Update Facebook Messenger: Spitznamen, Schnee und Gruppenanrufe

0
LESEZEIT CA: 5 MINUTEN

Das neue Facebook Messenger-Update hat es in sich. So kann man neuerdings nicht nur Telefonkonferenzen mit bis zu 50 Teilnehmern einberufen, sondern auch Chat-Farben und Spitznamen für Facebook-Freunde einstellen. Wer es ganz verrückt möchte, lässt es in den Nachrichten sogar schneien oder zockt gegeneinander Basketball. Es war noch nie so schön im Facebook Messenger zu sein!

 Jeder Chat wird individuell

Wir sind es bisher gewohnt, dass jedes Chatfenster gleich aussieht. Damit ist nun Schluss. Ihr könnt nach dem letzten Update Spitznamen an Freunde vergeben und Farben sowie Emoji individuell zuordnen. Das hilft euch nicht nur, die Chats leichter voneinander zu unterscheiden, es macht die ganze Unterhaltung auch persönlicher. Die Funktion ist zugegebenermaßen etwas versteckt und wird bei iOS und Android unterschiedlich aktiviert. Zuerst muss man bei beiden in den jeweiligen Chatverlauf gehen. iPhone-Nutzer tippen einfach oben auf den Namen des Kontaktes. Bei Android-Geräten tippst du auf das Info-Symbol in der oberen rechten Ecke des Displays. Es lassen sich jetzt Spitznamen, Farben und Emoji nach eigenen Wünschen anpassen.

Spitznamen im Facebook Messenger

Chatfarbe-ändern im Facebook MessengerNicht immer kannst du dich vielleicht daran erinnern, wer Blondie Mallorca ist und möchtest deiner Bekanntschaft einen Spitznamen zuteilen. Das ist mit den neuen Funktionen ganz einfach möglich. Aber Achtung: dein Gesprächspartner sieht die Änderung und auch wie der von dir vergebene neue Name lautet. Wenn demjenigen deine kreative Idee nicht zusagt, kann er den zugewiesenen Namen einfach wieder ändern. Mit diesem Spiel lässt sich die Zeit durchaus rumkriegen.

Farbe im Chat ändern

Für jeden einzelnen Chat können auch die angezeigten Farbverläufe angepasst werden. Die Auswahl hat man zwischen 15 verschiedenen Tönen. Von intensiv bis pastellzart ist alles dabei. Sowohl die Icons als auch die Chatblase an sich, nimmt dann die von euch gewählte Farbe an. Auch hier gilt: jede Änderung sieht euer Chatpartner und kann sie selber rückgängig machen. Sorry Mädels – ihr müsst dann stark bleiben, um pink durchzusetzen.

Ein Emoji für die Unterhaltung wählen

Jedem Chat kann man noch ein individuelles Symbol zuordnen. Dieses erscheint dann statt dem Like-Button als Shortcut in der Nachrichteneingabe. So können euch verbindende Emotionen schnell übertragen werden.

Bewegte-Herzen-Facebook Schnee-im-MessengerGanz besonders cool sind aber die zwei Emoji Herz und Schneemann. Drückt man das Herz, sieht man kleine aufsteigende Herzchen. Diese Besonderheit hat bei der weiblichen mobildiscounter-Belegschaft solche Begeisterungsstürme ausgelöst, dass die Liebe quasi in der Luft (f)liegt. Wer da cooler ist, drückt den Schneemann. Schon steigen anstelle der Herzen Schneeflocken in die Luft. So oder so wirklich stark, zumal sicher noch weitere bewegte Emoji folgen werden. Unser Vorschlag: das Einhorn auf dem Regenbogen.

