Vergleich: Samsung Galaxy S8 vs. Galaxy S7 vs. Galaxy A5 2017

0
Welches Samsung-Smartphone ist das richtige für dich
LESEZEIT CA: 6 MINUTEN

Das Jahr 2017 stand für Samsung ganz im Zeichen der beiden Smartphones Samsung Galaxy S8 und Samsung Galaxy A5 (2017). Ersteres als neues Top-Modell und das A5 2017 als Definition der gehobenen Smartphone-Mittelklasse. Dazu ist auch das Vorjahresmodell Samsung Galaxy S7 noch immer ein echter Kassenschlager. Wer nun also auf der Suche nach einem neuen Samsung-Smartphone ist, hat die Qual der Wahl. Die Entscheidung war nie schwerer. Premium-Smartphone oder gehobene Mittelklasse? Vielleicht doch lieber das bewährte Galaxy S7? Wir zeigen Gemeinsamkeiten und Unterschiede und sagen dir welches Gerät das Richtige für dich ist.

Design und Verarbeitung: Galaxy S8 – der Revoluzzer

Galaxy_A_IP68Eines haben alle drei Geräte gemeinsam: Alle besitzen einen Aluminium-Rahmen mit einer Glasrückseite und den obligatorischen 3,5 mm Audio-Anschluss (die gute alte Klinke). Außerdem sind alle Geräte wasserdicht gemäß IP68-Zertifizierung. Das bedeuetet, dass du sowohl S8, als auch S7 und A5 2017 problemlos bis zu anderthalb Meter Tiefe für bis zu 30 Minuten auf Tauchgang in klarem Wasser schicken kannst. Natürlich sind die Galaxy-Modelle auch allesamt gegen das Eindringen von Staub geschützt.

Bereits bei einem flüchtigen Blick auf die drei Vertreter, fallen schnell deutliche Design-Unterschiede auf: Diese beschränken sich jedoch hauptsächlich auf das Galaxy S8. Galaxy S7 und A5 2017 sehen sich, bis auf feine Unterschiede, wie die Anordnung der Lautsprecher, sehr ähnlich. Das Galaxy S8 jedoch, verfügt als einziges über abgerundete Gerätekanten – es ist also ein “Edge”-Modell. Das sieht absolut klasse aus und verbessert außerdem die Haptik. Dadurch gibt es keine harten Kanten beim Übergang vom Display zur Geräteseite. Außerdem wurde der Home-Button ins Display integriert. Der Fingerabdruckscanner wandert deshalb auf die Geräterückseite. Beides befindet sich sowohl beim A5, als auch dem S7 auf der Vorderseite unter dem Display.

Galaxy S8 vs. S7 Vergleich

Der Pulsmesser wurde beim S8 von rechts (Galaxy S7) nach links versetzt – beim A5 2017 musst du darauf verzichten. Dafür wirst du beim S8 eventuell den Samsung-Schriftzug an der Gerätefront vermissen – dieser musste dem gigantischen Infinity-Display weichen. Wir sagen: Gibt schlimmeres. ;)

USB-C Galaxy A5 2017Die beiden 2017 veröffentlichten Vertreter, Samsung Galaxy S8  und Galaxy A5 2017, verfügen bereits über den modernen (und nervensparenden) USB-Typ-C-Anschluss (ein microUSB-Adapter liegt bei). Beim Samsung Galaxy S7 musst du noch mit dem “alten” micro-USB-Anschluss vorlieb nehmen.

Große Unterschiede beim Display

Spätestens bei der Displaygröße trennt sich die sprichwörtliche Spreu vom Weizen: Wo sich Samsung Galaxy S7 (5,1 Zoll) und Samsung Galaxy A5 2017 (5,2 Zoll) noch recht ähnlich sehen, sieht die Sache beim Galaxy S8 anders aus – und wie! Das Galaxy S8 besitzt das mit Abstand größte Display (5,8 Zoll). Besonders deutlich zeigt sich dieser Umstand anhand des Vergleichs vom Verhältnis des Bildschirms zur Gerätefront. Diese umfasst beim A5 ca. 71,5 %, beim Galaxy S7 ca. 72 % und beim Galaxy grandiose 83,6%. Das Galaxy S8 nutzt also die vorhandene Fläche nahezu perfekt aus.

