OK Google: Sprachbefehle für dein Smartphone

0
LESEZEIT CA: 6 MINUTEN

Du sagst etwas und es wird einfach gemacht – ganz ohne Gemecker und Protest. Nur ein Wunschtraum? Nein! Mit deinem Smartphone ist genau DAS dank Google Now möglich. Der intelligente Assistent von Google vereinfacht dein Leben mit nur zwei kleinen Wörtern: „OK Google“.

Was ist Google Now?

Google Now ist der (Sprach-) Assistent der Google Suchmaschine. Die Sprachsuche von Google kann auf einem Android-Smartphone, –Tablet oder Smartwatch genutzt werden. Als Betriebssystem wird mindestens Android 4.1 Jelly Bean oder Android Wear benötigt. Natürlich funktioniert die Google Now App auch mit iOS. Wer sich für ein iPhone oder ein iPad entschieden hat, lädt sich die kostenlose App einfach im App Store herunter.

Wie finde ich Google Now?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um zur Google Spracheingabe zu gelangen.

  1. Starte die App Sprachsuche. Du findest sie im Ordner der Google Dienste.
  2. Nutze die Google App und tippe dann im Suchfeld auf das kleine Mikrofon-Symbol. Diese App findest Du ebenfalls im Google Ordner.
  3. Tippe auf das Mikrofon-Symbol im Google Suchfeld. Dieses Suchfeld findest Du auf dem Startbildschirm.

Mit “OK Google” startest du dann dein Gespräch mit dem Smartphone, der Smartwatch oder dem Tablet.

In unserer Playlist zeigen wir Dir Google Now.

Was muss ich tun um Google Now immer nutzen zu können?

Du möchtest Google Now nutzen, ohne auf deinem Smartphone zu tippen? Alles kein Problem mit dieser 7 Punkte Anleitung:

  1. Öffne die Google Suche App. Du findest sie im Ordner der Google Dienste. Wenn du die App zum ersten Mal öffnest, bietet sie dir von ganz allein eine kurze Erklärung an.
  2. Tippe auf die 3 untereinander platzierten Striche im Google Suchfeld.

Screenshot_2015-07-21-10-06-18 Screenshot_2015-07-21-10-06-36

  1. Jetzt öffnet sich ein Menüfenster. Dort wählst Du den Menüpunkt Einstellungen.
  2. Tippe jetzt hintereinander auf folgende Menüpunkte: Sprache > “OK Google”-Erkennung > Auf jedem Bildschirm festlegen

Screenshot_2015-07-21-10-28-06Screenshot_2015-07-21-10-28-13Screenshot_2015-07-21-10-27-47Screenshot_2015-07-21-10-28-50

  1. Folge den Anweisungen auf dem Bildschirm und zeichne dein ganz persönliches „OK Google“ auf.
  2. Jetzt kannst Du immer mit deinem aktivierten Gerät sprechen, ohne es berühren zu müssen.
  3. Zum ersten Test frage doch einfach „OK Google wie ist das Wetter heute?“

Screenshot_2015-07-21-08-44-06

Die wichtigsten Fragen und Befehle habe ich dir aufgeführt, damit du sie gleich selber testen kannst.

Die 15 wichtigsten deutschen Befehle von Google Now

Jeder der Sprachbefehle wird mit “OK, Google” gestartet:

1. Erinnere mich um [Uhrzeit] an [Termin] -> Erinnerung anlegen

2. Stelle Wecker auf [Uhrzeit/Anzahl von Minuten] -> stellt Wecker

3. Wie ist die Uhrzeit in [Land/Stadt] -> zeigt die Uhrzeit an

4. Rufe [Name einer Person] an -> ruft einen Kontakt aus dem Telefonbuch an

5. Schreibe eine E-Mail an [Name des Empfängers] -> erstellt eine E-Mail

6. Textnachricht [Name] [Nachricht] -> erstellt SMS

7. Notiz [Text] -> Notizfeld öffnet sich

8. Öffne [URL] -> öffnet URL

9. Navigiere zu [Ortsname] / Fahre zu [Ortsname] -> startet Navigation

10. Karte von [Ortsname] -> öffnet Google Maps

11. Wo ist der nächste [Supermarkt, Kino, Bücherei, etc.] -> sucht in der Nähe des Standorts

12. Wie ist das Wetter in [Stadt/Land] -> gibt aktuelles Wetter an diesem Ort an

13. Spiele [Musiktitel] -> spiel Musiktitel ab

14. Wie steht die Aktie von [Unternehmen] -> zeigt aktuellen Aktienkurs an

15. Wie viele Kalorien hat [Lebensmittel] -> gibt die Kalorienanzahl an

Noch mehr Google Sprachbefehle

Wenn du noch mehr mit Google Now sprechen willst, rede doch einfach in Englisch mit Google Now. Die akzeptierte Befehlssprache wechselst du unter Einstellungen > Sprache > Sprachen. Da es sich bei Google Now um ein amerikanisches Produkt handelt, empfehle ich dir zusätzlich zum Deutschen auch Englisch (US) auszuwählen. So kommst du in den Genuss der allerneusten Funktionen des Sprachdienstes, da Google diese immer zuerst im Englisch (US) anbietet. Positiver Nebeneffekt für dich: du trainierst spielend leicht dein Englisch.

Screenshot_2015-07-21-08-47-44Screenshot_2015-07-21-08-53-42

Bspw. ist es nachts mehr als praktisch, die Taschenlampe per Sprachbefehl anzuschalten. So findet man auf Anhieb das Schlüsselloch oder sieht welches Tier gerade durch den eigenen Garten rennt.

