Samsung Galaxy Note 8 offiziell vorgestellt

0
Note macht erfinderisch: Alle Infos zum neuen Top-Smartphone im First Look
LESEZEIT CA: 6 MINUTEN

Pünktlich 17 Uhr unserer Zeit, mitten in New York City am 23.08.2017 war es unter tosendem Applaus soweit: Samsung Mobile CEO DJ Koh persönlich präsentierte das Samsung Galaxy Note 8 der gespannten Öffentlichkeit. Wir haben den neuen Star am Smartphone-Himmel genau unter die Lupe genommen. Hier bekommst du alle Infos zum Galaxy Note 8, kompakt und übersichtlich zusammengefasst.

Samsung_Galaxy_Note_8_Vertrag_online_kaufen_2017


Hier kannst du das Note 8 ab sofort bestellen »


Stylus-Pen komplett überarbeitet

Kein Galaxy Note ohne Stylus-Pen. Der Bedienstift ist seit dem ersten Note das Markenzeichen der Reihe. So legt Samsung natürlich besonderen Wert auf das gute Stück. Beim Note 8 verfügt der S-Pen über 4.096 Druckpunkte. Damit kannst du auf dem Bildschirm – wie mit einem echten Stift – extrem feine Zeichnungen und “Notes”, also Notizen, anlegen. Dazu verfügt das Galaxy Note 8 über ein eigenes Menü für den S-Pen: So kannst du Bilder ausschneiden, Texte übersetzen, deine schriftlichen Notizen direkt in Text umwandeln lassen und vieles mehr.

Außerdem hat Samsung ihm folgende neue Features verpasst:

  • Pen-Up-Collection: Damit kannst du wie in Kindestagen Schwarz-Weiß-Bilder ausmalen.
  • Live Message: Damit kannst du mit persönlichen S-Pen-Zeichnungen Fotos oder geschriebene Nachrichten aufhübschen und individualisieren.
  • Screen-Off-Memo: Editiere deine Notizen über einen einfaches Doppeltippen auf dem Standby-Bildschirm ohne das Gerät zu entsperren und schreibe bis zu 100 Seiten ohne das Display einzuschalten
  • Übersetzungen kompletter Sätze und Umwandlungen von Größeneinheiten (z.B. Fahrenheit in Grad Celsius)Samsung-Galaxy-Note-8-S-Pen

 

Samsung bleibt eigener Designlinie treu

Dass es beim Design keine großen Überraschungen geben würde, war schnell klar. Zahlreiche Leaks grenzten das schlussendliche Aussehen des neuen Business-Phablets aus Südkorea schnell ein. Unterm Strich ist das Galaxy Note 8 ein bildschönes – und vor allem großes – Smartphone geworden. Die Ähnlichkeit zum Galaxy S8 (Plus) ist unübersehbar.

Der Infinity Screen wächst auf 6,3 Zoll

Jedoch aufgrund der weniger abgerundeten Ecken nicht so gravierend, wie angenommen. Das Note 8 ist mit seinen Maßen kaum größer, als das S8 (Plus). Trotzdem ist die von Gorilla Glas 5 geschützte Displayfläche nochmals gewachsen, denn Samsung verzichtet auch beim Note 8 auf den Homebutton. Der Rahmen aus Aluminium ist extrem dünn ausgefallen. Die Antennenstreifen sind an der Seite versteckt und unterstreichen das aufgeräumte Gesamtbild. Das Gleiche gilt für den mitgelieferten Stylus-Pen, welcher an der Geräteunterkante eingeschoben wird und bei Bedarf einfach herausgezogen werden kann. Daneben findet sich der Klinkenanschluss und der USB 3.1 – Typ C Anschluss.

