OnePlus 6 vs. Huawei P20 Pro im Hands-On Vergleich

0
Test der China-Flaggschiffe: Welches bietet mehr für’s Geld?
LESEZEIT CA: 14 MINUTEN

Die Firmenzentralen der beiden chinesischen Smartphone-Schmieden Huawei und OnePlus liegen nur etwa 150 Meter Luftlinie voneinander entfernt. Und tatsächlich sehen sich OnePlus 6 vs. Huawei P20 Pro im Vergleich ganz schön ähnlich! Zufall? Vielleicht nicht. Design-Vorbild dürfte vielmehr Apples iPhone X gewesen sein. Beide China-Smartphones wollen sich als ernstzunehmende Alternativen zu den Markführern Apple und Samsung positionieren. Im Hands-on-Test zeige ich dir, bei welchem Handy du mehr für dein Geld bekommst.


Display | PerformanceKamera | Selfies | Akku  | Lieferumfang & Features | Fazit & Preis


Display, Gehäuse & Handling: Welches Smartphone macht die bessere Figur?

Auf den ersten Blick sehen sich OnePlus 6 und Huawei P20 Pro ganz schön ähnlich: Jede Menge Display, ähnliche Außenmaße und die iPhone-typische Notch am oberen Displayrand. Beim zweiten Blick zeigt sich jedoch, dass die beiden China-Smartphones weniger Zwillinge, sondern vielmehr entfernte Cousins sind. Ich schaue für dich genauer hin.

 

OnePlus 6 vs. Huawei P20 Pro nebeneinander


Display: Die Amoleds des OnePlus 6 und Huawei P20 Pro im Vergleich

Beide Smartphones kommen mit hochauflösendem AMOLEDs, die keine Wünsche offenlassen. Huawei baut mit dem P20 Pro zum erstem Mal auf diese Technik. Selbst das kleinere P20 muss noch mit einem LCD auskommen. Das Upgrade hat sich gelohnt: Denn besonders bei Farbintensität und der Blickwinkelstabilität haben OLEDs eindeutig ihre Vorteile.

OnePlus 6 vs. Huawei P20 Pro Display


Im direkten Vergleich bei voller Helligkeit erkennt man zwar kleinere Unterschiede in Sachen Farbsättigung und Kontrast – einen klaren Sieger kann man jedoch nicht ausmachen: Die Farben auf dem OnePlus strahlen etwas heller (manche würden vielleicht sogar schon „grell“ sagen), dafür erscheinen Bilder auf dem Huawei P20 Pro etwas schärfer. Die Unterschiede könnten aber auch eingebildet sein: Auf dem Papier gibt es hinsichtlich der Kontrast- und Helligkeitswerte keine Unterschiede.


Die Vorderseiten von OnePlus 6 vs. P20 Pro im Vergleich: Nur eine ist tastenlos!

Beide Smartphones im Vergleich sind ähnlich groß und bestehen auf der Vorderseite fast ausschließlich aus hochauflösenden AMOLED Display. Dieser nimmt beim OnePlus 6 (6,28 Zoll) 83,8% der Front ein; der nutzbare Display des Huawei P20 Pro (6,1 Zoll) bedeckt 82,0% der Fläche. Der Grund für den Größenunterschied liegt in der Software-„Taste“ des Huawei P20 Pro. Dahingegen kommt das OnePlus 6 auf der Vorderseite vollständig tastenlos aus. Beide Geräte setzen auf die Notch – also auf die seit dem iPhone X bekannte Kerbe am oberen Displayrand. Die fällt jeweils deutlich schmaler als beim Vorbild aus, da das Face Unlock System beider Hersteller weniger Sensoren benötigt als Apples Face ID. Auf Wunsch verschwinden die Einkerbungen per Einstellungs-Befehl.

P20 Pro ohne Notch

Auf Wunsch auch ohne Notch: Per Software-Befehl lässt sich die Display Einkerbung sowohl im OnePlus 6 als auch im Huawei P20 Pro überdecken.


Die Rückseiten: 2-mal Glas bitte!

