Samsung Galaxy Note 8 Tipps und Tricks

0
S-Pen, Multi-Tasking und Kamera-Modi bieten zahlreiche neue Features
LESEZEIT CA: 8 MINUTEN

Das Samsung Galaxy Note 8 ist ein wahrhaft gigantisches Smartphone geworden. Nicht nur bezogen auf die schiere Größe von 6.3 Zoll und dem exzellenten Infinity-Display, sondern auch, was seine Anwendungsmöglichkeiten und Features betrifft. Nach dem ersten Test gibt es nun auch meine Tipps & Tricks zum Galaxy Note 8 übersichtlich zusammengefasst.

Galaxy Note 8 Tipps | S-Pen-Funktionen | Kamera-App

Galaxy Note 8 Tipps und Tricks:

Im Note 8 verstecken sich zahlreiche Funktionen. Viele davon finden sich auch im Samsung Galaxy S8, sodass ich dir auch einen Blick in unseren Beitrag zum Galaxy S8 wärmstens empfehlen kann.

Smartphone Aufwecken ohne Berührung

Zu Beginn zeige ich dir eine alternative Methode, dein Note 8 aufzuwecken. Besonders praktisch, wenn die Hände voll oder verschmiert sind. Leider etwas versteckt, findest du diese Funktion folgendermaßen:

Einstellungen -> Eingabehilfe -> Geschicklichkeit und Interaktion -> Bildschirm leicht aktivieren

Solltest du nun mit der Hand über die Sensoren an der oberen Gerätefront wischen, weckst du dein Note 8 auf.


Alternative Entsperrmethode: Die Richtungssperre

Neben dem Muster, PIN, Iris-Scan und Gesichtserkennung bietet das Note 8 noch eine versteckte alternative Entsperrmethode. Bei der sogenannten Richtungssperre handelt es sich um eine Abfolge aus 6-8 Richtungen per Finger-wischen. Zu finden ist die Einstellung wie folgt:

Einstellungen -> Eingabehilfe -> Richtungssperre

iPhone_8_Richtungssperre_einrichten


ACHTUNGSolltest du dich ausschließlich für diese Entsperrmethode entscheiden, gibt es kein Zurück oder eine Wiederherstellung des Gerätezugriffs. Sei also sicher, dass du genau weißt, welche Richtungsabfolge benötigt wird. Alternativ kannst du das Gerät (wenn vorher eingerichtet) auch noch per Iris-Sensor oder Fingerabdruck entsperren, wenn du das Richtungsmuster vergessen hast.


Screenshots erstellen leicht gemacht

Variante 1: Leiser-Taste und Power-Knopf gleichzeitig drücken

Variante 2Per Wisch mit der Handkante von einer Bildschirm-Seite zur anderen. Dies muss in den Einstellungen vorher jedoch aktiviert werden: Einstellungen -> Erweiterte Funktionen -> Screenshot

Variante 3: Mit dem Stylus-Pen ganz einfach via S-Pen-Menü Smart Select anwählen und den Bildschirm-Inhalt mit einem Auswahlrahmen auswählen, welcher gespeichert werden soll.

Alle Screenshots können beim Galaxy Note 8 selbstverständlich noch mit Stickern, eigenen S-Pen-Zeichnungen oder VAnmerkungen versehen, zugeschnitten und geteilt werden. Auch die aus dem Galaxy S8 bekannte “Scroll-Aufnahme” ist mit dem Note 8 verfügbar.


Link der Website per Screenshot versenden

Du hast im Netz etwas interessantes gefunden und willst das mit deinen Freunden teilen? Auch das geht mit dem Note 8 nun ganz leicht. Einfach einen Screenshot der Website erstellen und das Note 8 gibt dir die Möglichkeit, direkt “zur Website” (mittig am unteren Bildrand) weitergeleitet zu werden. Beim Teilen des Screenshots hast du die Wahl, ob du ein Bild oder den Weblink teilen magst. Praktisch!

Galaxy_Note_8_Screenshot_erstellen_WEbsite


Galaxy_Note_8_HelligkeitHelligkeit anpassen für Fortgeschrittene

Auch beim Anpassen der Helligkeit kannst du dir den einen oder anderen Handgriff mit der richtigen Einstellung sparen. Bekanntermaßen findest du den Helligkeitsregler durch das Herunterziehen der Status-Leiste. Ein weiterer Wisch zeigt dann auch den Helligkeitsregler.

