Samsung Galaxy S6 vs. HTC One M9 vs. Apple iPhone 6

0
LESEZEIT CA: 8 MINUTEN

Seit 8 Monaten ist das Apple iPhone 6 die unangefochtene Nummer 1 in Sachen Smartphones. Jetzt gibt es mit dem Samsung Galaxy S6 und dem HTC One M9 zwei starke Herausforderer. Ich habe für Dich die 3 High-End-Smartphones verglichen und zeige Dir die Unterschiede der einzelnen Geräte. Außerdem beantworte ich Dir die Frage, welches Smartphone am besten zu Dir passt.

samsung-galaxy-s6-vergleichhtc-one-m9-vergleichapple-iphone-6-vergleich

Design, Gehäuse und Display

Mit dem Galaxy S6 gelang Samsung der große Wurf und die Südkoreaner läuten damit eine Designwende ein. Hin zu einem Aluminiumrahmen und einer Geräterückseite aus Glas wird das Galaxy S6 gefeiert für sein „besseres“ iPhone-Design. Mit einer Dicke von 6,8 Millimeter ist das Samsung Smartphone eine ultra-dünne Flunder. Mit der QuadHD-Auflösung mit 2560 x 1440 Pixel presst Samsung so viele Pixel wie noch nie auf die 5,1 Zoll Displaydiagonale. Das ergibt eine Punktdichte von sagenhaften 577 dpi (dots per inch = Punkte je Zoll).

HTC setzt beim Gehäuse des One M9 auf den so genannten Unibody. Dabei wird das Smartphone-Gehäuse aus einem einzigen Stück gebürstetem Aluminium gefräst und wirkt wie aus einem Guss. Das FullHD-Display löst mit 1920 x 1080 Pixel auf und kommt damit auf eine Punktdichte von 441 dpi. Gleich 2 Stereo-Lautsprecher sind auf der Gerätefrontseite unter dem Lochstreifen verborgen, welcher sich oberhalb und unterhalb des Displays befindet. Sie sind verantwortlich für den einzigartigen BoomSound des HTC One M9.

Apple ist seit Jahren das Maß der Dinge in Sachen Design. Das oberflächenveredelte Aluminiumgehäuse des iPhone 6 ist ein Bekenntnis zum eleganten Minimalismus. Bei einer Gerätedicke von 6,9 Millimetern zählt das iPhone 6 zu der ultra-dünnen Kategorie. Das Display des iPhones löst mit 1334 x 750 Pixel auf und kommt auf eine Punktdichte von 324 dpi. Mit einer 4,7 Zoll Display-Diagonale ist es wie geschaffen für die Bedienung mit einer Hand und passt dank kompakter Abmessungen auch in enge Hosentaschen.

Alle 3 Smartphones haben eine Punktdichte von mehr als 300 dpi und werben mit jeweils einer eigenen Displaytechnologie. Einzelne Bildpunkte sind auf dem Display ab dieser Punktdichte für das menschliche Auge aber nicht mehr wahrnehmbar und somit sind alle drei Displays ein Genuss mit brillanten Farben.

Gerät Samsung Galaxy S6 HTC One M9 Apple iPhone 6
Gehäuse Glas und Aluminium Aluminium Aluminium
Farbvarianten schwarz, weiß, gold, blau grau, gold, silber/gold schwarz, silber, gold
Dispalygröße 5,1 Zoll / 12,95 cm 5,0 Zoll / 12,8 cm 4,7 Zoll / 11,9 cm
Display Super-AMOLED-QuadHD Display
mit 2560 x 1440 Pixel
IPS-FullHD Display
mit 1920 x 1080 Pixel
Retina HD Display
mit 1334 x 750 Pixel
Abmessungen (HxBxT) 143,4 x 70,5 x 6,8 mm 144,6 x 69,7 x 9,8 mm 138.1 x 67 x 6.9 mm
Gewicht 138 Gramm 157 Gramm 129 Gramm

 

Technik und Leistung

Auf dem Papier schlägt das Samsung Galaxy S6 sowohl das HTC One M9 als auch das Apple iPhone 6 nach Zahlen. Aber der reine Zahlenvergleich ist plattformübergreifend mit größter Vorsicht zu genießen.