Die auffälligere Rückseite hat eindeutig das Huawei P20 Pro zu bieten: Hier stechen sofort die beiden oberen Linsen der Triple Kamera inkl. Leica-Schriftzug hervor, die jedoch ziemlich weit aus dem Gehäuse herausragen. Die dritte Linse darunter wirkt etwas verloren. Dahingegen ist das OnePlus eher „klassisch“: In der Mitte ist die (Dual-)Kamera platziert, die nicht ganz so weit hervortritt. Darunter befindet sich der Fingerabdruck-Sensor, der beim Huawei P20 Pro auf der schmalen Front-Taste untergebracht ist.

OnePlus 6 vs. Huawei P20 Pro Rücken


Beide Geräte machen einen sehr edlen Eindruck. Das liegt nicht zuletzt an den hochwertigen Materialien sowie der großartigen Verarbeitung. Sowohl beim OnePlus6 als auch im Huawei P20 Pro wurde eine spiegelnde Glasrückseite verbaut. Die des OnePlus 6 besteht sogar aus Gorilla Glass 5 und erinnert optisch an die Keramik-Rückseite des Xiaomi Mi Mix 2s.

Handling: Welches China-Smartphone liegt besser in der Hand?

Erst beim „in die Hand nehmen“ wird deutlich, dass die Gehäuse von OnePlus 6 und Huawei P20 Pro etwas unterschiedlich gestaltet sind. Beide haben zwar eine (ziemlich rutschige) Glasrückseite, die des OnePlus 6 ist jedoch an den Rändern abgerundet („curved“) und liegt so etwas besser in der Hand. Dadurch könnte man hier auf die beiliegende Schutzhülle verzichten, die ich beim Huawei P20 Pro (auch aufgrund der hervortretenden Kamera) eindeutig empfehlen würde. Trotz ähnlicher Breite wirkt das P20 Pro deutlich schmaler. Die Dimensionen erinnern an das schlanke Samsung Galaxy S9 – verblüffend, was 1,5 mm Größenunterschied ausmachen. Beide Geräte sind angenehm schwer (177g vs. 180g) und haben trotz ihrer Größe – dank 19:9-Format – eine angenehme Größe.

"OnePlus 6 vs. Huawei P20 Pro Display-Vergleich


Zwischenfazit: Knapper Punkt für das OnePlus 6: Beide Displays liefern satte Farben bei hoher Auflösung. Das Design des OnePlus 6 erscheint dafür sowohl auf der Vorder- als auch auf der Rückseite „cleaner“ und durchdachter. Das Handling beider Geräte ist insgesamt sehr gut. Hier entscheidet letztlich der individuelle Geschmack darüber, ob man das etwas schmalere (und kantigere) Huawei P20 Pro mit Fronttaste oder das etwas breitere OnePlus 6 mit abgerundeten Rändern auf der Rückseite bevorzugt.

OnePlus 6 – 1 : 0 – Huawei P20 Pro

Performance: OnePlus 6 und Huawei P20 Pro im Leistungs-Vergleich

Bei OnePlus 6 und Huawei P20 Pro handelt es sich um aktuelle Flaggschiff-Modelle der beiden chinesischen Smartphone-Schmieden. Das erkennt man schon beim ersten Blick auf das Datenblatt. Beide Geräte verfügen über eine Top-Ausstattung, die für alle aktuellen Smartphone-Anwendungen mehr als ausreichen. Doch wer bietet mehr Leistung und ist besser für die Zukunft gerüstet?

Hardware: Snapdragon 845 vs. Kirin 970

Chinesische Smartphone-Hersteller legen großen Wert auf Leistung. OnePlus 6 und Huawei P20 Pro machen da keine Ausnahme und sind jeweils bestens ausgestattet. Für den Antrieb des OnePlus 6 ist der Qualcomms aktueller Snapdragon 845 Achtkern-Prozessor mit bis zu 2,8GHz Taktfrequenz hauptverantwortlich. Ergänzend dazu stehen in der 64GB Speicher-Variante 6GB RAM – in der 128GB-Version sogar sagenhafte 8 GB RAM zur Verfügung.

