So gut wird das Smartphone der Zukunft

0
Diese spektakulären Funktionen erwarten dich
LESEZEIT CA: 7 MINUTEN

Welche Funktionen wünschst du dir vom Smartphone der Zukunft? Wir haben uns Gedanken gemacht und zeigen dir, welche Features dich bei den kommenden Modellen von Samsung, Apple und Co. erwarten könnten.

Kleiner Akku mit großer Wirkung

Ein Akku, welcher innerhalb weniger Minuten – oder gar Sekunden – aufgeladen ist und eine Woche hält. Das wäre der Traum vieler Smartphone-Nutzer. Davon sind wir (leider) noch etwas entfernt, aber die Hersteller arbeiten pausenlos an der Verbesserung der Akkulaufzeit.

Wie bereits der Teardown des iPhone X verriet, wird sich zukünftig der Aufbau eines Smartphone-Akkus verändern. Nur durch die zweigeteilte L-förmige Bauform war es den Apple-Ingenieuren möglich, die ganze Hardware in das kompakte Gehäuse zu bekommen. Kommende Akkus werden also nicht mehr unbedingt blockartig aussehen, wie bisher.

Schließlich ist der Platz begrenzt und unendlich Leistung bekommen auch die besten Ingenieure nicht in einen derart kleinen Stromspeicher. Dies zeigte eindrucksvoll Samsungs Note 7 Debakel. Daraus folgte auch ein Umdenken bei Samsung. So ist der Akku des Galaxy Note 8 kleiner als beim Vorgänger, dafür sicher vor Explosionen und dennoch stark genug, da das neue Gerät generell energieeffizienter arbeitet. Genau dies ist der springende Punkt: Energieeffizienz. Bereits der neue Kirin 970 von Huawei zeigt dies deutlich: Dank künstlicher Intelligenz ist er zum Einen deutlich schneller als der Vorgänger. Zum Anderen ist er auch viel sparsamer. Auch Apple setzt im A11 Bionic auf energiesparende Prozessorkerne, welche für “einfache” Aufgaben genutzt werden. Das spart Strom und ermöglicht lange Akkulaufzeiten trotz kleinerem Stromspeicher. Dieser Trend wird sich in Zukunft fortsetzen.

Kabelloses Laden wird schneller

Wie schön wäre es doch, wenn der Akku auch kabellos ultraschnell geladen werden könnte? Hier haben wir gute Nachrichten: Kabelloses Laden wird in Zukunft auf einem ähnlichen Level, wie die aktuellen Schnellladegeräte mit Kabel liegen. Bisher laden die meisten induktiven Ladestationen lediglich mit 5 Watt. Bei Samsung sind es immerhin bis zu 15 Watt. Qualcomms Quick Charge Funktion kommt dank spezieller Software sogar kurzzeitig teilweise auf 100 Watt. Spätestens seitdem auch iPhones offiziell kabellos geladen werden können, gibt es hier einen echten Aufschwung. Mit iOS 11.2 kommt ein Update, welches kabelloses Laden mit bis zu 7,5 Watt (statt 5 Watt) ermöglicht. Die Entwicklung geht also voran. So könnte es bald möglich sein, 50 % der Akkuleistung in wenigen Minuten aufzuladen. Bis es soweit ist, haben die Hersteller jedoch noch einige technische Herausforderungen zu meistern.

Smartphone Zukunft Akku laden

Die Ladezeit könnte in Zukunft nur noch Sekunden betragen.


Smartphones werden stabiler

Es wäre doch wunderbar, wenn die Smartphones nicht nur schöner, sondern vor allem stabiler werden würden. Glasrückseiten sind zwar bildhübsch anzusehen, jedoch leidet oftmals die angesprochene Stabilität. Die sogenannte “Spider App” hat so ziemlich jeder schon einmal gesehen. Hier zeigt zum Beispiel das CAT S60, dass es auch anders geht. Vor allem in Hinblick auf häufig teure Display-Reparaturen müssen Smartphones generell stabiler werden. Dank Gorilla Glas können Bildschirme bereits heute Stürze aus bis zu 1,6 Metern ohne Blessuren überstehen. Jedoch ist dabei oftmals der Aufprallwinkel des Geräts entscheidend. Hier gilt es nun anzusetzen, sodass Handys noch stabiler werden.

