Netzwerk; Dienstanbieter: Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA;
Website: https://www.instagram.com;
Datenschutzerklärung: https://instagram.com/about/legal/privacy.

XING: Soziales Netzwerk; Dienstanbieter: XING AG, Dammtorstraße 29-32, 20354 Hamburg, Deutschland;
Website: https://www.xing.de;
Datenschutzerklärung: https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung.

LinkedIN: Soziales Netzwerk; Dienstanbieter: LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland;
Website: https://www.linkedin.com;
Datenschutzerklärung: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy;
Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out.

Pinterest: Soziales Netzwerk; Dienstanbieter: Pinterest Inc., 635 High Street, Palo Alto, CA, 94301, USA,;
Website: https://www.pinterest.com;
Datenschutzerklärung: https://about.pinterest.com/de/privacy-policy;
Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): https://about.pinterest.com/de/privacy-policy.

  1. Kommunikation über Messenger

Um mit Ihnen auf anderem Wege als E-Mail oder unserem Kontaktformular kommunizieren zu können, bieten wir zur Kommunikation Messenger an und bitten daher darum, die nachfolgenden Hinweise zur Funktionsfähigkeit der Messenger, zur Verschlüsselung, zur Nutzung der Metadaten der Kommunikation und zu Ihren Widerspruchsmöglichkeiten zu beachten.
Sie können uns natürlich jederzeit weiterhin via Telefon oder E-Mail, kontaktieren. Bitte nutzen Sie die Ihnen mitgeteilten Kontaktmöglichkeiten oder die innerhalb unseres Onlineangebotes angegebenen Kontaktmöglichkeiten.
Im Fall einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung von Inhalten (d.h., der Inhalt Ihrer Nachricht und Anhänge) weisen wir darauf hin, dass die Kommunikationsinhalte (d.h., der Inhalt der Nachricht und angehängte Bilder) von Ende zu Ende verschlüsselt werden. Das bedeutet, dass der Inhalt der Nachrichten nicht einsehbar ist, nicht einmal durch den jeweiligen Messenger-Anbieter selbst. Lediglich die Kommunikationspartner können die jeweiligen Nachrichten und Anhänge entschlüsseln. Damit diese Verschlüsselung jederzeit sichergestellt ist, sollten Sie immer eine aktuelle Version des genutzten Messengers mit aktivierter Verschlüsselung nutzen, damit die Verschlüsselung der Nachrichteninhalte gewährleistet ist.
Es kann allerdings vorkommen, dass die Anbieter der Messenger zwar nicht den Inhalt einsehen, aber Kenntnis darüber bekommen können, dass und wann Kommunikationspartner mit uns kommunizieren sowie technische Informationen zum verwendeten Gerät der Kommunikationspartner und je nach Einstellungen ihres Gerätes auch Standortinformationen (sogenannte Metadaten) verarbeitet werden.
Sofern wir Sie vor der Kommunikation mit Ihnen via Messenger um eine Erlaubnis bitten, ist die Rechtsgrundlage unserer Verarbeitung Ihrer Daten Ihre Einwilligung.
Sollten Sie von sich aus Kontakt mit uns aufnehmen, nutzen wir Messenger im Verhältnis zu unseren Vertragspartnern sowie im Rahmen der Vertragsanbahnung als eine vertragliche Maßnahme und im Fall anderer Interessenten und Kommunikationspartner auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer schnellen und effizienten Kommunikation und Erfüllung der Bedürfnisse unser Kommunikationspartner an der Kommunikation via Messenger. Eine Einwilligung Ihrerseits wird dementsprechend nicht noch einmal explizit benötigt.
Sie können jederzeit eine erteilte Einwilligung widerrufen und der Kommunikation mit uns via Messenger jederzeit widersprechen. Im Fall der Kommunikation via Messenger löschen wir die Nachrichten entsprechend unseren generellen Löschrichtlinien (wie oben beschrieben, nach Ende vertraglicher Beziehungen, im Kontext von Archivierungsvorgaben etc.) und sonst, sobald wir davon ausgehen können, etwaige Auskünfte der Kommunikationspartner beantwortet zu haben, wenn kein Rückbezug auf eine vorhergehende Konversation zu erwarten ist und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.
Bitte haben Sie Verständnis, dass wir uns aus Gründen Ihrer Sicherheit vorbehalten, Anfragen über Messenger nicht zu beantworten. Das ist der Fall, wenn z.B. Vertragsinhalte besonderer Geheimhaltung bedürfen oder eine Antwort über Messenger den formellen Ansprüchen nicht genügt. In solchen Fällen verweisen wir Sie auf sicherere Kommunikationswege.

