Apple Music – da steckt richtig Musik drin

0
LESEZEIT CA: 4 MINUTEN

Ein musikalisches Beben ging um die Welt als Apple seinen neuen und innovativen Musikdienst “Apple Music” in San Francisco vorstellte. Es war das berühmte „One more thing“ (zu dt. „Eins noch…“) das Musikfans in der ganzen Welt von den Stühlen holte. Egal wo Du wohnst, Apple Music ist über alle Plattformen per Update ab dem 30.6.2015 erreichbar und die Nutzung des Streamingdienstes ist für 3 Monate gratis.

applemusic-bb

Apple Music – Was kann es?
Appel Music – Ab wann geht’s los?
Apple Music – Wer kann es nutzen?
Apple Music- Wie funktioniert es?
Apple Music – Was gibt es für Mitgliedschaften?
Meine Meinung

 

Apple Music – Was kann es?

Der neue Musikdienst von Apple streamt die neueste Musik, alte Klassiker sowie Videos von deinen Lieblingskünstlern auf dein Smartphone, dein Tablet, deinen Laptop oder auch deinen PC.

In Apple Music ist der komplett neue Radiosender Beats One integriert. Dieser sendet das Neueste und Heißeste was der weltweite Musikmarkt momentan hergibt exklusiv aus London, San Francisco und New York.

Aber Apple wäre nicht Apple, wenn es da nicht noch eine richtig coole Sache für alle Musiker und deren Fans geben würde. Im sozialen integrierten Netzwerk “Connect” kannst Du ganz einfach deinem Lieblingskünstler folgen. Dieser kann dort neben unveröffentlichten Titeln auch ganz private Einblicke geben. Fotografierte Notizbücher mit Lyrics, Backstage-Videos oder auch Mixtapes zu seinen aktuellen Hits sind nur einige Möglichkeiten die Du dort finden könntest. Lass Dich einfach von deinem Lieblingskünstler überraschen. Das Wichtigste, Du sparst Dir so die mühsame Suche nach den neusten Informationen zu deiner persönlichen Lieblingsmusik auf facebook, Soundcloud, Twitter, Instagram oder Tumbler, denn Connect fasst das alles zusammen.

beats

Apple Music – Ab wann geht’s los?

Ganz dick den 30.6.2015 im Kalender anstreichen ist für jeden Musikfan Pflicht, denn da startet Apple Music. Mit dem Update auf iOS 8.4 und einem iTunes-Update für alle anderen Plattformen steht Dir Apple Music zur Verfügung.

Apple Music – Wer kann es nutzen?

Die gute Nachricht – alle! Für iPhone und iPad kommt es als App direkt per Update auf iOS 8.4 auf das Gerät. Über iTunes kannst Du es aber auch über den Mac und Windows PC nutzen. Eine eigene Android App gibt es ab Herbst.

Apple Music – Wie funktioniert es?

Apple Music greift auf die circa 43 Millionen Songs große Bibliothek von iTunes zu. Diese digitale Musikbibliothek ist die Dienstälteste und derzeit Größte weltweit. Wenn Du Apple Music nutzt, dann liegt deine Musiksammlung in der iCloud. Da die Musik online gespeichert wird, hast Du kostbaren freien Speicher auf deinem Smartphone oder Tablet.
Du kannst Siri einzelne Songs per Spracheingabe auswählen lassen. Siri gehorcht auch auf Befehle wie: Spiele mir die Top Ten aus dem Jahr 1995 oder auch Spiele nach diesem Song „You are so beautiful“.

Du bist scharf auf Neues, dann gib an welche Musik (Bands, Genres) Du magst und Apple spricht Dir Empfehlungen aus, was Dir auch gefallen könnte, Du aber bis dato nicht kennst. Je mehr Du die Musik genießt, desto passender werden die Vorschläge. Denn Apple Music lernt durch Songbewertungen deinen Musikgeschmack kennen. Egal ob Du Rocker mit einer versteckten Leidenschaft für 90er Eurodance bist oder eher klassisch unterwegs bist und hin und wieder zum Joggen Hardrock hörst.

Durch das ausgeklügelte Empfehlungsmanagement wird ein romantischer Abend mit passender Playlist untermalt und es dröhnt nicht der neuste Track von Rammstein oder den Gruselrockern von Lordi aus den heimischen Boxen.

Du kannst Dir aber auch selbst Playlists zusammenstellen zum Joggen, Lernen oder zum Feiern. Willst Du wissen was die Musikexperten momentan als ganz heiß einstufen, dann nutze doch die Playlists von Rolling Stone, Shazam oder auch vom DJ Mag.
Alle Playlists gehen natürlich auch offline, damit der Musikgenuss nie endet. Du willst auch deine Freunde von deinem Musikgeschmack überzeugen oder ihnen dein neustes Fundstück präsentieren, dann teile es doch per Facebook, Twitter oder Nachricht mit ihnen.

Apple Music – Was gibt es für Mitgliedschaften?

Die ersten 3 Monate (30.6. – 30.9.2015) gibt es gratis für alle.
Es gibt die Single-Mitgliedschaft und die Familien-Mitgliedschaft für bis zu 6 Nutzer (besonders praktisch u. a. für WGs und Familien). Nutzt Du die Familienlizenz erhält jeder Teilnehmer seine eigenen Empfehlungen. Es tauchen also keine Kinderlieder in der Hardrock-Playlist von Papa auf und umgekehrt.

Funktionsunterschiede gibt es nur bei Mitglied und Nicht-Mitglied.

Mitglied Nichtmitglied
Künstlerfeed auf Connect ansehen ja ja
Künstlern auf Connect folgen ja ja
Beats 1 Radio ja ja
Apple Music Radiosender (unbegrenztes Weiterschalten) ja
Connect Inhalte abspielen und laden ja
Connect Inhalte oder Songs im Radio liken ja
Unbegrenzter Zugriff auf die Apple Music Bibliothek ja
Apple Music Inhalte deiner Mediathek hinzufügen ja
Laden für Offline-Wiedergabe ja
Empfehlungen von Musikexperten ja

 

Die Preise für Deutschland reiche ich nach, sobald sie bekannt sind. Zur groben Orientierung, in den USA kostet die Single-Mitgliedschaft 9,99 Dollar pro Monat und die Familien Mitgliedschaft 14,99 Dollar.

Meine Meinung

“Mein Herz macht Boom Boom” textete schon MC Fitti, Rammstein mit “Mein Herz brennt” oder auch Kelly Clarkson schrieb bei “Heartbeat” über dieses Gefühl, dass sich bei der Präsentation von Apple Music bei mir breit machte. Ich liebe Musik und ich nutze iTunes schon eine gefühlte Ewigkeit. Mich machen gerade die Empfehlungen und connect äußerst neugierig und am liebsten würde ich schon jetzt in eine ausführliche Testphase gehen.

Jetzt kannst du dir das Apple iPhone 6 hier sichern:
Apple iPhone 6 günstige Angebot

Teilen:

Hinterlasse eine Antwort