Genial: Apple-Patent schützt und steuert dein iPhone Display

0
Apple bietet ultimativen Sichtschutz für dein Display
LESEZEIT CA: 4 MINUTEN

Auf unseren Smartphones landen unzählige private Daten. Schließlich erledigen wir zahlreiche Arbeiten und private Dinge damit – Dinge, die besser auch privat bleiben. Das dies leider nicht immer der Fall ist, zeigt eine Statistik vom September 2016 von PricewaterhouseCoopers: So ist bereits jeder Dritte Opfer von Identitätsdiebstahl geworden. Während Entwickler und Vertreter aus vielen Medienbranchen einen stärkeren Datenschutz innerhalb der Software fordern, ignorieren sie dabei eines der simpelsten Datenlecks: Den Bildschirm. Ein Apple Patent soll nun Abhilfe schaffen. Alles Weitere zum neuen, sichereren iPhone Display und ob es im neuen iPhone 8 schon drin steckt, erfährst du gleich hier.


Hier alle weiteren Infos zum Apple iPhone 8


Das Problem mit dem Sichtschutz für Displays

Du kennst die Situation sicher: In der überfüllten Bahn willst du mal eben eine private Nachricht absetzen oder schnell dein Bankkonto online checken. Aber nicht mal 20 cm weiter sind Menschen, deren Blicke ziemlich nahe an deinem Display kleben. Nun will man natürlich verhindern, dass diese Leute alles mitlesen können. Aber wie? Wie verhinderst du fremde Blicke, ohne das Display mit der Hand o.ä. abdecken zu müssen? Zwar gibt es diverse Schutzfolien, die auf das Display geklebt werden können, doch sind diese nicht immer praktisch. Oftmals klappt das Anbringen nicht wie gewünscht oder sie halten nicht das, was sie versprechen. Die Lösung soll nun ein kürzlich veröffentlichtes Apple-Patent bringen. Dafür gibt es zwei Denk-Ansätze.

iPhone Display Sichtschutz

Nicht immer ist dein Bildschirminhalt für alle Augen geeignet. (Quelle: Freepik.com)


Variante 1: Ein justierbares iPhone Display gegen fremde Blicke

Das Apple-Patent beschreibt, wie in den Displays eine weitere Schicht eingebaut wird, die sich je nach Blickwinkel des Nutzers anpasst und sozusagen gewisse Bereiche des Bildschirms “ausblendet”. Dadurch wäre es für Menschen neben dir unmöglich, auf deinem Display etwas zu erkennen. Das Prinzip des kleinen Blinkwinkels kennst du sicher von Bankautomaten. Dort kannst du problemlos auf den Bildschirm sehen, wenn du gerade davor stehst. Aber wenn du nur etwas deine Position veränderst, scheint das Display abgedunkelt und unlesbar. Das iPhone Display erkennt eure Position anhand der Frontkamera mit ihrer 3D-Tiefenerkennung. Die Technik soll aber auch so intelligent sein, dass sie auf Wunsch das Display für mehrere Personen freigibt. Wenn ihr euch z.B. ein Video zu dritt ansehen wollt. Der Nutzer soll die Technik also beliebig steuern können.

iPhone Display Technologie zur Steuerung 2

Technik Nr. 1 für die Steuerung des iPhone Display mit einer speziellen Schicht


Die Alternative: Einstellbare Display-Linsen

Sollte die erstgenannte Technik sich als unpraktisch oder unlösbar zeigen, schlägt Apples Patent eine Alternative vor. Mit Hilfe einer elektrisch verstellbaren Linse soll das gleiche Ergebnis erzielt werden. Eine Linse, die vor das Leuchtmittel des Bildschirms gelegt wird und durch verschiedene Ausrichtungen den Einfallswinkel des Lichts im iPhone Display ändert. Auf diese Weise kann verhindert werden, dass das Display zu den Seiten weg einen lesbaren Inhalt “ausstrahlt”.

Auf jeden Fall soll keine der genannten Möglichkeiten die Farbdarstellung oder Schärfe des Displays beeinträchtigen.

iPhone Display Technologie zur Steuerung 1

Technik Nr. 2 für die Steuerung des iPhone Display mit Linsen


Neue Display-Technik bereits im iPhone 8?

Dass die neue Technik im iPhone 8 zur Anwendung kommt, hat sich leider nicht bewahrheitet. Bisher hat Apple lediglich das Patent angemeldet. Erfahrungsgemäß vergehen noch einige Jahre bis zur schlussendlichen Marktreife der Technologie. Oftmals sichern sich Hersteller auch lediglich die Idee per Patent, sodass nicht die Konkurrenz auf das gleiche Pferd setzt. Ausgeschlossen wurde das Feature jedoch seitens Apple auch noch nicht: Vielleicht bescheren uns die Kalifornier also ein unerwartetes, geniales iPhone Update.

Fazit: Den Inhalt des iPhone Displays unbedingt schützen

Tatsache ist, dass Smartphones aufgrund unserer Nutzung immer mehr ein Teil von uns werden. Egal, ob Fotos, Bankdaten oder den Chatverlauf mit der BFF: Datenverlust oder Datendiebstahl wären katastrophal. Warum bei so viel Bedenken bezüglich des Datenschutzes immer das Display außer Acht gelassen wird, ist genauso fraglich, wie bedenklich. Apple beschreitet hier aber einen richtigen und wichtigen Weg, um unsere Smartphone-Nutzung noch sicherer zu gestalten. Alle weiteren News rund um Apples neue Errungenschaften gibt es direkt bei mobildiscounter.de auf unserer iPhone 8 Themenseite.

Nun ist deine Meinung gefragt: Was denkst du über die neue iPhone-Display-Technologie und wie schützt du dein Handy vor neugierigen Blicken? Schreib mir einen Kommentar dazu.

 

Bei uns im Onlineshop kannst du das neue iPhone 8 (Plus) mit starkem Display bestellen…

Apple iPhone 8 Plus mit Vertrag kaufenDas iPhone 8 Plus ist ein würdiger Nachfolger des 7 Plus und bietet z.B. mit der besseren Dualkamera, dem neuen A11 Prozessor, etc. viele neue Features.

iPhone 8 Plus ansehen »

 


Apple iPhone 8 mit Vertrag kaufen

Das iPhone 8 ist der richtige Einstieg in die Welt von Apple und dank iOS 11, seines handlichen Displays und viel Leistung mit dem A11 dein idealer Begleiter.

iPhone 8 ansehen »

 

 

Teilen:

Hinterlasse eine Antwort