Samsung Galaxy S10, S10+ S10e im Vergleich

0
Entscheidungshilfe: Dieses Galaxy S10-Modell ist das beste für dich!
LESEZEIT CA: 6 MINUTEN

Da sind sie endlich: Samsung hat seine neuen Top-Smartphones Galaxy S10, S10+ und S10e der Öffentlichkeit präsentiert. Falls auch du dich jetzt fragst, zu welchem Gerät du greifen sollst, wenn gleich drei neue Geräte erschienen sind (das faltbare Galaxy Fold lassen wir mal außen vor), kann ich dir vielleicht mit dem folgenden Vergleich die Kaufentscheidung etwas erleichtern.

Themenübersicht

  1. Daten im Überblick
  2. Design & Farben
  3. Kamera & Display
  4. Leistung & Akku
  5. Ausstattung
  6. Preise & Release
  7. Fazit

Hier findest du alle Infos zum Samsung Galaxy S10


Galaxy S10: Daten im Schnellüberblick

Samsung Galaxy S10 Vergleich Technische Daten


Galaxy S10 Design und Farben

Bei den Farben gibt sich Samsung wenig spendabel: Galaxy S10 und S10+ bekommst du in den Farben Schwarz, Weiß/Silber, Grün und Blau, was aber wohl erst später angeboten wird. Beim Galaxy S10+ kannst du dir die HighEnd-Variante in Keramik-Schwarz oder Keramik-Weiß holen. Wie es der Name schon sagt, besteht hier die Rückseite aus besonders harter Keramik, anstatt aus Glas und lässt das Gehäuse gleich doppelt so hochwertig erscheinen. Farblich sticht hier ausgerechnet die Lite-Variante Galaxy S10e mit der Sonderfarbe Gelb heraus. Damit bietet das Galaxy S10 mit 4 versch. Gehäuse-Farben die wenigsten, und das Galaxy S10+ und S10e mit jeweils 5 Farben den Vorteil. Zumal das Plus-Modell ja nur ein anderes Material in zwei Farben anbietet. Hier sei natürlich gesagt, dass dies kein Vorteil sein muss, denn Farben und Material sind ja eher Geschmacksache.

Samsung Galaxy s10e Farben


S10 Kamera und Display: Triple-Cam und AMOLED

Kommen wir wohl zu den wichtigsten beiden Smartphone-Features: Der Kamera und dem Display. Das S10e verfügt auf der Rückseite über eine Dualkamera mit zwei Objektiven, die mit 12 und 16 Megapixeln auflösen. Die Frontkamera knippst dich und deine Freunde mit 10 MP. Das lassen sich S10 und das Plus-Modell aber nicht bieten. Hier lichtest du das Motiv deiner Wahl mit einer Triple-Kamera, also 3 Objektiven, ab. Diese lösen mit bis zu 16 MP auf. Durch die Triple-Cam ist ein noch größerer optischer Zoom möglich und auch Fotos bei geringer Helligkeit dürften noch präziser sein. Die Frontkamera des S10+ ist eine Dualkamera, die dich mit 8 bis 10MP abbildet. Videos zeichnest du bei allen Modell wie gehabt mit bis zu 4K auf.

Samsung Galaxy S10 S10+ S10e Display Kamera


 

Display: Super AMOLED für Alle

Samsung bleibt sich treu und verbaut in allen drei Modellen seine super AMOLED-Displays, die eine perfektes Bild versprechen. Gleichzeitig verzichtet der Konzern auf die von vielen gehasste Notch im Display. Die Frontkamera wird stattdessen direkt und ohne Rand in das Display (genauer gesagt, die obere rechte Ecke des Displays) verbaut. Samsung nennt seinen neuen Bildschirm mit der integrierten Kamera Infinity-O-Display. Beim kleinen S10e ist das Display 5,8 Zoll groß, beim S10 6,1 Zoll und das S10 Plus präsentiert sich mit stolzen 6.3 Zoll. Die Display-Auflösung des Lite-Modells ist etwas geringer, als die der anderen beiden S10 und S10+. Full-HD-Videos kannst du aber in jedem Fall ansehen. Zudem hat das S10e kein Edge-Display (geborgene Displayränder) – ist aber auch eher Geschmacksache.

 

Leistung und Akku: Ausdauernde Performance

Das Herzstück eines jeden Samsung Galaxy bildet der von Samsung selbst entwickelte Exynos-Prozessor. Bei der Generation S10 gibt der Exynos 9820 den Takt an: Ein sehr leistungsfähiger Prozessor mit 3,3 GHz Taktfrequenz. Den haben auch alle S10-Varianten inne. Beim Arbeitsspeicher (RAM) gibt es aber dann doch deutliche Unterschiede. Während das S10e seine Daten auf 6GB RAM auslagern kann, greift das S10 auf 6 bis 8 GB RAM zu und das S10+ greift auf 6, 8 oder 12GB RAM zu. Die Größe des Arbeitsspeichers bestimmt Samsung anhand des Flash-Speichers für deine Daten. Also je höher dieser, desto höher ist auch der Arbeitsspeicher: Zum Beispiel das S10: Die 128GB-Variante hat 6GB RAM, die 256GB-Variante besitzt 8GB RAM. Der Akku des S10+ ist mit 4100 mAh der größte, mit weitem Abstand gefolgt vom S10 mit 3400 mAh und Schlusslicht bildet das S10e mit 3100 mAh.


