Samsung Galaxy S9+ | S9 Tipps und Tricks für den perfekten Einstieg

2
Entdecke erstaunliche Funktionen deines neuen Samsung Smartphones
LESEZEIT CA: 10 MINUTEN

Ab sofort kannst du das Samsung Galaxy S9 (Plus) mit Vertrag bei mobildiscounter.de bestellen. Höchste Zeit, um dich beim Kennenlernen deines neuen Smartphones zu unterstützen. Deshalb gibt es hier die nützlichsten Galaxy S9 Tipps und Tricks. Selbstverständlich funktionieren sämtliche Tipps für beide Samsung Handys, da deren Software nahezu identisch ist. Einige Hinweise dürften Besitzern des Vorgänger-Modells Galaxy S8 bereits bekannt sein (Tipps dazu gibt es hier). Aber auch “alte Samsung-Hasen” dürften den einen oder anderen Kniff noch nicht kennen.

Mit dem Galaxy S9 Screenshots erstellen

Um einen Screenshot des aktuellen Bildschirminhalts zu erstellen, gibt es verschieden Varianten:

Die Einfachste ist hierbei das Wischen mit der Handkante von einer Bildschirmseite zur anderen. Die Funktion lässt sich über Einstellungen > Erweiterte Funktionen > Screenshot aktivieren.

Alternativ kannst du einen Screenshot auch durch das gleichzeitige Drücken des Leiser + Power Button erstellen.

Ebenfalls möglich: Screenshot erstellen via Smart Select. Aktiviere dafür die Seiten-Paneele am rechten Bildschirmrand. Daraufhin hast du neben dem Festlegen von App-Schnellstarts und VIP-Kontakten auch die Möglichkeit, Screenshots individuell zu erstellen. Dabei hast du die Wahl zwischen “Rechteck”, “Oval”, “GIF-Animation” oder “an Bildschirm heften”.

Diesen Screenshot kannst du dann mit Bixby Vision analysieren: Dabei lässt sich aufgenommener Text übersetzen oder Informationen zum Inhalt anzeigen. Außerdem kannst du den Screenshot künstlerisch gestalten oder einen Scroll-Screenshot erstellen. Dies ist besonders praktisch, wenn du einen längeren Text festhalten möchtest.

Samsung_Galaxy_S9_Screenshot_erstellen


Bixby Button und Bixby Voice deaktivieren

Apropos Bixby. Leider versteht die clevere Assistenz immer noch kein Deutsch. Der Bixby Button aus dem Galaxy S8 ist der linken Geräteseite jedoch erhalten geblieben. Tippst du ihn an, startet der Assistent. Da dies ganz schön nervig sein kann, lässt sich der Bixby Button ganz einfach deaktivieren. Dafür musst du Bixby über den Knopf oder einem Wisch nach links auf dem Homescreen aufrufen. Tippe dann oben rechts auf das Einstellungssymbol (3 Punkte) und scrolle bis zum Punkt “Bixby-Taste“. Dort kannst du selbige deaktivieren.

Samsung_Galaxy_S9_Bixby_Taste_deaktivieren


Gleiches Spiel für Bixby Voice. Wer kein Interesse hat, sich mit der netten Dame zu unterhalten, kann in den Einstellungen Bixby Voice auch gleich deaktivieren. Du kannst dem Bixby Button sogar andere Aktionen zuweisen. Apps wie “bx Actions” aus dem Google Play Store machen es möglich. So kannst du Funktionen wie  “Nicht Stören” oder die Taschenlampe auf den ansonsten nutzlosen Knopf legen. Installiere dafür einfach die App und folge den Hinweisen bei deren Einrichtung. Achtung: Verwende solche Drittanbieter-Apps nur, wenn du dir sicher bist, was du tust.

Samsung_Galaxy_S9_Bixby_Voice_deaktivieren


Always On Display aktivieren

Für Samsung-Kenner nichts neues, jedoch eines der Killer-Features der aktuellen Modelle: Das Always On Display. Damit werden dir auch bei gesperrtem bzw. deaktiviertem Bildschirm die wichtigsten Infos angezeigt. Über Einstellungen > Gerätesicherheit > Always On Display lässt sich das Feature (de)aktivieren und individuell anpassen. So lässt sich die Darstellung und auch ein Zeitrahmen einstellen. Keine Sorge: Ein Einbrennen in den Bildschirm musst du nicht befürchten, da das Always On Display sich stets minimal bewegt. Auch der Akku wird dabei nur minimal belastet.