Huawei setzt im P20 Pro ebenfalls auch acht Kerne. Dafür wird der Kirin 970 Prozessor verbaut, der bereits das Huawei Mate 10 Pro antreibt. Der Prozessor arbeitet zwar „nur“ mit bis zu 2,4 GHz, dafür kommt jedoch ein zusätzlicher NPU-Chip zum Einsatz, der einzig und allein für die künstliche Intelligenz zuständig ist. Darüber hinaus stehen dem Prozessor 128GB Speicher und 6GB RAM zur Seite.

Benchmark-Test: OnePlus 6 vs. Huawei P20 Pro Vergleich

Sowohl OnePlus 6 als auch Huawei P20 Pro bieten Spitzenleistung und sind für alle aktuellen Anwendungen und Multitasking bestens ausgerüstet. So läuft z.B. das extrem hardwarelastige MOBA-Game „Playerunknown’s Battlegrounds“ auf beiden Geräten ruckelfrei in höchster Auflösung. In Alltagseinsatz ist also kein Leistungsunterschied zwischen OnePlus 6 vs. Huawei P20 Pro festzustellen.

"OnePlus 6 vs. Huawei P20 Pro Performance


Zwischenfazit: Auch der zweite Punkt geht an das OnePlus 6. Über nervige Ruckler im Alltag musst dir zwar bei beiden Handys keine Sorgen machen. Allerdings lässt das OnePlus 6 das Huawei P20 Pro im Benchmark-Test deutlich hinter sich. Ob die eingebaute KI-Einheit im P20 Pro langfristig für Vorteile sorgen wird, muss sich erst noch zeigen. Bisher sind die Einsatzbereiche der künstlichen Intelligenz begrenzt.

OnePlus 6 – 2 : 0 – Huawei P20 Pro

Kamera: One Plus 6 vs. Huawei P20 Pro im Foto-Test

Das P20 Pro von Huawei ist das erste Smartphone mit Triple-Kamera. Das revolutionäre Kamera-System wurde in Zusammenarbeit mit dem deutschen Traditionsunternehmen Leica entwickelt und erntete schon vor dem Release jede Menge Vorschusslorbeeren. Hat das OnePlus 6 mit seiner Dual-Kamera trotzdem eine Chance? Ich packe meine (sehr begrenzten) Foto-Skills aus und mache für dich den Kamera-Alltags-Check.

OnePlus 6 vs. Huawei P20 Pro Kamera


Foto-Qualität der Hauptkamera: 3 Linsen sind besser als 2 – oder?

Das OnePlus 6 geht mit einer Dual-Kamera ins Rennen: Dadurch wird ein optischer 2-fach-Zoom ermöglicht. Darüber hinaus können die verschiedenen Linsen einen Tiefenschärfe-Effekt (Bokeh) darstellen. Im Gegensatz zu den OnePlus-Vorgängermodellen können sich die Bilder im neuen OnePlus 6 wirklich sehen lassen. Sowohl bei Tag als auch (mit kleineren Abstrichen) bei Dunkelheit kann die Kamera des OnePlus 6 mittlerweile mit der Konkurrenz im High-End-Bereich mithalten. Die Kamera bietet hohe Detailgenauigkeit und leuchtende Farben.

Das Huawei P20 Pro hebt sich mit seinen drei Linsen deutlich von der Konkurrenz ab: Neben der 40 MP Hauptkamera steht ein 20 MP Linse mit monochromen Sensor zur Verfügung, der für gute Aufnahmen bei Dunkelheit sorgt. Zusätzlich dazu wurde ein Teleobjektiv mit 8 MP verbaut. Neben den klassischen Dual-Kamera-Funktionen bietet die Triple-Cam einen „echten“ optischen 3-fach-Zoom und einen fast verlustfreien „hybrid“-5-fach-Zoom. Der Zoom ist jedoch nur im voreingestellten 10 MP-Modus möglich – die volle 40-MP Bildqualität (7.296 x 5.472 Pixel) gibt es nur ohne Zoom.

Zoom

Mit dem stärkeren Zoom kann das P20 Pro (rechts) eindeutig die Stärken der dritten Linse mit Teleobjektiv ausspielen. Der 5-fach Zoom sieht dabei keinesfalls unschärfer aus als der 2-fach Zoom im OnePlus 6.

