Samsung oder Huawei: Mein Umstieg und Huawei P10 Test

15
So fühlt sich das Huawei P10 an, wenn du bisher ein Samsung-Smartphone hattest
LESEZEIT CA: 6 MINUTEN

Es heißt, man solle auch mal über den Tellerrand schauenNeues wagen und ausprobieren. Die eigene Komfortzone verlassen. Egal, ob das für dich das Probieren unbekannter Speisen, ein ungewöhnliches Hobby oder abgefahrene Urlaubsziele sind. Möglichkeiten gibt es schließlich viele. Unterm Strich ist man reicher an Erfahrung. Vielleicht findet sich sogar etwas, was das eigene Leben wirklich bereichert. Also kam mir die Idee: Warum nicht auch mal, als treuer Samsung-Nutzer seit 6 Jahren, etwas Neues wagen? Da ich bei mobildiscounter.de täglich mit den neuesten und besten Smartphones arbeite, fiel die Wahl besonders schwer. Welches Handy sollte meinen Horizont erweitern? Das Huawei P10 mit seiner Dualkamera war schlussendlich das Auserkorene.

Erstkontakt: Vorbildliche Haptik, schickes Design

Die schneeweiße Verpackung ist sehr hochwertig und kann sich wirklich sehen lassen. Ungeduldig klappe ich die Schachtel auf und ein nigelnagelneues Huawei P10 in “pearl white” funkelt mich an. “Hallo, neuer Freund“, denke ich mir und nehme es in die Hand. In selbiger liegt es anders, als mein Samsung Smartphone. Es ist kühl und das matte Metall ist sehr griffig. Ich drehe es hin und her: Abgesehen vom ansehnlichen 5,1 Zoll Display, gibt sich die P10-Front schlicht und unscheinbar. Frontkamera, Homebutton, Display, Sensoren – alles da. Hinten aber fallen gleich die beiden Linsen der Leica-Kamera und das zentrale HUAWEI-Logo auf. Sehr schick!

Zwischenfazit: Das Huawei P10 braucht sich nicht zu verstecken. Es ist schlank, die Verarbeitung ist tadellos und das Gerät liegt sehr gut in der Hand.

Quelle: Businesswire.com


Zweitkontakt: Problemlose Datenübertragung vom Galaxy S8

Wie bei jedem neuen Telefon, muss ich mir zum Einrichten etwas Zeit nehmen. Das P10 gibt aber fleißig Hilfestellungen. So klappt die Datenübertragung meines Samsung Galaxy S8 ganz easy. Dazu musste ich vorher auf dem S8 die App “Phone Clone” installieren. Damit werden alle Daten des bisherigen Smartphones auf das neue Gerät übertragen. Diese Möglichkeit bietet Huawei nicht nur für Android (Alt)geräte, sondern auch für iPhones. Schritt für Schritt bist du dann sehr schnell startklar. Hierbei leistet der Kirin 960 Octa-Core-Prozessor so einiges, denn das P10 wird auf der oberen Hälfte etwas warm. Nicht besorgniserregend warm, aber ich spüre die Wärme deutlich in der Hand. Kaum im „normalen Betrieb“ angekommen, kühlt es aber auch sofort wieder ab.

Was während der Benutzung auffällt

Gleich zu Beginn meines P10 Tests muss das Huawei Smartphone den absoluten Härtetest bestehen: Stundenlanges “Couching”. Die Finger fliegen über den knapp 13 cm großen Full-HD-Touchscreen: Facebook, Instagram, Reise-Apps, Amazon, WhatsApp und Google werden quasi gleichzeitig benutzt. Chatten, recherchieren und Online shoppen. 3 Stunden Dauereinsatz – Multitasking Deluxe sozusagen. Ergebnis: Das Huawei P10 löst alle Aufgaben schnell und ohne Verzögerungen. Dafür sorgen neben den 8 Kernen der CPU, welche bis 2,3 GHz takten, auch die 4 GB RAM Arbeitsspeicher des schnittigen Asiaten.

Nun aber erstmal entspannen. Also das P10 fix mit dem nächstbesten Bluetooth-Lautsprecher verbinden und ein Stündchen Hörbuch hören. Akkustand nach 5 benutzungsintensiven Stunden: 70%. Das ist auf jeden Fall eine zufrieden stellende Leistung. Braves P10!