Samsung_Galaxy_S9_Bixby_Always_On-Display

Always On Display: Auch bei gesperrtem Smartphone alle Infos im Blick


Navigationsleiste und Schaltflächenlayout anpassen

Über Einstellungen > Anzeige > Navigationsleiste kannst du einstellen, dass die Leiste ein- oder ausgeblendet wird. Außerdem kannst du deren Hintergrundfarbe passend zu deinem aktuellen Theme anpassen. Auch das Layout lässt sich individualisieren. So kannst du den Zurück-Button auf die linke Seite verschieben und damit in der Übersicht der aktiven Anwendungen tauschen.

Benachrichtigungsleiste und Benachrichtigungen öffnen like a pro

Damit du nicht immer an den oberen Bildschirmrand tippen musst, kannst du auch den Benachrichtigungs-Schnellstart aktivieren. Damit ist es egal, wo auf dem großen Screen du nach unten wischst, um die praktische Leiste zu öffnen. Einrichten kannst du den Schnellstart wie folgt: Halte deinen Finger auf dem Homescreen > Startseiten-Einstellungen > Benachr.-Feld schnell öffnen – und schon bist du noch schneller am Ziel.

Auch die App-Symbolindikatoren lassen sich genau an dieser Stelle anpassen. Dich nerven die ständigen Benachrichtigungshinweise an App-Symbolen? Kein Problem: Über Startseiten-Einstellungen > App-Symbolindikator kannst du diese komplett deaktivieren. Tippst du hingegen auf den Schriftzug, kannst du den Stil des Indikators anpassen. Möchtest du die konkrete Anzahl der Benachrichtigungen sehen oder nur, ob es welche gibt? Hier kannst du das Erscheinungsbild verändern.

Samsung_Galaxy_S9_Bixby_App-Symbolindikator


Galaxy S9 Startbildschirm / Homescreen im Querformat nutzen

Du drehst dein Galaxy S9 um 90 Grad und nichts passiert? Das ist (leider) normal, da der Landscape-Modus ab Werk deaktiviert ist. Eigentlich schade, schließlich ist das Infinity-Display wahrhaft gigantisch und eignet sich auch perfekt für die Verwendung im Quer-Format. Um deine Inhalte auch im Querformat anzuzeigen, gehst du in die Einstellungen > Anzeige > Startbildschirm > nur Hochformatmodus und deaktivierst den Eintrag. Drehst du nun dein Galaxy S9 (Plus), dreht sich der Bildschirminhalt mit. By the way: Nur so war es mir überhaupt möglich, die ganzen Screenshots für den Beitrag im angenehmen Quer-Format anzufertigen 🤪.

Samsung_Galaxy_S9_Homescreen_quer


Menü-Button aktivieren und Startbildschirm á la iPhone einrichten

Während du beim klassischen iPhone-Layout sämtliche Apps auf dem Startbildschirm hast, musst du beim Samsung Galaxy S9 nach unten scrollen, um den App-Drawer aufzurufen. Wer das nicht mag, der kann jedoch auch die Apple-Variante einstellen. Über Startseiten-Einstellungen > Startbildschirmlayout lässt sich das Design schnell und einfach anpassen. Etwas weiter unten findest du auch den Punkt App-Schaltfläche. Diese aktivierst du, wenn du den guten alten Menü-Button vermisst und nicht nach unten scrollen magst, um deine Apps aufzurufen.

Samsung_Galaxy_S9_Bixby_Startbildschirm_App-Bildschirm

oben Samsung-Standard: Start- und App-Bildschirm, unten die Apple-Variante: nur Startbildschirm.

