Samsung Bixby: Sprachassistent kann sehen und verstehen

0
Mach dich bereit für eine Extraportion künstliche Intelligenz
LESEZEIT CA: 3 MINUTEN

Sprachbefehle sind im letzten Jahr wieder groß in Mode gekommen. Samsung will es deshalb mit Diensten wie dem Google Assistant, Microsoft Cortana oder Amazon Alexa aufnehmen und dieses Jahr einen eigenen persönlichen Sprachassistenten an den Start bringen. Dieser bekommt den Namen „Bixby“ und wird laut neuesten Gerüchten sieben bis acht Sprachen unterstützen. Was er noch alles drauf hat und wo er das erste Mal zum Einsatz kommt, verrate ich dir im Beitrag.

Alle Gerüchte zum Samsung Galaxy S8 >>

Welches Gerät bekommt Samsung Bixby?

Samsung hat bereits offiziell bestätigt, dass das Galaxy S8 einen neuen digitalen Assistenten erhält. Durch die Übernahme von Viv Labs, die bereits Siri für Apple entwickelten, bekommt Samsung Zugriff auf die umfassende Erfahrung bei digitalen Assistenten. Der Name Bixby steht ebenfalls bereits fest.
Sehen wir hier bereits die Rück- und Vorderseiten der neuen Galaxy S8-Modelle?

Auf Gerüchtebildern für Schutzhüllen des neuen Samsung Galaxy S8 haben aufmerksame Beobachter bereits eine zusätzliche Aussparung auf der rechten Seiten entdeckt. Die Lautstärketasten und der Powerbutton sollen sich auf der linken Seite befinden. Auf der rechten Seite gibt es eine zusätzliche Taste im oberen Bereich, die vermutlich dafür vorgesehen ist, Bixby zu starten. Auf den Home-Button wird Samsung offenbar verzichten und stattdessen auf On-Screen-Tasten setzen.

Bixby wird sogar sehen können!

Nach neuesten Informationen wird der Assistent direkt mit der Kamera-App im Galaxy S8 verbunden, um dem Nutzer zu helfen. Bixby soll somit Objekte ansehen und erkennen können.

Mittels OCR-Technik, aus dem englischen für Optical Character Recognition, zur optischen Zeichenerkennung, soll Bixby auch Texte lesen und erfassen können, um so eventuell nach bestimmten Schlüsselbegriffen suchen zu können. Unklar ist, ob der digitale Assistent auch Handlungsanweisungen versteht, die in einem Text geschrieben sind. Anderes Beispiel: Du weißt nicht, was das für eine Pflanze im Vorgarten ist? Dann zeige sie Bixby und erfahre mehr über die heimische Flora und Fauna.

Wenn Bixby Objekte erkannt hat, wird er weitere Details nennen können und die Möglichkeit bieten, eventuell entsprechende Produkte zu kaufen. Außerdem soll Bixby auch direkt Bezahlmöglichkeiten erhalten, um darüber einzukaufen.

Wann kommt Samsung Bixby?

Bis wir den Sprachassistenten das erste Mal in voller Pracht bestaunen dürfen, müssen wir uns noch etwas gedulden. Samsung präsentiert das Galaxy S8 voraussichtlich am 29. März offiziell und damit auch den Sprachassistenten. Der Marktstart des neuen Smartphones S8 mit dieser Funktion soll voraussichtlich am 21. April beginnen.

Fazit zu Bixby

Wenn sich die Gerüchte bewahrheiten, wird Bixby ein sehr mächtiger Assistent sein. Besonders interessant ist, dass sich die zugrunde liegende AI-Technologie nicht nur im Smartphone präsentiert, sondern auch für andere Samsung-Geräte wie Wearables oder Haushaltsgeräte integrierbar wird. Das macht es wiederum einzigartig.

Positiv ist auf jeden Fall, dass der Assistent eng mit allen vorinstallierten Apps auf dem Galaxy S8 zusammenarbeiten soll und somit tief im System integriert ist. Wie auch Alexa von Amazon, soll er sich um weitere Funktionen ergänzen lassen. Daher gehen wir davon aus, dass auch Drittanbieterapps auf Bixby zugreifen können. Wir sind gespannt, ob Samsungs Bixby Siri schlägt und welche neuen Möglichkeiten wirklich in die Tat umgesetzt werden können.

Zu unseren aktuellen Samsung Smartphones gelangst du HIER

 

Wie findest du solch eine künstliche Intelligenz? Denkst du der Assistent wird deine Fragen verstehen und gute Antworten liefern können? Schreibe mir deine Meinung als Kommentar im Blog!

 

Teilen:

Hinterlasse eine Antwort