Faltbares Smartphone: Wird Huawei eher fertig als Samsung und Apple?

0
Erster Prototyp funktioniert bereits, Release 2018 wahrscheinlich
LESEZEIT CA: 4 MINUTEN

Gerade erst präsentierte uns Huawei mit Mate 10 Pro, Mate 10 und Mate 10 Lite eine umfassende Produktpalette für jeden Geldbeutel. Damit unterstreichen die aufstrebenden Chinesen ihre Ansage, der weltgrößte Smartphone-Hersteller zu werden. Erst will man Apple zeitnah überholen (wir berichteten). In den nächsten 4 Jahren wird dann Samsung der erste Platz abspenstig gemacht. Diese hohen Ziele werden nun von der Meldung flankiert, dass Huawei bereits fieberhaft an einem Gerät mit flexiblem Bildschirm arbeitet – ein faltbares Smartphone sozusagen.

Huawei vs. Samsung vs. Apple: Das Rennen ums faltbare Display

Der Traum wird schon bald Wirklichkeit: Ein gigantisches Display, ohne ein riesiges Smartphone herumtragen zu müssen: Betrachten wir den derzeitigen (bekannten) Stand der Dinge, so arbeiten zahlreiche Hersteller bereits am faltbaren Smartphone. ZTE präsentierte jüngst einen ersten, ernsten Ableger. Allerdings verfügt das Axon M über einen deutlich-sichtbaren Spalt zwischen den Bildschirmen. Diese sind auch nicht faltbar, sondern lediglich das Gehäuse.

ZTE_Axon_M

Das faltbare ZTE Axon M. Quelle: ZTE


Huawei hat bereits den Prototyp und ein Problem

Von CNET im Bezug auf die Entwicklung faltbarer Smartphones angesprochen, ließ Huawei CEO Richard Yu die Bombe platzen: “Wir haben bereits einen funktionierenden Prototyp!”. Nachfolgend ging er noch ein wenig ins Detail: So ist bekannt, dass der Prototyp zwei Bildschirme besitzt. Dazwischen befindet sich jedoch ein Spalt, welcher entfernt werden muss. Zudem wird eine bessere Technologie für flexible Bildschirme benötigt und das mechanische Design muss verbessert werden. Deshalb wird ein Faltbares Smartphone frühestens nächstes Jahr präsentiert. Schließlich legt Huawei großen Wert auf Design und Ästhetik, wie das Beispiel Mate 10 Pro deutlich zeigt.

Huawei_Mate_10_Pro_Design

Das Mate 10 Pro überzeugt durch modernes Design. Quelle: Huawei


In Asien und Europa hat sich Huawei zu einem wirklichen Konkurrenten von Samsung und Apple gemausert. Allerdings ist die Marke vor allem auf dem US-Markt ein nahezu unbeschriebenes Blatt. Dort verkauft man hauptsächlich Einsteiger-Modelle. Hier müssen die Chinesen mit neuen Premium-Smartphones und cleveren Ideen den Platzhirschen Samsung und Apple die Krone streitig machen. Richard Yu jedoch gibt sich im Interview mit CNET gewohnt kämpferisch: “Wir werden sie definitiv überholen. […] Niemand kann uns stoppen.”

Samsung plant Galaxy X Release im Jahr 2018

Samsungs Mobile-Chef DJ Koh vermeldete als Erster, dass die Südkoreaner an einem Smartphone mit faltbarem Display (Codename: Project Valley) arbeiten. Selbiges soll bereits 2018 erscheinen und trägt den Namen Samsung Galaxy X. Samsung hatte sich selbigen bereits im Februar 2017 gesichert. Dank Unterlagen der nationalen Zertifizierungsstelle Südkoreas, ist auch bereits die Modellbezeichnung “SM-G888N0” bekannt. So soll mindestens ein Modell erscheinen, welches über ein 5 Zoll großes faltbares Display verfügt. Dieses wird durch Aufklappen zum 7-Zoll-Tablet. Darüber hinaus soll es, die aus dem Note 8 bekannten Premium-Features Iris-Scanner, Fingerabdrucksensor und Gesichtserkennung mitbringen. Zur Funktionalität soll der Bildschirm nach außen, und nicht nach innen, aufgeklappt werden. So kann dieser Informationen auch bei “gefaltetem Smartphone”, beispielsweise über den Always On Screen, darstellen.