Auflösung, Bildschirmmodus und Fenstergröße anpassen

Sowohl Galaxy S9, als auch Galaxy S9+ schaffen mit ihren Displays eine gestochen scharfe QHD-Auflösung von 2.960 x 1.440 Pixeln. Ab Werk eingestellt sind allerdings lediglich 2.220 x 1.080 Pixel (Full HD+) Warum also mit weniger zufrieden geben? Über Einstellungen > Anzeige > Bildschirmauflösung ändern lässt sich die Auflösung des Infinity-Screens erhöhen und auch Verringern (um Akku zu sparen). So findest du die Auflösung, welche dir am meisten zusagt.

Samsung_Galaxy_S9_Auflösung_ändern

Dank QHD+ Auflösung erreicht das Galaxy S9 eine sagenhafte Pixeldichte von rund 570 ppi.


im Punkt Einstellungen > Anzeige > Bildschirmmodus empfehle ich die Anpassungsfähige Anzeige auszuwählen. Dabei lassen sich die Farben und die Farbtemperatur des Displays je nach Gusto individualisieren. Im Punkt Anzeige > Blaufilter kannst du dem Display die blauen Pixel entziehen. Dies sorgt für ein angenehmeres Bild bei Dunkelheit. Du wirst also nachts weit weniger geblendet. Dabei lässt sich auch ein Zeitplan für die (De)Aktivierung festlegen.

Samsung_Galaxy_S9_Bildschirmmodus,anpassen

Der Name ist Programm: Nur die “Anpassungsfähige Anzeige” kann individualisiert werden.


Ebenfalls unter Einstellungen > Anzeige findet sich der Punkt Vollbild-Apps: Hier lässt sich prüfen, ob deine Anwendungen bereits das moderne 18,5:9-Format unterstützen und diese Unterstützung auch aktiv ist. Bei der vorinstallierten Youtube-App lässt sich der Videoinhalt z.B. mit dem Finger vergrößern. Pitch-to-Zoom sorgt dafür, dass der Inhalt im Vollbild dargestellt wird.

Galaxy_S8_Vollbild_An

Schon beim Galaxy S8 klasse: Die Vollbild-Funktion des 18,5:9-Displays.


Entsperrmethoden einrichten und Fingersensorgesten aktivieren

Beim Samsung Galaxy S9 (Plus) hast du die Wahl aus verschiedensten Entsperrmethoden. Zur Auswahl stehen Streichen, Muster, PIN, Passwort, Intelligenter Scan, Gesichtserkennung, Iris-Scanner und Fingerabdrucksensor. Unter Einstellungen > Gerätesicherheit > Sperrbildschirmtyp lassen sich deine jeweiligen Entsperrmethoden einsehen und anpassen.

02_Samsung-Galaxy-S9-Iris-Scanner

Die Registrierung von Iris und Gesicht erfolgt gemäß der Anleitung in Windeseile und kann als Intelligenter Scan zusammengefasst werden. Das Galaxy S9 prüft dann sowohl Gesicht, als auch Iris auf Korrektheit, bevor es sich entsperrt.

01_Samsung-Galaxy-S9-Gesichtserkennung

Endlich liegt der Fingerabdrucksensor an einer angenehmen Position unter der Kamera. Somit dürfte er auch wieder häufiger verwendet werden. Passend dazu lassen sich bis zu 4 Fingerabdrücke hinzufügen. Auch das ist dank der übersichtlichen Anleitung spielend leicht erledigt. Besonders praktisch sind die Fingersensorgesten, welche du über Einstellungen > Erweiterte Funktionen > Fingersensorgesten aktivieren kannst. Dann lässt sich das Benachrichtigungsmenü einfach durch kurzes Wischen über den Fingersensor auf der Rückseite starten. Wischst du erneut, lässt sich das Menü maximieren. Wischst du danach nach oben, kannst du es wieder minimieren.

03_Samsung-Galaxy-S9-Fingerabruckscanner

Variable Blende und Kamera-Schnellstart

Das Feature schlechthin 😎 der neuen Galaxy-Modelle ist die variable Blende. Diese passt sich (wie dein Auge) automatisch den Lichtverhältnissen an. Dieser mechanische Vorgang kann auf der Rückseite gesehen – und wenn es ganz still ist – sogar hörbar wahrgenommen werden. Wer also die Blende mal ausprobieren möchte, startet dafür die Kamera App und geht in den Pro-Modus. Dort einfach die Blende auswählen und zwischen f/1.5 und f/2.4-Blende hin und her switchen. Die f/1.5-Blende nimmt besonders viel Licht auf und eignet sich daher für dunkle Umgebungen. Die f/2.4-Blende findet hingegen Anwendung bei hellen Lichtbedingungen und ermöglicht besonders detailreiche Bilder.