Nahaufnahme

Bereits bei etwas weiterer Entfernung beginnen Nahaufnahmen im OnePlus 6 (links) unscharf zu werden. Dahingegen sind auch Aufnahmen aus ganz kurzer Entfernung mit dem Huawei P20 Pro kein Problem.


Künstliche Intelligenz: Segen oder Fluch?

Im Gegensatz zum OnePlus 6 arbeitet die Kamera im Hauwei P20 Pro mit einer künstlichen Intelligenz, um für verschiedene Fotosituationen die perfekte Einstellung zu ermitteln. So erkennt das P20 Pro z.B. automatisch die vorherrschenden Lichtverhältnisse und passt sich verschiedenen Szenarien an: Ob man z.B eine Nahaufnahme, ein Bild draußen im Grünen machen möchte oder „Text“ abfotografieren will – die KI erkennt die Situation und passt die dafür nötigen Einstellungen an. Tatsächlich funktioniert die KI im Alltag überraschend gut und sorgt dafür, dass die drei Kamera-Linsen nahezu perfekt miteinander harmonieren.

Tageslicht

Bei optimalen Lichtbedingungen haben die meisten High-End-Smartphones der aktuellen Generation kaum Probleme. Die Aufnahme des Huawei P20 Pro (rechts) sieht unfassbar gut aus, mag für den ein oder anderen aber vielleicht sogar schon unrealistisch wirken – hier hat die KI etwas übertrieben.

Direkte Sonneneinstrahlung

Dafür ist die KI bei direkter Sonneneinstrahlung eine große Hilfe: Die Dual-Kamera des OnePlus 6 (links) kommt mit zu viel Licht nicht gut zurecht.

Dämmerlicht

Bei Dämmerlicht schlägt sich das OnePlus 6 (links) noch vergleichsweise gut. Beim näheren Reinzoomen in das Bild wird jedoch schon deutlich, dass die Triple-Cam des Huawei P20 Pro in einer anderen Liga spielt.

Dunkelheit

Die größten Unterschiede hinsichtlich der Kamera-Qualität gibt es eindeutig bei Dunkelheit zu beobachten. In der Aufnahme des OnePlus 6 (links) erkennt man deutlich mehr Bildrauschen.


Selfies-Test: OnePlus und Huawei P20 Pro im Bokeh-Test

Für Selfies sorgt im OnePlus 6 eine 16 MP Kamera, während im Huawei P20 Pro eine 20 MP Kamera verbaut ist. Beide beherrschen die „üblichen“ Frontkamera-Funktionen und -Filter wie (künstliches) Bokeh oder den Beauty Mode. Insbesondere beim Bokeh-Modus schneidet das P20 Pro besser ab und trennt schärfer zwischen Gesicht und Hintergrund. Das Huawei P20 Pro verfügt darüber hinaus über eine 3D-Gesichtserkennung, die für verschiedene Effekte eingesetzt werden kann und im OnePlus 6 leider fehlt.

Die Linsen in der Front sorgen außerdem dafür, dass das Face-Unlock-System funktioniert. Das tun sie in beiden Smartphones – auch bei weitgehender Dunkelheit – überraschend gut. Die Vorteile von Apples Face ID (inkl. Infrarot-Sensor) kommen erst bei vollständiger Dunkelheit zum Tragen.

OnePlus 6

Je höher der Beauty Modus (v.l.n.r.) eingestellt wird, desto künstlicher wirkt mein holdes Antlitz. Unter Einsatz des Bokeh-Modus hat das OnePlus 6 einige Probleme mit der Trennung von Vorder- und Hintergrund – das wird besonders an den Haaren deutlich. Probleme gibt es darüber hinaus mit der Farbtreue: In der Realität ist mein Hemd eher Türkis als Hellblau.

Huawei P20 Pro 

Auch der Beauty Mode im Huawei P20 Pro verwandelt mich mit steigendem Beauty-Mode immer mehr in eine Manga-Figur. Dafür funktioniert der Bokeh-Modus (trotz ebenfalls erkennbarer Schwächen) deutlich besser. Ebenfalls stärker: Die Farbtreue.


