Android 9: Googles neues Betriebssystem gesünder & smarter

0
Alle Features zum neuen Android P und Google Assistant
LESEZEIT CA: 6 MINUTEN

Auf Googles diesjähriger Entwicklerkonferenz Google I/O 2018 hat der Hersteller offiziell sein neues mobiles Betriebssystem Android 9 oder auch “Android P” vorgestellt. Während der tatsächliche Name für das “P” noch offen blieb, gibt es dafür aber spannende, neue Features für dich. Neben dem OS für Android-Handys hat der Konzern aber auch weitere Produktneuerungen präsentiert, dazu gehören bspw. der noch smartere Google Assistant und ein besseres Google Maps. Alle spannenden Infos, und wie du es schon jetzt auf deinem Samsung oder Google-Handy testen kannst, verrate ich dir hier.

Ein neuer, leckerer Name für Android 9

Google setzt seit Version 1.5 auf eine alphabetische Reihenfolge in der Namensgebung für die einzelnen Android-Versionen. Dabei bekam jede Versionen seit “Cupcake” einen anderen, leckeren Namen irgendeiner Süßigkeit. Zuletzt war es Android 8 Oreo, jetzt steht uns Android P bevor. Die Ideen reichen dafür von “Android Pancake 🥞”, über “Android Pastille 🍬” , “Android Pasta 🇮🇹”, bis hin zu “Android Popsicle“. Popsicle 🍭 scheint ganz passend, da das süße Eis am Stiel gern in bunten Farben daherkommt und einfach lustig, kurz und knackig klingt. Vielleicht hast du ja noch ein paar lustige Ideen?

Android 9 Popsicles

Lecker: Sind das die Namensgeber für das neue Android P?


Version 9: Ein völlig neues Android?

Aber genug über den verlockenden Namen philosophiert. Was erwartet dich mit Android P? Google hat in Sachen, erleichterte Bedienung, Gesundheit, Sicherheit und mehr Intelligenz einiges in Android P eingebaut. Da kann sich sogar Apple noch was abschauen. Die Feature-Highlights jetzt im Detail.

Völlig neue Navigationsgesten Android P

Die Designer werfen die alte, systemweite Navigationsbar mehr oder weniger über den Haufen und vereinfachen diese. Bisher tipps du den mittleren, kreisrunden Button an, um zum Homescreen und allen Apps zu kommen und ein Tipp auf das rechteckige Symbol zeigt dir deine aktiven Apps an. Beide Funktionen wurden zusammengefasst und es genügt jetzt ein Wisch vom unteren Bildschirmrand nach oben. Du siehst jetzt deine aktiven Apps in der gewohnten Darstellung. Darunter liegen das Suchfeld für die Google-Suche und fünf weitere App-Symbole, die dir das System vorschlägt. Willst du nun alle App-Symbole sehen, wischst du einfach noch mal nach oben.

Android 9 Android P Navigation

Die neuen Wischgesten vereinfachen das Navigieren in Android. (Quelle: Google)


Diese Steuerung dürfte Apple-Nutzer an die Bedienung des iPhone X erinnern. Tatsache ist, diese Art der Bedienung macht den echten, physischen Homebutton obsolet und viele Android-Geräte verzichten ja auch schon drauf. Das System wird insgesamt intelligenter und macht mehr Vorschläge zu möglichen Apps, verbindet Apps aber untereinander auch sinnvoller. So führt bspw. das Markieren eines Bandnamens im Text mal eben zur passenden Spotify-Playlist.

Android 9 Android P Suche

Neue Spotify-Playlists sind schnell gefunden in Android 9. (Quelle: Google)


Mehr Sicherheit für dich in Android 9

Google baut Android weiter aus, gleichzeitig rückt die Sicherheit immer weiter in den Fokus. Dazu gehört zum Beispiel, wie viel die installierten Apps auf deinem Handy voneinander wissen dürfen. War es z.B. bisher noch möglich, dass bestimmte Apps kompletten Zugriff auf dein Netzwerk und deine Internetaktivitäten hatten, wurde das nun stark eingeschränkt. Damit ist die Schnüffelei vieler Apps endlich vorbei.

Gesunde Features und mehr Ruhe für Smartphone-Suchties

Google selbst nennt es “Digital Wellbeeing” zu deutsch: Digitales Wohlbefinden und vereint darunter einige interessante Funktionen, um dir den Umgang mit dem Smartphone angenehmer und stressfreier zu gestalten.

Benutzt du dein Smartphone viel zu oft? Kannst du ohne nicht mehr leben? Tja, Android 9 weiß es genau. Denn es zeichnet jeden deiner Schritte auf dem Gerät auf. Und ab jetzt teilt es sein Wissen über deine Nutzung auch mit dir. Ein neues Dashboard informiert dich über deine Aktivitäten und zeigt dir genau an, welche App du wie lange gebraucht hast. Im gleichen Atemzug bekommst du aber auch die Möglichkeit, das nicht nur zu erfahren, sondern auch gezielt zu kontrollieren. Dazu kannst du eine Art Alarm für bestimmte Apps einrichten, die du zu lange verwendest. Ein Beispiel: Nutzt zu Instagram mehr als 2 Stunden (Zeit variabel einstellbar) am Tag, warnt dich Android P. Außerdem wird die App dann pausiert und kann bis zum Folgetag nicht mehr verwendet werden. Ideal, um endlich von zeitraubenden Apps los zu kommen 😉 .