Huawei_P10_Bilder_Vergleich

Quelle: Businesswire,com


Tops und Flops nach zwei Wochen Dauertest

Zeitsprung ins Hier und Jetzt: Das Huawei P10 bietet viel Smartphone fürs Geld. Nachfolgend schildere ich, wo es besonders glänzen konnte. Selbstverständlich ist nicht alles Gold, was glänzt und so gibt es auch einige Dinge, die mir nicht gefallen haben.

Fingerabdrucksensor: Schnell, schneller -> Huawei P10

Am meisten beeindruckt hat mich der unfassbar schnelle Fingerabdrucksensor. Dieser befindet sich im Homebutton an der Vorderseite. Kaum berührt, ist das P10 schon entsperrt. Zauberhaft! Das begeistert. Es klingt erstmal trivial, aber diese Funktion wird (zumindest von mir) einfach am häufigsten benutzt. Nachdem du ein P10 hattest, wird das Öffnen von jedem anderen Smartphone zur absoluten Geduldsprobe: Das Galaxy S8 sieht jedenfalls im direkten Vergleich dagegen ziemlich alt aus.

Dualkamera: Leica-Technologie zaubert kunstvolle Fotos

Eines vorweg: Instagram-Filter sind für mich das Höchste der Gefühle in puncto Bildbearbeitung auf dem Smartphone. Deshalb habe ich die P10-Kamera so benutzt, wie ich sie auch bei jedem anderen Handy benutzen würde – mit den voreingestellten Standardeinstellungen. Nutzer, die Ahnung von Fotografie haben, kommen mit dem Profi-Modus dann voll und ganz auf ihre Kosten. Hier ein paar kommentierte Schnappschüsse, die ich mit dem P10 geschossen habe.

Die Bilder der Dualkamera sind scharf und der Fokus arbeitet sehr präzise.

Huawei_P10_Kamera_Test_Cat_Content

Der Detailreichtum der Leica-Kamera wird vor allem beim Fell deutlich. 🐱


Der Monochrom-Modus erschafft (Dualkamera sei dank) grandiose schwarz-weiß-Aufnahmen. Aber auch das farbige Pendant kann sich – trotz schwieriger Lichtverhältnisse – sehen lassen.

Huawei_P10_Kamera_Test_Monochrom

Der Monochrom-Sensor verfügt über 20 MP.

Huawei_P10_Kamera_Test_Farben

Der farbige RGB-Sensor löst mit 12 MP auf.

 

 

 

 

 

 


Auch macht es Spaß, Essen mit dem eigenen Lebensmittel-Modus zu fotografieren.

Huawei_P10_Kamera_Test_Lebensmittelmodus

Der Snack sieht dank Lebensmittel-Modus (fast) besser aus, als das Original.


Akku blitzschnell aufladen? Bitteschön!

Der 3.400 mAh starke Akku des P10 beherrscht – wie bei jedem guten Flaggschiff – selbstverständlich auch eine Schnellladefunktion. Diese Technologie nennt sich Quick Charge. Von 0% auf 100% ist das Schätzchen schon innerhalb von 1h und 40 min. Für ganz Eilige reichen schon 41 Minuten, um auf 50% zu kommen. Vorbildlich.

Screenshots auf die komplizierte Art und einfache Art

Huawei_P10_Screenshots_erstellenScreenshots sind super nützlich. Sei es, um sich schnell etwas für später zu merken oder lustige Memes mit Freunden zu teilen. Manchmal sind sie das absolute Beweismittel – für was auch immer 😉. Deshalb müssen sie schnell und unkompliziert erstellbar sein. Um so einen Screenshot auszulösen, bedarf es beim Huawei P10 etwas Fingerfertigkeit. Es müssen gleichzeitig die Leiser-Taste und die Power-Taste, welche direkt nebeneinander liegen, gedrückt werden. Nach mehrmaligen Versuchen, einen Screenshot mit nur einem Daumen auszulösen, habe ich diese Option als „nicht machbar“ eingestuft. Nach etwas Recherche habe ich jedoch eine weitere – sehr einfache – Option für Screenshots beim P10 entdeckt: Tippe zwei Mal mit dem Fingerknöchel auf das Display. Dieser sog. “Knuckle Sense” ist genauso praktisch, wie einzigartig.

 

Funfact: Mit dem Finger geht das allerdings nicht.