Galaxy S8 Coral Blue

Auch bei der Auflösung gibt es deutliche Unterschiede: Während Samsung Galaxy S7 und Galaxy A5 2017 mit einem 16:9-Format ausgestattet sind, setzt das neue Galaxy S8 (wie das LG G6) auf ein 18:9-Display. Deshalb kann der neueste Galaxy-Vertreter deutlich mehr Inhalte auf dem – nun längeren Bildschirm – darstellen, als die Konkurrenz aus dem eigenen Hause.

Während auch das Samsung Galaxy S7 eine QHD-Auflösung darstellen kann, musst du beim Galaxy A5 2017 mit einer “Full HD”-Auflösung vorlieb nehmen. Die Super AMOLED-Technologie sorgt jedoch bei allen drei Vertretern für satte Farben und kräftige Schwarztöne.

Geschwindigkeit und Leistung

Hier hat erwartungsgemäß das Samsung Galaxy S8 klar die Nase vorn. Im Vergleich mit dem Vorgänger Galaxy S7 (128.588 Punkte) kommt der Exynos 8895 des aktuellen Modells im AnTuTu Benchmark auf sagenhafte 173.696 Punkte und zieht vor allem im Bereich 3D-Anwendungen deutlich davon. Das Samsung Galaxy A5 2017 muss hier dem schwächsten Prozessor der drei Geräte Tribut zollen und landet abgeschlagen bei 61.227 Punkten.

Ein ähnliches Bild beim Arbeitsspeicher: Während Samsung Galaxy S8 und Galaxy S7 mit 4 GB RAM aufwarten, verfügt das Galaxy A5 nur über 3 GB Arbeitsspeicher. Das Galaxy A5 2017 ist damit keineswegs “langsam” – im normalen Alltagsgebrauch wirst du das Gerät nur selten an seine Schmerzgrenze bringen. Es ist jedoch bei Weitem nicht so leistungsstark wie die beiden Galaxy-Modelle der S-Serie. Damit zeigt sich auch, warum das Galaxy A5 2017 nicht mit der Virtual Reality Brille, Samsung Gear VR, kompatibel ist. Die Auflösung, wie auch die Leistung reichen dafür nicht aus.

Kamera-Vergleich: Weniger ist mehr

Galaxy S7 Brandenburger TorWährend Galaxy S8 und Galaxy S7 auf eine 12 Megapixel-Hauptkamera setzen, verfügt das Galaxy A5 2017 über eine 16 Megapixel-Knipse. Das Besondere daran: Auch die Selfie-Kamera besitzt 16 Megapixel, während S7 (5 MP) und S8 (8 MP) hier deutlich dahinter liegen.

Und doch gewinnt auch den Kamera-Vergleich das aktuelle Premium-Modell Galaxy S8 knapp vor dem Galaxy S7 – auch wenn die Specs das nicht unbedingt hätten vermuten lassen. Was macht am Ende den Unterschied?

Erstens verfügen die Galaxy S-Modelle über eine lichtempfindlichere Blende und machen so bessere Bilder im Low-Light-Bereich. Hier sind die Bilder des Galaxy S8 bei Dunkelheit sogar ein klein wenig besser als die des S7. Außerdem nutzt die Galaxy-S-Reihe die Dual-Pixel-Technologie. Die Folge ist ein ultra-schneller Autofokus. Dabei verändert die Kamera in Sekundenbruchteilen die Brennweite mithilfe gesonderter Pixel und fokussiert die gewünschten Bildelemente. Darauf musst du beim A5 2017 leider verzichten. Auch verfügt das Mittelklasse-Galaxy, im Gegensatz zum Samsung Galaxy S7 und dem Galaxy S8, nicht über einen optischen Bildstabilisator oder die Möglichkeit von 4K-Aufnahmen.

Akku: Gleich und gleich gesellt sich gern

Die gute Nachricht vorab: Alle drei Geräte verfügen über eine Schnellladefunktion. Der Ladespeicher ist nun auch zugunsten der Wasserdichte fest verbaut. Lange warten musst du also auf einen halbwegs vollen Akku bei keinem der Galaxy-Modelle.

