Darum verzögert sich der iPhone 9 Release 2018

0
Kommt das Einsteiger-Modell mit 6,1 Zoll LCD erst im Oktober?
LESEZEIT CA: 4 MINUTEN

Bei all der Aufregung um den anstehenden Samsung Galaxy Note 9 Release bleibt kaum Zeit, sich um die drei kommenden iPhone 2018 Modelle zu kümmern: Bisher gingen wir davon aus, dass Apple auf der Keynote im September sowohl iPhone 11, iPhone XI Plus als auch das günstigere iPhone 9 präsentiert. Mittlerweile mehren sich jedoch die Gerüchte, dass sich die Auslieferung des 6,1 Zoll Einsteiger-iPhones verspätet. Ich gehe der Sache auf den Grund und schaue mir an, was an den Gerüchten dran ist.

Analystin glaubt: iPhone 9 mit 6,1“ LCD kommen frühestens im Oktober

Bereits vor einigen Wochen gab es Gerüchte über eine verzögerte Auslieferung des günstigeren iPhone 9 mit LCD Screen. Der Grund: Die Notch. Anders als die OLEDs in iPhone 11 (X2) und iPhone X Plus können LC-Displays nicht ohne Weiteres in jede beliebige Form gebracht werden. Ein LCD-Display mit Notch ist zwar möglich (z.B. im LG 7 ThinQ), allerdings keineswegs unkompliziert, wenn es um die gleichmäßige Ausleuchtung des Displays geht.

iPhone 8 LCD vs. iPhone X OLED

LCD im iPhone 8 (links) vs. OLED im iPhone X: Ganz ohne Rahmen kommen LCDs leider nicht aus. Für das iPhone 9 will Apple trotzdem ein weitgehend rahmenloses Display mit Notch bauen. Quelle: youtube.com/TekNotice

Ein Bericht der Morgan Stanley Analystin Katy Huberty gab nun eine Warnung an Investoren aus: Erneut soll es Probleme mit der Beleuchtung der LCDs im iPone 9 geben. Vermutlich sorgt die Notch dafür, dass es bei den indirekt beleuchteten LCD Bildschirmen zu Unregelmäßigkeiten kommt. Daher soll sich die Auslieferung der etwas günstigeren iPhone 9 Modelle um etwa einen Monat verzögern. Sie rechnet mit einer Auslieferung der 6,1 Zoll Modelle im Oktober.

Ist das neue Produktionsverfahren schuld?

Bereits seitdem die ersten Gerüchte über die unterschiedliche Display-Technologie der neuen iPhones 2018 aufkamen, steht die Problematik Rund um die Displaytechnik im Mittelpunkt: Der Traum vom weitgehend randlosen Smartphone ist mit LC-Displays kaum zu realisieren. Denn anders als OLEDs, bei denen jedes Pixel über seine eigenständige Lichtquelle verfügt, benötigen LCDs eine indirekte Lichtquelle. Diese müssen zwangsläufig am Gehäuserand untergebracht werden und führen so zu breiteren Displayrändern.

iPhone 2018 Displays

Kommt das iPhone 9 mit breiteren Rändern? Apple scheint eine Lösung für das Problem gefunden zu haben. Allerdings verzögert sich dadurch wohl die Auslieferung des 6,1 Zoll LCD iPhones. Quelle: slashleaks.com

Um das Problem mit den breiteren Rändern zu bekämpfen, soll Apple ein neues Verfahren entwickelt haben. Damit können die Ränder auf lediglich 3mm Breite beschränkt werden. Vielleicht liegt es also an der neuen Technik, dass das iPhone 9 Display ungewollte Lichtaustritte verursacht. Das wiederum kann zu Problemen mit der Gesichtserkennung führen.

Alle Jahre wieder: Produktionsprobleme bei Apple

Dass im Vorfeld des Release der neuen iPhone Modelle über Probleme und Verzögerungen im Produktions-Prozess berichtet wird, hat fast schon Tradition. Vielleicht erinnert ihr euch an die Berichterstattung vor dem Release des iPhone X. Auch hier wurde immer wieder über Verzögerungen und Produktionsprobleme berichtet. Im Mittelpunkt damals: FaceID. Tatsächlich gab es nach dem Marktstart im November 2017 zunächst nur begrenzte Kapazitäten. Auf vollen Touren lief die Produktion erst in Q1 2018.

Alles nur Marketing? Hat der verzögerte Release des iPhone 9 wirtschaftliche Gründe?

Ob an den Gerüchten über eine verzögerte Lieferung des iPhone 9 etwas dran ist, lässt sich nicht endgültig klären. Womöglich hat eine spätere Einführung auch wirtschaftliche Gründe: Denn am Release des direkten iPhone X Nachfolgers mit 5,8 Zoll OLED und einem 6,5 Zoll großem iPhone X Plus Modell im September soll festgehalten werden. Vielleicht spekuliert Apple darauf, einen Großteil der Nachfrage auf dem Markt mit den teureren Modellen abdecken zu können. Denn an den $899 (iPhone 11) bzw. $999 (iPhone X Plus) teuren Modellen wird Apple vermutlich mehr Gewinn erzielen können als mit der LCD Variante, die bereits zwischen 699 bis 799 Dollar zu haben sein soll.

Was denkt ihr? Ist etwas dran an den Gerüchten oder hat ein späterer Release vielleicht sogar wirtschaftliche Gründe? Schreib mir in den Kommentaren.

Keine Lust mehr zu warten? Die aktuelle iPhone-Generation bietet mehr als genug Leistung und ist mittlerweile deutlich günstiger zu haben!

Apple iPhone 8 Plus mit Vertrag kaufen

Das iPhone 8 Plus ist mit scharfer Dual-Kamera, leistungsstarkem A11 Bionic Prozessor und vielen neue Features der perfekte Begleiter für die Zukunft.

iPhone 8 Plus ansehen »

Apple iPhone 8 mit Vertrag kaufen

Das iPhone 8 bietet aktuell das beste Preis-Leistungsverhältnis für deinen Einstieg in das Apple-Universum.

iPhone 8 ansehen »

Apple iPhone X mit Vertrag kaufenApple iPhone X: Mit Face ID, Animojis, dem randlose OLED-Bildschirm, QI-Ladefunktion und High-End-Power bist du bereit für die Zukunft.

iPhone X ansehen »

 

Teilen:

Hinterlasse eine Antwort