iPhone XR Start: Darum hat sich die lange Wartezeit gelohnt

0
Vor- und Nachteile des iPhone XR zum iPhone Xs im Überblick
LESEZEIT CA: 6 MINUTEN

Das lange Warten hat ein Ende: Heute startet die offizielle Vorbestellungs-Phase des iPhone XR, bevor es am 26.10. in den Handel kommt. Analysten gehen davon aus, dass vom iPhone XR dieses Jahr genauso viele verkauft werden, wie von den deutlich teureren iPhone Xs und Xs Max zusammen. Ich zeige dir, welche Gründe es für den zu erwartenden Erfolg gibt und worin sich das iPhone XR von seinen iPhone Brüdern unterscheidet: Alle Vor- und Nachteile zur Xs-Reihe im Überblick.


Hier bekommst du dein neues iPhone XR mit günstigem Vertrag!


Das ist das iPhone XR

Mit dem iPhone XR hat Apple auf ihrer diesjährigen September-Keynote neben den beiden High-End Flaggschiffen ein etwas „günstigeres“ Modell mit 6,1 Zoll großen LCD vorgestellt. Damit will man die Nutzer ansprechen, die ein neues iPhone (im modernen Design) wollen, aber nicht bereit sind, über 1.000€ auszugeben. Mit einem Preis von 849€ ist das iPhone XR eigentlich der „natürliche“ Nachfolger des iPhone 8 aus dem Vorjahr. Interessanterweise ist das iPhone XR jedoch optisch vielmehr der Nachfolger des iPhone X. Böse Zungen munkeln, dass sich Apple nicht zuletzt aufgrund der geringen Unterschiede dazu entschieden hat, das iPhone X komplett vom Markt zu nehmen. In den meisten Keyfacts (Apple A12 Bionic, Face ID, Smart HDR, etc.) gibt es zudem keine Unterschiede zwischen iPhone XR und den teureren Xs-Modellen.


iPhone XR Vorteile: Was ist besser als bei iPhone Xs und Xs Max?

Vorteil #1: iPhone XR kommt in sechs aufregenden Farben

Jahrelang galt: Ein Smartphone hat gefälligst schwarz zu sein. Der Trend zu immer farbigeren Modellen ist jedoch auch an Apple nicht vorbeigegangen. So hat man sich zumindest für iPhone Xs und Xs Max dazu entschieden, neben Space Grau und Silber auch wieder eine goldene Variante anzubieten. Wer es jedoch etwas bunter haben will, muss zwangsläufig zum iPhone XR greifen. Zwar ist auch hier nach wie vor Schwarz die meistgewählte Farbe, immerhin die Hälfte unserer Kunden entscheidet sich jedoch für Weiß, Rot, Blau, Gelb oder Koralle.

iPhone Xr Farben

Kunterbunt: das iPhone XR kommt in den Farben Rot, Gelb, Weiß, Koralle, Schwarz und Blau. Quelle: apple.com


Vorteil #2: iPhone XR hat die größte iPhone-Akkulaufzeit aller Zeiten

Tatsächlich sind iPhones nicht unbedingt dafür bekannt, mit langer Akkulaufzeit zu glänzen. In Anbetracht der geringen Akkukapazitäten (z.B. 2.716 mAh im iPhone X oder sogar nur 2.658 mAh im iPhone Xs) ist die relativ lange Akkulaufzeit (dank iOS und stromsparendem A12 Bionic) trotzdem beeindruckend. Obwohl wir die Akkulaufzeit des iPhone XR (2.942 mAh) im Alltag noch nicht testen konnten, wird das günstige Modell am längsten durchhalten. Das liegt insbesondere an der geringeren Auflösung des LC-Displays. Die Bestätigung liefert Apple sogar selbst:

iPhone Xs, Xs Max, XR Akku Vergleich

iPhone XR hat überraschend die längste Akku-Laufzeit. Das gilt sowohl im Vergleich zu den aktuellen Modellen als auch zu allen vorangegangenen iPhones. Quelle: apple.com