Android 9 Android P Dashboard

Im neuen Dashboard behältst du den Überblick über deine Aktivitäten (Quelle: Google)


“Bitte nicht stören” nun noch weniger störend

Der “Bitte nicht stören”-Modus arbeitet nun noch konsequenter. Ist dieser einmal aktiviert, erhältst du wirklich keine Benachrichtigungen mehr. Endlich mal ungestört Netflixen oder einfach mal ein kurzes Nickerchen. Nur favorisierte Kontakte kommen dann noch im Notfall zu dir durch. Damit passt Google das Feature mehr an das von Apples iOS an. Das neue Android-System arbeitet hierbei proaktiv. Grob gesagt: Es lernt von deinen Gewohnheiten, und könnte dich in Zukunft automatisch von bestimmten Apps zu bestimmten Zeiten nicht mehr über Neuigkeiten informieren.

Google Assistant macht deine Termine am Telefon

Der smarte Assistent ist nun noch aktiver und wird jetzt dein persönlicher Sekretär. Er nimmt – wenn du willst – Anrufe für dich entgegen und spricht mit deinen Kontakten. Was er sagt, bestimmst du natürlich im Vorhinein. Es geht sogar noch weiter, der Assistant tätigt für dich sogar Anrufe. Er macht z.B. einen Termin beim Friseur oder reserviert einen Tisch in deinem Lieblingsrestaurant. Dabei hat Google die Aussprache und das Verhalten der Stimme so stark verbessert, dass das Gegenüber am Telefon nicht merken soll, dass er oder sie gerade mit einem Computer spricht. Außerdem sollen Konversationen und das Verständnis der KI wesentlich besser funktionieren. Deutsch kann diese neue Stimme allerdings offiziell noch nicht.

Android 9 Android P Google Assistant

Der neue Google Assistent ist intelligenter, sozialer und menschlicher. (Quelle: Google)


GPS war gestern – Google Maps bekommt VPS

Auch der beliebte Kartendienst Google Maps, der schon längst einer der umfassendsten Navigationsdienste überhaupt ist, bekommt ein Update. Das neue Feature heißt VPS – “Visual Positioning System” und ist eine visuelle Variante des bisherigen GPS zur Navigation. Das Update ist in dem Fall besonders für Fußgänger interessant:

Android P Android 9 Google Maps Navigation

Das neue Google Maps geleitet dich noch viel besser zum Ziel. (Quelle: Google)


Um dir den Weg und das Finden der richtigen Richtung zu erleichtern und gleichzeitig mehr Infos in der Umgebung anzuzeigen, wird dir mittels Augmented Reality das Kamerabild durch Navigationsfeatures erweitert. Du siehst nun nicht mehr nur die Karte, sondern deinen Weg, Richtungspfeile und Infotafeln zu interessanten Orten, Geschäften oder Sehenswürdigkeiten in deiner nächsten Umgebung. Sogar ein kleiner, pelziger Freund in Form eines Fuchses kann dir bei der Wegfindung helfen. Verlaufen gehört damit der Vergangenheit an.

Android 9 Release: Beta jetzt schon testen

Android 9 / Android P gibt es als Entwickler-Testversion seit März 2018 und ist nun in einer Public Beta Version seit 8. Mai 2018 für Jedermann verfügbar. Der offizielle Android P Release wird für August 2018 erwartet. Das heißt, auch du kannst es nun schon vorab testen, bevor die finale Version online geht.

Die Beta unterstützen offiziell zunächst folgende Smartphones:

  • Alle Google Pixel-Modelle
  • Sony Xperia XZ2
  • Nokia 7 Plus
  • OnePlus 6
  • Oppo R15
  • Xiaomi Mi Mix 2S
  • Essential Phone

Weitere Smartphones werden wohl folgen und in diversen Online-Foren testen Nutzer offensichtlich auch schon erfolgreich auf Samsung-Geräten. Wenn du eins der genannten Smartphones besitzt und am Beta-Programm teilnehmen möchtest, kannst du dich dafür auf der entsprechenden Website registrieren: www.google.com/android/beta

Alles in allem erwarten wir ein rundum erneuertes und noch nützlicheres Android, dass unser alltägliches Smartphone-Leben angenehmer gestaltet und persönlicher unterstützt. Bis zum offiziellen Release im August müssen wir uns aber leider noch gedulden.

Wie findest du die neuen Features von Android 9? Schreib mir doch dazu einen Kommentar.

 

Die besten Android-Smartphones mit Vertrag gibt es günstig bei mobildiscounter:

Samsung Galaxy S9 Pink mit Vertrag kaufenSamsung Galaxy S9

Galaxy S9 ansehen »

 


LG V30 kaufenLG V30

LG V30 ansehen »

 


Nokia 8 mit Vertrag kaufenNokia 8

Nokia 8 ansehen »

 


Google Pixel 2 mit Vertrag kaufenGoogle Pixel 2

Google Pixel 2 ansehen »

 


Sony Xperia XZ PremiumSony Xperia XZ

XZ Premium ansehen »

 

Teilen:

Hinterlasse eine Antwort