Video-Aufnahmen: Slow Motion vs. Super Slow Motion

Die Video-Qualität stimmt sowohl beim OnePlus 6 als auch beim Huawei P20 Pro. Interessant: Nur das OnePlus 6 kann Videos in 4K-Auflösung bei 60 Bildern pro Sekunde aufnehmen – das P20 Pro schafft „nur“ 30fps bei 2160p. Dafür verfügt das Huawei-Modell über eine Super Slow Motion Funktion, mit der man kurze Videoclips mit 32-facher-Verlangsamung (960fps) aufnehmen kann. Sofern das Timing stimmt, macht das ziemlich viel Spaß. Eine ähnliche Funktion kennen wir bereits aus dem Samsung Galaxy S9.

OnePlus 6 vs. Huawei P20 Pro Kamera

Zwischenfazit: Das OnePlus 6 hat in der Foto-Kategorie keinerlei Chancen gegen das Huawei P20 Pro. Versteht mich nicht falsch – die Dual-Cam im OnePlus 6 macht wirklich erstaunlich gute Fotos und dürfte den meisten Anwendern im Alltag locker ausreichen. Allerdings macht die Leica Triple-Cam im P20 Pro das aktuelle Huawei-Flaggschiff zum derzeit besten Foto-Smartphone. Nicht umsonst haben die Foto-Experten von DxOMark die Kamera des P20 Pro mit nie zuvor erreichten 109 Punkten bewertet. Zum Vergleich: Die Konkurrenz von Apple und Samsung liegen mit ihren Geräten iPhone X (97 Punkte) und Samsung Galaxy S9 Plus (99 Punkte) deutlich abgeschlagen dahinter.

OnePlus 6 – 2 : 1 – Huawei P20 Pro


OnePlus 6 vs. Huawei P20 Pro im Akku-Test

Vergleichs-Tests konzentrieren sich für gewöhnlich auf Display, Leistung und Kameras. Leider wird nach wie vor viel zu selten über Akkus geredet. Für den Alltag des Smartphone-Users ist die Batterie-Leistung jedoch häufig sogar um einiges wichtiger als Punkte in Benchmark-Tests. Grund genug, um die Stromspeicher des OnePlus 6 und des Huawei P20 Pro etwas genauer unter die Lupe zu nehmen.

Wer hält länger durch? 4.000 mAh im P20 Pro vs. 3.300 mAh im OnePlus 6

Auf dem Papier ist das OnePlus 6 mit 3.300 mAh durchschnittlich und das Huawei P20 Pro mit satten 4.000 mAh sogar überdurchschnittlich gut ausgestattet. In der Praxis schafft das OnePlus 6 bei Dauernutzung 11 Stunden, das Huawei P20 Pro hält (dank größerem Akku und kleinerem Display) sogar fabelhafte ca. 16 Stunden durch. Power-User kommen damit jeweils locker über den Tag – beim Huawei P20 Pro dürften die meisten Nutzer sogar zwei Tage schaffen. Zum Vergleich: Die beiden Akkus des iPhone X (zusammen 2.716 mAh) halten bei aktiver Nutzung nicht einmal 10 Stunden durch.

Wie lang dauert eine vollständige Akkuladung? Huawei Super Charge vs. OnePlus Dash Charge

Kaum unwichtiger als die Akkulaufzeit ist die Frage, wie lang das Wiederaufladen von OnePlus 6 und Huawei P20 Pro dauert. Die gute Nachricht zuerst: Beide Handys verfügen über eine Schnelllade-Funktion. Beide Hersteller nutzen dazu ein eigenes System und verzichten auf den Einsatz des weitgehend verbreiteten Quick Charge Systems des Firma Qualcomm. Vorbildlich: Sowohl beim Huawei („Super Charge“) als auch für das OnePlus („Dash“) wird das passende Fast-Charging-Netzteil (und Ladekabel) kostenlos mitgeliefert.

OnePlus 6 vs. Huawei P20 Pro Ladedauer-Vergleich


Im Praxis-Check sind beide Akkus sehr zügig wieder voll. Im Test schaffte es der Akku des OnePlus 6 in weniger als 90 Minuten wieder auf 100%. Deutlich interessanter: Für eine Aufladung zu 75% vergingen lediglich 40 Minuten! Bis der Akku des Huawei P20 Pro vollständig geladen wurde, gingen ca. 2 Stunden ins Land. Das ist – insbesondere in Anbetracht der Größe von 4.000 mAh – immer noch sehr schnell. Nach einer Stunde am Ladekabel waren bereits über 3/4 (77%) des Akkus aufgeladen.

