MWC 2014: Nokia X-Reihe – Androiden mit Windows

0
LESEZEIT CA: 2 MINUTEN

Pünktlich zum Start der MWC in Barcelona lud Nokia bereits um 8 Uhr morgens zur Pressekonferenz. Der frühe Vogel fängt in diesem Fall einen Androiden. Die Finnen stellte neben Neuheiten der Asha-Reihe die ersten Nokia-Androiden vor. Die X-Reihe umfasst neben dem schon spekulierten Nokia X noch ein X+ und ein XL. Preislich angesiedelt sollen sie noch unter der Asha-Reihe werden und bei ca. 100 Euro (ohne Steuern ect.) laut Nokia liegen.

 

Sowohl das Nokia X, das XL+ und das XL verfügen über eine Dual-SIM-Funktion. Ausgeliefert werden die Geräte mit der Open-Source-Version von Android. Die Benutzeroberflächen orientieren sich stark an der gewohnten Kacheloptik des Windows Phone. Das Design der X-Reihe ist ähnlich dem Design der Lumia-Reihe von Nokia.

 

Nokia X und X+

 

Das Nokia X und X+ sollen einen 4-Zoll-Display. Die Auflösung liegt bei 800 x 480 Pixel. Ein 1-GHz-Dual-Core-Prozessor soll dabei die nötige Leistung in die Geräte bringen. Der Arbeitsspeicher soll beim Nokia X 512MB groß sein und der interne Speicher soll sich auf 4 GB belaufen. Bis dato gibt es keine weiteren Spezifikationen bezüglich des Nokia X+, außer, dass dieses Gerät mehr RAM und mehr Speicher besitzen. Das Nokia X und das X+ haben beide eine 3 Mega-Pixel Kamera. Die Akkukapazität liegt bei beiden Geräten bei 1.500 mAh.

 

Nokia XL

 

Das Nokia XL hat ein 5-Zoll IPS-Display bei einer Auflösung von 800 x 480 Pixel. Im Inneren arbeitet ein Qualcomm Snapdragon S4 Dualcore-SoC mit 1 GHz und 768 MB RAM. Außerdem soll dieses Smartphone über 4 GB internen Speicher verfügen, der mit microSD-Card um bis zu 32GB erweitert werden kann. Die Kamera auf der Rückseite soll mit 5 Mega-Pixel und die Front-Kamera mit 2 Mega-Pixeln auflösen. Für die nötige Power sorgt der 2.000 mAh-Akku. WLAN und Bluetooth sind ebenfalls mit an Bord.

 

Die meisten Android-Apps sollen auf den Smartphones der X-Reihe problemlos laufen. Einige müssten laut Nokia angepasst werden. Generell können Apps über den Nokia Store als auch über die verschiedensten Android Stores bezogen werden. Android verschmilzt hier mit Nokia- und Microsoft-Diensten zu so genannten Nokia X Software Plattform (Version 1.0.1). Es bleibt abzuwarten, wie das Zusammenspiel funktioniert.

 

Technische Daten

 

Nokia

 

Als besonderes Highlight spendiert Microsoft 10 GB Cloud-Speicher auf OneDrive (ehemals SkyDrive) und 1 Monat kostenloses Telefonieren per Skype. Unter den Apps gefällt uns dabei Offline-Maps besonders. Denn wer kennt es nicht, man steht irgendwo im nirgendwo, will einfach nur noch nach Hause und hat natürlich kein Internetzugriff. Dank dieser Anwendung findet man aber trotzdem den Weg.

Teilen:

Hinterlasse eine Antwort