mobildiscounter bei der REWE-Teamchallenge – wir haben gewonnen

0
LESEZEIT CA: 3 MINUTEN

Am 08. Juni 2016 war es soweit – mobildiscounter.de ging mit 16.000 anderen an den Start der REWE Team Challenge. Das bedeutete einen 5km Run quer durch Dresden. Unser Ziel: zeigen, dass wir gemeinsam alles erreichen können. Brisante Details, die besten Poser-Fotos und die Mannschaft gibt`s hier.

Teamchallenge AnfeuerungSchon lange lautet unser Motto “Läuft bei uns”. Das haben wir zwar schon oft bewiesen, physisch beschränkte sich die Laufleistung aber eher auf eine Runde durchs Büro. Doch dieses Jahr ging es ans Eingemachte – der Teamchef vom Service ermunterte uns mehr oder minder freiwillig, am diesjährigen Lauf teilzunehmen. Die Panik “Oh Gott, dass schaffe ich nie” oder “Ich werde wohl der Letzte” sein, lies nicht lange auf sich warten. Heimlich, still und leise löste die Anmeldung aber eine ungeahnte Sportbegeisterung bei allen Teilnehmern aus. Viele fingen an, abends eine Runde joggen zu gehen, manche nutzen die Challenge sogar dafür, um sich endlich mal wieder im Fitnessstudio anzumelden. Und schließlich rannten wir nach Arbeit alle zusammen dem Sonnenuntergang entgegen. Das hatte dann schon was von Hollywood-Romantik.

teamchallenge_startDer REWE-Lauf findet nicht das erste Mal in Dresden statt. Dresden gilt als echte Laufmetropole, wenn man die Einwohner und teilnehmenden Sprinter ins Verhältnis setzt. Der klare Pluspunkt der sächsischen Hauptstadt: hier läuft man nicht durch Beton-Viertel und Matschwege – hier flaniert man mit erhöhter Geschwindigkeit durch die wunderbare historische Altstadt. Treff war am Altmarkt. Da nicht nur wir die Idee hatten, mal eine flotte Sohle hinzulegen, schaffte man es nach 20 Minuten sogar bis zur Startlinie. Neben unseren Vodafone-Kollegen quetschen wir uns durch. Dort begann der Run Richtung Zwinger, am Terrassenufer vorbei bis hin zum Großen Garten. Unterwegs befeuerten uns zahlreiche Schaulustige und Fans mit gut gemeinten Motivationsphrasen. Motivierend war der grüne Rasen des Dynamo Stadions und ein gekühltes alkoholfreies Bier allemal.

teamchallenge dynamo stadionZur Einstimmung baute REWE zwischen Kilometer 3 und 4 noch eine nette Partyzone auf. Heiße Sambatänzer trommelten uns in einen Laufrausch. Jetzt aber schnell. Der Blick nach links und rechts zu unseren Kollegen konnte nur eins bedeuten: los Jungs und Mädels – Endspurt. Glücklich, jubelnd und triumphierend schossen wir schließlich über die Ziellinie. Als Sieger der Herzen, und mit einer halben Stunde Gesamtzeit nur ganz knapp hinter den Top-Athleten ;)

team challenge jungs ziel

Im Stadion war natürlich die Hölle los. Zahlreiche Freunde, Kollegen und Bekannte nahmen Ihre tapferen Mitläufer in Empfang. Auch wir fühlten uns wie echte Gewinner – unsere Siege: die Jubelschreie, die Überwindung des inneren Schweinehundes, unbeschreibliche Teamzusammengehörigkeit und natürlich ein paar Kilo weniger auf dem Weg zur Bikinifigur 2017.

team-challenge-girl-ziel

Ob wir es wieder machen würden? Na klar! Wenn man vom kurzen Jammern über die zu erbringenden sportlichen Höchstleistungen absieht, hat es am Ende allen Spaß gemacht. Verschwitzt und glücklich waren wir plötzlich innerhalb von zwei Monaten sportlich geworden. Aber die schönste Freude: ein Team, auf das man sich verlassen kann, dass einen pusht und selbst dann noch motiviert, wenn man schon längst keine Lust mehr hat.

Play fair und Sport frei von den jungen glücklichen mobildiscounter-Hüpfern. ✌

Schöne Smartphones für Teamfotos und vieles mehr bekommst du HIER.
Teilen:

Hinterlasse eine Antwort