Wasserfestigkeit: Fehlanzeige

Achtung bei der Verwendung des P10 bei Feuchtigkeit! Leider ist das Huawei Smartphone, trotz Unibody und fest verbautem Akku, nicht wasserfest. Das schränkt den täglichen Gebrauch leider ein. Sowohl im Badezimmer, als auch draußen bei Regen. Hier habe ich mir in manchen Situationen mein Galaxy S8 herbeigesehnt.

Das P10 meistert jede Herausforderung – solange es nicht nass wird

Nach ein paar Wochen mit dem Huawei P10 kann ich Folgendes festhalten: Es handelt sich um ein durchaus zufriedenstellendes Exemplar der Premium-Klasse. Es beinhaltet viele technische Feinheiten, die es zu entdecken und wert-zuschätzen gilt. Einziger Wermutstropfen (diesen bitte bloß nicht auf das P10 kommen lassen 😉): Huawei legt auch beim P10 keinen Wert auf die Wasserfestigkeit.

Abschließend kann ich festhalten, dass es sich durchaus gelohnt hat, das Huawei P10 zu testen. Nicht nur die Top-Performer Apple und Samsung können Flaggschiffe mit absolutem Fun-Faktor bauen. Somit lohnt es sich, vor dem Kauf auch ein Auge auf die anderen Hersteller zu werfen – wie eben Huawei. Ich jedenfalls bereue den Umstieg keineswegs.

Psssssst….netter Nebeneffekt: Das Huawei P10 ist zudem deutlich günstiger, als das Samsung Galaxy S8 oder gar das iPhone 7Bei mobildiscounter.de kannst du alle diese Schätzchen zu absoluten Hammer Preisen mit Vertrag ab 1 Euro vergleichen und bestellen.

Hast du auch ein Huawei P10, oder willst dir eventuell eines zulegen und hast Fragen zum Umstieg? Schreib mir deine Erfahrungen und Gedanken als Kommentar.

 

Steig jetzt um auf das Huawei P10. Das gibt’s günstig mit Vertrag in unserem Online Shop…

Huawei P10 kaufenHuawei P10
Das P10 braucht Konkurrenz nicht zu fürchten. Features, wie die Dualkamera, das Full HD Display und viel Power unter der Haube zu einem attraktiven Preis.

Huawei P10 jetzt ansehen »

 

 

Teilen:

15 Kommentare

  1. Hallo, mein Mobilfunkvertrag läuft nächsten Monat ab und ich bin auf der Suche nach einem neuen Angebot, natürlich mit Smartphone. Der Preis oder das Preis-Leistungs-Verhältnis beim Gerät spielt also nur bedingt eine Rolle. Mir gefällt das neue Design des Galaxy s8 nicht so richtig. Klar, das Display ist super, aber ich bin kein Freund der abgerundeten Kanten. Alternative von Samsung: zurzeit leider Fehlanzeige! Ich interessiere mich darum schon seit einiger Zeit für das Huawei P10. Du als Umsteiger von Samsung mit seinem wirklich brillanten Amoled Display mit der tollen Auflösung… findest du das Huawei Display nicht ein bisschen langweilig? Was ist mit der viel gescholtenen Empfindlichkeit für Fingerabdrücke und der fehlenden Beschichtung? Ich benutze übrigens im Moment ein Galaxy s6.

    • Hallo Stefanie,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Ich muss sagen, dass ich bisher keine Probleme mit den Fingerabdrücken hatte. Diese sind auch auf dem Galaxy zu sehen gewesen. Erwiesenermaßen nicht in dem Umfang, aber dennoch sichtbar. Witzigerweise spricht Huawei hier sogar von einem “Feature”: Nur durch das Fehlen der Beschichtung kann der in den Home-Button-integrierte Fingerabdrucksensor überhaupt so genau arbeiten.

      Das Display ist natürlich ein LCD-Screen und das merkt man auch: Der Kontrast und die Farbtiefe (vor allem Schwarz) kommen da nicht an das Galaxy heran. Zumindest, wenn man beide Geräte nebeneinander liegen hat. Allerdings empfand ich auch das nicht als störend, da die Samsung-Screens schon teilweise sehr grell und fast unnatürlich kontrastreich sind. Fotos des Huawei P10 sehen jedoch auch auf dem LCD-Bildschirm scharf, farbecht und echt schick aus.

      Sollte dir das Galaxy S8 zu abgerundet sein, so wirf doch mal einen Blick auf das Galaxy Note 8 – gleiches Infinity Display, jedoch weniger runde Ecken – vielleicht ist das ja was für dich.