Google Now und OK Google in der Praxis

Die Einsatzmöglichkeiten sind super vielfältig. Egal ob im Urlaub oder daheim, Google ist dein Freund und Helfer.

OK Google beim Autofahren

Ich sitze im Auto und auf dem Heimweg haben sich wieder alle Ampeln gegen mich verschworen. Aber da hilft kein Zetern und Meckern. Ich muss anrufen um Bescheid zu geben, dass es später wird und ich einkaufen gehe. Also schnell „OK Google rufe Alex an“ diktiert. Google ruft nun für mich an.

Screenshot_2015-07-23-12-16-25Screenshot_2015-07-23-12-16-38

Natürlich geht niemand ans Telefon, also schnell eine SMS geschickt. Mit den Worten „OK Google, schreibe SMS an Alex“ eröffne ich das Gespräch mit meinem Smartphone. Jetzt bittet mich Google, den Inhalt der Nachricht anzusagen. Ich diktiere, dass ich später komme, weil ich noch einkaufen gehe. Google fragt mich nun, ob ich diese Nachricht senden möchte. Ich antworte: „Senden“  und die SMS begibt sich auf die Reise.

Screenshot_2015-07-23-12-17-24Screenshot_2015-07-23-12-18-56

OK Google im Städteurlaub

Nichts geht über ein Schläfchen zum Mittag. Damit du trotzdem nicht den ganzen Tag verpennst, diktiere deinem Smartphone einfach „OK Google stelle Wecker in 20 Minuten“. Pünktlich 20 Minuten später klingelt der Wecker und beendet den Powernap auf der Couch im Hotel.

Screenshot_2015-07-21-10-44-20-576x1024  Screenshot_2015-07-21-10-44-13-576x1024

Kaum munter merkst du, wie der Koffeinmangel voll zuschlägt. Du fragst also Google „OK Google wo ist der nächste Starbucks?“. Zum Glück gibt es einen gleich in der Nähe, aber wie kommt man da jetzt hin? Wenn du Google Now nun den Befehl gibst „OK Google navigiere zu Starbucks“, bekommst du per Google Maps den Weg zum nächsten Starbucks erklärt, sodass du schon bald deinen Kaffee in der Hand hältst.

Screenshot_2015-07-21-09-33-20Screenshot_2015-07-21-10-47-59Screenshot_2015-07-21-10-48-08

Mit OK Google Filme entdecken

Willst du mit Wissen über den neusten Blockbuster protzen, diktiere doch Sprachbefehle wie „OK Google, Filmlänge [Filmtitel]“ oder „OK Google, wie ist die Besetzung von [Filmtitel]“. Ebenso kannst du dir Informationen zu einem Film anzeigen lassen und erfahren, ob er auch in deiner Nähe läuft. Diktiere „OK Google, [Filmtitel]“.

Screenshot_2015-07-21-09-07-50Screenshot_2015-07-21-09-08-42Screenshot_2015-07-21-14-19-18

Google Now und Sport

Du möchtest vor deinen Kumpels mit Fußballwissen glänzen? dann verraten dir die Befehle „Ok Google, bei welchem Verein spielt [Spielername]“, „OK Google [Vereinsname]“ oder „OK Google, wie macht sich [Vereinsname]“ alles um das runde Leder.

Screenshot_2015-07-21-09-04-30Screenshot_2015-07-21-14-27-44 Screenshot_2015-07-21-14-29-02

Google Now beim Shopping

Google Now bietet dir aber auch seine Rechenkünste an, wenn deine eigenen mal wieder versagen. Einfach die Sprachbefehle „OK Google, [Währung] in [Währung]“ oder auch „OK Google, [ x ] Prozent von [ y ]“ diktieren und schon steht dem Shoppingurlaub in Mailand nichts mehr im Wege. Auch beim Handeln hast du mit Google Now echte Vorteile. Willst du bspw. wissen, was Rabatt auf Arabisch heißt, frage „OK Google, [ Rabatt ] auf [ Arabisch ]“ und spare dich glücklich.

Screenshot_2015-07-21-14-00-50Screenshot_2015-07-21-09-02-01Screenshot_2015-07-21-14-00-14

Meine Meinung

Ich lernte Sprachsteuerung im letzten Winter lieben. Denn es ist wesentlich einfacher mit dem Smartphone zu reden, als sich bei eisigen Temperaturen die Finger ohne Handschuhe abzufrieren.

Ich nutze Google Now inzwischen vorrangig zur Navigation beim Autofahren und lasse dabei mein fest eingebautes Navi links liegen. Im Vergleich zum einfachen Sprachbefehl, ist mir die Eingabe per Drehrädchen einfach zu mühselig geworden.

Sucht du auch schon per Sprache? Sehen dich die Leute manchmal seltsam an, weil sie denken, dass du Selbstgespräche führst? Und bist du schon mal an der Sprachsuche gescheitert, weil dein Dialekt einfach zu stark ist? Schreibe es uns!

Du willst Google Now mit einem neuen Top-Smartphone nutzen?

Dann kannst Du alle Angebote zum Samsung Galaxy S6 hier entdecken:
Samsung Galaxy S6 günstige Angebot

Dann kannst Du alle Angebote zum Apple iPhone 6s hier entdecken:
Samsung Galaxy S6 günstige Angebot

Teilen:

Hinterlasse eine Antwort