Samsung Galaxy S8 (Plus): Alle Leaks im Überblick

0
Neue Details vor der offiziellen Präsentation
LESEZEIT CA: 4 MINUTEN

Morgen Kinder wird’s was geben! Nein, der Weihnachtsmann kommt noch nicht wieder, aber die Präsentation des neuen Samsung Galaxy S8 und S8 Plus steht endlich vor der Tür. Am 29. März gegen 17 Uhr abends ist es endlich so weit und wir dürfen auf die neuen technischen Raffinessen des koreanischen Smartphone-Marktführers blicken. Damit ihr schon wisst, worauf ihr euch freuen könnt, hier noch einmal die wichtigsten Vorab-Infos im Überblick plus die neuesten heißen Gerüchte.

Alle Gerüchte zum Samsung Galaxy S8 >>

Samsung Galaxy S8 voraussichtliche technische Daten im Überblick:

Tabelle_S8_S8_PlusDie Daten in der Tabelle sind unverbindlich und wurden auf Grundlage weit verbreiteter Leaks erstellt.

Weitere Farben beim Galaxy S8 in Planung?

Galaxy S8 Coral Blue

Galaxy S8 Coral Blue (Quelle: v3.co.uk)

Wir erinnern uns zurück an Februar 2016 als das Galaxy S7 vorgestellt wurde. Zu Beginn kam es in den drei Farben Schwarz, Weiß und Gold auf den Markt. Erst wesentlich später folgten die glanzvollen Farben Pink-Gold und Silber. Auch beim Galaxy S8 wird es zum Marktstart voraussichtlich nur drei Farben geben: Black Sky (Schwarz), Orchid Grey (Orchideen-Grau) und Arctic Silver (Silber) stehen angeblich auf dem Plan. Doch wir sind sicher, dass Samsung wenig später noch weitere Farben für uns im Gepäck hat. Sicher wird der koreanische Hersteller nicht auf eine goldene Variante für die Kunden verzichten und auch ein blaues Modell um genauer zu sein in “Coral Blue”, wie es sie bereits beim Galaxy Note 7 gab, macht die Runde in der Gerüchteküche. Die blauen Ränder auf einem Leakbild sowie die Korallen als Display-Hintergrundbild lassen darauf schließen.

Fingerabdrucksensor auf der Rückseite – Irisscanner auf der Front

Rückseite Samsung Galaxy S8 Plus (Quelle: slashleaks/dimitri12)

Rückseite Samsung Galaxy S8 Plus (Quelle: slashleaks/dimitri12)

Die neue Positionierung des Fingerabdruckscanners wurde bereits heiß diskutiert. Da die Gerätevorderseite hauptsächlich aus Display besteht, musste die bisher bekannte und beliebte Samsung-Konstruktion aus Home-Button und Fingerabdrucksensor weichen. Doch da die Technik noch nicht so weit entwickelt ist, dass der Sensor zum Entsperren unter dem Display Platz finden kann, blieb nur die Lösung, den Fingerabdruckscanner auf die Rückseite, wie man es bereits von einigen Huawei-Smartphones kennt, oder an die Seite (wie bei Sony) zu verfrachten. Samsung entschied sich für die Rückseiten-Variante, aber platziert den Scanner nicht mittig sondern rechts von der Kamera. Dies dürfte anfangs noch ein wenig gewöhnungsbedürftig sein. Doch Samsung hat eine weitere Entsperrmethode in petto, die alle Sorgen schnell aus dem Weg räumen wird: Der Iris-Scanner auf der Front-Seite! Mit ihm kannst du dein Smartphone binnen Millisekunden entsperren. Wir konnten diese Technik bereits beim Galaxy Note 7 ausprobieren und waren begeistert. mehr zum Iris-Scanner

Galaxy S8 Bixby verspätet sich

Laut derzeitigem Stand wird Samsung leider nicht rechtzeitig mit der Softwareentwicklung für den neuen Sprachassistenten Bixby fertig und muss das Galaxy S8 zunächst ohne das Feature ausliefern. Doch aufgeschoben ist natürlich nicht aufgehoben. Der Hardware-Button, der einen neuen Platz an der linken Geräteseite unter der Lautstärkewippe findet, wird für die Übergangszeit zunächst anderweitig genutzt. Um genauer zu sein, als Schnellstart-Möglichkeit, entweder für selbst zu konfigurierende Apps oder eine von Samsung ausgewählte Funktion. Wenn Bixby später fertig ist, wird es durch ein Update aktiviert. Unter anderem verzögert es sich, da der neue intelligente Assistent noch weitere Sprachen, wie z.B. Deutsch, lernen muss. Zu Anfang sprach er nur Chinesisch und Englisch. mehr zu Bixby

Im nachfolgenden Video wird das fertige Galaxy S8 kurz in Aktion gezeigt:

Galaxy S8: Bekannter Klingelton wird neu aufgelegt

Wie jede neue Galaxy S-Generation bekommt auch das Galaxy S8 von Samsung wieder eine Neuauflage des bekannten Klingeltons “Over the Horizon” vorinstalliert. Dieses Jahr holte sich der Hersteller sogar den zweifachen Grammy-Gewinner Jacob Collier an Bord. Natürlich bleibt der Brite seinem Stil treu und spielt auch im Video von Samsung zu “Over the Horizon” alle Instrumente selbst, darunter Schlagzeug, Bassgitarre und Keyboard.

Er ist unter anderem mit seinen selbstproduzierten YouTube-Videos bekannt geworden, in denen er erfolgreiche Popsongs wie Stevie Wonders “Don’t You Worry ’bout a Thing” coverte. 2017 gewann er zwei Grammys für “Bestes Instrumental- oder A-cappella-Arrangement” und für “Bestes Arrangement von Instrumenten und Gesang”. Samsungs PR-Abteilung untermalte die diesjährige Auflage von “Over the Horizon” mit den Worten, es sei in diesem Jahr so “einzigartig und originell wie die Geräte (Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus) selbst”.

Im nachfolgenden Video kannst du dir die Neuintepretation von “Over the Horizon” anschauen:

 Nur noch ein Tag vergeht bis zur Präsentation von Galaxy S8 und S8 Plus und dann heißt es: vorbestellen und dir das neueste Samsung-Flaggschiff vor allen anderen sichern! Angebote ab 1€ Zuzahlung werden bald für dich bereitstehen. Abonniere deshalb unseren Newsletter oder schaue auf unserer Galaxy-S8-Themenseite vorbei, um keine News zu verpassen.

Kannst du dich für die neue Samsung S8-Reihe begeistern? Welches Smartphone von beiden ist dein Favorit und warum? Sag es mir in den Kommentaren!

Teilen:

Hinterlasse eine Antwort