Samsung_Galaxy_X_Bilder_Youtube_Studie

Quelle: youtube.com/techconfigurations


Auch ein zweites Falt-Smartphone liegt im Bereich des Möglichen. Anfangs wird das Modell wahrscheinlich nur in Südkorea zu einer geringen Auflage von 100.000 Stück verfügbar sein, um das Interesse auszuloten. Hier gibt es somit bereits klare Anzeichen für einen baldigen Release. Allerdings gibt es noch keine offiziellen Aussagen zu einem aktuellen Prototypen oder der genauen Umsetzung.

Apple sichert sich Patent und hält sich bedeckt

Die Innovationsschmiede von Apple hat bereits Ende 2016 ein Patent über ein faltbares Display erhalten. Hierbei handelt es sich um ein iPhone mit zweigeteiltem Bildschirm, ein sogenanntes “Flexible Display Device”. So sind beide Bildschirmteile über ein dünnes Scharnier miteinander verbunden. Das Besondere auch hier: Der Bildschirm kann nach außen aufgeklappt werden und zeigt auf beiden Seiten ein Bild.

Faltbares_iPhone_Patent

Quelle: appleinsider.com


Die faltbaren Displays sollen von LG produziert werden. Hierfür gibt es gemäß des Wirtschaftsmagazins The Investor bereits eine eigene Abteilung für deren Entwicklung. Die Screens sollen jedoch frühestens 2020 geliefert werden. Apple hat mit dem iPhone X ein vollkommen neues Design präsentiert und wird hierbei die restliche Produktpalette nach und nach dem aktuellen randlosen Erscheinungsbild anpassen. So erwarten wir erst einmal ein neues iPhone SE, wie auch ein iPhone X Plus. Gegenüber der Konkurrenz käme in diesem Fall ein faltbares Display allerdings reichlich spät.

Fazit zum faltbaren Smartphone: Aus dem Duell wird ein Dreikampf

Fassen wir zusammen: Apple verfügt lediglich über ein Patent, werkelt aber im Verborgenen mit LG an flexiblen Bildschirmen,

Samsung gibt sich kämpferisch und kündigt bereits ein Smartphone mit faltbarem Bildschirm für das Jahr 2018 an. Zumindest der Name ist bereits gesichert. Auch tauchte das vermeintliche Galaxy X bereits bei einer südkoreanischen Zertifizierungsbehörde auf. Dem gegenüber steht jedoch der Fakt, dass auch bereits dieses Jahr ein faltbares Samsung Smartphone erscheinen sollte.

Zu guter Letzt offenbart Huaweis Kampfansage, dass auch die Chinesen ein faltbares Smartphone für das kommende Jahr planen. Hier gibt es sogar bereits einen funktionierenden Prototypen, dessen Macken und Schönheitsfehler jedoch noch ausgemerzt werden müssen. Weder Samsung, noch Apple gingen bisher soweit, dies auch offen zu kommunizieren. Huawei gelingt es also einmal mehr, mit deren offener und bissiger Art ordentlich Wirbel in den Smartphone-Markt zu bringen. Schon bald wird sich zeigen, wer sein faltbares Smartphone als erster Hersteller präsentiert. Die aktuellen Vertreter von Apple, Samsung und Huawei findest du selbstverständlich im Online-Shop unter www.mobildiscounter.de.

Wer dieser drei Hersteller wird das Rennen machen? Sag es mir in den Kommentaren.

Titelbild-Quelle: Steal My Gadgets

Teilen:

Hinterlasse eine Antwort