iPhone 8 wird unfassbar intelligent – kann Bixby einpacken?

0
Siri wird menschlicher und das neue iPhone erhält einen eigenen KI-Chip
LESEZEIT CA: 5 MINUTEN

Es sieht ganz so aus, als ob das iPhone 8 und kommende iPhone-Generationen einen eigenen Chip für die KI (Künstliche Intelligenz) des Geräts erhalten. iOS 11 macht softwareseitig den Anfang: Denn Siri, Apples Sprachassistent, wird mit dem nächsten OS noch menschlicher werden. Wird das iPhone bald intelligenter als wir? Alle Infos haben wir dir hier zusammengefasst.


Alle weiteren News zum Apple iPhone 8 gibt’s hier »

Die (R)evolution von Siri

Als Apple im Jahr 2011 seinen Sprachassistenten Siri das erste Mal mit dem iPhone 4s vorstellte, waren wir alle beeindruckt. Man drückt den Home-Button, es macht “Pling Pling” und schon hört Siri uns zu. Wir stellten eine Frage oder befahlen z.B., eine Nachricht an jemanden zu schicken. Kaum gesagt, antwortete Siri und führte die Aufgabe aus. Das besondere daran, wie du den Befehl formulierst, ist Siri ziemlich egal. Sie versteht dich trotzdem.

Apple hat Siri übrigens nicht erfunden, sondern die Technologie und das Produkt vom gleichnamigen Entwickler “Siri Inc.” aufgekauft. Es war eine eigenständige iOS-App und wurde 2010 von Apple aufgekauft und schon 2011 als Bestandteil von iOS 5 ausgeliefert.

 

Apple iOS Siri Fragen und Vorschläge

Dinge, die man Siri fragen kann.

Erweiterte Funktionen

Seitdem wurden mehr und mehr Funktionen und Möglichkeiten hinzugefügt, mit denen Siri etwas anfangen kann. Dazu zählen heute bspw.: Erinnerungen erstellen, Nachrichten schreiben und senden, Personen anrufen, das Wetter abfragen, Sportergebnisse erfragen oder auch nach Veranstaltungen in der Nähe suchen. Aber Siri ist nicht nur passiv. Sie wurde Stück für Stück weiter in iOS integriert und inzwischen schlägt sie von selbst Veranstaltungen, Musik und Apps vor (wenn du das wünschst). Und seit 2016 hilft dir Siri auch in macOS, den AirPods und bald im Apple HomePod weiter.

 

 

 

Siris Persönlichkeit

Auch Siris Persönlichkeit hat sich verändert. Anfangs war Siri weiblich (wegen der weiblichen Stimme). Inzwischen kann man Siri auch als netten Herren sprechen lassen. Die Stimme wurde außerdem mit jeder größeren iOS-Version immer klarer und menschlicher und konnte mehr Sprachen sprechen. Auf dem iPhone 7 hört sich Siri bisher am besten an.

Siri ab iOS 11

Apple versprach bei der WWDC 2017 im Juni, dass Siri noch menschlicher werden würde. Er, Sie oder Es spreche dann noch natürlicher. Die Aussprache und Betonung würde dann z.B. in gleichen Aussagen variieren  – eben ganz wie beim Menschen. Außerdem sollen neue Funktionen, wie das Übersetzen von Wörtern und Sätzen eingeführt werden. Siri wird dir zudem im Kontext antworten können: Wenn du dich mit jemandem über iMessage zu einem Treffen im Kino verabredest und fragst Siri dann, “Wo ist das?”, kann Siri dir sofort den Weg zum verabredeten Kino zeigen. Der Assistent erkennt damit für den Nutzer relevante Infos besser und kann diese intelligent im richtigen Kontext präsentieren.

iOS 11 Siri Evolution

Aus Siri Inc. wird Apple Siri: Die Entwicklung des Produkt-Logos vor der Zeit bei Apple bis heute.


Ein eigener Siri-Chip im iPhone 8

Gerüchten zufolge soll das Thema Siri und künstliche Intelligenz aber noch viel weiter ausgebaut werden. Apple springt damit auf den Zug auf, den schon viele Unternehmen inzwischen fahren. Dank des technischen Fortschritts wird die KI erstmals wirklich anwendbar im Alltag. Dies erfordert aber eine bestimmte Rechenleistung, was wiederum eigene Hardware dafür sinnvoll macht. Daher soll Apple an einem eigens dafür konzipierten Chip werkeln. Ein Coprozessor – wie schon der Motion Prozessor. Dieser übernimmt seit dem iPhone 5s komplett die Ortung und Bewegung der iPhones. Der KI-Chip wird demnach ebenso ein spezieller Coprozessor und damit den Hauptprozessor (voraussichtlich der Apple A11 Prozessor) entlasten.

Da Apple den Datenschutz wahren möchte, werden KI-Aufgaben nur auf dem eigenen Gerät ausgeführt – nicht auf Apples Servern. Anfragen an Siri verarbeitet nämlich bisher ein Onlinedienst in der iCloud. Daher landen deine Fragen und Bitten immer verschlüsselt bei Apple. Der neue Chip soll dies “zu Hause” auf deinem Gerät lösen. Was genau davon alles, bleibt natürlich noch ein Geheimnis.

Die Technologie dahinter: Apple Neural Engine

Nicht nur ein neuer Chip soll helfen. Sondern auch eine eigene Software-Technologie. Laut Gerüchten heißt diese “Apple Neural Engine”. Neural benannt nach der Vernetzung im menschlichen Gehirn, denn so soll die neue Technik auch funktionieren – wie unser Gehirn. Diese Engine stellt dann die Basis zur Berechnung aller KI-Aufgaben da – ähnlich wie eine Physik-Engine in Videospielen die Berechnung aller physikalischen Vorgänge übernimmt.

Apple Siri Kit Apple ARKit Logos

Apples Technologien: Das Siri Kit und Apple ARKit (ab iOS 11) werden neue Möglichkeiten bieten in Sachen KI, AR und VR


Zusammenfassung: Siri wird klüger und menschlicher

Apple hat bereits zur WWDC seine großen Pläne in Bezug auf KI und auch Augmented Reality präsentiert und damit große Pläne gezeigt. Da ist es nur logisch, dass der Konzern dafür – wie schon in der Vergangenheit –spezielle Hardware entwickelt. Durch die “heimische” Berechnung auf dem Gerät wird zudem der Datenschutz verbessert. Wir sind jedenfalls sehr neugierig auf eine noch intelligentere und charmantere Siri auf dem iPhone 7 (Plus) und natürlich dem kommenden iPhone 8. Ob Samsungs Alternative, Bixby, einpacken kann, wird sich also erst mit dem iOS 11 Release, in einem direkten Vergleich beider Assistenten, zeigen. 

Und nun zu dir. Was denkst du über Apple Pläne zur Künstlichen Intelligenz? Sag es uns in den Kommentaren.

 

Falls dir noch das passende iPhone für iOS 11 und eine bessere Siri fehlt, sieh dir einfach mal das iPhone 7 (Plus) in unserem Online-Shop an

Apple iPhone 7Mit dem iPhone 7 beginnst du dein einzigartige iPhone-Erlebnis mit viel Rechenpower, viel Display und dem echten Home-Button.

iPhone 7 ansehen »

 


Apple iPhone 7 PlusDas iPhone 7 Plus bietet dir sogar noch mehr Power und noch mehr Display mit exklusiven iOS-Features. Und einfach noch mehr… iPhone.

iPhone 7 Plus ansehen »

 

 

Teilen:

Hinterlasse eine Antwort