Vorteil #3: Das iPhone XR wird (vermutlich) das schnellste iPhone aller Zeiten

Jetzt fragt ihr euch sicher, wie das iPhone XR schneller sein soll als iPhone Xs und Xs Max. Schließlich schlummert in allen dreien der neue A12 Bionic Prozessor. Darüber hinaus steckt im iPhone XR sogar weniger Arbeitsspeicher (3 GB statt 4 GB RAM). Die Antwort muss man erneut bei der Bildschirmtechnologie (und der geringeren Pixelanzahl) suchen. Bereits im Vorjahr konnte das iPhone 8 (nur 2GB RAM) sowohl iPhone 8 Plus als auch iPhone X in Benchmark-Tests teilweise abhängen. Tatsächlich begebe ich mich mit der Aussage zwar auf dünnes Eis – wir müssen erste Tests abwarten –, in der Theorie sollte das iPhone XR jedoch etwas stärkere Performance-Werte liefern als seine beiden Brüder.

iPhone X Geekbench

Single Core Score im Geekbench Benchmark-Test. Das iPhone 8 liegt vor iPhone 8 Plus und iPhone X. Wird es für die aktuelle Generation ähnlich aussehen? Quelle: geekbench.com


Vorteil #4: Preis

Last but not least: iPhone Xs und Xs Max sind deutlich teurer als das 6,1 Zoll LCD-Modell. Die Basisversion des iPhone XR mit 64 GB Speicherplatz ist ohne Vertrag für 849€ zu haben. Um ein iPhone Xs zu bekommen, muss man mindestens 300€ drauflegen, ein iPhone Xs Max gibt es sogar erst ab 1.249€. Auch die Aufpreise für größere Speicherkapazitäten steigen beim iPhone XR in deutlich kleineren Schritten an. Außerdem gibt es die aktuell wohl gebräuchlichste Smartphone-Speichergröße – 128 GB – exklusiv für das iPhone XR:
iPhone 2018 Preistabelle


Nachteil #1: LCD statt OLED

Das teuerste Bauteil eines Smartphones ist nach wie vor das Display. Knapp ein Fünftel der gesamten Produktionskosten (inkl. Fertigung) verschlingt das OLED-Display im iPhone Xs Max. Kein Wunder also, dass Apple hier ansetzt: Anstatt auf OLED-Technik mit selbstleuchtenden Pixeln (wie im iPhone X, Xs und Xs Max) zu setzen, wurde im aktuellen “Einsteiger-iPhone” ein LC-Display (wie im iPhone 8, 7, etc.) verbaut. Im Alltag äußert sich das in leicht breiteren Display-Rändern (aufgrund der indirekten Beleuchtung) und etwas schlechteren Kontrast und Blickwinkeltreue – insbesondere bei direkter Sonneneinstrahlung. In Sachen Auflösung wirst du jedoch kaum einen Unterschied spüren können – für das menschliche Auge bietet auch das iPhone XR mehr als genug Pixeldichte. Dafür verbraucht der LCD deutlich weniger Strom.

iPhone Xs Max Kosten Grafik

Anteil der einzelnen Komponenten am Herstellungsprozess eines iPhone Xs Max.


Nachteil #2: Single statt Dual Cam

Eines der großen Highlights der neuen iPhone-Generation ist die verbesserte Kamera. Obwohl Apple die Kamera-Einheit bei iPhone Xs und Xs Max in Sachen Hardware kaum verbessert hat, hat die neue Kamera das Vorgängermodell (iPhone X) im Kamera-Vergleich deutlich hinter sich gelassen. Es wird also immer deutlicher, dass weniger die Hardware, sondern vielmehr die Software, für gute Foto-Qualität verantwortlich ist. Auch Apple schafft den Sprung nach vorn dieses Jahr insbesondere durch die verschiedenen Software-Updates. Unter dem Begriff „Smart HDR“ werden verschiedene Algorithmen, Sensoren, etc. zusammengefasst, die dir dabei helfen, aus allen Lichtsituationen das Beste rauszuholen. Sowohl die 12MP Hauptkamera als auch Smart HDR sind im iPhone XR vorhanden. Ein deutliches Manko gibt es allerdings doch: Dank zusätzlicher Telekamera sind mit dem iPhone Xs (Max) Zoom-Aufnahmen ohne Qualitätsverlust und eine nachträgliche Bearbeitung der Tiefenschärfe (Bokeh) möglich. Letztendlich wird sich die Bildqualität des iPhone XR irgendwo zwischen iPhone X und iPhone Xs (Max) einreihen. Das sollte für die allermeisten User mehr als ausreichen.

iPhone Xs/XR Kamera Vergleich


Nachteil #3: Kleinkram

Darüber hinaus gibt es noch einige kleinere Punkte, die dem iPhone XR fehlen. Darunter die etwas schlechtere Wasser- und Staubschutzzertifizierung (IP 67 statt IP 68 im iPhone Xs und Xs Max), das unterschiedliche Rahmenmaterial (Aluminium statt Edelstahl) und das Fehlen von 3D-Touch (Zusatzoptionen bei festem Drücken auf Apps & Co.). Es wird gemunkelt, dass Apple letzteres Feature ohnehin abschaffen möchte. Letztendlich allesamt Features, die (zumindest für mich) kaum entscheidend beim Smartphone-Kauf sind.

Alu vs. Edelstahl. Der Rahmen von iPhone XR und iPhone Xs sind mit unterschiedlichen Materialien gestaltet. Quelle: apple.com


Fazit: iPhone XR = Preis-/Leistungssieger?

Für mich ist das iPhone XR definitiv das spannendste iPhone des Jahres. Das war bereits das Ergebnis unseres ausführlichen iPhone 2018 Vergleichs. Die Vorteile (Farben, Akku, Preis) wiegen für mich persönlich deutlich schwerer als die Nachteile (LCD, Single Cam, etc.). Wer auf die beste iPhone-Kamera verzichten kann, sollte meiner Meinung nach zum iPhone XR greifen. Insbesondere ehemaligen iPhone 6, 7 oder 8 Usern dürfte der Umstieg (dank ähnlicher Display-Technologie) leichtfallen. Der Aufpreis zur Xs-Serie von mindestens 300€ lohnt sich meiner Meinung nach nicht. Alles, was ein iPhone zum iPhone macht (schneller Prozessor, iOS, Face ID, etc.) bietet auch das iPhone XR. Trotzdem: Sollte das Geld bei dir kaum eine Rolle spielen, bekommt ihr mit dem iPhone Xs und iPhone Xs Max die (etwas) besseren iPhones. Hier noch einmal ein Vergleich der wichtigsten Features:

iPhone X 2018 Vergleichs-Tabelle


Ab sofort bei mobildiscounter: Hol dir schon jetzt die neuen iPhones mit günstigem Vertrag!

Apple iPhone XR mit Vertrag kaufenDas iPhone XR dank leistungsstarkem A12 Bionic Prozessor und rahmenlosem 6,1 Zoll Display der perfekte Einstieg in das Apple-Universum. Mit der großzügigen Apple-Update-Politik bist du auch noch die nächsten Jahre gerüstet.

iPhone XR ansehen »

Apple iPhone XS mit Vertrag kaufenMit dem iPhone Xs bekommst du noch mehr Leistung als im Vorgänger auf kompakten 5,8 Zoll. Dazu kommen verbesserte Dual-Cam und größerer Akku – worauf wartest du noch?

iPhone Xs ansehen »

Apple iPhone XS Max Gold mit Vertrag kaufenApple iPhone Xs Max: Du willst das größte und leistungsstärkste iPhone aller Zeiten? Dann bist du hier genau richtig!

iPhone Xs Max ansehen »

 

Teilen:

Hinterlasse eine Antwort