Konkrete Datenverarbeitung:
Verarbeitete Datenarten: Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern), Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen), Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben, Fotografien, Videos).
Betroffene Personen: Kommunikationspartner.
Zwecke der Verarbeitung: Kontaktanfragen und Kommunikation, Direktmarketing (z.B. per E-Mail oder postalisch).
Rechtsgrundlagen: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO), Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

WhatsApp: WhatsApp Messenger mit Ende-zu-Ende Verschlüsselung; Dienstanbieter: WhatsApp Inc. und WhatsApp Ireland Limited; Zugehörigkeit zur Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland, Mutterunternehmen: Facebook, 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA;
Website: www.whatsapp.com;

Privacy Policy: https://www.whatsapp.com/legal/#privacy-policy
  1. Wir bieten eine kommerzielle Leistung an

Wir bieten auf unserer Website eine kommerzielle bzw. geschäftliche Leistung an, dadurch werden Sie womöglich zu unserem Vertrags- und Geschäftspartner. Dabei kann es vorkommen, dass wir im Rahmen der vertraglichen, oder einem anderen vergleichbaren Rechtsverhältnis, Ihre Daten im Rahmen der Kommunikation mit Ihnen verarbeiten, z.B., um Anfragen zu beantworten.
Diese Daten verarbeiten wir zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten, zur Sicherung unserer Rechte und zu Zwecken der mit diesen Angaben einhergehenden Verwaltungsaufgaben sowie der unternehmerischen Organisation. Ihre Daten geben wir im Rahmen des geltenden Rechts nur insoweit an Dritte weiter, als dies zu den von uns genannten Zwecken oder zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten erforderlich ist oder mit Ihrer Einwilligung erfolgt (z.B. an beteiligte Telekommunikations-, Transport- und sonstige Hilfsdienste sowie Subunternehmer, Banken, Steuer- und Rechtsberater, Zahlungsdienstleister oder Steuerbehörden). Über eine anderweitige Datenverarbeitung, z.B. zu Marketingzwecken, werden wir Sie selbstverständlich im Rahmen dieser Datenschutzerklärung informieren.
Welche Daten für unser unternehmerischen Zwecke erforderlich sind, teilen wir Ihnen vor oder im Rahmen der Datenerhebung, z.B. in Onlineformularen, durch besondere Kennzeichnung (z.B. Farben) bzw. Symbole (z.B. Sternchen o.ä.), oder persönlich mit.
Wir löschen die Daten nach Ablauf gesetzlicher Gewährleistungs- und vergleichbarer Pflichten, d.h., grundsätzlich nach Ablauf von 4 Jahren, es sei denn, dass die Daten in einem Kundenkonto gespeichert werden, z.B., solange sie aus gesetzlichen Gründen der Archivierung aufbewahrt werden müssen (z.B. für Steuerzwecke im Regelfall 10 Jahre). Daten, die uns im Rahmen eines Auftrags durch den Vertragspartner offengelegt wurden, löschen wir entsprechend den Vorgaben des Auftrags, grundsätzlich nach Ende des Auftrags.
Soweit wir zur Erbringung unserer Leistungen Drittanbieter oder Plattformen einsetzen, gelten im Verhältnis zwischen den Nutzern und den Anbietern die Geschäftsbedingungen und Datenschutzhinweise der jeweiligen Drittanbieter oder Plattformen.

Online-Shop: Wir verarbeiten Ihre Daten, um Ihnen die Auswahl, den Erwerb, bzw. die Bestellung der gewählten Produkte, Waren sowie verbundener Leistungen, als auch deren Bezahlung und Zustellung, bzw. Ausführung zu gewährleisten.
Die erforderlichen Angaben sind als solche im Rahmen des Bestell- bzw. vergleichbaren Erwerbsvorgangs gekennzeichnet und umfassen die für den Bestell-, Versandt- und Auslieferungsprozesses und zur Abrechnung benötigten Angaben sowie Kontaktinformationen, um etwaige Rücksprache halten zu können.