Samsung-Galaxy-Note-8-Vergleich-S8


Rückseite mit auffälliger 12-MP-Dualkamera

Auf der Rückseite befindet sich erstmals bei einem Samsung Smartphone eine Dualkamera. Diese schließt erfreulicherweise komplett mit dem schicken Rücken ab. Einen Buckel hinterlässt sie somit nicht. Selbige ist, zusammen mit den übrigen Sensoren, in einen schwarzen Rahmen eingefasst. Der Fingerabdrucksensor sitzt – wie beim Galaxy S8 – erneut daneben. Jedoch liegt der Pulsmesser nun dazwischen, sodass der Finger den Reader einfacher erreicht. So gehört das Verschmieren der Kameralinse(n) hoffentlich der Vergangenheit an. Mittig befindet sich der markante “SAMSUNG” Schriftzug – nun aber ohne Modellbezeichnung, wie noch beim Vorgänger.

Galaxy Note 8 ist wasserdicht

Samsung-Chef DJ Koh sprach natürlich auch über die Stabilität. So ist das Note 8 wieder aus einem Metall-Unibody gefertigt. Dazu ist es, wie der Vorgänger, staubdicht und wasserfest nach IP68-Zertifizierung. Das bedeutet, dass du mit dem Note 8 bis zu 30 Minuten baden gehen kannst. Als wäre das nicht genug, lässt sich der S-Pen problemlos unter Wasser benutzen.

Samsung-Galaxy-Note-8-wasserdicht_neu


Das Samsung Galaxy Note 8 kommt in 4 Farben

Auch hier haben die Leaker bereits größere Überraschungen verhindert. Wie erwartet, erscheint das Galaxy Note 8 vorerst in 3 Farben: Schwarz (Midnight Black)Gold (Maple Gold). Einige Zeit später kommen die zwei weitere Farben Deep Sea Blue (Dunkelblau) und Orchideengrau (Orchid Grey). Vor allem die blaue Variante macht einen fantastischen Eindruck und steht dem helleren Coral Blue des Vorgängers in nichts nach. Die Trendfarbe Orchideengrau kennst du eventuell bereits vom Galaxy S8.

Samsung-Galaxy-Note-8-Farben_Vergleich


Auch die technischen Daten überzeugen

Neben dem schicken äußeren Erscheinungsbild sind vor allem die inneren Werte entscheidend für ein High-End-Smartphone, wie dem Galaxy Note 8. Auch hier hat Samsung bei der Präsentation die Katze aus dem sprichwörtlichen Sack gefeuert – und wie!

12-MP-Dualkamera ermöglicht 2fachen optischen Zoom

Wie die Konkurrenz von Apple, Huawei und LG, wagt sich auch Samsung an das Trendthema Dualkamera. Somit ist das Note 8 das erste Samsung Smartphone mit einer ebensolchen. Auch hier haben die Südkoreaner nichts dem Zufall überlassen: Die 12 Megapixel-Dualkamera bietet dir eine eine Weitwinkel-Linse und eine Tele-Linse. Die zahlreichen neuen Features der Note 8 Dual Cam umfassen:

  • Smart Zoom: 2-fach optischer und 10-fach digitaler Zoom
  • Dual Capture:  Hiermit werden zwei geschossene Bilder miteinander verschmolzen.
  • Live Focus: Variiere den Bildfokus ganz nach deinen Wünschen – auch nachträglich.
  • HDR-Modus für bessere Details bei Low-Light-Aufnahmen.

Dazu reicht Samsung eine 8 MP Frontkamera für Selfies. Dabei handelt es sich um die Kamera aus dem Samsung Galaxy S8 (Plus), welche bereits in unserem Kamera-Test überzeugen konnte.

Samsung-Galaxy-Note-8-Kamera_Dual


Exynos Prozessor macht das Note 8 VR Ready

Im Galaxy Note 8 werkelt der Exynos 8895 Octa-Core-Prozessor aus dem Galaxy S8+. Allerdings spendiert Samsung dem Note 8 ganze 6 GB Arbeitsspeicher. Damit ist das Note 8 das schnellste Samsung Smartphone aller Zeiten! Außerdem ist es damit VR Ready. Wie passend, dass Samsung im gleichen Atemzug die neue Gear VR 3 Brille vorgestellt hat. Virtuelle Realitäten machen also mit dem Note 8 noch mehr Spaß. Aber nicht nur das dürfte der Konkurrenz die Schweißperlen auf die Stirn treiben…