      Liebe Grüße
      Katha

  2. Hallo!
    Ich möchte mir ein neues Handy zulegen.
    Entweder samsung galaxy A5 (2017) oder
    Huawei 10 lite.
    Habe bisder immer Samsung gehabt..
    Was würden Sie mir raten?
    Danke

    Sigrid

    • Hallo Sigrid,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Die Umgewöhnung von Samsung zu Huawei geht relativ schnell, da es sich bei beiden Smartphones um “Android-Geräte” handelt. Ansonsten sind sich beide Smartphones “relativ” ähnlich. Ungefähr die gleiche Größe. Das Huawei wirkt äußerlich hochwertiger, dafür ist das Galaxy A5 2017 wasserfest. Auch beim Display unterscheiden sie sich: Samsung nutzt einen AMOLED-Bildschirm, Huawei setzt auf LCD – bedeutet: AMOLED stellt kräftigere Farben da und bietet bessere Schwarzwerte. Manchen Nutzern ist das jedoch etwas zu grell. Außerdem bietet das Samsung Galaxy A5 ein Always On Display (Display zeigt Infos auch bei ausgeschalteten Bildschirm). Hier muss Huawei passen. Leistung, Akku, Speicher sind nahezu identisch. Hier dürften im Alltag keine großen Unterschiede bemerkbar werden, auch wenn Huawei 4GB Arbeitsspeicher bietet, Samsung nur 3 GB. Dafür taktet die Samsung-CPU etwas höher. Huawei nutzt noch micro-USB, bei Samsung ist es der verdrehsichere USB-Typ-C-Stecker. Beide haben mittlerweile Android 7.0 Nougat.

      Im Endeffekt würde ich – wenn ich bereits Samsung-Kunde war und bisher zufrieden damit – dem Galaxy A5 2017 den Vorzug geben aus den oben genannten Vorteilen.

      Liebe Grüße
      Martin

  3. Hallo!
    Ich habe mir vor kurzem ein P10 geholt und bin bis dato sehr zufrieden. Allerdings hätte ich nun auch die Möglichkeut an ein Galaxy S8 ran zu kommen und es quasi gegen mein P10 zu tauschen. Wäre das eine gute Idee ? Hatte davor das Galaxy S6 und war etwas unzufrieden auf Dauer bzw finde mittlerweile die EMUI Oberfläche etwas angenehmer.
    Schonmal vielen Dank für eure Hilfestellung
    LG
    Florian

    • Hallo Florian,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Die größten Unterschiede liegen bei Display-Verhältnis und Kamera. Das S8 nutzt ein neuartiges 18,5:9-Format und bietet mehr Bildschirm auf weniger Raum. Dafür sieht es auch deutlich “langgezogener” aus, als das P10. Dieses nutzt noch das 16:9-Format. Vorteil: Sämtliche Inhalte sind bereits auf 16:9 angepasst, während viele Apps noch kein 18:9- bzw. 18,5:9-Format unterstützen. Außerdem bietet dir das P10 eine Dualkamera mit Monochrom-Modus, die auch im Test bei uns überzeugen konnte. Beim S8 steht dir eine Single-Cam zur Verfügung, die ein gutes Gesamtpaket abgibt. Der Akku des P10 ist ein wenig größer. Das S8 hat dafür einen Iris-Scanner und ist wasserdicht. Beide Smartphones sind, bezogen auf ihre technischen Daten, absolute Top-Modelle, mit leichten Vorteilen beim S8.

      Viele Grüße
      Martin

  4. Hallo:-)
    Vielen Dank für die Rezension.

    Ich muss mich zwischen dem Galaxy A5 (2017) und dem Huawei Mate 10 Lite entscheiden.
    Ich weiss überhaupt nicht wie ich mich entscheiden soll. Könnt Ihr mir einen Tipp geben? Ich wäre so dankbar! Bin wirklich total unsicher.
    Vielen Dank!
    Liebe Grüße,
    Verena

  5. Hallo:-)
    Vielen Dank für die Rezension.

    Ich muss mich zwischen dem Galaxy A5 (2017) und dem Huawei Mate 10 Lite entscheiden.
    Ich weiss überhaupt nicht wie ich mich entscheiden soll. Könnt Ihr mir einen Tipp geben? Ich wäre so dankbar! Bin wirklich total unsicher.
    Nachtrag: ich hatte bis jetzt nur Samsung’s/jetzt gerade habe ich das Samsung Galaxy S6.
    Vielen Dank!
    Liebe Grüße,
    Verena

    • Hallo Verena,

      vielen Dank für deinen Kommentar.

