Der große Vergleich: Xiaomi Mi Mix 2s vs. OnePlus 6 vs. Samsung Galaxy S9 vs. iPhone X

0
Chinas Smartphone-Flaggschiffe auf dem Vormarsch: Können die Platzhirsche Apple und Samsung abgelöst werden?
LESEZEIT CA: 10 MINUTEN

Jeder kennt die aktuellen Smartphone-Marktführer – das Samsung Galaxy S9 und das Apple iPhone XDoch die Konkurrenz schläft nicht. So bieten z.B. immer mehr chinesische Hersteller ihre High-End-Smartphones auch in Deutschland an. Erst vor kurzem kamen mit dem Xiaomi Mi Mix 2s und dem OnePlus 6 zwei China-Smartphones auf den Markt, die es mit den Platzhirschen aufnehmen wollen und dabei deutlich günstiger im Preis sind. Höchste Zeit für uns, die Geräte unter die Lupe zu nehmen und in einem ausführlichen Smartphone-Vergleich gegeneinander antreten zu lassen.


Design | Größe & GewichtDisplay | PerformanceSpeicherAkku | Kamera | Features & Zubehör | Preis | Fazit


Design & Display im Vergleich: Andere Mütter haben auch schöne Töchter

Bevor wir uns mit den technischen Details beschäftigen, widmen wir uns dem Äußeren der Geräte. Eins vorab: Alle Smartphones im Vergleich machen optisch einiges her! Das liegt an den durchweg hochwertigen Materialen, die obendrauf allesamt sehr gut verarbeitet sind. Qualitätsunterschiede zwischen Apple, Samsung und den Smartphones aus China lassen sich zumindest auf den ersten Blick nicht feststellen. Auch designtechnisch gibt es keine großen Ausreiser, die Unterschiede liegen vielmehr im Detail.

Sind sich nur auf den ersten Blick ähnlich: Das Design von iPhone X, Galaxy S9, OnePlus 6 und Mi Mix 2S im Vergleich


Vorderseite: Notch oder nicht Notch – das ist hier die Frage

Auf der Vorderseite der aktuellen Smartphone-Generation sehen wir uns unweigerlich mit jeder Menge Displayfläche konfrontiert. Denn: Alle Geräte haben eine Screen-to-Body-Ratio von über 80% – kommen also fast ohne Displayrahmen aus. Um so viel wie möglich nutzbare Displayfläche zu bekommen, sind die Hersteller jedoch allesamt etwas anders vorgegangen:

So arbeitet lediglich das Samsung Galaxy S9 „klassisch“ mit einem schmalen Rand an der Ober- und Unterseite. Die Seitenränder sind (dank Edge-Display) nahezu unsichtbar. Das Xiaomi Mi Mix 2S lässt den oberen Rand fast ganz verschwinden und verfrachtet dafür die Frontkamera an die Unterseite des Gehäuses. Im Gegensatz dazu arbeiten sowohl iPhone X als auch OnePlus 6 mit einer Notch – der Einkerbung am oberen Displayrand. Dort sind z.B. die Frontkamera und die nötigen Sensoren für die verschiedenen Face Unlock-Systeme untergebracht.


Backcover: Glas, Glas, Glas und Keramik

Die Rückseiten der Smartphones sind allesamt aus Glas…Halt! Stimmt gar nicht. Tatsächlich sticht das Xiaomi Mi Mix 2s aus der Reihe und überrascht mit einem Keramik-Backcover. Das sieht auf den ersten Blick zwar ebenfalls wie Glas aus, soll jedoch deutlich weniger anfällig für Kratzer und sonstige Beschädigungen sein. Unterschiede gibt es zudem in der Platzierung von Kamera und (sofern vorhanden) des Fingerabdrucksensors: Den spart sich Apple komplett und setzt mit dem iPhone X stattdessen komplett auf ein Face Unlock-System (Face ID).


Größe und Gewicht: Über Geschmack lässt sich nicht streiten

Smartphones werden immer größer. Das OnePlus 6 liegt mit seinen 6,28 Zoll und über 15,5cm Länge also eindeutig im Trend. Dafür ist das Gewicht mit 177g vergleichsweise gering. Das Xiaomi liegt mit einer Bildschirmdiagonale von 5,99 Zoll gleich dahinter und ist mit stolzen 191g das schwerste Gerät im Test. Das Galaxy S9 ist in unserem Vergleich das Leichtgewicht und mit weniger als 7cm in der Breite außerdem sehr schmal. Am kompaktesten fällt das iPhone X aus: Obwohl das Display (wie beim S9) 5,8 Zoll groß ist, misst das Gerät nur 14,3cm in der Höhe.

