Samsung startet Vorverkauf für das Galaxy Note 9!

1
Was steckt hinter der vorgezogenen Aktion?
LESEZEIT CA: 2 MINUTEN

Es dauert nur noch eine Woche bis zum Unpacked Event des Galaxy Note 9 in New York. Schon bevor das Note 9 das Licht der Welt erblickt, scheint man Samsungs neues Flaggschiff mit bis zu 512 GB internen Speicher bereits reservieren zu können. Mit der kürzlich im Netz aufgetauchten Seite überrascht der südkoreanische Hersteller: Schließlich gingen die Gerüchte bisher davon aus, dass die Vorbestellungs-Phase erst am 19. bzw. 20. August beginnt. Ich schaue mir die Sache für dich genauer an…


Note 8 vs. Note 9: Lohnt sich das Warten?


Samsung startet Vorverkauf des Galaxy Note 9

Etwas überraschend hat Samsung den Vorverkauf des Galaxy Note 9 gestartet. Dazu hat das Unternehmen eine eigene Webseite eingerichtet. Wer auf dem kurzen Formular seine Daten einträgt, kann sich sicher sein, als einer der ersten das neue Galaxy Note 9 in den Händen zu halten. Das Unternehmen verspricht eine garantierte Lieferung zum 24. August – dem offiziellem Marktstart des neuen Mega Phablets.

Galaxy Note 9 Reservierung

Sei der erste in der Schlange: Samsung bietet auf seiner US-Homepage bereits ein Vorverkaufs-Formular an. Quelle: samsung.com/us


Funktioniert die Reservierung des Note 9 nur in den USA?

Die Reservierungs-Seite ist bisher lediglich auf dem US-amerikanischen Portal von Samsung aufgetaucht. Die Reservierungs-Phase soll dort bis zum 9.08. 23:59 Uhr EST (entspricht 06:25 Uhr in Deutschland) laufen. Danach beginnt eine zweite Phase vom 10.-12. August über die Samsung App. Neben einem Early-Access Ticket und garantierter Lieferung zum 24.08. wirbt Samsung hier mit einem Eintausch-Service für Altgeräte. Wer zum Beispiel sein “altes” Galaxy S9, S9+ oder iPhone X eintauscht, erhält (abhängig vom Zustand) die Maximal-Summe von 450 Dollar als Prämie.

Reservierung Note 9

Bisher noch keine weiteren Informationen. Quelle: samsung.com/us


Was passiert, wenn ich das Formular absende?

Natürlich konnte ich es mir nicht verkneifen, das Formular selbst auszufüllen. Nach Angabe von Name, Mail-Adresse und (deutscher) Postleitzahl, landete innerhalb kürzester Zeit eine E-Mail in meinem Postfach. Darin: Ein verlinktes Dankeschön-Bild im Postkartenformat – sonst nichts. Folgt man dem Link, landet man auf der Startseite von Samsung. Weitere Informationen gibt es allem Anschein nach noch nicht. Auch von den versprochenen Fortnite-Inhalten ist – zumindest zum jetzigen Stand – noch nichts zu sehen.


Hier geht’s zum großen Samsung Galaxy Flaggschiff-Vergleich


Tastet Samsung lediglich die Marktlage ab?

Vielleicht handelt es sich bei Samsung’s Vorbesteller-Aktion lediglich um ein vorsichtiges Abtasten der Marktlage. Nach den enttäuschenden Verkaufszahlen des Galaxy S9 könnte sich das Unternehmen so besser auf den Markteintritt des Note 9 vorbereiten und entsprechende Kaufanreize setzen. Erst kürzlich tauchten erste Werbeplakate aus Indonesien auf: Für Vorbesteller gibt es dort einen Samsung LCD-TV gratis dazu.

Was denkst du über die Vorbestellungs-Aktion des Galaxy Note 9? Hat Samsung Angst vor einem Misserfolg? Schreib es mir doch in die Kommentare!

Teilen:

1 Kommentar

  1. Sinnvolle Marketingstrategie. Samsung passt die Auslieferung des Note 9 entsprechend der Nachfrage an. Warum auch nicht. Sony nutzt das Prinzip der Vorbestellungen auch schon seit Einführung der PS2. Die Verkaufsquote muss erreicht werden da ist jede Strategie erlaubt. Zumal Sdmsung jetzt in der Pflicht ist die Erwartungen zu erfüllen.

Hinterlasse eine Antwort