Vergleich: Huawei Mate 10 Pro, Mate 10 Lite und Mate 10

4
Wie unterscheiden sich die Smartphones aus China?
LESEZEIT CA: 7 MINUTEN

Am 16. Oktober präsentierte Huawei die neue Mate-Serie. Allen voran das Top-Modell Huawei Mate 10 Pro mit 18:9-FullView Display, wasserfestem Glas-Gehäuse und neuem Kirin 970 Prozessor. Bereits am 22. September wurde in China das Mittelklasse-Modell Huawei Mate 10 Lite als “Maimang 6” vorgestellt. Dieses erscheint, wie das Mate 10 Pro, im November 2017 und kann bereits hier vorbestellt werden. Somit stellt sich nun die Frage: Welches China-Smartphone passt zu dir? Außerdem zeigte Huawei das Mate 10, welches mit 16:9-Bildschirm und physischem Homebutton daherkommt. Selbiges erscheint jedoch (vorerst) nicht in Deutschland. 

Huawei Mate 10 Vergleich: Design, Stabilität und Verarbeitung

Liegen alle drei Mate-Smartphones nebeneinander, fällt als erstes die unterschiedliche Front auf. Während sowohl Mate 10 Lite, als auch Mate 10 Pro dem aktuellen Trend rund um 18:9-Bildschirmen folgen, tritt das Mate 10 im 16:9-Format inkl. physischem Homebutton auf. Dieser wurde bei den beiden anderen Geräten “aus Platzgründen” wegrationalisiert. Dies bedeutet gleichzeitig, dass du den Fingerabdrucksensor hier auf der Rückseite mittig unter den Hauptkameras findest. Alternativen in Form von Iris-Scanner oder Gesichtserkennung bietet keines der Huawei Smartphones.Huawei_Mate_10_Vergleich_Display_Pro_Lite


Das Huawei Mate 10 Pro hat mit 6,0 Zoll die größte Displaydiagonale. Trotzdem ist es der Kompakteste aller drei Probanden. Wie beim Mate 10 ist das Design modern und sportlich gehalten. So stellt der abgesetzte Streifen auf der Rückseite ein neues Element dar und sorgt für das gewisse Etwas und einen hohen Wiedererkennungswert.

Huawei Mate 10 und Mate 10 Lite Größenvergleich

Huawei Mate 10 Pro, Mate 10 und Mate 10 Lite im Größenvergleich


Display-Vergleich: OLED vs. IPS-LCD – FHD+ vs. QHD

Ausgestattet mit OLED-Technologie, bietet das Mate 10 Pro kräftigere Farben und bessere Schwarztöne. Sowohl Mate 10 Lite, als auch Mate 10 setzen nach wie vor auf IPS-LCD-Screens. Erstaunlicherweise verfügt nur das Mate 10 über eine QHD-Auflösung. Beide übrigen Huawei Smartphones setzen auf Full-HD+. Jedoch sind diese Bildschirme mit rund 400 ppi ebenfalls ausreichend scharf. Zum Vergleich: Auch das iPhone 8 Plus verfügt über eine Displayschärfe von 401 ppi.

Jetzt wird’s bunt: Mate-Serie bietet zahlreiche Farben

Die Mate 10 Pro Farben, bestehend aus Mocca Braun, Mitternachtsblau und Titan Grau, wissen zu gefallen. Beim Mate 10 Lite hast du die Wahl aus Schwarz, Blau und Gold. Das Mate 10 gibt es hingegen in Pink Gold, Champagner Gold, Mocca Braun und Schwarz – allerdings (noch) nicht bei uns.

Mate 10 Pro ist wasserfest – der Rest nicht

Das Huawei Mate 10 Pro ist das erste Mate Smartphone, welches über eine zertifizierte Wasserfestigkeit verfügt. Zudem ist es auch staubdicht. So gibt es keine Probleme, wenn das Gerät auf Tauchstation geht. Ganz im Gegensatz zum Mate 10, welches lediglich über einen Schutz vor Spritzwasser verfügt. Beim Mate 10 Lite musst du gänzlich darauf verzichten.

Huawei Mate 10 wasser- und staubgeschützt

Mate 10 Pro und Mate 10 sind gegen Wasser und Staub geschützt.


Dual- vs. Quad-Kamera

Beim Datenvergleich fällt auf, dass lediglich Mate 10 Pro und Mate 10 über Leica-Kameras verfügen. Huawei nutzt eine Kooperation mit dem deutschen Traditionsunternehmen und liefert Kamera-Technik von absoluten Profis. Hierbei kannst du Bilder sowohl in Monochrom (Schwarz / Weiß) als auch in Farbe (RGB) aufnehmen. Die Kameras erkennen, dank integrierter Software, verschiedenste Szenarios. So weiß die Knipse selbstständig, ob sich vor der Linse ein Hund oder eine Pflanze befindet und passt sich diesem Umstand an. In Verbindung mit der lichtstärksten Blende, die je in einem Smartphone verbaut wurde, liefern sowohl Mate 10, als auch Mate 10 Pro absolut sehenswerte Fotos. Videos werden in QHD aufgenommen. Selbstverständlich gibt es einen Dual-LED-Blitz, einen 4-in-1 Hybrid-Fokus und eine optische Bildstabilisierung gegen verwackelte Bilder.