Im Galaxy S6 kommt als Prozessor eine Samsung-Eigenentwicklung zum Einsatz. Der Octa Core Prozessor Exynos 7420 taktet mit 4 x 2,1 GHz und 4 x 1,5 GHz. Die 4 leistungsstarken Kerne werden bei rechenintensiven Anwendungen wie zum Beispiel Spielen angesprochen. Schreibst Du hingegen nur E-Mails, dann nutzt das Smartphone die 4 Kerne mit einer niedrigeren Taktung. Durch diese Lastverteilung auf die verschiedenen Prozessorkerne kommt es zu einem wahnsinnigen Stromspareffekt und einer massiven Leistungsreserve. Samsung wechselte seine Akkustrategie und verbaut den 2550 mAh Akku fest. Dies ist aber meiner Meinung nach kein Nachteil, denn Hand aufs Herz, wie oft wechselt man den Akku? Ich stecke einfach die Powerbank ein, da diese länger mein Smartphone mit Strom versorgt, als es ein 2. Akku schafft. Dank der großzügig bemessenen 3 GB Arbeitsspeicher gibt es keinerlei Ruckler. Flüssiges Arbeiten mit mehreren Apps gleichzeitig wird so zum Augenschmaus. Das Galaxy S6 setzt einen neuen Geschwindigkeitsmaßstab und beweist mit 67520 Punkten im AnTuTu-Benchmark-Leistungstest seine absolute Vormachtstellung. Der AnTuTu- Benchmark ist das Ergebnis eines Leistungstests von Prozessor, Arbeitsspeicher, Grafikchip und internem Speicher. Er wird in Punkten angegeben und kann je nach Gerätecharge ein wenig schwanken. Mitverantwortlich für diesen extremen Leistungsschub und das perfekte Abschneiden beim AnTuTu-Benchmark ist der neue Prozessor. Du kannst zwischen 3 verschiedenen Ausstattungen (32 GB / 64 GB / 128 GB) an internem Speicher wählen. Der interne Speicher ist nicht mehr erweiterbar, aber mit der 32 GB-Variante ist man in der Regel schon sehr gut beraten. Fotos und Videos werden jetzt deutlich schneller gespeichert und angezeigt und müssen nicht wie bisher erst von der SD-Card geladen werden.

Im Inneren des HTC One M9 taktet ein Snapdragon 810 Octa Core Prozessor aus dem Hause Qualcomm. Dieser Prozessor taktet mit 4 x 2,0 GHz und 4 x 1,5 GHz und setzt auf die energiesparende Lastverteilung auf die einzelnen Kerne. Spielst Du oder nutzt ähnlich rechenintensive Anwendungen, dann werden die vier leistungsstarken Prozessorkerne angesprochen. Telefonierst Du aber nur, dann werden die 4 anderen Kerne angesprochen. Beim One M9 wurde der im Vergleich stärkste Akku mit 2840 mAh verbaut. Der interne Speicher des HTC One M9 ist mit 32 GB großzügig bemessen und wurde im Vergleich zum Vorgängermodell HTC One M8 verdoppelt. Außerdem glänzt das One M9 mit einer Speichererweiterbarkeit per microSD-Card von bis zu unglaublichen 2 TB (entspricht 2000 GB). Es ist damit der absolute Speicherkönig. Gerade für Filmliebhaber ergeben sich hier bis dato einzigartige Möglichkeiten.