Konkrete Datenverarbeitung:
Verarbeitete Datenarten: Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen), Zahlungsdaten (z.B. Bankverbindungen, Rechnungen, Zahlungshistorie), Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern), Vertragsdaten (z.B. Vertragsgegenstand, Laufzeit, Kundenkategorie), Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten)
Betroffene Personen: Interessenten, Kunden
Zwecke der Verarbeitung: Vertragliche Leistungen und Service, Kontaktanfragen und Kommunikation, Büro- und Organisationsverfahren, Verwaltung und Beantwortung von Anfragen, Sicherheitsmaßnahmen.
Rechtsgrundlagen: Vertragserfüllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO), Rechtliche Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c. DSGVO), Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

  1. Ihre Zahlungsmöglichkeiten im Online-Shop

Im Rahmen von Vertrags- und sonstigen Rechtsbeziehungen, aufgrund gesetzlicher Pflichten oder sonst auf Grundlage unserer berechtigten Interessen bieten wir Ihnen effiziente und sichere Zahlungsmöglichkeiten an und setzen hierzu neben Banken und Kreditinstituten weitere Zahlungsdienstleister ein (zusammenfassend "Zahlungsdienstleister").
Zu den durch die Zahlungsdienstleister verarbeiteten Daten gehören Bestandsdaten, wie z.B. der Name und die Adresse, Bankdaten, wie z.B. Kontonummern oder Kreditkartennummern, Passwörter, TANs und Prüfsummen sowie die Vertrags-, Summen- und empfängerbezogenen Angaben. Die Angaben sind erforderlich, um die Transaktionen durchzuführen.
Die eingegebenen Daten werden jedoch nur durch die Zahlungsdienstleister verarbeitet und bei diesen gespeichert. Wir erhalten dahingehend keine konto- oder kreditkartenbezogenen Informationen, sondern lediglich Informationen mit Bestätigung oder Negativbeauskunftung der Zahlung. Es kann vorkommen, dass die Daten seitens der Zahlungsdienstleister an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt werden. Diese Übermittlung kann für die Identitäts- und Bonitätsprüfung notwendig sein. Hierzu verweisen wir auf die AGB und die Datenschutzhinweise der Zahlungsdienstleister.
Für die Zahlungsgeschäfte gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenschutzhinweise der jeweiligen Zahlungsdienstleister, welche innerhalb der jeweiligen Webseiten bzw. Transaktionsapplikationen abrufbar sind. Wir verweisen auf diese ebenfalls zwecks weiterer Informationen und Geltendmachung von Widerrufs-, Auskunfts- und anderen Betroffenenrechten.

Die Zahlungsabwicklung ist bei uns mit folgenden Dienstleistern möglich:
Klarna / Sofortüberweisung: Zahlungsdienstleistungen; Dienstanbieter: Klarna Bank AB (publ), Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden; Website: https://www.klarna.com/de; Datenschutzerklärung: https://www.klarna.com/de/datenschutz.
PayPal: Zahlungsdienstleistungen und -Lösungen (z.B. PayPal, PayPal Plus, Braintree); Dienstanbieter: PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg; Website: https://www.paypal.com/de; Datenschutzerklärung: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full.
Sofortüberweisung: Zahlungsdienstleistungen; Dienstanbieter: SOFORT GmbH, Fußbergstraße 1, 82131 Gauting, Deutschland, Mitglied der Klarna Group,
Website: www.klarna.com/sofort
Datenschutzerklärung: https://www.klarna.com/sofort/datenschutz/

Konkrete Datenverarbeitung:
Verarbeitete Datenarten: Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen), Zahlungsdaten (z.B. Bankverbindungen, Rechnungen, Zahlungshistorie), Vertragsdaten (z.B. Vertragsgegenstand, Laufzeit, Kundenkategorie), Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen).
Betroffene Personen: Kunden, Interessenten.
Zwecke der Verarbeitung: Erbringung vertragliche Leistungen und Kundenservice.
Rechtsgrundlagen: Vertragserfüllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO), Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

