Kunden profitieren von Vodafone LTE

1
LESEZEIT CA: 5 MINUTEN

Du kennst das bestimmt – Menschenansammlungen in der Innenstadt, im Stadion oder bei Konzerten. Verzweifelt suchst du deine Freunde, aber keiner hat mehr Empfang! Das ist echt ärgerlich. Zum Glück wird mir das nie wieder passieren, denn ich surfe im Vodafone LTE-Netz. Damit bin ich selbst im letzten Dorf Brandenburgs oder auf den größten Festivals immer erreichbar! Meine persönlichen Erfahrungen möchte ich gern mit dir teilen.

Weihnachtsmarkt in DresdenLetztes Jahr im Dezember ist mir mein guter Netzempfang auf dem Dresdner Striezelmarkt besonders bewusst geworden. Ich war mit Kollegen unterwegs zu einer Veranstaltung. Da wir den Treffpunkt nicht mehr wussten, wollten wir noch einmal nach der genauen Adresse schauen. Allerdings sah es mit dem Empfang bei allen anderen aufgrund der Menschenmassen sehr schlecht aus. Ich hatte glücklicherweise LTE Netz und konnte die Location googlen. Zu unserem Erstaunen ging das trotz der vielen Weihnachtsmarktbesucher sehr schnell. Eventuell war es auch der Tatsache zu verdanken, dass Vodafone letztes Jahr  für die Dauer der Weihachtsmärkte mobile Basisstationen in verschiedenen Großstädten errichtet hatte. Mit diesem klugen Schachzug konnte sich Vodafone für Zeiten der Spitzenauslastung in der Adventszeit wappnen.

Auch dieses Jahr im Juni versuchte ich beim Fest der Bunten Republik in der Dresdner Neustadt meine Freundin zu kontaktieren. Ihre Nachrichten habe ich immer gleich bekommen und konnte so bei Google Maps ihren Standort verfolgen. Auch WhatsApp war einwandfrei nutzbar. Nur leider hat meine Freundin kein Vodafone LTE-Netz und hat meine Nachrichten deshalb erst Stunden später empfangen, als sie schon zu Hause war. Hätte sie LTE gehabt, hätte einer gemeinsamen Party-Nacht nichts mehr im Wege gestanden. So haben wir uns aufgrund ihres schlechten Empfangs immer verfehlt.

Auszeichnung Connect VodafoneIch bin schon seit 15 Jahren Vodafone Kundin. Für mich kommt auch nichts anderes in Frage. Denn ich hänge gern an meinem Smartphone und will auch bei den Schwiegereltern oder meiner besten Freundin auf dem Dorf Empfang haben. Beispielsweise haben wir letzten Monat bei einem gemütlichen Waldspaziergang wunderschöne Selfies gemacht. Die wollten wir logischerweise mit all unseren Freunden teilen und auf Facebook posten. Sie hat zwar auch Vodafone Netz, aber kein LTE-fähiges Smartphone. Wiederholt blieb es also an mir hängen, das Bild bei Facebook hochzuladen. Und wieder einmal war ich einfach glücklich, eine so tolle Netzabdeckung zu haben und nicht dauernd fluchen zu müssen wie manch anderer.

cherry_beachWeiter ging es dann letztes Wochenende auf dem Cherry Beach Festival am Bärwalder See. Auf jeden Fall eine Top-Veranstaltung, aber leider mit miserabler Netzabdeckung für die Masse an Personen. Wenn man dann wie mein Kumpel arbeitsbedingt erst spät am Abend anreist und alle Freunde schon wild verteilt sind, ist man mit dem E-Plus Netz leider nicht sehr gut bedient. Da ich die Rauchzeichen nicht deuten konnte, sind wir uns erst nach einigen Stunden zufallsbedingt in die Arme gelaufen. Weil ich einen Tarif mit großem Datenvolumen habe und er noch andere Leute suchte, bot ich ihm an, über Tethering einen mobilen WLAN-Hot-Spot für ihn zu öffnen. So konnte er über mein Netz mitsurfen und seine Freunde zusammentrommeln. Ende gut alles gut!

Du willst auch das geile Vodafone LTE-Netz nutzen? Dann brauchst du außer dem LTE Tarif nur noch das passende Smartphone, welches LTE-fähig sein muss. Die aktuell besten LTE-Geräte habe ich dir hier zusammengestellt. Mit einem Klick auf den Link gelangst du zum jeweiligen Gerät.