Das Apple iPhone 6 ist mit dem Apple eigenen A8 Dual Core Prozessor ausgestattet. Zur Wahl beim internen Speicher stehen unterschiedlichen Varianten mit 16 GB, 64 GB und 128 GB. Das iPhone 6 verfügt über eine außergewöhnlich gute Hard- und Software-Optimierung und die einzelnen Komponenten sind perfekt aufeinander abgestimmt. Trotz der vermeintlich schlechten Zahlen hängt das iPhone 6 so manches Android-Smartphone locker ab. Apple verbaut einen um 37% kleineren Akku und trotzdem verfügt das iPhone 6 im Vergleich mit hochwertigen Android-Smartphones über eine ähnliche Leistung. Von einem so effizienten Energiemanagement können sich andere Hersteller eine gehörige Scheibe abschneiden.

Gerät Samsung Galaxy S6 HTC One M9 Apple iPhone 6
Prozessor Octa-Core CPU Octa-Core CPU Dual-Core CPU
Prozessortyp Samsung
Exynos 7420
Qualcomm
Snapdragon 810
Apple
A8 Prozessor 64 Bit
Taktfrequenz 4 x 2,1 GHz und 4 x 1,5 GHz 4 x 2,0 GHz und 4 x 1,5 GHz 2 x 1,4 GHz
Antutu-Index 67520 Punkte 52709 Punkte 52.687 Punkte
Arbeitsspeicher 3 GB 3 GB 1 GB
Interner Speicher 32 / 64 / 128 GB 32 GB 16 / 64 / 128 GB
Speicher erweiterbar
(per microSD)
 – ja, bis zu 2 TB  –
Akkukapazität 2550 mAh 2840 mAh 1810 mAh

 

Betriebssystem, Kamera, Sonstiges

Das Samsung Galaxy S6 und das HTC One M9 verwenden Android 5.0 Lollipop als Betriebssystem. Du kannst mit diesem Betriebssystem dem Smartphone eine ganz persönliche Note geben und zum Beispiel deine eigene Oberfläche gestalten.

Die absolut perfekte Synchronisation zwischen den verschiedenen Apple-Geräten ist ein großer Vorteil des Apple Betriebssystems iOS.

Alle Zeichen stehen auf Schnelligkeit bei den Südkoreanern von Samsung. Die Kamera des Galaxy S6 ist dank Schnellstart-Automatik innerhalb von 0,7 Sekunden einsatzbereit. Einfach doppelt auf den Homebutton drücken und dann macht die 16 Megapixel-Kamera „Klick“. Mit der mit Abstand lichtstärksten Kameralinse machst Du auch in der Dämmerung oder im Dunklen atemberaubende Fotos. Der sehr nervige Ladekabelsalat ist endlich auch Geschichte, denn das Galaxy S6 kann als einziges Smartphone im Vergleich per Induktion kabellos aufgeladen werden. Samsung-Liebhaber müssen nicht mehr neidisch zu Apple schielen in Sachen Fingerabdrucksensor. Denn beim Galaxy S6 legst Du nur noch deinen Finger leicht auf den Homebutton und schon entsperrst Du damit dein Smartphone. Möchtest Du beim Joggen schnell mal kontrollieren, ob Du im optimalen Pulsbereich läufst, dann lege einfach deinen Finger auf den Herzfrequenzsensor des Galaxy S6. Dieser befindet sich rechts neben der Kamera auf der Geräterückseite. Dieser Sensor kann Dir auch sagen, ob Du gerade sehr gestresst bist und gibt Dir dann auch passende Entspannungstipps. Zusätzlich misst er noch den Sauerstoffgehalt deines Blutes. Der „private Modus“ ist eine neue Funktion, die einen besonderen Schutz vor neugieren Blicken bietet. Eingerichtet und aktiviert wird der private Modus über das Notification-Menü. Videos und Bilder können als privat markiert werden und erscheinen beim deaktivierten privaten Modus nicht mehr in der Galerie. Sie sind „quasi weg“. Sichtbar werden sie erst wieder, wenn Du ein vorher festgelegtes Muster, PIN, Passwort oder deinen Fingerabdruck verwendest.