  1. Wir bieten einen Newsletter an

Auf unserer Website haben Sie Möglichkeit, den Newsletter unseres Unternehmens zu abonnieren. Welche personenbezogenen Daten bei der Bestellung des Newsletters an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt werden, ergibt sich aus unserer verwendeten Eingabemaske. Unsere Website versendet Newsletter, E-Mails und andere elektronische Benachrichtigungen demnach nur mit Ihrer Einwilligung oder einer gesetzlichen Erlaubnis.
Darüber hinaus enthalten unsere Newsletter Informationen zu unseren Leistungen und uns. Um sich zu unseren Newslettern anzumelden, genügt die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse. Es kann allerdings vorkommen, dass wir einen Namen, zwecks persönlicher Ansprache im Newsletter, oder weitere Angaben, sofern diese für die Zwecke des Newsletters erforderlich sind, von Ihnen erfragen. Die Erhebung dieser Daten ist erforderlich, um den (möglichen) Missbrauch Ihrer E-Mail-Adresse zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können und dient deshalb zu unserer rechtlichen Absicherung. Die Protokollierung des Anmeldeverfahrens erfolgt demzufolge auf Grundlage unserer berechtigten Interessen zu Zwecken des Nachweises eines rechtmäßigen Anmelde-Ablaufs. Soweit wir einen Dienstleister mit dem Versand von E-Mails beauftragen, erfolgt dies auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einem effizienten und sicheren Versandsystem. Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt durch ein Double-Opt-In-Verfahren. Sie erhalten nach dem Absenden der Newsletter-Bestellung eine E-Mail, in der Sie Ihre Newsletter-Anmeldung bestätigen müssen. Die Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Die Protokollierung umfasst die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts und auch die IP-Adresse.
Inhalte unserer Newsletter: Informationen rund um die talk+ GmbH, unsere Leistungen, Aktionen und Angebote.

Analyse und Erfolgsmessung:
Die Newsletter enthalten einen sogenannten "Zählpixel“, d.h., eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen des Newsletters von unserem Server, bzw. vom Server unseres Versandtdienstleisters, abgerufen wird. Im Rahmen dieses Abrufs werden zunächst technische Informationen, wie Informationen zum Browser und Ihrem System, als auch Ihre IP-Adresse und der Zeitpunkt des Abrufs, erhoben. Diese Informationen nutzen wir zur stetigen Verbesserung unseres Newsletters und somit für ein zufriedenstellendes Leseerlebnis unserer Newsletterabonnenten. Unter anderem beinhaltet dies Informationen über bspw. den Zeitpunkt, der Öffnung des Newsletters und welche dort eingebundenen Links angeklickt werden. Dieses Verfahren dient keineswegs zur Überwachung der Newsletter-Abonnenten, sondern eher zur Auswertung und Verbesserung unseres Newsletters.
Konkrete Datenverarbeitung:

Verarbeitete Datenarten: Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen), Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen).
Betroffene Personen: Kommunikationspartner.
Zwecke der Verarbeitung: Direktmarketing (z.B. per E-Mail oder postalisch).
Rechtsgrundlagen: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO), Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).
Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): Sie sind jederzeit berechtigt, die diesbezüglich gesonderte, über das Double-Opt-In-Verfahren abgegebene Einwilligungserklärung zu widerrufen. Nach einem Widerruf werden diese personenbezogenen Daten von uns gelöscht. Einen Link zur Kündigung des Newsletters finden Sie entweder am Ende eines jeden Newsletters oder können sonst eine der oben angegebenen Kontaktmöglichkeiten, vorzugswürdig E-Mail, hierzu nutzen.
Eine Abmeldung vom Erhalt des Newsletters deuten wir automatisch als Widerruf. Ein getrennter Widerruf der Erfolgsmessung ist leider nicht möglich, in diesem Fall muss das gesamte Newsletter-Abonnement gekündigt, bzw. muss ihm widersprochen werden.

Unser Newsletter-Versandtdienstleister:
CleverReach: E-Mail-Marketing-Plattform; Dienstanbieter: CleverReach GmbH & Co. KG, Mühlenstr. 43, 26180 Rastede, Deutschland;
Website: https://www.cleverreach.com/de;
Datenschutzerklärung: https://www.cleverreach.com/de/datenschutz/.