Am schnellsten lässt sich die Kamera im Übrigen durch doppeltes Tippen auf den Power Button starten. Dieser Kamera-Schnellstart ist besonders praktisch, wenn es mal wieder schnell gehen muss.

AR-Emoji erstellen

Ok, das wirkliche Top-Feature 🤩 für mich persönlich sind die AR-Emojis. So wirst du persönlich zum 3D-Avatar. Das ist nicht nur witzig, sondern geht auch schnell und einfach. Öffne die Kamera-App und wähle auf der linken Seite AR-Emoji > Mein Emoji erst. Daraufhin wechselt die Kamera auf die Selfie-Cam und du musst dein Gesicht im Kreis platzieren. Bitte lächeln, Geschlecht auswählen und fertig ist das AR-Emoji. Diesem musst du nun nur noch ein paar schicke Klamotten verpassen, die Frisur richten und Accessoires hinzufügen. Danach kannst du es über sämtliche Kanäle als GIF-Sticker teilen. Über Kamera > AR-EMOJI kannst du zudem selbst weitere animierte Emojis erstellen und weitere Sticker selbst gestalten.

Samsung-Galaxy-S9-AR-Emoji-Erstellung

Bereits beim Galaxy S9 Hands On war ich von den AR-Emojis begeistert.

Verstecktes Top-Feature: Dolby Atmos Sound aktivieren

Sind wir ehrlich: Das wahre Killer-Feature 😜 ist doch eigentlich der sensationelle Stereosound mit Dolby-Atmos-Feature. Schade nur, dass letzteres ab Werk überhaupt nicht aktiv ist. Um die versteckte Funktion für sagenhaften Sound zu aktivieren, öffne bitte die Benachrichtigungsleiste und scrolle nach rechts. Dort findest du den Eintrag Dolby Atmos. Einmal angetippt, aktivierst du ihn. Hältst du den Finger drauf, lassen sich noch weitere Einstellungen vornehmen. Unbedingt ausprobieren! Du wirst überrascht sein…

Samsung_Galaxy_S9_Dolby_Atmos_Sound

Quelle: Giphy


Download beschleunigen auf Knopfdruck

Wenn du clever warst, hast du dir das neue Samsung Galaxy S9 mit Vertrag gegönnt. Demnach hast du -neben dem tollen Smartphone – ausreichend Highspeed-Datenvolumen. Perfekte Voraussetzung für die Verwendung des Download-Boosters. Dieser nutzt zum Herunterladen von Dateien über 30 Megabyte sowohl deine aktive WLan-Verbindung, als auch LTE. Sehr praktisch, wenn du genug Datenvolumen zur Verfügung hast und schnell an große Dateien herankommen willst, deine WLan-Geschwindigkeit dir aber einen Strich durch die Rechnung macht. Aktivieren kannst du den Download-Booster über Einstellungen > Verbindungen > Weitere Verbindungseinstellungen > Download-Booster.

Achtung: Diese Funktion verwendet also zum Teil dein Inklusiv-Datenvolumen und kann dazu führen, dass – je nach Tarif – deine Surfgeschwindigkeit gedrosselt wird.

Bilder und Videos verstecken

Wenn du nun nicht willst, dass die heruntergeladenen Daten jeder Nutzer deines Galaxy S9 sehen kann, lassen sich diese in den Sicheren Ordner packen. Dabei handelt es sich um ein geschütztes System “im System”, welches eine zusätzliche Autorisierung benötigt. Rufe die vorinstallierte App auf, folge den Hinweisen für die Ersteinrichtung und schon sind deine Daten sicher. Du hast nach Aktivierung des Sicheren Ordners die Wahl, ob du Inhalte nur in diesen kopieren oder komplett verschieben magst. Bei Variante zwei sind die Daten in der “herkömmlichen” Galerie nicht mehr auffindbar. Das schafft Sicherheit und Ordnung.