Smartphone Zukunft fallen lassen

Schon bald sind solche Aufnahmen höchstens noch für dich gefährlich (Quelle: Unsplash/@dsamps)


Augmented Reality wird deutlich “erweitert”

Aktuelle Premium-Smartphones haben bereits genug Leistung für Augmented Reality Apps. Diese Anwendungen werden zukünftig noch deutlich ausgebaut. So sind zahlreiche Anwendungsgebiete denkbar (und teilweise auch schon geplant bzw. verfügbar). Bereits heute gibt es dank der IKEA Place App für iPhones die Möglichkeit, Möbel im eigenen Raum zu sehen, bevor du sie im Laden kaufst. Außerdem kannst du mit Inkhunter bereits Tattoos auf deiner Haut sehen, bevor du sie dir stechen lässt. Bald werden Smartphones mit noch deutlich mehr Informationen unsere Realität erweitern. Seien es eine virtuelle Stadtführung, Pflanzenbestimmungen oder Restaurantempfehlungen – alles direkt in die “echte” Welt projiziert und in Echtzeit. Außerdem wird dadurch die Entwicklung der “Telepräsenz” Einhalt in unser Leben erhalten. Du kannst dann direkt die Person vor dir sehen, mit der du dich gerade über einen Messanger unterhältst – auch wenn diese tausende Kilometer weit weg ist. Auch Apps und Spiele werden deutlich individueller, da DU der Star bist. Dein Gesicht dient schon bald als Avatar für zahlreiche Anwendungen – Technologien wie Face ID machen es möglich.

Smartphone Zukunft Augmented Reality

Dank AR und VR erlebst du deine Umgebung bald ganz anders


Das faltbare Smartphone kommt

Großes Display ohne große Hosentasche? Bald ist das problemlos möglich. Das Smartphone wird dann einfach gefaltet und eingepackt. Bereits seit einigen Jahren tauchen faltbare Smartphones immer wieder mal in der Gerüchteküche auf. Einige Hersteller arbeiten bereits ganz offen an der praktischen Umsetzung der Technologie. So hat Huawei bereits einen Prototypen fertig. Apple zeigt seine Pläne in diversen Patenten und Samsung hat sich sogar bereits den Namen des sogenannten Galaxy X gesichert. Dabei soll es sich um das erste Smartphone der Südkoreaner handeln, welches sich zu einem Tablet “entfalten” lässt. Das erste faltbare Smartphone soll bereits 2018 erscheinen, sodass wir darauf gar nicht mehr allzu lang warten müssen.

Die komplette Front ist ein Display

Bereits beim Samsung Galaxy S8 nutzt das Display 83,6 % der Gerätefront. Das ist sehr löblich und damit liegt das Gerät derzeit ganz weit oben. Auch Huawei mit dem Mate 10 Pro nutzt sogar 84 % der Fläche für den Bildschirm. So ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis wir die 90 % knacken. Schließlich arbeiten die Hersteller seit Jahren fieberhaft an der Umsetzung des Fingerabdrucksensors unter dem Displayglas. Damit könnten diverse Sensoren verschwinden und gleichzeitig Platz für noch mehr Display freigeben. Das gleiche gilt für die Selfie-Cam: Selbige wird weiter schrumpfen bzw. gleich unters Glas verfrachtet – wie es LG bereits bereits in einem Patent beschreibt.