      Das hängt am ehesten vom eigenen Interesse und Schönheitsempfinden ab. Die Preise beider Geräte sind schließlich relativ ähnlich.
      Das Mate 10 Lite bietet ein deutlich größeres Display (5,9 Zoll statt 5,2 Zoll) und ist insgesamt größer. Dafür hat das Mate 10 Lite einen LCD Screen, also nicht ganz so kräftige Farben, wie der Bildschirm des A5 2017. Der bietet auch eine bessere Blickwinkelstabilität und dazu ein Always On Display. Auch ist das A5 2017 wasserdicht, das Mate 10 Lite nicht. Das Mate 10 Lite hat den Fingerabdruckscanner hinten, das A5 vorn. Der Akku des Lite ist etwas größer, jedoch muss sich hier auch das A5 2017 nicht verstecken. Die Prozessoren reichen für den Normalgebrauch bei beiden Smartphones locker aus – mit leichten Vorteilen in Richtung Mate 10 Lite. Das Mate 10 Lite hat allerdings noch keinen USB-Typ-C-Anschluss (den verdrehsicheren Anschluss, wo das Kabel in beide Richtungen passt) – das A5 2017 hingegen schon. Beide Kameras liegen auf Mittelklasse-Niveau.

      Samsung und Huawei nutzen unterschiedliche Benutzeroberflächen, hier könntest du dich als Samsung-Kenner schneller mit dem A5 2017 zurechtfinden, jedoch ist auch EMUI von Huawei kein Hexenwerk, sodass du die wenigen Unterschiede schnell verinnerlicht haben wirst. Das Huawei bietet das modernere Design, das A5 2017 insgesamt aber mehr “Smartphone” für`s Geld.

      Viele Grüße
      Martin

  6. Hi,
    ich habe momentan noch ein Samsung S6… seit 2011:-)) bin ich Samsung treu, vorher hatte ich immer Nokias, Samsung XCover war mein erstes Samsung. Dann S5, S6… das S6 hat mich in letzter Zeit sehr geärgert, Speicher andauernd voll, und man kann bei dem nicht einfach die SD-Karte rausnehmen – in den PC schieben und rüberschieben.. es stürzt grade oft ab.
    Allerdings hatte mein Mann 2016 6 Monate nachdem ich mein S6 bekam, das S7 genommen, da gab es schon von der Bildqualität eindeutige Besserung (S6 war auch schon gut) UND es hatte wieder meinen ersehnte SD-Karten-Slot..
    allerdings hielt der S6 Akku länger, als das vom S7.. das S5 lässt diesbezüglich die neueren echt alt aussehen, da hält der Akku fast doppelt so lange.. (dieses benutzt meine Tochter noch).
    Ob Wasserdicht ist mir eher unwichtig, da wir immer die Otterbox haben als Schutz, welche echt Gold Wert ist.. nach 2 Jahren intensivster Nutzung sehen die Handys darunter noch wie Neu aus.. :-)
    Ich liebäugel jetzt mit dem Huawai P20. Würdest du sagen, dass das Huawai P20 gegen das Samsung S8 bestehen kann? Oder gar toppen? Die Kamera muss ja der Hammer sein..
    Liesbes Grüßle,
    Sabine

    • Hallo Sabine,
      Danke, dass du deine Erfahrungen mit uns teilst. Das Huawei P20 kann locker mit dem Galaxy S8 mithalten. Mit der Ausnahme, dass beim Galaxy S8 der Speicher per microSD-Karte erweitert werden kann, aber das P20 besitzt einen größeren (und damit stärkeren) Akku. In Sachen Kamera lässt sich einfach sagen: Das P20 hat eine Dualkamera, das S8 nicht. Falls dir eine wirklich gute Kamera wichtig ist, lohnt sich für dich auch der Blick zum P20 Pro mit seiner Triple-Kamera. Nach all der Zeit mit Samsung-Geräten ist ein Wechsel zu Huawei vielleicht auch gar keine schlechte Idee :)

      Günstige Angebote zum Huawei P20 findest du hier »

      Ich hoffe, ich konnte dir etwas weiterhelfen und dir deine Entscheidung erleichtern.
      Beste Grüße…
      Tom