Glasrücken bedeutet kabelloses Laden…oder?

Interessanterweise haben beide Hersteller darauf verzichtet, ihre Geräte für kabelloses Laden (QI) auszustatten. Kabelloses Laden ist zwar zweifellos um einiges langsamer als das Aufladen per Kabel (besonders mit Fast Charge System), so richtig nachvollziehbar ist der Verzicht jedoch nicht. Denn warum sollte man seine Geräte mit deutlich anfälligerem Glasrücken ausstatten, wenn dabei nicht einmal der Vorteil der kabellosen Ladevorgangs herausspringt?

OnePlus 6 vs. Huawei P20 Pro Akku-Vergleich

Zwischenfazit: Und das ist der Ausgleich! Das Huawei P20 Pro lässt das OnePlus 6 bei der Akkulaufzeit deutlich hinter sich! Der Akku im OnePlus ist zwar ebenfalls reichlich groß und lässt sich unfassbar schnell aufladen. Gegen den 4.000 mAh großen Akku im P20 Pro hat er jedoch keinerlei Chance.

OnePlus 6 – 2 : 2 – Huawei P20 Pro


Lieferumfang, Software, Sound & Preis: OnePlus 6 und Huawei P20 Pro im Detail-Vergleich

Nach vier ausgefochtenen Kategorien gibt es im Duell OnePlus 6 gegen Huawei P20 Pro keinen klaren Sieger. Das heißt, wir müssen noch etwas weiter ins Detail gehen: Dazu widmen wir uns verschiedenen kleineren Kategorien wie der Sound-Qualität, Lieferumfang und Software.

Sound-Check: OnePlus 6 vs. Huawei P20 Pro

Wer hat schon immer eine Bluetooth-Box dabei, wenn man sie braucht? In längst vergangenen Smartphone-Zeiten war die Entwicklung von besonders Leistungsstarken Stereo-Lautsprechern noch ein echtes Marketing-Instrument. Mittlerweile scheint sich lediglich Sony auf einen guten Sound zu beschränken. Stereo-Sound ist auch in High-End-Smartphones keine Selbstverständlichkeit mehr.

HTC One M8 Sound

Wer erinnert sich noch an das Sound-Battle von HTC vs. Sony? Ziel war es, das beste Stereo-Smartphone auf den Markt zu bringen. Hier zu sehen: Der Lautsprecher-Ausgang des HTC One M8.

So steht im OnePlus 6 lediglich Mono-Sound zur Verfügung. Um ab und an ein Video mit Ton anzusehen, reicht das zwar (zumindest in geschlossenen Räumen) aus – guter Klang geht jedoch anders. Deutlich besser wird das Ganze im Huawei P20 Pro gelöst: Unter Ergänzung der Hörmuschel (oben) liefert das P20 Pro sehr ordentlichen Stereo-Sound – auch bei hoher Lautstärke. Der Klang ersetzt zwar keine hochwertige Bluetooth-Box, ist für die Musikbegleitung eines spontanen Treffens im Park mit Freunden jedoch mehr als ausreichend.

Lieferumfang: Verkehrte Kopfhörer-Welt

Beim Unboxing von OnePlus 6 und Huawei P20 Pro gibt es zunächst keine Überraschungen: Beide Smartphones sind Flaggschiff-würdig verpackt. Neben den Geräten selbst liegen die üblichen Anleitungen und Garantiescheine bei. Vorbildlich: Beide Geräte liefern ein Schnelllade-Netzteil inkl. Kabel mit. Allerdings ist das auch nötig, da beide Hersteller auf ein eigenes Schnelllade-System setzen.