Smartphone Zukunft Display

Weit ist es nicht mehr bis zum Smartphone mit dem kompletten Display als Front


Das Smartphone ersetzt den PC

Die Leistung eines Computers immer und überall dabei haben? Schon jetzt bietet Samsung mit der Desktop Experience eine praktische Alternative zum guten alten Desktop PC. Das Smartphone wird per HDMI-Kabel mit einem kompatiblen Monitor verbunden und schon lassen sich sämtliche Inhalte des Smartphones auf dem “Big Screen” anzeigen. Leider ist die Auswahl dafür kompatibler Apps recht überschaubar. Der Rest wird im falschen Seitenverhältnis dargestellt. Hier müssen vor allem die App-Entwickler ran und passende Apps für die Darstellung auf großen Anzeigegeräten liefern. Auch zwei Betriebssysteme gleichzeitig auf einem Smartphone sind denkbar. So läuft bspw. Android unterwegs. Sobald das Gerät mit einem Monitor verbunden wird, schaltet sich Windows ein. Auch dafür gibt es bereits Patente.

Samsung Dex Station Tipps

Dank Samsung DeX kannst du jetzt schon dein Galaxy S8 oder Note8 als Desktop-Pc nutzen


Smartphone statt Bluetooth-Lautsprecher

Musikhören übers Smartphone ohne Kopfhörer macht derzeit wenig Spaß. Oftmals klingt der Sound blechern und zu leise. Auch das wird sich in Zukunft ändern. Dies demonstriert das iPhone X eindrucksvoll. Es verfügt über eine fantastische Soundausgabe dank eingebauter Stereo-Speaker. Hier müssen Apple und die Konkurrenz weiter ansetzen. So werden Smartphones in Zukunft eventuell nicht nur lauter, sondern auch deutlich besser klingen. Dadurch könnten sogar Bluetooth-Lautsprecher überflüssig werden.

Bessere Fotos bei Dunkelheit

Smartphone-Kameras haben sich wahnsinnig weiterentwickelt. Vor allem bei guten Lichtbedingungen schießen diese unfassbar gute Fotos. Allerdings lässt sich dies nicht für Aufnahmen bei Nacht behaupten. Egal, um welches Smartphone es sich handelt. Nachtaufnahmen sind häufig unscharf, verwaschen oder bestechen durch fieses Bildrauschen. Ordentliche Aufnahmen lassen sich häufig nur bei akribischer Vorbereitung bzw. verschiedensten Einstellungen in der jeweiligen Kamera-App schießen. Dazu bald mehr im Blog. Hier wünschen wir uns eine einfache Umsetzung für den Alltag, sodass wir auch in der dunkelsten Stunde hell scheinen können.

Smartphone Zukunft Kamera

Fotos einer Smartphone-Kamera werden bald auch bei Dunkelheit perfekt


Fazit: Ein Hoch auf Forschung und Entwicklung

Wer hätte 2007 beim ersten iPhone gedacht, dass nur 10 Jahre später Smartphones dein Gesicht mit 30.000 Punkten – dank Face ID – genauesten ausmessen können. Und wer hätte 1997 beim ersten Handy mit Farbdisplay – Siemens S10 mit ganzen 4 (!) Farben – daran gedacht, dass heute 16 Millionen Farben und HDR zum Standard gehören? So dürfen wir gespannt sein, was uns in den nächsten Jahren an neuen Entwicklungen erwartet. Die Ergebnisse aktueller Entwicklungen findest du günstig mit Vertrag im Shop auf www.mobildiscounter.de.

Welche Entwicklungen wünschst du dir für das Smartphone der Zukunft? Wir freuen uns auf deinen Kommentar.

 

Die Zukunft beginnt schon jetzt mit dem Apple iPhone X oder Samsung Galaxy S8 im mobildiscounter.de Onlineshop…

Samsung Galaxy S8 kaufenDas Samsung Galaxy S8 setzt mit seinem Infinity-Display, dem wunderschönen Design und der ausgezeichneten Kamera neue Maßstäbe für Android-Phones.

Galaxy S8 ansehen »

Apple iPhone X mit Vertrag kaufenMit dem Apple iPhone X und seinem riesigen OLED-Display, Face ID, Animojis und iOS 11 hältst du ein Smartphone der Zukunft in Händen.

iPhone X ansehen »

 

Teilen:

Hinterlasse eine Antwort