Übrigens: natürlich kann dein Chatpartner, insofern er die neuste Version des Messengers hat, ebenso bewegte Bilder sehen. Allerdings ist es Bedingung, dass er genau zu dem Zeitpunkt die Nachricht liest, wo du sie auch abschickst. Der Emoji steigt nur einmal in die Lüfte und wird danach nur noch normal angezeigt.Basketball-spielen-Facebook

Basketball spielen im Messenger

Wir waren von den neuen Funktionen sowie schon restlos begeistert. Aber es kommt noch besser! Du kannst jetzt Basketball gegen deine Freunde zocken. Das hat nachgewiesen Suchtpotenzial. Um ein Spiel zu starten, musst du deinem Chatpartner einfach einen Basketball schicken. Nach dem Absenden tippst du auf den Ball und kannst anschließend Körbe werfen, indem du den Ball mit dem Finger Richtung Ziel schiebst. Unser Tipp für alle, die schlechte verlieren können – die Punktzahl deines Gegenübers wird dir angezeigt. Kluge werfen also heimlich noch ein paar Körbe mehr. Play fair!

Gruppenanrufe für bis zu 50 Teilnehmer

Group-Call-Facebook Mit dem Facebook Messenger telefonieren kann man schon seit 2014. Wie Mark Zuckerberg ein Jahr später stolz verkündete, wurden zu diesem Zeitpunkt bereits zehn Prozent aller weltweiten VoIP (Voice-over-IP-Anrufe) mit dem Messenger abgewickelt. Jetzt hat David Marcus bekanntgegeben, dass ab sofort auch Gruppenanrufe mit dem Facebook Messenger möglich sind. Bis zu 50 Leute können gleichzeitig teilnehmen.

Um eine Telekonferenz einzuberufen, muss man zuallererst eine Gruppe erstellen. Dies geht ganz einfach, indem ihr in der unteren Menüleiste den Button Gruppen anwählt. Danach erscheint rechts oben die Auswahltaste Erstellen. Nachdem ihr nun alle relevanten Freunde hinzugefügt habt, könnt ihr die Gruppe antippen. Ihr seht jetzt widerum oben rechts ein Hörer-Symbol. Klickt ihr dieses an, ruft ihr automatisch alle sich in der Gruppe befindlichen Teilnehmer an und könnt mit ihnen plaudern. Nach einem kurzen Test kann ich mit Sicherheit sagen, dass die Sprach- und Hörqualität vorzüglich ist. Ebenfalls möglich sind Video-Telefonate.

Teilnehmer-GruppenanrufGruppenanruf-Fehlgeschlagen

Versteckte Nachrichten wiederfinden

Schon aus der Desktop-Version kennen wir den Ordner “Gefiltert” (früher Sonstige). Quasi Facebooks Eigenkreation eines Spamfilters. Oft landen dort Nachrichten von Leuten, mit denen man nicht befreundet ist. Es nicht wenigen so ergangen, dass sie jahrelang nichts davon mitbekommen haben und sich durchaus darüber ärgerten. Doch ab heute wisst ihr, wo ihr die geheimen Botschaften suchen müsst.

Nutzt ihr Android, geht ihr im Messenger auf Einstellungen. Bei iOS findet ihr den Punkt unter Ich. Bei beiden könnt ihr jetzt den Punkt Personen und danach Nachrichtenanfragen auswählen. Noch einen Schritt weiter erscheint der Button Gefilterte Anfragen anzeigen. Zugegeben, dass ist nicht gerade die kürzeste Strecke, schützt euch aber vor Belästigungen.

Fazit: Der Facebook Messenger war noch nie so gut

Fabelhaft. Was anderes fällt mir für die neuen Optionen nicht ein. Sie machen Spaß, sie sind cool und sie machen den Messenger definitiv zum besten seiner Klasse. Ob man nun telefonieren will oder Herzen aufsteigen lässt – der Messenger bietet dir für jede passende Lebenslage eine Option an. Auch die Zeit lässt sich mit Freude vertreiben – nie wieder langweilige Auto- und Bahnfahrten.

Hier kannst du dir ein neues Smartphone sichern!

Seid ihr genauso verrückt nach den neusten Features wie wir? Werdet ihr eure Chats modifizieren, oder ist euch das zu viel? Welche der neuen Möglichkeiten findet ihr am coolsten? Schreibt uns dazu – wir freuen uns.

Teilen:

Hinterlasse eine Antwort