OnePlus 6 Huawei P20 Pro Unboxing

Beide Hersteller legen außerdem noch die obligatorische Simkarten-Nadel und eine passende Smartphone-Hülle bei, eine Display-Schutzfolie wurde jeweils bereits vorinstalliert. Obwohl Huawei im Huawei P20 Pro keinen Klinkenstecker-Anschluss verbaut hat, liegen (kabelgebundene) Kopfhörer bei. Passend dazu gehört zum Lieferumfang ein USB-C/Klinkenstecker-Adapter. Dahingegen müssen Käufer des OnePlus 6 ohne weiteres Zubehör auskommen.

Software & Benutzeroberfläche: EMUI vs. OxygenOS

Aktuell läuft sowohl auf dem OnePlus 6 als auch auf dem Huawei P20 Pro das aktuelle Android 8.1 Oreo Betriebssystem, ein Update auf das kommende Android 9 (P) gilt als garantiert. Von der original Android-UI ist jedoch – dank hauseigener Benutzeroberfläche – nur wenig zu sehen. OxygenOS im OnePlus 6 und EMUI im Huawei P20 Pro sollen jeweils für ein besseres Nutzer-Erlebnis sorgen. Ersteres ist dabei jedoch deutlich näher am „Original“ und bietet zahlreiche Individualisierungsmöglichkeiten. Dahingegen baut Huawei mit seiner EMUI-Oberfläche stärker auf hauseigene Anwendungen. Im Alltagseinsatz gefällt mir OxygenOS – insbesondere aufgrund der praktischen Wischgesten – deutlich besser. Das deutlich schlankere System sorgt u.a. dafür, dass OnePlus in Benchmark-Tests besser abschneidet als andere Androids mit ähnlicher Ausstattung.

OnePlus 6 vs. Huawei P20 Pro Features, Anschlüsse und Lieferumfang

Für einen klaren Punkt reicht auch die Detailsuche nicht aus. Das Huawei P20 Pro liegt beim Lieferumfang und insbesondere beim Sound vor dem OnePlus. Darüber hinaus ist das P20 Pro wassergeschützt (nach IP 67), während das OnePlus 6 lediglich über „wasserabweisende Eigenschaften“ (ohne Zertifizierung) verfügt. Auf der anderen Seite bietet das OnePlus 6 die bessere Software und einen Klinkenstecker. Für einen klaren Punkt reichen die Unterschiede leider nicht aus.


Fazit und Preis: Wer ist Sieger im OnePlus 6 vs. Huawei P20 Pro Vergleich?

Einen klaren Sieger haben wir zwar nicht gefunden, allerdings haben die einzelnen Kategorien gezeigt, in welchen Bereichen die Smartphones ihre Stärken haben. Wer eine starke Kamera sucht, kommt um das Huawei P20 Pro nicht herum: Die Leica Triple-Cam macht das P20 Pro zum aktuell besten Kamera-Handy. Darüber hinaus kann Huawei mit starken Akku und sattem Sound punkten. Dahingegen ist das OnePlus 6 ein echtes Kraftpaket und hinsichtlich des Designs sehr gelungen. Außerdem kann das OnePlus mit flüssiger und bedienungsfreundlicher Software und Klinkenstecker-Anschluss punkten.

Dabei ist der Preis des OnePlus 6 ohne Vertrag (UVP: 519€) deutlich günstiger als das Huawei P20 Pro (UVP: 899€). Das macht das OnePlus 6 eindeutig zum Preis-/Leistungssieger. Allerdings ist auch das Huawei P20 Pro bereits im Preis gefallen. So oder so: Beide Geräte müssen sich keinesfalls vor den aktuellen Platzhirschen Apple iPhone X und Samsung Galaxy S9 verstecken!

 

Bestelle jetzt deinen persönlichen Test-Sieger im Shop von mobildiscounter

Huawei P20 Pro mit Vertrag kaufenHuawei P20 Pro: Schneller Kirin 970 Prozessor mit NPU, ein 6,1 Zoll OLED Display und 128 GB internen Speicher machen es zu einem Top-Smartphone. Das Highlight: Die Leica Triple-Kamera.

P20 Pro ansehen »

OnePlus 6 mit Vertrag kaufenOnePlus 6: Gigantischer 6,28 Zoll AMOLED Display, Snapdragon 845 und Dual-Kamera zum Schnäppchenpreis!

OnePlus 6 ansehen »

 

 

Teilen:

Hinterlasse eine Antwort