Letztlich kommt es bei Größe und Gewicht eines Smartphones auf eure individuellen Vorlieben an: Wer ein eher kompakteres Gerät möchte, sollte zum Galaxy S9 oder zum iPhone X greifen. Doch keine Sorge: Dank der breiten Formaten von mindestens 18:9 liegen auch die größeren Geräte noch gut in der Hand.


Displaytechnik im Überblick: Wer ist der schärfste?

Auch die größte Displayfläche bringt herzlich wenig, wenn auf der Scheibe nur Pixelbrei zu erkennen ist. Davor sollte man jedoch bei keinem der Smartphones im Vergleich Angst haben: Alle Geräte bieten mindestens Full HD+ Auflösung. Das Galaxy S9 setzt in dieser Hinsicht sogar noch einen drauf: Der verbaute AMOLED Display löst in QHD auf und lässt die Konkurrenz mit einer Pixeldichte von 570ppi hinter sich.


Xiaomi Mi Mix 2s, OnePlus 6, Galaxy S9 und iPhone X im Vergleich: Display und Gehäuse

Kategorie Design & Display: Punkt für das Galaxy S9.


Performance-Vergleich: Wer hat den größten (Score im Benchmark)?

Es ist bekannt, dass die chinesischen Smartphone-Hersteller nicht an der Hardware sparen. Sowohl Xiaomi Mi Mix 2s als auch OnePlus 6 kommen entsprechend mit dem neusten Snapdragon 845 Prozessor inklusive Adreno 630 Grafikchip. Zumindest in der Theorie hat das Galaxy S9 die gleiche Hardware verbaut – allerdings wird das Gerät in Europa stattdessen mit Exynos 9810 Prozessor ausgeliefert. Apple macht wie immer sein eigenes Ding und stattet das iPhone X mit dem von TSMC produzierten A11 Bionic-Prozessor aus.

Snapdragon 845 Prozessor

Der neue Snapdragon 845 lässt Apples A11 Bionic hinter sich und bricht alle Benchmark-Rekorde.


Benchmark-Tests: China-Smartphones liegen vorn

Beim AnTuTu-Benchmark in der Version 7 haben die neuen Geräte von Xiaomi und OnePlus die Konkurrenz von Samsung und Apple mittlerweile abgehängt. Mit jeweils über 275.000 Punkten sind die Geräte aus China über 10% schneller als das Samsung S9 und das iPhone X. Ob der Unterschied im Alltag tatsächlich spürbar ist, steht auf einem anderen Blatt Papier. Fakt ist: Die Leistung aller Smartphones im Vergleich ist überdurchschnittlich hoch.


Apple hat es vorgemacht: Speichererweiterungen sind out

Der interne Speicher der jeweiligen Geräte ist mit mindestens 64GB ausreichend dimensioniert. Größerer Speicher gibt es sonst nur gegen einen Aufpreis, der sich jedoch für gewöhnlich kaum lohnt. Cloudspeicher-Angebote sollten für die meisten User die praktischere und günstigere Alternative sein. Durch Micro-SD Karten ist lediglich das Samsung Galaxy S9 erweiterbar, dessen Speicher so um bis zu 400GB größer wird.


Akku im Vergleich: Größer ist besser

Große Displays brauchen große Akkus – soviel zur Theorie. Während die Displaygröße aller Hersteller kräftig zunimmt, wächst die Akkukapazität stellenweise zu wenig mit. So sind die Akkus von S9 und iPhone X nach meinem Geschmack etwas zu klein dimensioniert. Power-User stoßen mitunter an ihre Grenzen, wenn es darum geht, mit einer einzigen Akkuladung über den Tag zu kommen. Ganz anders sieht es beim Mi Mix 2s und OnePlus 6 aus: Mit 3.400 bzw. 3.300mAh sind sogar bis zu 1,5 Tage drin.

Xiaomi Mi Mix 2s, OnePlus 6, Galaxy S9 und iPhone X im Vergleich: Performance

Kategorie Performance: Geteilter Sieg für Xiaomi Mi Mix 2s und OnePlus 6


Smartphone-Kameras im Vergleich: Megapixel sind nicht alles

Der Vergleich der Kameras scheint auf den ersten Blick ziemlich ungerecht zu sein: Schließlich haben sowohl Xiaomi Mi Mix2s und OnePlus 6 als auch iPhone X eine Dual-Kamera, während das Galaxy S9 nur mit einer auskommen muss. Allerdings hat das S9 eine variable Blende, die sich verschiedenen Lichtverhältnissen automatisch anpasst. Das funktioniert gut, kann in der Realität jedoch nicht ganz mit der Foto-Qualität des iPhone X, des Xiaomi Mi Mix 2s und des OnePlus 6 mithalten. Die Dual-Kamera Geräte bewegen sich alle auf einem ähnlich hohen Niveau (sowohl Mi Mix 2s als auch iPhone X erreichen beim DxOMark-Test 101 Punkte für Fotos).