-> Statusleiste 2x herunterziehen -> Kleinen Pfeil neben dem Regler wählen -> “Regler oben anzeigen”.

Ab sofort wird der Helligkeitsregler sofort beim erstmaligen Herunterziehen der Status-Leiste erscheinen und du kannst dir ein erneutes Wischen sparen.


Seiten-Panels und Navigationsleiste ausblenden

Galaxy_Note_8_Seitenpaneele

Mit dem Seiten-Panel (weiße Lasche) am Bildschirmrand lassen sich App-Favoriten und VIP-Kontakte anlegen. Das ist nichts Neues. Er lässt sich jedoch auch ganz einfach anpassen oder gar unsichtbar machen:

Einstellungen -> Anzeige -> Seitenbildschirm

Hier kannst du die “Seiten-Paneele” deaktivieren und anpassen. Abgesehen davon, kannst du hier das “Seitenlicht” individualisieren. Dabei leuchtet die gewünschte Bildschirmseite in einer Farbe deiner Wahl auf, wenn du eine neue Benachrichtigung erhältst.

Bei aktiviertem Bildschirm leuchtet so der Seitenbildschirm anstatt eines Pop-Ups auf.

Bei deaktiviertem Bildschirm leuchtet er, ohne, dass der Screen aktiviert werden muss.


Ein App-Paar erstellen für Multiwindow-Modus

Über die Seiten-Paneele kannst du auch zwei beliebige Apps verknüpfen.

Öffne “App-Anzeige” im Seitenbildschirm -> Wähle “+” -> App-Paar-erstellen

Beide Apps werden dann standardmäßig gleichzeitig vom Galaxy Note 8 gestartet, wenn du sie über den Seitenbildschirm auswählst. Selbstverständlich kannst du auch auf “herkömmliche Weise” den Multi-Window-Modus starten. Öffne dafür einfach die beiden gewünschten Apps und gehe folgendermaßen vor:

Navigationsleiste -> Schaltfläche “Aktuelle Anwendungen” -> Multiwindow-Symbol anwählen

Die Größe der einzelnen Fenster kannst du dann durch Wischgesten beliebig variieren. Beenden kannst du Mutliwindow, indem du den Finger mittig auf der Trennlinie hältst und dann auf das “X”-Symbol tippst.

Samsung-Galaxy-Note-8_Multiwindow_App_Paar

v.l.n.r.: App-Paar-erstellen & Multi-Window in Aktion


Galaxy_Note_8_Navigationsleiste_ausblenden

Navigationsleiste ausblenden

Wenn du in Apps den kompletten 6,3-Zoll-Vollbildmodus genießen willst, kannst du die Navigationsleiste unten am Bildschirmrand ganz einfach ausblenden.

Tippe dazu einfach zwei Mal auf den kleinen (unscheinbaren) Punkt an der linken Seite der Leiste und sie verschwindet.

Erneut aufrufen kannst du sie durch das Wischen von der unteren Bildschirmkante nach oben.

 

 

 


Bixby-Taste deaktivieren

Bixby ist nicht so deins? Verständlich. Schließlich musste auch ich im Test feststellen, dass die angezeigten Shopping-Ergebnisse eher dürftig waren und Bixby leider immer noch kein Deutsch versteht. Damit du die unfertige Assistenz nicht aus Versehen per Druck auf den Bixby-Button an der linken Geräteseite aktivierst, kannst du dessen Funktion gleich ganz abschalten.

Bixby-Taste drücken oder auf dem Home-Screen nach links wischen -> Bixby starten -> Zahnrad-Symbol oben rechts wählen -> Bixby-Taste deaktivieren


Galaxy_Note_8_Nachtmodus

Nachtmodus für müde Augen

Neben dem allseits bekannten “Blaufilter” (Einstellungen -> Anzeige -> Blaufilter) , welcher dem Bildschirm die blauen Pixel entzieht und so für ein angenehmeres Bild bei Dunkelheit sorgt, gibt es nun einen weiteren Nachtmodus. Dieser ist exklusiv für die Samsung-“Internet”-App. Dabei wird die Bildschirmhelligkeit verringert, ohne einen weiteren Farbfilter. Das schont die Augen bei Dunkelheit:

