Lebensgefahr Selbstauslöser – wie Selfies Leben auslöschen

0
LESEZEIT CA: 4 MINUTEN

Jeder kennt die Selbstporträts mit dem Smartphone und viele knipsen gerne täglich munter drauf los. Die Rede ist natürlich von Selfies! Doch so schön sie sein können, so bringen sich auch immer mehr Leute für das beste Selfie in große Gefahr. Einige mussten dies schon mit ihrem Leben bezahlen. Ich habe neben interessanten Stories auch 10 Tipps für dich, wie du dich bei deinem Selbstporträt nicht umbringst.

Mach ein Selfie und du stirbst?!

Warum spielen wir so leichtsinnig mit unserem Leben? Auf der Jagd nach dem außergewöhnlichsten Schnappschuss wurden schon mehrere Menschen von Zügen überfahren, ein Mann fiel am Taj Mahal eine Treppe herunter und erst kürzlich stürzten polnische Eltern im Urlaub vor den Augen ihrer kleinen Kinder rückwärts eine Klippe herab und zwei Männer sprengten sich in die Luft, als sie mit einer entsicherten Handgranate posierten.

ivan kuznetsovDer junge Ivan Kuznetsov ist bekannt für seine waghalsigen Selfies und kletterte auf nebenstehendem Bild beispielsweise an die Spitze des Bauwerks “Sieben Schwestern” in Moskau um dort dieses krasse Selfie aufzunehmen und es in sozialen Netzwerken zu posten. (Foto © Ivan Kuznetsov)

In Deutschland sind eher Fotos auf Gleisen besonders beliebt bei Teenagern. Die Gleise gelten für sie als Sehnsuchtsmotiv und stehen für Unendlichkeit. Darauf knipsen sich Teenies gerne mit der besten Freundin zusammen um der ganzen Welt Hand in Hand zu zeigen, wie intensiv ihre Freundschaft ist. Doch auch dieser Freundschaftsbeweis forderte schon Todesopfer. Im Jahr 2011 erfasste im schwäbischen Memmingen ein Zug eine 13- und eine 16-Jährige. Die Polizei fand später Fotos auf ihren Smartphones und in sozialen Netzwerken, die sie auf den Gleisen zeigten. Zwei Jahre später kamen zwei 14 und 15 Jahre alte Freundinnen im westfälischen Lünen bei einem ähnlichen Unfall ums Leben. Weil sich diese Aktionen vermehrt häufen, warnt mittlerweile sogar die Polizei vor Gleis-Fotos! Außerdem handelt es sich um einen gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr, der mit Geldstrafen und Sozialstunden geahndet werden kann.

kellynash selfieAuch Sportreporter leben gefährlich, wie Kelly Nash bei ihrem Besuch bei den Boston Red Sox feststellen musste. In dem Moment als sie gerade ein Selfie aufnahm, flog ein Baseball direkt auf sie zu. (© kellynash instagram)

Der extreme Selfie-Wahn einiger Besucher veranlasste kürzlich sogar die Betreiber des Wildparks Colorado Parks & Wildlife in Denver dazu, das Gebiet seiner Wildtiere zu schließen. Grund war, dass sich einige Besucher in weniger als drei Metern Distanz versuchten, mit wilden Bären abzulichten. Zur aktuellen Jahreszeit eine besonders dumme Idee! Denn die Tiere bereiten sich gerade auf ihren Winterschlaf vor und werden durch solche Aktionen gestresst. Daher ist es völlig leichtsinnig, so nah an Wildtiere heranzutreten und ihnen dabei auch noch den Rücken zuzuwenden. Die Konsequenz: Bis die aktive Zeit der Bären vorbei ist, bleiben die Tore des US-Parks vorerst geschlossen. Sehr schade für normale Besucher, die einfach nur die Tiere anschauen wollten.

Laut Aussagen der russischen Regierung gibt es jährlich mehrere Tote und hunderte Verletzte durch Selfies. Deshalb hat das russische Innenministerium eine Kampagne gestartet, welche die Bevölkerung vor gefährlichen Selfies warnen soll. Die Flyer dafür werden unter anderem in Schulen und bei öffentlichen Veranstaltungen ausgeteilt, um die Zahl von Selfie-Toten zu vermindern. Der Flyer ist übrigens zweiseitig, eine Seite reicht wohl nicht aus, um vor den Gefahren eines Selfies zu warnen!

Der “Safe Selfie Guide” bietet 10 Ratschläge, damit du bei deinem Selbstporträt nicht ums Leben kommst:

Russian-Selfie-Guide-One
1. Kein Selfie während der Autofahrt!
“Ein Selfie hinter dem Steuer könnte eine lange Reise zu einer sehr kurzen machen” – so der kluge Hinweis aus dem russischen Innenministerium.

2. Kein Selfie auf offener Straße!
Denn auf der Straße kannst du nicht nur von der Gesichtserkennung deiner Kamera, sondern auch von einem Auto erfasst werden.Russian-Selfie-Guide-Two
3. Keine Selfies auf Gleisen!
Nicht nur die Züge könnten dich hier sehr überraschend erwischen, denn manchmal kommen sie auch sehr leise aber dafür umso schneller angefahren, sondern auch ein elektrischer Schlag kann dich treffen, wenn du mit dem Selfie-Stick die Stromleitungen berührst.

4. Kein Selfie in einem Boot!
In einem Boot ist es schwer, die Balance zu halten, wenn du dich auf dein Selfie konzentrierst. Daher könntest du leicht über Bord gehen.

5. Kein Selfie mit gefährlichen Tieren!
Manche Tiere sind nicht so süß wie sie aussehen. Dein außergewöhnliches Selfie mit einem Tiger könnte demnach auch dein allerletztes Selfie überhaupt sein, wenn du verstehst was ich meine.

6. Kein Selfie mit einer Waffe in der Hand!
In Moskau soll sich angeblich eine Frau mit einer Waffe in den Kopf geschossen haben, während sie für ein Selfie posierte. Sie überlebte, erlitt jedoch schwere Kopfverletzungen. Autsch!

7. Kein Selfie auf Hausdächern!
Ein Selfie aus der Vogelperspektive stehend auf einem Dach kann zwar cool aussehen, aber endet wohl viel öfter auch sehr schmerzhaft.

8. Kein Selfie an Starkstrommasten!
Wie auch auf Gleisen besteht hier die Gefahr, dass du mit dem Selfie-Stick die Stromleitungen berührst.

9. Kein Selfie auf Zugdächern!
Die Polizei findet, das ist eine ebenso miese Idee wie ein Selfie auf dem Hausdach.

10. Kein Selfie beim Besteigen eines Berges oder einer Treppe!
Die Absturzgefahr steigt erheblich, falls du beim Auf- oder Abstieg ein Selfie machen willst.

Ziemlich beunruhigend ist auch die Tatsache, dass dieses Jahr schon 12 Menschen durch Selfies gestorben sind. Damit ist die Wahrscheinlichkeit durch ein Selfie zu sterben höher als durch einen Haiangriff. Durch eine “Sharkattack” kamen 2015 8 Menschen ums Leben.

Noch verrückter geht’s immer? Oh ja! Im folgenden Video siehst du 19 ziemlich gefährliche Selfies 


Tolle Smartphones zum Selfies knipsen kannst du dir natürlich bei uns bestellen!
Jetzt sichern

An welchen besonderen oder gefährlichen Orten hast du schon ein Selfie gemacht? Schreib mir deine Erlebnisse als Kommentar im Blog!  

Teilen:

Hinterlasse eine Antwort