Wenn du dich für die Technik, die hinter LTE steckt interessierst, erfährst du im Folgenden mehr darüber.

Was bedeutet LTE?

LTE steht für Long Term Evolution und ist die LTE_MastBezeichnung des Mobilfunkstandards der vierten Generation. LTE ist auch bekannt unter dem Namen 4G. Arbeitet man mit LTE, hat man den Vorteil, dass man die derzeit höchsten verfügbaren Download-Geschwindigkeiten erreichen kann. Somit muss man im Gegensatz zu anderen Personen nicht ewig warten, bis sich die Internetseite auf dem Smartphone aufbaut.

Wie funktioniert LTE?

Die LTE Technologie nutzt in Deutschland drei Funk-Frequenzbänder – 800 MHz, 1800 MHz und 2600 MHz. Besonders die 800 MHz Frequenz ist bei den Mobilfunkanbietern beliebt, da Funksignale dort eine deutlich höhere Reichweite haben und große Flächen abgedeckt werden können, ohne die Dichte der Funkmasten erhöhen zu müssen. In Gebäuden ist der Funkempfang mit LTE deutlich besser als mit UMTS, da die verwendeten Funkwellen mit einer 800 MHz Frequenz besser Gebäude durchdringen können.

vodafone cebit 2012 / hannoverLTE in der Praxis

 

Je nach Empfangssituation sind bis zu 300 Mbit/s Datenrate beim Download möglich. Das Surfen mit LTE ist spürbar schneller als mit UMTS. Die hohen Übertragungsraten sind extrem wichtig, wenn man zum Beispiel unterwegs Musik flüssig streamen möchte oder Filme ohne Ruckeln ansehen will. Auch das klassische Surfen im Web ist deutlich flotter, wenn man LTE benutzt. So surft man fast doppelt so schnell, als seine Freunde ohne LTE.

Durch kontinuierliche Entwicklungen, zahlreiche Patente sowie Investitionen in neue Produkte, Services und das moderne Netz wurde Vodafone zum Innovationsführer auf dem deutschen Telekommunikationsmarkt. Jährlich lässt Vodafone alleine in Deutschland Milliardenbeträge in Netz und Service fließen. Mit mehr als 23.000 Antennenstandorten erreicht das Mobilfunknetz von Vodafone Deutschland nahezu 100 Prozent der deutschen Bevölkerung.

NetzDie Entwicklung von LTE

Getestet wurde LTE erstmals im August 2010 und ist seit März 2011 für viele Smartphones verfügbar. Zwischen 2010 und 2015 fanden verschiedene Frequenzversteigerungen durch die Bundesnetzagentur statt, um das LTE-Netz in Deutschland flächendeckend auszubauen und die Bundesbürger mit schnellem mobilem Internet zu versorgen. Gerade auch ländliche Gegenden profitieren vom LTE-Ausbau. So ist auch dort endlich  eine Internetbreitbandversorgung möglich. Vodafone Deutschland begann dabei als erster Netzbetreiber bereits 2010 mit dem Ausbau von LTE. Heute deckt Vodafone bereits über zwei Drittel der Bundesrepublik mit LTE ab und erreicht mehr als 53 Millionen Bürger. Damit betreibt Vodafone das bundesweit größte LTE-Netz.

In den Städten ermöglicht Vodafone über LTE Spitzengeschwindigkeiten. Bereits heute sind Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 150 Megabit pro Sekunde möglich. Weitere Ausbaustufen wie LTE Advanced mit 225 Megabit pro Sekunde, werden bereits im Live-Netz getestet. In der Zukunftsperspektive wird LTE sogar zur Gigabit-Technologie.

Die aktuellen LTE-Tarife von Vodafone findest du HIER in der Übersicht.

Teilen:

1 Kommentar

  1. Rohrhirsch wolfgag am

    Wohne in Günzburg haben ein sehr schlechtes Vodafone Netz deren Download liegt bei 0.2 MBit uns derzeit Upload bei 1.2 MBit. Wir sind eine Stadt mit über 20000 Einwohner. Vodafone hat uns so oft vertröstet das es mit dem Netz besser wird.Weiss jemand wann Lte kommen soll? Sogar O2 hat Lte in Günzburg

Hinterlasse eine Antwort