Kameras OnePlus 6, Xiaomi Mi Mix 2s, Galaxy S9 und iPhone-X

Nur auf den ersten Blick ein unfaires Duell: Dual Kamera des OnePlus 6, Xiaomi Mi Mix 2s und iPhone X im Duell mit der Single Cam des Galaxy S9 mit zweifacher Blende


Die Frontkamera macht den Unterschied

Den Unterschied muss also die Frontkamera machen: Hier hat das iPhone X trotz vergleichsweise geringer Megapixel die Nase vorn. Das liegt nicht zuletzt an der (mittlerweile) nahezu perfekt ausgereiften Funktionalität der verschiedenen Features wie Porträtmodus (Bokeh), Face ID und nicht zuletzt der Animojis, die in iOS 12 noch weiter ausgebaut werden.


Slow, slower, slowest Motion? Super Slow Motion!

Hinsichtlich der Videoqualität sind die Geräte im Vergleich auf einem ähnlichen Stand. Sowohl OnePlus 6 als auch Galaxy S9 und iPhone X beherrschen 4K-Aufnahmen (2160p) mit 60 Bildern pro Sekunde. Slow Motion Aufnahmen in Full HD (1080p) und 240fps (4-fache Verlangsamung) schaffen ebenfalls alle eben genannten Smartphones. Als Alleinstellungsmerkmal beherrscht das Galaxy S9 sogar kurze Super-Slow-Motion Aufnahmen mit 900fps (@720p). Jeweils einen Schritt hinterher bleibt das Xiaomi Mi Mix 2s, das sowohl bei der Videoqualität als auch bei der Slow-Motion-Funktion Federn lässt.


Kategorie Kamera: Knapper Sieg für das iPhone X


Features, Standards, Anschlüsse & Zubehör im Vergleich:

Da bisher kein eindeutiger Sieger auszumachen ist, müssen wir uns nach dem Vergleich von Design, Performance und Kamera den „kleinen Dingen“ zuwenden. Damit meine ich Funktionalitäten, die das Smartphone-Leben im Alltag einfacher machen – also Ladefunktionen, Anschlüsse, Dual-Sim, Wasserfestigkeit, etc…

iPhone auf QI Wireless Charging Station

Noch ist das Bild etwas ungewohnt: Erstmals seit iPhone 8 und iPhone X unterstützen auch Apples Smartphones das kabellose Laden mit QI-Standard. Quelle: apple.com


Ladefunktionen im Vergleich: Welches Smartphone wird schneller wieder voll?

Alle Smartphones im Vergleich haben auf eine Metallhülle verzichtet und setzen auf der Rückseite auf Glas (bzw. Keramik). Damit ist der Weg frei für kabelloses Laden im Qi-Standard. Tatsächlich ist kabelloses Laden mit Xiaomi Mi Mix 2s, Galaxy S9 und iPhone X möglich. Das OnePlus 6 unterstützt QI Wireless Charging dagegen nicht. Warum, weiß wohl nur der Hersteller selbst. Insgesamt ist die Funktion bei chinesischen Smartphone-Herstellern kaum verbreitet: Tatsächlich ist das Mi Mix 2s das erste Geräte aus China überhaupt, das den kabellosen Ladestandard unterstützt.

Für viele Anwender spielt zudem die Ladedauer eine wichtige Rolle: Der Schnelllade-Standard für Android Geräte heißt Quick-Charge und ist mittlerweile in der Version 4.0 verfügbar. Xiaomi Mi Mix 2s und OnePlus 6 unterstützen immerhin Quick Charge 3.0. Mit dem passenden Ladegerät dauert ein voller Ladezyklus knapp 1,5 Stunden. Das Galaxy S9 unterstützt Quick Charge lediglich in der Version 2.0 – in der Praxis braucht das Gerät etwa eine halbe Stunde länger für die Aufladung. Noch langsamer ist das iPhone X: Trotz teurem Schnelladegerät braucht Apples Flaggschiff über 2 Stunden für einen vollen Akku.


(Spritz-)Wasserschutz geht alle an!

Machen wir es kurz: Samsung Galaxy S9 und iPhone X sind wasser- und staubgeschützt. Das Gerät von Apple ist bei zeitweiligem Untertauchen (IP 67), das Smartphone von Samsung (trotz Klinkenstecker!) sogar bei längeren Tauchgängen (IP 68) sicher vor Wasser geschützt. Das OnePlus 6 soll nach Herstellerangaben zwar ebenfalls „wasserfest“ ausgerüstet sein, die nötigen Testzertifikate erhält es jedoch nicht. Das Mi Mix 2S hingegen darf auf keinen Fall mit Flüssigkeiten in Berührung kommen: Xiaomi begründet den Verzicht auf entsprechende Bauteile mit den hohen zusätzlichen Kosten.