Ausstattung: Groß, größer, 1TB Speicher

128GB Speicher stehen dir mindestens zur Verfügung für deine Musik, Fotos und Apps. Allerdings ist damit beim S10e auch schon Schluss. Beim S10 kannst du noch den vierfachen Speicher wählen: 512GB. Und beim S10+ kannst du 512GB oder sogar unglaubliche 1TB Speicher bekommen. Damit toppt Samsung sogar seinen bisherigen Speicherriesen Note 9 mit “nur” 512GB. Die sonstige Ausstattung teilen sich die drei Brüder mehr oder weniger. Alle kommen mit Android 9 und Samsungs neuer Oberfläche One UI. Alle sind wasser- und staubdicht und drahtlos aufladbar. 

 

Entsperren mit dem Bildschirm

Eine Besonderheit trennt mal wieder das Lite-Gerät von seinen beiden großen Mitspielern: Die Entsperrmethode mit dem Finger. Beim S10e legst du deinen Finger auf den rechts-seitigen Powerbutton, denn darin befindet sich der Fingerabdrucksensor. Beim S10 und S10+ legst du deinen Finger einfach auf das Display und entsperrst damit dein Handy, wie ein echter Profi. Welche Methode wirklich besser und intuitiver ist, liegt wohl bei jedem selbst. Aber der Fingerabdrucksensor unter dem Displayglas ist schon schick.

Samsung Galaxy S10e Fingerabdrucksensor


Galaxy S10 Preise und Release

Die Preise staffeln sich entsprechend der Ausstattung beginnend beim S10e mit dem günstigsten UVP von 749€, daran schließt sich das S10 mit 899€ an und Schlusslicht bildet das S10+ für mind. 1249€. Wohlgemerkt sind das nur die Einstiegspreise, d.h. für S10 und S10+ verlangen die Südkoreaner je nach Speicher-Ausstattung noch mehr. Alle drei neuen Top-Geräte erwarten wir zum alljährlichen UNPACKED Event am 20. Februar 2019. Der Verkaufsstart dürfte dann Anfang März folgen. Wie jedes Jahr, kann du dir den Livestream auf unserer Website ansehen und kannst als einer der ersten auf unserer Angebote zugreifen, wenn es so weit ist.


 

Fazit: Welches Galaxy S10 wählst du?

Natürlich liegt die Entscheidung letztendlich bei dir, welches Gerät nun in dein neuer Begleiter wird. Aber es lässt sich trotzdem allgemein sagen: Das S10e mit dem günstigsten Einstiegspreis ist eher ein Gerät der gehobenen Mittelklasse. Die Grundausstattung steht denen seiner größeren Brüder in nichts nach. Abstriche musst du bei der Kamera und der Display-Größe machen. Das Galaxy S10+ ist natürlich das absolute Highend-Modell mit der Triple-Kamera hinten, der Dualkamera vorn und dem 1TB großen Speicher bekommst du das beste vom besten. Dafür musst du aber auch tief in die Tasche greifen – mind. 999€.Im Prinzip lässt sich das Verhältnis der S10-Geräte mit denen von Apple vergleichen: iPhone XR, iPhone Xs und iPhone Xs Max. Die goldene Mitte bildet das S10, das aus beiden Geräten Features und Vorteile mitbringt, aber nicht alle High-End-Features des Plus-Modells bieten kann. Dafür bietet sich wohl hier auch das beste Preis-Leistungs-Verhältnis.

 

Und jetzt will ich deine Meinung hören. Welches, der drei neuen Top-Geräte wirst du dir holen? Hinterlass mir dazu einfach einen Kommentar.  

 

 

Es ist soweit. Bei mobildiscounter findest du die neuen Samsung-Flaggschiffe mit günstigem Vertrag. Nicht zögern!

Samsung Galaxy S10 mit Vertrag kaufenDas Samsung Galaxy S10 ist die goldene Mitte und bietet ein 6,1 Zoll AMOLED Display, eine 16 MP Triple-Kamera, Spitzen-Performance dank Eyxnos-Prozessor und den Fingerabdrucksensor im Display.
Galaxy S10 ansehen »
Samsung Galaxy S10+ Plus mit VertragDas riesige 6,3 Zoll AMOLED Display des Galaxy S10+ erstrahlt höchster Auflösung. Fotos gelingen dank Triple-Kamera hinten und Dualkamera vorn. Dank stolzem 4.100 mAh Akku geht dir nicht so schnell der Saft aus.
Galaxy S10+ ansehen »
Samsung Galaxy S10e Lite mit Vertrag kaufenDas Lite-Modell Samsung Galaxy S10e kommt mit 5,8 Zoll AMOLED Display, Dual-Kamera hinten und schnellem Exynos-Prozessor. Damit ist es der günstige Einstieg in Samsungs S-Klasse, ohne auf coole Features verzichten zu müssen.
Galaxy S10e jetzt ansehen »    

 

Teilen:

Hinterlasse eine Antwort