Starte “Internet” -> Einstellungen über 3-Punkte-Symbol oben rechts öffnen -> Nachtmodus aktivieren

 


Samsung-Galaxy-Note-8_App_Schaltfläche

App-Drawer wieder hinzufügen

Samsung hat den guten, alten Menü-Button nicht komplett wegrationalisiert, sondern einfach deaktiviert. Solltest du ihn also vermissen, lässt er sich ganz einfach wieder einschalten:

Finger auf dem Homescreen halten -> Startseiten-Einstellungen -> App-Schaltfläche

Damit kommst du direkt in den App-Drawer, ohne vorher über den Bildschirm wischen zu müssen. Auch lässt sich an selber Stelle die Größe des Startbildschirm-Gitters, also wie viele Apps auf einer Seite dargestellt werden, anpassen. 


Sicheren Ordner anlegen

Dein Samsung Galaxy Note 8 wird per Iris-Scanner, PIN, Muster oder Fingerabdruck gesichert. Soweit so gut. Was aber, wenn jemand sich dennoch Zugriff verschafft oder das Phablet entsperrt liegen gelassen wurde? Für diesen Fall hat Samsung den “Sicheren Ordner” geschaffen:

Einstellungen -> Gerätesicherheit -> Sicherer Ordner

Dieser Ordner – und damit auch die darin abgelegten Daten – werden zusätzlich durch eine von dir festgelegte Entsperrmethode geschützt.


Samsung Galaxy Note 8 S-Pen Anwendungen

Besondere Erwähnung verdienen der Stylus-Pen und dessen zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten. Der Stift ist mit seinen 4.096 Druckpunkten ein echtes Allround-Talent und funktioniert dank Wasserfestigkeit des Note 8 sogar unter Wasser. Sobald du den Bedienstift aus seinem Einschub holst, öffnet sich bei entsperrtem Gerät automatisch das S-Pen Menü mit den verschiedenen Standard-Auswahlmöglichkeiten. Zur Auswahl stehen: Smart Select Screenshot-Notiz, Live-Nachricht, Übersetzen und Bixby Vision.


Notizen auf gesperrtem Bildschirm anfertigen

Sehr praktisch, wenn du nur kurz etwas notieren möchtest, aber ungern das Note 8 entsperren willst: Screen Off Memo. Ziehe dafür einfach bei gesperrtem Gerät den Stylus-Pen heraus und erstelle deine Notizen direkt auf dem Bildschirm. Diese kannst du selbstverständlich in “Notes” speichern. Bisher gespeicherte Notizen bleiben bis zum Entsperren des Geräts unzugänglich.


Radieren mit dem S-Pen

Etwas versteckt ist die integrierte “Radieren”-Funktion. Drücke dafür einfach, während der S-Pen knapp über dem Display schwebt, die kleine Taste an der Seite und fahre die zu radierenden Linien nach. So sparst du dir die Radiergummi-Auswahl im Menü. Wenn du den selben Knopf drückst, während sich der S-Pen nicht direkt über dem Bildschirm befindet, öffnest du übrigens das S-Pen-Menü.


Live Nachrichten erstellen und versenden

Wähle dafür einfach im S-Pen-Menü den Punkt “Live Nachricht“. Hierbei kannst du den Hintergrund anpassen sowie die Stiftart, Dicke der Stiftspitze und natürlich die Textfarbe. Über “Senden” verschickst du die Nachricht dann per E-Mail oder Messenger als universelles GIF. Somit können deine Freunde dein Kunstwerk auch ohne vorherige Konvertierung empfangen.

Samsung_Galaxy_Note_8_LiveMessage


GIF erstellen mit Smart Select

Über Smart Select lassen sich ganz einfach Screenshots per S-Pen erstellen. Das ist allerdings noch nicht alles. Du kannst so sogar GIFs aus bis zu 15 Sekunden langen Minifilmchen, erstellen.

S-Pen-Menü -> Smart Select -> GIF-Animation -> Aufnehmen

Samsung_Galaxy_Note_8_GIF


Galaxy Note 8 Kamera-Tipps

Als erstes Samsung Smartphone bekommt das Note 8 eine Dualkamera spendiert. Diese verfügt über zahlreiche Funktionen, welche deine geschossenen Fotos noch kunstvoller erscheinen lassen.