Weitere Features in der Übersicht

Für den Vergleich einiger weiterer Fakten habe ich dir noch eine Checkliste zusammengestellt. Dort erfährst du, wo die Unterschiede in Ausstattung und im mitgelieferten Zubehör liegen. Interessant: Sowohl Samsung als auch Apple legen ihren Geräten Kopfhörern bei. Darauf verzichten zwar die Hersteller aus China, dafür sind in den Verpackungen passende Smartphone-Hüllen für das Xiaomi Mi Mix 2s und das OnePlus 6 zu finden.

Features, Anschlüsse und Zubehör: Schon beim ersten Blick auf die Liste erkennt man auffällig viele Haken beim Galaxy S9 – Punkt für Samsung!


Der Preis: Darf es auch ein bisschen weniger sein?

Bevor wir zum Fazit kommen, müssen wir unbedingt noch ein Wort über die Preise verlieren, die für die einzelnen Geräte aufgerufen werden. Am oberen Ende der Liste finden sich erwartungsgemäß das iPhone X (ab 1.149€ UVP) und das Samsung Galaxy S9 (ab 949€ UVP). Für knapp die Hälfte sind OnePlus 6 und das Xiaomi Mi Mix 2s (jeweils ab 519€ UVP) zu haben. Das sind zwar nach wie vor stolze Preise, im Vergleich zur gebotenen Hardware (und zur Konkurrenz) sind die Geräte aus China jedoch wirklich günstig.

Preis: Das goldene Sparschwein geht eindeutig an die Geräte aus China!


Fazit: Wer ist der Sieger im Smartphone-Vergleich aus Mi Mix 2s, OnePlus 6, Galaxy S9 und iPhone X?

Die Zeit nach Veröffentlichung der neusten Geräte von Samsung und Apple nutzen die verschiedenen Hersteller traditionsgemäß damit, den Rückstand zu den Marktführern aufzuholen. Dass das dem ein oder anderen tatsächlich gelingt, zeigt unser Vergleich: Sowohl OnePlus 6 als auch Xiaomi Mi Mix 2s müssen sich vor den großen Namen keineswegs verstecken.

In Sachen Design und Display gewinnt das Samsung Galaxy S9. Auch die Ausstattung des S9 ist vorbildlich. Der Punkt für die Kamera geht hingegen knapp an Apple. Allerdings ist der Vorsprung vor der Konkurrenz aus Fernost gering. Bereits das kommende Xiaomi Mi 8 schneidet bei den Kamera-Tests besser ab. In Bezug auf die Performance sind die Geräte aus China sogar an den Spitzenmodellen der Marktführer vorbeigezogen: Sowohl Xiaomi Mi Mix 2s als auch OnePlus 6 erreichen bessere Werte in den Benchmark-Tests.

Unterm Strich handelt es sich sowohl beim Xiaomi Mi Mix 2s als auch beim OnePlus 6 um ernstzunehmende Konkurrenz für iPhone X und Galaxy S9. Die Geräte aus China bleiben zwar im Gesamteindruck etwas zurück, der Vorsprung der Platzhirsche Apple und Samsung ist jedoch deutlich kleiner geworden. Bedenkt man dazu den geringeren Preis, kann ich den Griff zu den Smartphones aus China bedenkenlos empfehlen!

Was sagst du zu den Geräten aus China? Überzeugt dich das gute Preis-/Leistungsverhältnis oder schwörst du nach wie vor auf Apple und Samsung?

 

Egal, für welches Gerät du dich entscheidest: Hier findest du das passende Angebot!

Xiaomi Mi Mix 2s mit Vertrag kaufenXiaomi Mi Mix 2s: Dual Kamera, Face Unlock und neuster Snapdragon 845 im edlen Keramik-Gehäuse zum Schnäppchenpreis.

Xiaomi Mi Mix 2s ansehen »

OnePlus 6 mit Vertrag kaufenOnePlus 6: Gigantischer 6,28 Zoll AMOLED Display, Snapdragon 845, Dual Kamera auf der Rückseite und 16 MP Selfie-Kamera. Das neue OnePlus 6 ist eine Ansage an die Konkurrenz.

OnePlus 6 ansehen »

Samsung Galaxy S9 Schwarz mit Vertrag kaufenDas Samsung Galaxy S9 bietet fast randloses AMOLED Display in der höchsten Auflösung und jeder Menge neuer Features.

Galaxy S9 ansehen »

Apple iPhone X mit Vertrag kaufenApple iPhone X: Face ID, Animojis, der randlose OLED-Bildschirm und ein einzigartiges Design machen das iPhone zum absoluten Flaggschiff.

iPhone X ansehen »

 

Teilen:

Hinterlasse eine Antwort