Samsung Galaxy S6 – Glas und Metall im perfekten Zusammenspiel

0
LESEZEIT CA: 3 MINUTEN

Das Samsung Galaxy S6 ist endlich da und feiert seinen großen Auftritt mit einem richtigen Paukenschlag. Die letzten Tage sprudelten Bilder und Fakten zum Galaxy S6 wie Wasserfontänen aus einem Springbrunnen. Die Erwartungshaltung war einfach riesig. Endlich kann man sagen – Samsung kann edle, schöne und verdammt heiße Smartphones bauen. Vorbei sind endlich die Plastikzeiten.samsung-galaxy-s6-farben-geraete

Samsung Galaxy S6 Design
Samsung Galaxy S6 Technische Daten
Samsung Galaxy S6 Release und Marktstart
Samsung Galaxy S6 Preis
Fazit

Samsung Galaxy S6 Design

Das 5,1 Zoll Super AMOLED Display löst in QuadHD (2560 x 1440 Pixel) auf. Bisher kam ein QuadHD-Display nur beim größeren Galaxy Note 4 zum Einsatz.

Das Gehäuse ist aus 6013-Aluminium. Dieses Spezial-Aluminium kommt sonst nur beim Auto- oder Flugzeugbau zum Einsatz und zeichnet sich durch extreme Widerstandsfähigkeit aus. Die Smartphone-Rückseite ist aus nagelneuem Corning Gorilla Glass 4, dass besonders unempfindlich gegenüber Kratzern und Stößen ist.

Bedingt durch die verwendeten Materialien und einer Abmessung von 143.4 x 70.5 x 6.8 Millimeter, liegt das Samsung Galaxy S6 bei einem Gewicht von 138 Gramm angenehm in der Hand und passt auch noch ohne Probleme in die Hosentasche.

Das Galaxy S6 gibt es in strahlendem weiß (White Pearl), klassischem schwarz (Black Sapphire), schmucken gold (Gold Platinum) und leuchtendem blau (Blue Topaz).

 

Samsung präsentiert sein neues High-End-Smartphone in folgendem Video:

Samsung Galaxy S6 Technische Daten

Samsung verbaute den hauseigenen 64bit-fähigen Exynos 7420 Octa Core Prozessor. Bei diesem Achtkern Prozessor takten 4 Kerne mit 2,1 GHz und 4 Kerne mit 1,5 GHz und greifen dabei auf 3 GB zurück. Es gibt 3 verschiedene interne Speichergrößen – 32 GB, 64 GB und 128 GB. Samsung verzichtet auf die Speichererweiterung via microSD-Card. Für die nötige Konnektivität sorgen u.a. LTE Cat6, Bluetooth 4.1, WiFi 802.11 a/b/g/n/ac und NFC.

Als Betriebssystem kommt Android 5.0 Lollipop zum Einsatz. Die neue, deutlich schlankere TouchWiz Benutzeroberfläche verfügt auch endlich wieder über den vermissten Lautlos-Modus. Als Bonbon gibt es beim Galaxy S6 Skype (Videotelefonie), OneDrive (Online-Speicher) und OneNote (Notizbuch) von Microsoft gratis dazu. Obendrauf legt Microsoft noch 115 GB gratis Online-Speicher bei OneDrive.

Der Fingerabdrucksensor

Samsung verabschiedet sich vom Wisch-Fingerabdrucksensor und vereinfacht das Ganze. Beim Galaxy S6 wird der Finger einfach auf den Homebutton gelegt und schon wird der Fingerabdruck gescannt (ähnlich wie beim iPhone).

Das Aufladen

samsung-galaxy-s6-kabellosAnders als bisher setzt Samsung dieses Mal auf einen festverbauten 2550 mAH starken Lithium-Ionen-Akku. Durch deutlich verbessertes Energiemanagement des Prozessors, kommt das Samsung Galaxy S6 damit auch durch die längsten Nächte. Das Galaxy S6 kann ganz klassisch mit Kabel geladen werden, aber auch kabellos per Induktion. Die Induktionsladeschale ist leider ein optionales Zubehör.

Gerade an die ganz Ungeduldigen hat Samsung mit seiner Schnellladefunktion (Ffast Charging) gedacht. Lediglich 10 Minuten an der Steckdose sollen reichen, um das Galaxy S6 wieder mit Power für 2 Stunden FullHD-Filmvergnügen zu versorgen.

Bitte Lächeln – die Kamera

Eine richtige Schippe legt Samsung in Sachen Kamera drauf. Der Doppeltipp auf den Homebutton öffnet die Kamera-App, egal in welcher App Du gerade warst. Die neue Kamera braucht 0,7 Sekunden, also nicht mal einen Wimpernschlag, bevor sie bereit für deine Schnappschüsse ist.

Der integrierte Bildstabilisator sorgt für knackig, scharfe Bilder. Selbst im Finstern gelingen schöne Bilder dank der lichtstarken F1.9 Linsen der beiden verbauten Kameras.

Samsung Galaxy S6 Marktstart und Release

Ab 10. April 2015 kommt das Galaxy S6 weltweit in den Handel. Leider müssen wir also noch länger als einen Monat warten, bis wir das Schmuckstück in den Händen halten können.

Samsung Galaxy S6 Preis

Der von Samsung empfohlene Preis für die 32 GB-Version liegt zum Marktstart bei 749 Euro. Für die 64 GB Version werden 849 Euro fällig. Die größte Speichervariante mit 128 GB kratzt mit einem Preis von 949 Euro an der magischen 1000 Euro Grenze.

Fazit

“Treffer und versenkt!” Diese Aussage beschreibt das Samsung Galaxy S6 perfekt in lediglich 3 Worten. Samsung schafft mit dem Galaxy S6 den Sprung vom „Plastikbomber“ hin zum absoluten Designerstück. Aber nicht nur das Design überzeugt mich, sondern auch die verwendete Technik und vor allem die deutlich verschlankte Software. Die Benutzeroberfläche TouchWiz wurde kräftig entrümpelt und auf das Nötigste reduziert.

Gefällt Dir das Samsung Galaxy S6 oder hast Du etwas anderes erwartet? Schreibe uns deine Meinung in den Kommentaren.

Jetzt kannst du dir das Samsung Galaxy S6 hier sichern:
Samsung Galaxy S6 günstige Angebot

Teilen:

Hinterlasse eine Antwort