Huawei Mate 10 Pro Kameravergleich

Die verschiedenen Kameras der Mate 10 Serie


Aber auch die Kamera des Huawei Mate 10 Lite hat es in sich. Auch wenn diese nicht über solch eine Masse an Features verfügt. Allerdings ist es die erste Quad-Kamera in einem Huawei-Smartphone. Bedeutet: Es gibt sowohl vorn, als auch hinten zwei Kameras. Die jeweilige Hauptknipse erhält hierbei Unterstützung durch eine 2-MP-Kamera. In Verbindung mit der integrierten Gesichtserkennung sind sogar Unschärfe-Effekte für tolle Porträtaufnahmen möglich. Dazu gibt es einen einfachen LED-Blitz für dunkle Stunden und die Möglichkeit, Full-HD-Videos aufzunehmen.

Huawei_Mate_10_Vergleich_Kamera_2017


Leistung: Die Neural-Processing-Engine macht den Unterschied

Von den reinen Leistungsparametern nehmen sich Kirin 970 und 659 – auf den ersten Blick – gar nicht so viel. Allerdings sind Mate 10 Pro und Mate 10 dem Lite-Modell weit überlegen. Zu verdanken haben sie diesen angenehmen Umstand der neuartigen künstlichen Intelligenz im Kirin 970. Diese hört auf den Namen Neural-Processing-Engine (NPU). Zusammen mit der neuen Grafikeinheit Mali-G-72 und 6 GB RAM Arbeitsspeicher sind Mate 10 Pro und Mate 10 jeder noch so kniffligen Aufgabe im Alltag gewachsen. Zudem lernt die künstliche Intelligenz von dir und sorgt dafür, dass das Huawei Smartphone auch nach mehr als einem Jahr noch genauso schnell, wie am ersten Tag ist. Es verwaltet Sound, Kamera, Akku-Laufzeit und bietet einzigartige Features wie Easy Talk, Accurate GPS und und und.

Huawei_Mate_10_Vergleich_Leistung_2017


Spätestens das Ergebnis des AnTuTu-Benchmarks spricht Bände: Mit einer kombinierten Gesamtpunktzahl 173.700 Punkten gegenüber 75.000 ist der Kirin 970 mehr als doppelt so schnell als der Kirin 659 mit 4 GB RAM. Damit liegt er in etwa auf einem Level mit dem aktuellen Konkurrenzprodukt Snapdragon 835, welcher z. B. Verwendung im Nokia 8, dem LG V30 oder dem HTC U11 findet.

Großer Speicher vs. erweiterbarer Speicher

Während das Mate 10 Pro über einen gigantischen Speicher von 128 GB verfügt, bekommst du beim Mate 10 (Lite) “nur” 64 GB. Dieser ist allerdings per microSD-Karte kostengünstig um weitere 256 GB erweiterbar. Auf diese Möglichkeit musst du wiederum beim Pro-Modell verzichten. Somit bekommst du auf Wunsch bis zu 320 GB (!) internen Speicher im Huawei Mate 10 (Lite). Allerdings entsprechen auch 128 GB umgerechnet ca. 25.600 MP3-Songs oder rund 20.000 Fotos.

Akku: 4.000 vs. 3.340 mAh

Beim Akku hingegen bist du der Sieger. Huawei bietet mit 4.000 bzw. 3.3400 mAh gigantische Stromspeicher. Damit kommst du mit jedem Mate-Smartphone bei normaler Nutzung locker über zwei Tage. Vorteile bietet hier das Mate 10 Pro mit seiner stromsparenden Full-HD+-Auflösung, der cleveren Energieverwaltung der NPU und dem 4.000 mAH Akku. Hier sind laut Huawei sogar rund zweieinhalb Tage Akku-Laufzeit drin.

Klinkenanschluss vs. Digital Audio

Beim Huawei Mate 10 Pro verzichten die Chinesen auf den 3,5 mm Klinkenanschluss zugunsten von Digital Audio. Dessen glasklarer Sound wird über USB-Type-C-Kopfhörer ausgegeben. Beim Huawei Mate 10 und Mate 10 Lite hingegen bleibt dir der 3,5-mm-Anschluss erhalten. Beide Smartphones verfügen außerdem lediglich über einen langsameren Micro-USB-2.0-Anschluss. Warum Huawei jedoch nur Bluetooth 4.2 statt 5.0 bietet, ist auch uns ein Rätsel.

Vorerst kein Android Oreo fürs Mate 10 Lite

Beim Betriebssystem musst du beim Mate 10 Lite (vorerst) mit Android Nougat vorlieb nehmen. Ein Update auf Android 8.0 Oreo gilt allerdings als sicher. Beim Matte 10 (Pro) bekommst du das gleich ab Werk.

Zusammenfassung: Welches Huawei Mate passt zu dir?

Überzeugende technische Daten können sie alle vorweisen, ist es im Endeffekt lediglich eine Entscheidung des Preises? Nein. Huawei gelingt es, drei Geräte für drei unterschiedliche Zielgruppen zu präsentieren. So kommt zusammen, was zusammen gehört.

Huawei Mate 10 Pro: Der intelligente Alleskönner

Für das Huawei Mate 10 Pro werden sportliche 799 Euro fällig. Dafür bekommst du aber auch ein Gerät, welches nicht nur “smart” sondern ein echter “Intelligenzbolzen”🤓 ist. Es bietet die Crème de la Crème aktueller Smartphone-Technik: Kirin 970 mit NPU, einen starken Akku, ein grandioses OLED-Display und eine Kamera, die auch bei schlechten Lichtverhältnissen tolle Bilder zaubert. Dazu ist es sogar wasserfest. Nichtsdestotrotz ist es deutlich günstiger, als Galaxy Note 8, iPhone 8 Plus und iPhone X sowie das LG V30. Das Mate 10 Pro richtet sich besonders an Business- bzw. Hardcore-User. Wenn dir das Beste gerade gut genug ist und du eine Alternative zu Samsung, Apple und Co. suchst, ist das Mate 10 Pro genau das Richtige für dich.

Huawei Mate 10 Pro KI


Huawei Mate 10 Lite: Perfekte Mittelklasse-Alternative

Beim Huawei Mate 10 Lite bekommst du für eine unverbindlichen Preisempfehlung von 399 Euro ein grandioses Mittelklasse-Smartphone. Der China-Export duelliert sich mit Geräten, wie dem LG Q6 oder dem Galaxy A5 2017. Gegenüber der Konkurrenz aus eigenem Hause musst du auf den neuen Kirin 970 verzichten. Auch wasserdicht ist das Mate 10 Lite nicht. Trotzdem bietet es beeindruckende Specs zum günstigen Preis. Dazu zählen die einmalige Quad-Kamera oder das 18:9-FullView-Display. Perfekt für alle, welche ein gutes Smartphone für den Alltag suchen, ohne dafür zu viel Geld ausgeben zu wollen.

Huawei Mate 10 Lite


 

Huawei Mate 10: Günstiges Premium-Smartphone im 16:9-Format

Für das Huawei Mate 10 musst du 699 Euro auf den Tisch legen: Dafür gibt es gegenüber dem Top-Modell einige Einschränkungen – aber auch Vorteile. Verzichten musst du auf das OLED-Display – stattdessen nutzt Huawei hier einen IPS-LCD-Screen im altbekannten 16:9-Format. Dadurch wirkt das Mate 10 weniger langgezogen. Das “normale” Mate 10 nutzt lediglich USB 2.0 und ist lediglich gegen Spritzwasser geschützt. Hier wäre mehr drin gewesen. Immerhin: Der Speicher fällt mit 64 GB nur halb so groß aus, lässt sich dafür jedoch erweitern. Sobald das Huawei Mate 10 auch in Deutschland erscheint, erfährst du es natürlich hier im Blog.

Huawei Mate 10


Welches Huawei Mate ist dein Favorit? Sag es mir in den Kommentaren.

 

Hat dich die Huawei Mate 10 Serie überzeugt? Dann sieh dir mal unsere passenden Angebote im Onlineshop an…

Huawei Mate 10 Pro mit Vertrag kaufenDas Mate 10 Pro ist Huaweis neues Top-Modell in Sachen Leistung, Intelligenz, Kamera, Ausstattung und Bedienkomfort…

Mate 10 Pro ansehen »

 


Huawei Mate 10 Lite mit Vertrag kaufenAls Mittelklasse ist das Mate 10 Lite ist deine Wahl, wenn du viel Leistung für wenig Geld suchst und auf bewährte Technik und Ausstattung setzt.

Mate 10 Lite ansehen »

 

 

Teilen:

4 Kommentare

  1. Das Pro hat nicht das größte Display, es hat die größte Diagonale. Das Display des Mate 10 hat die größte Fläche. Klugscheissermodus aus.

    • Hallo,

      vielen Dank für deinen Kommentar und die Berichtigung. Ich habe den den Fehler im Text korrigiert.

      LG Martin

  2. Also so nicht wasserdicht kann das Mate 10 lite nicht sein. Ist mir vorhin ins Klo gefallen und funktioniert weiterhin einwandfrei. Davor hatte ich dasselbe Problem mit einem P9, nur mit dem Unterschied dass dieses danach tot war.

Hinterlasse eine Antwort