Bildgröße ändern

Im Normalfall nimmt das Galaxy Note 8 Bilder mit 12 Megapixeln im 4:3-Format auf. Die meisten Wiedergabegeräte unterstützen jedoch nur das 16:9-Format. Somit bleiben beim Anschauen auf dem Fernseher unschöne Ränder. Die Bilder können jedoch vom Note 8 vorher im 16:9-Format aufgenommen werden:

Kamera-App öffnen -> Zahnrad-Symbol -> Bildgröße

Wähle hier einfach die gewünschte Bildgröße aus. Dies ist natürlich auch für die Frontkamera individuell änderbar.


Fotos schneller und einfacher schießen mit dem Galaxy Note 8

Ebenfalls über Kamera-App öffnen -> Zahnrad-Symbol” kannst du die Sprachsteuerung aktivieren. So musst du lediglich “Lächeln“, “Klick” oder “Aufnahme” sagen, damit Bilder ganz automatisch geschossen werden. Sehr praktisch, wenn du mit deinen Händen gerade nicht ans Display herankommst.

Ebenfalls sehr cool: Die schwebende Kamera-Schaltfläche. Diesen “Auslöser” kannst du beliebig auf dem Display verschieben, sodass du nicht immer auf die vorgegebene Auslöser-Schaltfläche am unteren Bildschirmrand tippen musst.


Live Fokus für Bokeh-Effekt (Hintergrundunschärfe)

Die Hintergrundunschärfe ist ein beliebtes Gestaltungsmittel bei Porträtbildern. Das Galaxy Note 8 nutzt dafür die Funktion “Live Fokus”. Stelle dich dafür ca. 1,2 Meter vor das Objekt der Begierde und tippe in der Kamera-App auf “Live Fokus”. Das Note 8 sagt dir, ob der Live Fokus möglich ist.

Samsung_Galaxy_Note_8_Live_Fokus


Den Grad der Hintergrundunschärfe kannst du auch nachträglich noch anpassen. Ebenfalls lässt sich dank 2-fachem optischen Zoom zwischen der Nahaufnahme mit Unschärfe und der Weitwinkelaufnahme wechseln.

Vergleich_Weitwinkel_Nahaufnahme

links: Weitwinkelaufnahme, rechts: Nahaufnahme mit 2-fachem optischen Zoom


Samsung-Galaxy-Note-8_Selfie

Augmented Reality: Für den nötigen “Swag”

Ein besonders witziges Feature sind die AR-Selfies.

So lassen sich über die Kamera-App sogenannte “Sticker” hinzufügen. Wische einfach bei geöffneter Kamera-App nach oben über das Display, um in den Selfie-Modus zu gelangen. Wähle dann den “Sticker” deiner Wahl und schon wird dein Bild so richtig aufpoliert.

Diese Sticker funktionieren natürlich auch bei der Hauptkamera. So dürfen auch all deine Freunde in den Genuss der zahlreichen Abziehbildchen kommen. Die Auswahl wird selbstverständlich ständig erweitert. So kannst du neue AR-Anwendungen im Sticker-Menü herunterladen.


mobildiscounter empfiehlt: Jetzt den Selbst-Test wagen

Einen letzten Tipp haben wir noch für dich: Schaue dir jetzt unsere Galaxy-Note-8-Angebote im mobildiscounter.de Online-Shop an. Hier kannst du dir das neue Samsung-Smartphone günstig mit Vertrag sichern und so selbst dessen zahllose Funktionen entdecken.

Hast du noch weitere Note-8-Praxis-Tipps? Sag es uns in den Kommentaren.

 

Bereit für das Galaxy Note 8? Dann hol es dir jetzt günstig im mobildiscounter.de Online Shop.

Samsung Galaxy Note 8 kaufenSamsung Galaxy Note 8
Das Galaxy Note 8 mit seinem riesigen 6,3 Zoll Infinity Display, der innovativen Dualkamera und dem praktischen S-Pen, ist das Phablet des Jahres.

Galaxy Note 8 jetzt ansehen »

 

Teilen:

Hinterlasse eine Antwort