Nicht nur auf dem Papier sind die Akkus aller Geräte mit 3.000 mAh gleich stark – bei normaler Nutzung halten alle Geräte einen Tag locker durch: Mit dem A5 2017 kannst du bis zu 16 Stunden telefonieren oder 18 Stunden im W-Lan surfen. Beim Galaxy S7 reicht es sogar für 22 Stunden sprechen und 15 Stunden Wi-Fi-surfen. Das Galaxy S8 kommt hier auf ebenfalls gute 20 Stunden Dauertelefonieren oder 14 Stunden surfen im W-Lan. Trotz des gigantischen Bildschirms liegt das S8 nur ganz knapp hinter dem S7 – wie kommt das? Das Galaxy S8 hat zwar den größten Bildschirm, jedoch die energieeffizienteste Hardware verbaut, da allein der Prozessor rund 40% weniger Strom benötigt, als die Konkurrenz vom S7 und A5 2017.

Speicher: Samsung legt mit dem Galaxy S8 die Messlatte höher

Waren im Jahr 2016 noch 32 GB interner Speicher als “ausreichend” angesehen, so hat sich das dank des Galaxy S8 im Jahr 2017 geändert. 64 GB sollten es heutzutage schon sein. So hat Samsung den Speicher des Galaxy S8 gegenüber dem S7 aus dem Vorjahr und dem A5 2017 verdoppelt. Alle drei Geräte ermöglichen jedoch eine Speichererweiterung per microSD-Karte um bis zu 256 GB. Das sollte dann selbst dem Hardcore-User eine ganze weile reichen.

microsd-erweiterbarkeit-samsung-galaxy

 Preis-Unterschied spiegelt Qualität wieder

Bei aller Liebe, den deutlichsten Unterschied macht der Preis aus, was gleichzeitig für die Qualität des Samsung Galaxy S8 spricht. Zwischen A5 und S8 liegen gut 450 Euro (also quasi ein Galaxy S7).

Der Test zeigt jedoch, dass das Samsung Galaxy S8 in einer anderen – Achtung Wortspiel – “Galaxie” spielt, als das Galaxy A5. Selbiges hatte sich in unserem Vergleich mit dem Galaxy S7 noch recht achtsam schlagen können. Der Preisunterschied ist also für den Mehrwert, welchen das Samsung Galaxy S8 bietet, durchaus gerechtfertigt. Nun musst du jedoch selbst entscheiden, ob dir die erweiterten Features des S8 die Mehrkosten wert sind.

Vergleich: Alle Daten im Überblick

Zum Abschluss findest du hier alle Gerätedaten unserer drei Probanden gegenüber gestellt:

Vergleich_S8_S7_A5_2017

Welches Samsung-Galaxy-Modell ist das Richtige für dich?

Samsung_Galaxy_S8_silberDas Samsung Galaxy S8 ist das passende Handy für dich, wenn dir das Beste gerade gut genug ist. Das Gerät strotzt nur so vor innovativen Ideen, Power und Eleganz. Derzeit wirst du am Smartphone-Markt kaum ein besseres Gerät finden.

Galaxy S8 jetzt kaufen

 

Samsung_Galaxy_S7_silberDas Samsung Galaxy S7 ist das richtige Smartphone für dich, wenn du starke Hardware zum schmalen Preis suchst. Dir ist es wichtiger ein ausgereiftes Gerät mit guten Specs zu haben, anstatt immer das neueste Gerät? Außerdem ist dir das Galaxy S8 zu groß? Dann können wir dir wärmstens den Vorgänger Samsung Galaxy S7 empfehlen.

Das Galaxy S7 gibt’s hier

 

Samsung_Galaxy_A5_2017_gold_270Das Samsung Galaxy A5 2017 ist die neue Definition der gehobenen Mittelklasse. Du möchtest aktuelle Technik haben, aber möglichst wenig zahlen? Dir reicht eine gute Hardware für den Alltagsgebrauch vollkommen aus und auch bei der Kamera interessieren dich 4K-Aufnahmen herzlich wenig? Dann ist das Galaxy A5 2017 das Richtige für dich.

Hier das Galaxy A5 2017 bestellen

 

Teilen:

Hinterlasse eine Antwort