Samsung_Galaxy_S9_Sicherer_Ordner

Die blauen Indikatoren zeigen an, dass die Apps im Sicheren Ordner verwendet werden.


Spiele ordnen und mehr genießen dank Game Launcher

Über Einstellungen > Erweiterte Funktionen > Spiele > Game Launcher lässt sich dieser praktische Launcher aktivieren. Auf Wunsch werden alle Spiele in diesem Ordner abgelegt und sorgen so für einen aufgeräumteren App-Bildschirm. Zudem lassen sich über den Game Launcher weitere Funktionen für deine Spiele ermöglichen. Hier kannst du zum Beispiel den Hochleistungsmodus einschalten, damit die Apps in bestmöglicher Qualität dargestellt werden. Startest du ein Spiel im Game Launcher, kannst du die GAME TOOLS starten. Damit lassen sich weitere praktische Anpassungen vornehmen, wie:

  • Vollbild aktivieren
  • Keine Benachr. im Spiel
  • Home-Tastensperre stark drücken
  • Navigationstastensperre
  • Eingabesperre
  • Edge Berührungssperre
  • Automatische Helligkeitssperre
  • Video-Aufnahme
  • Screenshots erstellen

So kannst du mit deinem Samsung Galaxy S9 (Plus) ungestört Spiele zocken und genießen.

Samsung_Galaxy_S9_Download_Booster

Das Symbol unten rechts öffnet im Spiel die GAME TOOLS.


Wenn es um Leben und Tod geht: SOS-Nachrichten aktivieren

Im Ernstfall kann die Aktivierung dieser Funktion Leben retten. Über Einstellungen >  Erweiterte Funktionen  > SOS-Nachrichten senden lässt sich die Funktion aktivieren. Du kannst dabei bis zu 4 Notfallkontakte auf deinem Galaxy S9 hinterlegen, die im Falle eines Unfalls automatisch verständigt werden. Tippst du im Ernstfall 3x schnell auf den Power Button, kümmert sich das Galaxy S9 um alles Weitere. Es macht eine 5 Sekunden Audio-Aufnahme und schießt ein Foto sowohl mit der Haupt-, als auch der Frontkamera. Außerdem sendet es deinem Notfall-Kontakt deine aktuellen GPS-Koordinaten mit dem Hinweis, dass du Hilfe brauchst. Wenn du also im Ernstfall nicht mehr selbst in der Lage bist, Hilfe zu rufen, kann diese Funktion schnell und einfach Leben retten.

Samsung_Galaxy_S9_SOS_Nachrichten


Jetzt ausprobieren: Galaxy S9+ | S9 Tipps und Tricks

Ich hoffe, dass ich dir mit diesen Galaxy S9 Tipps und Tricks den Umstieg auf das neue Premium-Modell vereinfachen konnte. Alle, die noch kein neues Samsung Smartphone besitzen, empfehle ich daher wärmstens einen Blick in den Online-Shop www.mobildiscounter.de. Dort findest du dein neues Samsung Galaxy S9 günstig mit Vertrag. Mit dem passenden Smartphone kannst du auf eigene Faust weitere Kniffe und Tricks in der Bedienung probieren.

Mich interessieren weitere praktische Galaxy S9 Tipps und Tricks: Wenn du also noch welche in petto hast, dann ab damit in die Kommentare 🤓 !

 

Samsung Galaxy S9 oder Galaxy S9+ (Plus)? Du hast die Wahl:

Samsung Galaxy S9 Schwarz mit Vertrag kaufenDas Samsung Galaxy S9 setzt mit seinem Infinity-Display, dem wunderschönen Design und der ausgezeichneten Kamera mit variabler Blende neue Maßstäbe für Android-Phones.

Galaxy S9 ansehen »

Samsung Galaxy S9 Plus Schwarz mit Vertrag kaufenDas Galaxy S9+ von Samsung bietet das gleiche Erlebnis des kleinen Bruders S9, aber mit aber einem größeren Bildschirm, mehr Akku-Power und einer sensationellen Dual-Kamera.

Galaxy S9+ ansehen »

 

 

Teilen:

2 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort