Apple iPhone 2018 Vergleich: iPhone XR, iPhone Xs und iPhone Xs Max

4
Performance, Ausstattung und Preis der neuen iPhone 2018: Welches iPhone ist das Beste?
LESEZEIT CA: 10 MINUTEN

Dieses Mal kommt Apple erneut mit drei neuen iPhone Modellen. Neben dem iPhone Xs mit 5,8 Zoll und einer XL-Variante iPhone Xs Max mit 6,5 Zoll kommt am 26.Oktober das 6,1 Zoll große iPhone XR zum günstigeren Preis auf den Markt. Lohnt sich das Warten auf das iPhone XR oder sind die teureren Xs Modelle ohnehin besser? Ich zeige euch die Unterschiede in Sachen Display, Design, Performance und Kamera und verrate euch, welches iPhone ihr euch kaufen solltet.


Hier bekommst du dein neues iPhone Xs mit günstigem Vertrag


Display & Gehäuse: iPhone XR, iPhone Xs und iPhone Xs Max im Optik-Check

Nach unserem Kurz-Vergleich im Tabellenformat sollten wir ins Detail gehen: Beginnen wir mit dem Offensichtlichen – die drei neuen iPhone X 2018 Smartphones sind unterschiedlich groß: Es gibt ein 6,1 Zoll großes iPhone XR, sowie ein 5,8 Zoll iPhone Xs und ein gigantisches 6,5 Zoll großes iPhone Xs Max. Wenn du wissen willst, welche Größe für dich die richtige ist, findest du hier einen detaillierten Größen-Vergleich aller iPhone Modelle und der Konkurrenz.

iPhone XR Xs Vergleich


iPhone 2018 Display Vergleich: 6,1“ LCD vs. 5,8“ OLED vs. 6,5“ OLED

Die neuen iPhone-Modelle kommen (wie schon im Vorjahr) mit unterschiedlicher Display-Technologie auf den Markt: iPhone Xs und Xs Max setzen auf die erstmals im iPhone X verbaute OLED-Technik. Dank selbstleuchtende Pixel bekommt man insbesondere bei direkter Sonneneinstrahlung kaum Probleme. Die Displaytechnolgie stammt erneut vom Konkurrenten Samsung. Die Kooperation der beiden Hersteller hat auch dieses Mal Früchte getragen: So wurde das Display das iPhone Xs (Max) von den Experten von DisplayMate als bestes Display aller Zeiten ausgezeichnet.

Apple iPhone XS Max Display Testsieger

Die OLED-Display im Xs und Xs Max sind sogar noch besser als die des Samsung Galaxy Note 9.


Ist das LC-Display schlechter?

Dahingegen kommt das günstigere Modell iPhone XR mit LCD-Technik. Dadurch ist der Rahmen etwas breiter als bei den OLED-iPhones – auch in Sachen Auflösung liegt das günstigere Modell etwas hinter seinen teureren Geschwistern. Während die Qualitätsunterschiede mit dem menschlichen Auge kaum sichtbar sind, ergibt sich aus der geringeren Auflösung ein eindeutiger Vorteil: Aufgrund der geringeren Anforderungen an die einzelnen Komponenten erhöhen sich Akkulaufzeit und Performance im Alltag.

iPhone Xs, Xs, XR Maße

  • iPhone XR: 6,1″ LCD –150,9 x 75,7 x 8,3 mm | 194g
  • iPhone Xs: 5,8″ OLED – 143,6 x 70,9 x 7,8 mm | 177g
  • iPhone Xs Max: 6,5″ OLED –157,5 x 77,4 x 7,7 mm | 208g
Größen Vergleich iPhone XS Reihe

Groß, klein, gigantisch: Der Größen-Palette der neuen iPhone 2018 Modelle reicht von 5,8 Zoll (Mitte: iPhone XS) bis zu 6,5 Zoll (Rechts: iPhone XS Max).


