Android 8: Wie wird es heißen und welche Features gibt es?

0
Neuestes Google Betriebssystem 2017
LESEZEIT CA: 4 MINUTEN

Da bekommen unsere Smartphones endlich auch mal Android Nougat und schon denken wir wieder an das nächste Betriebssystem aus dem Hause Google. Dieses wird nach bekanntem Rhythmus im Frühsommer 2017 veröffentlicht. Nach alter Tradition wird der neuesten Versionsnummer ein Buchstabe hinzugefügt, der in alphabetischer Reihenfolge fortgeführt wird. Android-typisch steht dieser für eine süße Leckerei beziehungsweise ein Dessert. Nach Android N für Nougat ist nun also das “O” an der Reihe. Wir verraten dir, welche Süßspeisen in Frage kommen und welche Features das neue Android 8 mit sich bringt.

Welchen Namen bekommt Android 8?

Was sind die möglichen Kandidaten für den Namen? Nun, es gibt nicht zu viele Desserts beginnend mit dem Buchstaben O, was die Auswahl stark eingrenzt. Namen, die in Fragen kommen sind z. B. Oreo, Orange Pie, Oatcake, Ox-tongue Pastry, Oatmeal Cookie, Orangina, Oliebol, Ovomaltine, Ontjbijtkoek und Orelletes. Ein bunter Mix aus aller Herren Länder, der einen das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt. Aber wir haben uns die Kekskrümel vom Oberteil geschüttelt und unsere Facebook-Fans gefragt, wie sie das neueste Android-Betriebssystem nennen würden:Android_8_UmfrageDas Ergebnis war recht eindeutig, die Mehrzahl fand “Oreo” am passendsten für die neue Android O-Version. Wir finden auch, dass Android Oreo, benannt nach dem Schokoladen-Keks, der geeignetste Kandidat ist. Warum? Wenn Google diesen Namen wählt, könnte es eine Partnerschaft mit Mondelez, dem Hersteller von Oreo, geben. Diese bestand auch schon mit Nestlé für Android KitKat.

Doch bisher sind das nur Spekulatius Spekulationen, denn Google hat noch keinerlei Hinweise auf den kommenden Namen des nächsten Betriebssystem-Updates gegeben.

Funktionen, die wir in Android 8 / Android O erwarten

VR Eigenschaften

Android 8 VRIm Jahr 2016 etablierten sich Virtueal Reality Brillen und die dazu kompatiblen Smartphones auf dem Markt. Darunter waren z. B. VR Headsets wie HTC Vive, PlayStation VR, Samsung Gear VR und Oculus Rift. Trotzdem gibt es in der Entwicklung noch Luft nach oben und für 2017 erwarten wir, dass VR noch besser und realistischer wird sowie mehr Funktionen und erweiterte Gaming-Fähigkeiten bekommt. Da Microsoft HoloLens seine Technologie an Drittanbieter-VR-Headsets verleiht, werden Verbesserungen in der VR-Technologie, wie beispielsweise kombinierte virtuelle und reale Umgebungen, erwartet.

Während die Technologie fortschreitet, müssen Smartphones ihre Spielentwicklung auf die nächst höhere Stufe entwickeln und sie kompatibler mit VR machen, speziell mehr VR-Gamingfähig sein. Dies wird auch beim nächsten Android-Update eine Rolle spielen. Android 8 muss nicht nur VR-fähig sein, es muss auch erweiterte VR-Fähigkeiten unterstützen.

Breitere Verfügbarkeit des Google Assistenten

Der “Google-Assistant” war eines der Alleinstellungsmerkmale der Google Pixel Smartphones. Der Assistant ist selbstredend mit anderen Google-Apps wie Kalender, Fotos oder Maps verbunden. So kannst du z. B. per Spracheingabe im Assistant Termine und Erinnerungen erstellen oder dir in Google Maps Restaurants und Tankstellen anzeigen lassen, die auf deiner Route liegen. Du kannst auch über die Google Suche ganz einfach Fragen zu einem Thema stellen und bekommst auf einander aufbauende Antworten. Einige Funktionen sind noch nicht von Anfang an nutzbar, sollen aber im Laufe der kommenden Monate verfügbar gemacht werden – darunter beispielsweise die Suche nach Fotos aus einem bestimmten Zeitraum oder Kontext.

Google Home

Sprich mit deinem Google Home

Google hat nun auch diese Funktion in Android Auto und dem Google Home-Gerät, dem Konkurrenzprodukt zu Amazon Echo, was über deine Heimvernetzung u. a. das Licht und die Temperatur regeln kann, integriert. Mit dem nächsten Android-Update, soll die Funktion, die derzeit nur den Pixel-Geräten vorbehalten war, auch auf andere Geräte mit dem Android-Betriebssystem ausgerollt werden. Damit wird der Google Assistant ein breiteres Spektrum an Geräten unterstützen.

Unterstützung von Connected Cars

Die Zukunft heißt vernetzte Fahrzeuge! