Gerücht: LG G3 – die neue Höllenmaschine?

0
LESEZEIT CA: 2 MINUTEN

Die Gerüchteküche überschlägt sich zur Zeit mit Spekulationen zum G3, dem Nachfolger der Höllenmaschine G2. Um konkurrenzfähig zu bleiben, geizt LG auch beim G3 nicht mit aktuellster Technik. Einige Fakten wurden bereits bestätigt, anderes bleibt nach wie vor unklar.

 

Veröffentlichungsdatum des LG G3

 

Um mit den Spitzengeräten der anderen Hersteller mithalten zu können, plant laut koreanischen Quellen LG bereits die offizielle Vorstellung. Bis dato galt der 17. Mai als mögliches Vorstellungsdatum, dass sich aber in den Juni verschieben wird. Mit einer Marktverfügbarkeit ist im Juli dann für den geneigten Käufer zu rechnen.

 

 

Quelle: androidicecreamsandwich.de/

Bild-Quelle: androidicecreamsandwich.de/

Design des G3

 

Es pfeifen, die Spatzen von den Dächern, dass das G3 ein Quad-HD (4k)-Display mit einer stolzen Auflösung von 1440 x 2560 Pixeln erhält. Diese Auflösung wäre deutlich über der des Samsung Galaxy S5 oder auch des HTC One M8.LG bestätigte Übergizmo auf Nachfrage diese Gerüchte. In einem aufgetauchten AnTuTu Benchmark wird von einer Pixeldichte von 641 dpi gesprochen, was bei der oben genannten Auflösung für ein 4,6 Zoll Display sprechen würde. Andere Quellen gehen von einer Displaydiagonalen von 5,2 – 5,5 Zoll aus. Immer wieder tauchen Bilder mit einem fast randlosem Display auf. 

 

Neueste LG-Ausstattung

 

In Sachen Prozessor legen sich die Spekulationen auf den neuen Snapdragon 805 oder einen Snapdragon 800 bzw 801 fest. Hin und wieder hört man auch von einem LG eigenen Achtkern-Prozessor mit dem Codenamen Odin. Wenn man sich die Geschichte anschaut, dann wartete LG schon beim G2 mit einem stärkeren Prozessor als die Konkurrenz auf. Es stehen zu dem 3 GB Arbeitsspeicher und ein interner Speicher von 32 GB der per microSD-Card erweiterbar sein soll im Raum.

 

Ähnlich wie beim Samsung Galaxy S5 ist auch beim G3 ein Fingerabdrucksensor im Gespräch. Es soll sich eine 13 Megapixel-Kamera auf der Geräterückseite befinden. Die Frontkamera soll hingegen mit 2,1 Megapixel auflösen.

 

Ebenso ist eine IP-Zertifizierung hinsichtlich Staub- und Wasserschutz im Gespräch. Ein neue Benutzeroberfläche soll zudem ein Designupdate erhalten. Es ist davon auszugehen, dass das LG G3 mit dem Betriebssystem Android 4.4 (KitKat) ausgeliefert wird.

 

 

Die aktuellen Modelle von LG findest du im Handyshop von mobildiscounter.de.
Besuche gleich jetzt unsere LG-Smartphone-Seite mit den besten Angeboten!

Teilen:

Hinterlasse eine Antwort