Farbpalette und Material von iPhone XR, iPhone Xs und iPhone Xs Max im Vergleich:

Die neuen iPhone Modelle werden 2018 wieder bunter. Das gilt sowohl für das iPhone XR, das (ähnlich wie das iPhone 5c) in sechs verschiedenen Farben (Weiß, Schwarz, Rot, Gelb, Blau, Coral) auf den Markt kommt als auch für die iPhone Xs Modelle, die (neben Space Grau und Silber) endlich wieder in Gold verfügbar sind!

iPhone Xr Farben

Das iPhone XR wird bunt: Das neue Einsteiger-iPhone kommt in insgesamt 6 verschiedenen Farben. Quelle: apple.com


Alu vs. Edelstahl

Die hochpreisigen iPhone Xs Modelle mit 5,8“ und 6,5“ OLED kommen erneut mit Edelstahlgehäuse und Glas-Backcover. Zwar kommt auch das iPhone XR mit Glasrücken, das Gehäuse selbst ist jedoch aus Aluminium – letztlich eine Geschmacksfrage. Der Glasrücken garantiert kabelloses Laden im Qi-Standard für alle drei neuen iPhone-Modelle.

iPhone XS und XS Plus Werbeplakat

iPhone Xs und XS Max im Vergleich. Im Gegensatz zum LCD-Modell (Alu) kommen die beiden OLED-Modelle mit Edelstahl-Rahmen. Quelle: apple.com


Notch wird zum Standard – Home-Button verschwindet endgültig

Design-Vorbild für die komplette iPhone 2018 Reihe bleibt das iPhone X. Alle neuen iPhone 2018 Modelle sind also mit einer “Notch” versehen, haben also die typische Einkerbung am oberen Displayrand. Dort sind erneut Frontkamera und die nötigen Sensoren für Face ID untergebracht. Der weitgehende Verzicht auf Rahmen bedeutet gleichzeitig das endgültige Aus für den Home-Button. Vermutlich wird das iPhone 8 (Plus) das letzte Modell mit Fronttaste bleiben. Für die Entsperrung deines neuen iPhones steht (neben dem PIN-Code) lediglich Face-ID – also Gesichtserkennung – zur Verfügung. Das System wurde im Vergleich zum Vorjahresmodell erneut ausgebaut und ist jetzt noch schneller und zuverlässiger.

iPhone 2018 Vergleich: iPhone Xr vs. iPhone Xs vs. iPhone Xs Max


Zwischenfazit: In Sachen Design spricht Apple mittlerweile nur noch eine Sprache. Alle drei neuen iPhone 2018 Modelle orientieren sich optisch am Design des iPhone X aus dem Vorjahr. Unterschiede gibt es lediglich bei den verbauten Materialien (Alu vs. Edelstahl) und bei der Display-Technologie (LCD vs. OLED). Echte Unterschiede werdet ihr im Alltag jedoch nicht erkennen. Trotzdem geht der Punkt an iPhone Xs/XS Max. Wollt ihr es etwas bunter haben, müsst ihr aber zum iPhone XR greifen – hier bekommt ihr neben Schwarz und Weiß auch deutlich aufregendere Farben.


Hier bekommst du dein neues iPhone XR mit günstigem Vertrag


iPhone XR, iPhone XS und iPhone XS Max Performance: Höchstleistung auf Augenhöhe

Alle neuen iPhone Modelle kommen mit nagelneuem Apple A12 Prozessor auf den Markt. Der Prozessor wird dabei erstmals im 7-nm-Verfahren produziert. Einen Unterschied gibt es dann aber doch: So sind im iPhone Xs und Xs Max jeweils 4 GB RAM verbaut, während das iPhone XR mit 3 GB auskommen muss. Dass Apple aufgrund des ressourcenschonenden iOS-Betriebssystem auch mit vergleichsweise wenig Arbeitsspeicher auskommt, hat jedoch bereits die Vergangenheit gezeigt.

Apple A12 Bionic Highlights

Alle Highlights des neuen Apple A12 Bionic Prozessors im Überblick. Quelle: apple.com


Benchmark-Ergebnisse + künstliche Intelligenz

Mittlerweile sind erste Benchmark-Ergebnisse von iPhone Xs und iPhone Xs Max im AnTuTu bzw. Geekbench Benchmark aufgetaucht. Mit den erreichten Benchmark-Scores lässt das iPhone Xs alle aktuellen Geräte auf dem Markt deutlich hinter sich. Aber damit war ohnehin zu rechnen – bisher konnte Apple mit jedem seiner iPhones Benchmark-Rekorde brechen. Gespannt sein können wir auf die ersten Test-Ergebnisse des iPhone XR: Theoretisch könnte die Leistung (wie schon im Vorjahr bei iPhone 8 und iPhone X) des günstigeren Modells (trotz geringem Arbeitsspeicher) sogar noch etwas größer sein als bei den beiden OLED-Modellen. Entscheidend ist hier die geringere Auflösung des Displays. Viel wichtiger als die reine Performance ist jedoch die neue 8-Kern-NPU, die in allen drei Geräten verbaut wurde. Die künstliche Intelligenz hilft dir insbesondere im Alltag dabei, dass die Nutzung intuitiver und schneller vonstatten geht. Die

iPhone Xs Geekbench Benchmark

Die neuen iPhone Modelle lassen die Konkurrenz von Android in Sachen Performance weit hinter sich. Quelle: tomsguide.com


Zwischenfazit: Bei der Performance gibt es keine Unterschiede zwischen iPhone Xs, Xs Max und XR. Alle drei Modelle sind (abgesehen von den 3GB RAM im XR) mit der gleichen Hard- und Software ausgestattet. Im Alltag wirst du keinerlei Unterschiede bei der Leistung feststellen können!


Akku-Vergleich: Endlich lange Akkulaufzeiten?

Gleich vorweg: Apple ist nicht unbedingt für lange Akkulaufzeiten bekannt. Im iPhone X aus dem Vorjahr schlummert lediglich ein 2.716mAh großer Akku. Im Vergleich zur Konkurrenz (z.B. P20 Pro und Note 9 mit jeweils 4.000mAh) ist das nicht unbedingt umwerfend. Allerdings ist der Stromverbrauch auch immer eine Frage der Software – und davon versteht Apple eindeutig etwas. Auf der Apple-Keynote konnten wir erfahren, dass der Akku des iPhone Xs eine halbe Stunde und der des iPhone Xs Max 1,5 Stunden länger hält als der Akku im iPhone X. Große Überraschung: Das iPhone XR mit seinem 2.942 mAh großen Akku lässt beide Xs Modelle deutlich hinter sich. Das liegt am stromsparenden LC-Display mit geringerer Auflösung. Tatsächlich

iPhone Xs, Xs Max, XR Akku Vergleich


Zwischenfazit: Alles deutet darauf hin, dass das günstigere iPhone XR im Akku-Vergleich deutlich vor seinen teureren Geschwistern liegt. Dank stromsparender LCD-Technologie hängt das iPhone XR die interne Konkurrenz im Dauerlauf ab.


Kamera-Vergleich: iPhone XR mit Single-, iPhone Xs und Xs Max mit Dual-Cam

Kurz nach dem Release des iPhone X war Apples Flaggschiff Testsieger im Foto-Benchmark von DxOMark. Mittlerweile ist jedoch die Konkurrenz rund um Huawei (Huawei P20 und P20 Pro), HTC (HTC U12+), Xiaomi (Mi 8) und Samsung (Galaxy S9 Plus) an Apple vorbeigezogen.

Verbesserte Dual Kamera für iPhone Xs und iPhone Xs Max

Apple setzt dieses Jahr erneut auf eine Dual-Cam für seine teureren Geräte. Diese wurden im Gegensatz zum Vorgänger jedoch deutlich aufgewertet. So kommen sowohl eine bessere Linse als auch eine verbesserte Software-Technik (Smart HDR) zum Einsatz. Für die Dual-Cam Modelle setzt Apple dieses Jahr zudem in Sachen (variabler) Tiefenschärfe (Bokeh) neue Standards. Die Aufnahmen von iPhone Xs und Xs Max sind denen des Vorjahres-Modells teilweise deutlich überlegen. Das zeigt auch der Score von DxO Mark, der sich von 97 (iPhone X) auf 105 (iPhone Xs/Xs Max) verbessert hat. Lediglich das Huawei P20 Pro liegt im Ranking noch vor den neuen iPhone Modellen. Was sich im einzelnen verbessert hat, könnt ihr hier nachlesen.

iPhone Xs/XR Kamera Vergleich

Single vs. Dual Cam: Trotzdem auf Augenhöhe? Quelle: apple.com


Hier bekommst du dein neues iPhone Xs Max mit günstigem Vertrag


iPhone XR mit Single Kamera

Das günstigere iPhone XR muss im Gegensatz zu iPhone Xs und iPhone Xs Max mit einer Kamera-Linse auskommen. Dass auch eine einzige Linse für beeindruckende Bildqualität sorgen kann, wissen wir spätestens seit dem Google Pixel 2 und Google Pixel 3. Auch die Single-Cam im Samsung Galaxy S9 macht hervorragende Bilder. Die Single-Cam im iPhone XR bekommt ebenfalls eine größe Linse als die Vorgängermodelle. Die verbesserte Software und die NPU des A12 Bionic (Smart HDR/künstliche Intelligenz) werden sich (wie schon beim Galaxy Note 9) ebenfalls positiv auf die Bildqualität auswirken. Für erste Vergleich-Tests müssen wir jedoch noch auf den offiziellen Release am 26.Oktober warten.

iPhone XR Kamera

Verbesserte Front- und Hauptkamera im iPhone Xr. Quelle: apple.com


Zwischenfazit: In Sachen Kamera-Vergleich müssen wir nach wie vor bis zum Release des iPhone XR Ende Oktober abwarten. Die Foto- und Videoaufnahmen des iPhone Xs bzw. Xs Max sind hervorragend und denen des Vorjahres-Modells deutlich überlegen. Dank der Dual Cam werden die teureren Modelle sicher stärker sein als die des iPhone XR. Allerdings wissen wir noch nicht genau, wie groß der Vorsprung sein wird. Da auch im XR die künstliche Intelligenz zum Einsatz kommt, könnten die Qualitäts-Unterschiede im Alltag kaum ins Gewicht fallen.


Sonstige Features: Was sind die Unterschiede von Xs (Max) und iPhone XR?

Im Vergleich zu den deutlich teureren iPhone Xs-Modellen ist das iPhone XR mehr als ordentlich ausgestattet. Sowohl in Sachen Leistung als auch bei den wichtigsten Features (Face ID, Kabelloses Laden, Gestensteuerung, etc.) befindet sich das iPhone XR auf Augenhöhe. Abstriche musst du in Sachen Displaytechnologie (LCD vs. OLED), Materialien (Aluminium vs. Edelstahl), RAM (3GB vs. 4GB), Speichergrößen (max. 256 vs. max. 512 GB) und Kamera (Single vs. Dual Kamera) machen. Darüber hinaus gibt es einen Unterschied in Sachen Wasserschutz: Während iPhone Xs/Xs Max mit IP68 zertifiziert wurden (wasserdicht über 1m Tiefe, über 30 Minuten, auch andere Flüssigkeiten als Süßwasser.) verträgt das iPhone XR (IP67) nur kurze Tauchgänge.

iPhone Xs Unboxing Video

iPhone Xs und Xs Max vertragen auch Tauchgänge in anderen Flüssigkeiten.