Iris-Scanner und Gesichtserkennung nochmals verbessert

Nachdem das Galaxy Note 7 das erste Samsung Smartphone mit Iris-Scanner war, wurde die Technik für das S8 verbessert. Dem ganzen wurde nun beim Note 8 die Krone aufgesetzt: So berichtet Samsung Chef DJ Koh, dass  man dem Note 8 die mit Abstand sicherste und zugleich schnellste Entsperr-Technologie verpasst hat. Auch die Gesichtserkennung ist nun weit mehr, als ein einfaches Feature: Dein Note 8 erkennt dich nun auch bei schlechten Lichtverhältnissen und wenn es vor dir auf dem Tisch liegt. Du musst es also nicht mehr direkt vor das Gesicht halten.

Samsung-Galaxy-Note-8-Iris-Scanner


3.300 mAh Akku durchläuft 8-Punkte-Test für absolute Sicherheit

Besonderen Wert legte Samsung – historisch bedingt – auf den Akku des Galaxy Note 8. Dieser verfügt über 3.300 mAh und soll absolut sicher sein. So hat Samsung nach den Problemen mit dem Vorgänger-Stromspeicher einen 8-Punkte-Plan ausgearbeitet, welchen jeder Akku vor der Verwendung durchlaufen muss. Erst dann darf er ins Gerät eingesetzt werden. Deshalb brauchst du dir beim Note 8 keinerlei Sorgen bzgl. spontaner Selbstentzündung, wie beim feurigen Vorgänger machen.

Galaxy Note 8 Akku sicherer


Software: Bixby-Verbesserungen und Android 8.0 Oreo in Pipeline

Das Galaxy Note 8 erscheint (noch) mit dem Betriebssystem Android 7.1.1. Außerdem nutzt Samsung die eigene Benutzeroberfläche Samsung Experience. Allerdings wurde bereits angekündigt, dass zeitnah ein Update auf das neue Android 8.0 Oreo ansteht. Außerdem verfügt natürlich auch das Note 8 über die künstliche Intelligenz Bixby. Pünktlich mit dem Deutschland Release des Note 8 soll Bibxy auch deutsch sprechen und verstehen können.

Samsung-Galaxy-Note-8-Bixby-S-Pen


Preis und Verfügbarkeit: Note 8 ohne Vertrag wird ein teurer Spaß

Der Deutschland Release findet Mitte September statt. Das Note 8 ohne Vertrag kostet 999 Euro. Damit ist es das teuerste Samsung Handy aller Zeiten. Dann fehlt dir aber noch der passende Note 8 Vertrag. Mit unseren Note 8 Vorbesteller-Angeboten von mobildiscounter.de bekommst du das High-End-Gerät hingegen besonders günstig.

Fazit: Das Warten hat sich gelohnt

Nachdem das Galaxy Note 7 viel zu früh von uns gegangen ist, folgt nun endlich das Business-Smartphone, auf das wir seit dem Galaxy Note 4 gewartet haben. Da kann man ruhig mal klatschen! Die technischen Daten sind das absolut Beste, was du derzeit für Geld auf dem Markt bekommst. Der S-Pen wurde nochmals verbessert, Bibxy wird endlich deutsch verstehen und der Bildschirm ist ohnehin erhaben. Hier hat Samsung mit dem Infinity-Display einfach den Nerv der Zeit getroffen. Das Note 8 kannst du ab sofort bei uns im mobildiscounter.de Shop vorbestellen.

Was denkst du über das Galaxy Note 8? Welches Feature gefällt dir am besten? Schreib es mir in die Kommentare.

Bereit für das Galaxy Note 8? Jetzt günstig bei mobildiscounter.de vorbestellen.

Samsung Galaxy Note 8 kaufenSamsung Galaxy Note 8
Das Note 8 mit seinem riesigen 6,3 Zoll Infinity Display, der innovativen Dualkamera und dem praktischen S-Pen, ist das Phablet des Jahres.

Galaxy Note 8 jetzt ansehen »

 


Bildquellen: Samsung

Teilen:

Hinterlasse eine Antwort