Beim HTC One M9 verschwindet die Ultrapixel-Hauptkamera und wird ersetzt durch eine 20,1 Megapixel-Kamera. Die Ultrapixel finden lediglich nur noch in der Frontkamera Platz und sind dort für perfekte Selfies bei Tag und Nacht verantwortlich. Als einziges Smartphone im Vergleich bietet das HTC One M9 5.1 Dolby BoomSound. Die beiden Stereo-Frontlautsprecher liefern echten Zweikanal-Klang und schaffen ein optimales Raumklangerlebnis, wie man es sonst nur aus dem Kino kennt. Der BoomSound steht seit jeher für glasklaren Klanggenuss mit besseren Höhen und vor allem die Bässe vibrieren in den Ohren. Das HTC One M9 bietet 24-Bit/192-kHz-Unterstützung. So kannst Du deine Musik mit einem unvergleichlichen Klang genießen, der sogar noch CD-Qualität deutlich übertrifft. Zum Vergleich: CD-Qualität hat nur schlappe 16 Bit/44,1 kHz (Dynamik-Umfang 96dB bei 5Hz bis 20kHz).

Ein großer Vorteil von Apple ist das Fehlen von Viren. Da Apps nur über den von Apple kontrollieren App Store geladen werden können, ist dein iPhone 6 sicher vor fieser Schadsoftware. Volle Punktzahl gibt es in Sachen Service bei Apple. Schnell und unkompliziert erhältst Du in allen Apple Stores Hilfe zu deinen Fragestellungen. Bis dato sucht man einen ähnlich vorbildlichen Smartphone-Service wie die Nadel im Heuhaufen. Die verbaute 8 Megapixel Kamera ist absolute Spitze bei Tag und macht auch nachts eine gute Figur. Legst Du deinen Finger dauerhaft auf die Auslösefläche macht das iPhone 6 so viele Serienbilder wie kein anderes Smartphone im Vergleich. Legst Du deinen Finger auf den Homebutton, dann liest der Fingerabdrucksensor deinen Fingerabdruck und entsperrt dann zum Beispiel dein Smartphone ohne lästige Pin-Abfrage.

Gerät Samsung Galaxy S6 HTC One M9 Apple iPhone 6
Betriebssystem Android 5.0 Lollipop Android 5.0 Lollipop iOS 8.0
Kamera 16 Megapixel 16 Megapixel 8 Megapixel
Sound 5.1 Boom Sound mit Dolby Audio
Fingerabdrucksensor ja, mit Auflegen ja, mit Auflegen
Sonstiges induktives Laden
aktueller Preis 779,95 Euro 829,95 Euro 699,95 Euro

 

Meine Empfehlung

Das Samsung Galaxy S6 ist eine ultraschnelle Pixelrakete. Äußerst anspruchsvolle Anwender und Spieler wissen die exorbitante Geschwindigkeit und die überzeugende grafische Darstellung sehr zu schätzen und wollen nicht mehr ohne sein. Es hat für mich auch das schönste Design in der Android-Welt.

Jetzt kannst du dir das Samsung Galaxy S6 hier sichern:
Samsung Galaxy S6 günstige Angebot

Und es macht Boooom! Das HTC One M9 ist das rockende Speichermonster. Ganz großes Kino für die Ohren gibt es beim HTC One M9 dank unvergleichlichem Dolby 5.1-Surround-Sound. Mit einem internen Speicher von bis zu 2 Terabyte oder anders ausgedrückt 2.000 GB passt selbst die größte Musiksammlung für jahrelangen Musikgenuss auf das HTC One M9.

Das Apple iPhone 6 ist ein kompaktes Fotowunder und begeistert seit Monaten völlig zurecht die Massen. Durchdachte Funktionalität trifft beim iPhone 6 auf super einfache Bedienung und ein sehr edles Design.

Jetzt kannst du dir das Apple iPhone 6 hier sichern:
Apple iPhone 6 günstige Angebot

Teilen:

Hinterlasse eine Antwort