Samsung Galaxy S4 Active: Technik für die Nasszelle

4
LESEZEIT CA: 2 MINUTEN

Im Regen telefonieren, Fotografieren am Strand oder schnell die neusten Posts bei Facebook lesen, dass Samsung Galaxy S4 macht eine sportliche Figur. Die Ähnlichkeit ist nicht zu leugnen und man sieht auf den ersten Blick, dass das Samsung Galaxy S4 Active zur Galaxy S4 Familie gehört. Dabei hat es sich auf Outdoor- Nutzung spezialisiert.

Galaxy S4 Active Design

Es gibt rein optisch noch einige Punkte, die das S4 Active vom Flaggschiff S4 unterscheiden. Die Abmessungen betragen 139,7 x 71,3 x 9,1 mm bei einem Gewicht von 151 Gramm, insgesamt also etwas größer als das Galaxy S4. Das Galaxy S4 Active erhielt zusätzlich zum Home-Button, noch einen Menü- und einen Zurück-Button. Das S4 Active wird in feuerorange, meerblau oder auch stadtgrau von Samsung ausgeliefert.

Galaxy S4 Active Ausstattung

Der 5 Zoll (12,7 cm) TFT-LCD-Display löst mit 1920 x 1080 Pixeln in Full-HD auf und ist vor allem im Ausseneinsatz bei Sonne sehr gut ablesbar. Der Touchscreen des Phablets kann auch mit nassen Fingern oder Handschuhen bedient werden und ist durch Gorilla-Glas geschützt.
Samsung Galaxy S4 Active

Verbaut wurde ein Snapdragon 600 Quadcore Prozessor, der mit 1,92 GHz taktet.
Hinzukommen 2GB RAM sowie 16 GB interner Speicher, der mit einer microSD-Card bis 64GB erweiterbar ist.

Das Samsung Galaxy S4 Active erhielt eine 8 Mega-Pixel-Kamera mit LED-Unterstützung und eine 2-Mega-Pixel-Frontkamera. So werden auch Aufnahmen unter Wasser beispielsweise beim Schnorcheln im Flachwasser möglich. Dabei gilt es zu beachten, dass das Gerät nur bis 1m Wassertiefe und nicht länger als eine halbe Stunde wasserfest ist. Sollte dies nicht beachtet werden erteilt Samsung keine Garantie mehr. Der Akkudeckel ist nicht verschraubt und muss sehr fest angedrückt werden, sonst ist keine 100% Wasserdichte zu garantieren. Außerdem ist es nach IP-67 Zertifizierung vollständig vor Staub geschützt.

Das Samsung S4 Active hat auch einen Infrarotfunktion zur Steuerung von z.B. TV-Geräten ausgestattet. Weiterhin bringt das Samsung S4 Active LTE-Funkstandard, WLAN, Bluetooth 4.0, NFC und GPS (Glonass) mit.
Mit integriertem S Health und den verschiedenen Outdoor Apps haben sie immer ihren persönlichen Fitness- und Gesundheitsplan in der Tasche. Ausgeliefert wird als Betriebssystem Android 4.2 Jelly Bean und Nature U-Benutzeroberfläche.

Galaxy S4 Active Technische Daten

  •  staub- und wassergeschützt nach IP-67
  • 12,7cm/5″ FullHD-Touchscreen
  • 4x 1,9 GHz Prozessor
  • 8 Megapixel Kamera
  • Android 4.2 (Jelly Bean)

Wie viel Outdoor ist im Samsung S4 Active?

Wir sind der Meinung es ist nicht für den harten Outdoor-Einsatz auf der Baustelle oder im Gelände geeignet, da es nicht stoßfest ist. Zu dem zeigen verschiedene Tests, dass durchaus Wasser bei häufiger Unterwassernutzung eindringen kann. Es richtet sich eher an aktive Menschen, die gern im Grünen unterwegs sind und die auch mal bei Regen telefonieren wollen.

 

Teilen:

4 Kommentare

  1. Hallo Jörg,

    da die Gerätepreise einer ständigen Entwicklung unterliegen, haben wir lediglich einen Link zum Shop gesetzt. Dort findest Du immer den aktuellen Gerätepreis. Ich hoffe, ich konnte Dir damit helfen.

    Susann

  2. Kann es sein das einige Benutzer des S4 Active nicht in der Lage sind das Teil ordentlich zu verschliessen?
    Ich bin der Meinung gehört zu haben das Wasser nur eindringen kann wenn man Das S4 nicht ordentlich zudrückt (wie auf dem Sicherheitshinweis vermerkt muss man zb. auch auf das Samsung Cover fest drücken damit es richtig schliesst)

    hier ein Video zu dem “problem”… http://www.youtube.com/watch?v=vY4O9FeKSP0

    Das Active ist sehr geil und bei sachgemässer Handhabung auch Wasserdicht!

  3. Hallo Chris,

    Du hast vollkommen Recht. Im Inneren ist “ein Ring” als kleine Gummiabdichtung um die wichtige Technik verbaut wurden. Der soll eindringendes Wasser abhalten. Wenn de Rückseite nicht wirklich fest angedrückt wurde, kann es schon passieren, dass Schlitze entstehen und dann diese “Gummidichtung” nicht mehr funktioniert.

    Nach dem Einsetzen der SIM-Karte und der MicroSD-Card die Rückseite richtig fest anzudrücken bis ein hörbares Knack- bzw. Einrastgeräusch auftritt. Wir empfehlen zudem möglichst selten das Cover zu öffnen um eine Abnutzung der Einrastfunktion zu vermeiden.

    Ich wünsche auf jeden Fall viel Spaß mit dem S4 Acitve!

Hinterlasse eine Antwort