Preis-Vergleich: iPhone XR, iPhone Xs und iPhone Xs Max im Geldbörsen-Check

Über die neuen iPhone Modelle wurde vorab viel gemunkelt. Im Mittelpunkt des Interesses: Der Preis von iPhone XR, iPhone Xs und iPhone Xs Plus. Analysten stritten sich darum, wie teuer die neuen iPhone X-Modelle 2018 werden. Mittlerweile wissen wir, dass die neuen iPhone Modelle zwar nicht günstiger aber immerhin auch nicht zwingend teurer werden. Zwar bewegen sich auch die neuen Modelle im oberen Preisrahmen, der Start ins Apple Universum ist jedoch (mit dem iPhone XR) bereits ab 849€ möglich.

Statistik Preise Apple + Samsung

Für die Top-Modelle von Apple und Samsung zeigt die Preiskurve der verschiedenen Modelle seit Jahren nach oben. Anders ist das bei den weltweiten Smartphone-Durchschnittspreisen. Aber auch hier ziehen die Preise seit 2015 wieder leicht an. Quelle: statista/GFK


Die verschiedenen Analysten hatten vorab mit sinkenden Preisen aufgrund geringerer Herstellungskosten – insbesondere für die Displaytechnologie – gerechnet. Nach der Keynote wissen wir, dass die neuen iPhones im Preis konstant bleiben. So kostet das iPhone Xs – trotz besserer Ausstattung – genau so viel wie der Vorgänger aus dem Vorjahr:

Fazit

Obwohl wir ein endgültiges Fazit erst Ende Oktober (nach dem Marktstart des iPhone XR) ziehen können, deutet vieles darauf hin, dass das iPhone XR zum eigentlichen Sieger des hausinternen Vergleichs zwischen den neuen iPhone Modellen werden könnte. Die Nachteile (Display, Kamera, etwas schlechterer Wasserschutz) sind in Anbetracht des um mindestens 300€ günstigeren Preises und der Vorteile (größere Farbauswahl, längere Akku-Laufzeit) durchaus zu verkraften!

Kurz-Vergleich: Key-Features von iPhone Xs, Xs Max und XR im Überblick

iPhone X 2018 Vergleichs-Tabelle


Ab sofort bei mobildiscounter: Hol dir als einer der ersten die neuen iPhone 2018 Modelle mit günstigem Vertrag!

Apple iPhone XR mit Vertrag kaufenDas iPhone XR dank leistungsstarkem A12 Bionic Prozessor und rahmenlosem 6,1 Zoll Display der perfekte Einstieg in das Apple-Universum. Mit der großzügigen Apple-Update-Politik bist du auch noch die nächsten Jahre gerüstet.

iPhone XR ansehen »

Apple iPhone XS mit Vertrag kaufenMit dem iPhone Xs bekommst du noch mehr Leistung als im Vorgänger auf kompakten 5,8 Zoll. Dazu kommen verbesserte Dual-Cam und größerer Akku – worauf wartest du noch?

iPhone Xs ansehen »

Apple iPhone XS Max Gold mit Vertrag kaufenApple iPhone Xs Max: Du willst das größte und leistungsstärkste iPhone aller Zeiten? Dann bist du hier genau richtig!

iPhone Xs Max ansehen »

 

Teilen:

4 Kommentare

  1. Ist eigentlich bei dem neuen IPhone eine Wireless Charger enthalten oder muss man sich den extra kaufen ? So teuer sind die ja auch zum glück nicht mehr… .

    • Hi Peter,
      einen Wireless Charger musst du dir natürlich extra dazu kaufen…wir reden hier schließlich von Apple ;)
      LG Ben

  2. glaueb deine preisentwillungs kurve ist falsch iphone war immer teurer am release als andere smartphones das lezte hat auch nciht unter 1000 euro gekostet wie in dein diagramm dargestellt wird

    • Hiho Jin,
      die Statistik beinhaltet alle veröffentlichten Apple Smartphones im Jahr. Das heißt, dass im Jahr 2017 auch das iPhone 8 (UVP ab $699/799€) in die Statistik eingegangen ist.
      LG Ben

Hinterlasse eine Antwort