  7. Hallo, da mir etzte Woche mein S5 neo aus der Tasche grfallen ist, muss ich mich jetzt nach einen neuen Smartphone umschauen. Vor einiger Zeit liebäugelte ich schonmal mit dem S7.
    Jetzt habe ich immer öfter gehört das die Huawei Smartphones so gut sein sollen. Ich also google befragt und nun drehhe ich mich im Kreis. Generell würde ich schonmal was andees als samsung ausprobieren. Aber welches….
    Mate 10 pro, P10 (plus) oder doch das neue P20. ….
    Ich fotografiere gern u.a meine Kinder, meinen Hund und meine kinder beim reiten, Trampolin springen ect…also in Berwegung. Gibt es bei den Kameras da unterschiede welche auch Fotos in Beegung gut meistert und dazu auch bei schlechten Öichverhältnissen gute Fotos macht…
    Optional köme sonst doch auch das s7 oder s8 in Frage…

    Vielen Dank
    Lg Claudi

    • Hallo Claudia,

      Aktuell gibt es ja die neuen Samsung Galaxy S9 und S9+, die beide sehr gute Kameras bieten. Von einem Galaxy S7 rate ich dir ab. Da das Gerät softwareseitig nicht mehr allzu lange von Samsung unterstützt wird. Wenn du aber lieber zu einer anderen Marke wechseln willst und dir die Kamera sehr wichtig ist, ist tatsächlich das Huawei P20 einen Blick wert. Die aktuellen Geräte bieten ein angenehm großes Display, sind sehr leistungsfähig und eine Software-Foto-Assistent unterstützt dich dabei, das Beste aus deinen Aufnahmen herauszuholen. Die Kameras wurden mit dem Traditionsunternehmen Leica zusammen entwickelt. Je nachdem, wie wichtig dir einzelne Features sind, kannst du aus drei verschiedenen Huawei P20 wählen: P20 | P20 Pro | P20 Lite. Mit den folgenden Links findest du die jeweiligen Geräte online.
       

      Hier findest du das Huawei P20 »

      Hier findest du das Galaxy S9 »

       
      Ich hoffe, ich konnte dich etwas unterstützen beim Finden deines nächsten Smartphones.
      Beste Grüße
      Tom

  8. Jörg Wassermann am

    Hallo Tom, ich bin auf der Such nach einem Smartphone bis ca. 350,- Eur. Es sollte eine gute Kamera haben und Spritz – Staubgeschuetzt sein, sowie der Speicher erweiterbar. Ich dachte an ein S7 Edge im Test gut abgeschnitten etc. zudem liebäugle ich mit dem P10, wobei das nicht Spritzwasserge. ist, aber mit so einer ” Otterbox” wäre es vlt.doch eine Alternative zum S7 Edge, oder. Danke dir im Voraus VG Jörg

    • Hi Jörg,
       
      eine Hülle (wie z.B. die OtterBox) mag zwar funktionieren, sollte jedoch (meiner Meinung nach) immer nur eine „Notlösung“ bleiben. Außerdem kommt nicht jeder mit einer OtterBox klar – das Teil ist ziemlich massiv.
       
      Angesichts deiner Anforderungen gibt es mehrere interessante Geräte, die alle Kriterien erfüllen und im Budget liegen. So bist du mit dem Samsung Galaxy S7 (edge) schon auf der richtigen Spur. Allerdings ist das S7 schon etwas älter – das heißt, dass du vermutlich in absehbarer Zeit Probleme mit den Updates bekommen wirst.
       
      Alternativ wäre zum Beispiel das LG G6 für dich interessant. Das Teil macht ebenfalls ziemlich gute Bilder und ist von sonstigen Ausstattung her sogar noch etwas stärker als das S7. Prinzipiell kommt darüber hinaus noch das Nokia 8 in Frage – hier ist die Kamera jedoch nicht ganz so stark.
       
      Übrigens: Schon einmal über das Samsung Galaxy S8 nachgedacht? Das S8 erfüllt dank Top-Ausstattung all deine Anforderungen und hat von den genannten Geräten die beste Kamera. Damit bist du auf jeden Fall für die nächsten Jahre gerüstet. Mit dem passenden Vertrag passt das S8 sicher auch ins Budget. 😉
       
      LG
      Ben
       
       
      Noch einmal im Überblick:
      Hier findest du das Samsung Galaxy S8, das LG G6 und das Nokia 8 mit allen nötigen Infos zu den Geräten in unserem Shop.

Hinterlasse eine Antwort