  1. Wir bieten einen Blog an

Wir bieten auf unserer Website einen Blog an. Ihre Daten werden für die Zwecke des Blogs nur insoweit verarbeitet, als es für dessen Darstellung und die Kommunikation zwischen Autoren und Lesern oder aus Gründen der Sicherheit erforderlich ist. Im Übrigen verweisen wir auf die Informationen zur Verarbeitung der Besucher unseres Blogs im Rahmen dieser Datenschutzhinweise.

  1. Gesetzliche Erlaubnis für die Datenverarbeitung

Als Rechtsgrundlage für die oben genannten Verarbeitungsvorgänge können der talk+ GmbH folgende Normen dienen:
  • 6 I lit. a DS-GVO, bei dem wir Ihre Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen.
  • Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten beispielsweise aufgrund der Erfüllung eines Vertrages zwischen Ihnen und uns erforderlich, so ist diese Verarbeitung durch den Art. 6 I lit. b DS-GVO begründet.
  • Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zu unseren Produkten oder Leistungen.
  • Unterliegt unser Unternehmen einer rechtlichen Verpflichtung durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. c DS-GVO.
  • Es kann vorkommen, dass die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, um Ihre lebenswichtigen Interessen oder die Interessen einer anderen natürlichen Person zu schützen, Art. 6 I lit. d DS-GVO.
  • Letztlich könnten Verarbeitungsvorgänge auf Art. 6 I lit. f DS-GVO beruhen. Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist, sofern Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten nicht überwiegen. Unser berechtigtes Interesse im Sinne des Artikel 6 I lit. f DS-GVO ist insbesondere die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit zugunsten des Wohlergehens all unserer Mitarbeiter und unserer Anteilseigner.


  1. Verpflichtung zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten

Wir klären Sie darüber auf, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben kann. Außerdem kann es zu einem Vertragsschluss erforderlich sein, dass Sie uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellen, die in der Folge durch uns verarbeitet werden müssen. Sie sind beispielsweise verpflichtet uns personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn unser Unternehmen mit Ihnen einen Vertrag abschließt. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag nicht geschlossen werden könnte.
Vor einer Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten sollten Sie sich an einen unserer Mitarbeiter wenden. Unser Mitarbeiter klärt Sie einzelfallbezogen darüber auf, ob die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Vertragsabschluss erforderlich ist, ob eine Verpflichtung besteht, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche Folgen die Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte. <

  1. Ihr Ansprechpartner in unserem Unternehmen

Sollten Sie Fragen zum Thema Datenschutz und dem Umgang mit Ihren Daten auf unserer Website und unserem Unternehmen haben, so können Sie sich jederzeit gern an uns wenden:

talk+ GmbH
Geschäftsführer: Renè Streuber
Königsbrücker Str. 61
01099 Dresden

Tel.: 0351 / 271 839 - 00
E-Mail: [email protected]
Website: www.mobildiscounter.de

Die nachfolgende Widerrufsbelehrung gilt nur, wenn Sie nicht als Unternehmer handeln, den Vertrag also nicht zu einem Zweck abschließen, der überwiegend Ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit zuzurechnen ist.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt

  • im Falle eines Dienstleistungsvertrages vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses;
  • im Falle eines Kaufvertrags über eine Ware beträgt die Widerrufsfrist vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Ware in Besitz genommen haben bzw. hat;
  • im Falle eines Kaufvertrags über mehrere Waren, die Sie mit einer einheitlichen Bestellung bestellt haben und die getrennt geliefert werden, beträgt die Widerrufsfrist vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, der
talk+ GmbH, Königsbrücker Straße 61, 01099 Dresden, Tel.: 0351 / 271 839 60, E-Mail: [email protected],
mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an folgende Anschrift zurückzusenden oder zu übergeben.

talk+ GmbH, Königsbrücker Straße 61, 01099 Dresden,

Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Haben Sie im Falle eines Dienstleistungsvertrages verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Ende der Widerrufsbelehrung

- Muster-Widerrufsformular -

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück
an: talk+ GmbH, Königsbrücker Straße 61, 01099 Dresden, E-Mail: [email protected]

Hiermit widerrufe(n) ich / wir(*) den von mir / uns (*) angeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren / die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*):
bestellt am / erhalten am(*):
Name des Verbrauchers:
Anschrift des Verbrauchers:
(*) Unzutreffendes streichen Ort, Datum Unterschrift des Verbrauchers (nur bei Papier-Mitteilungen)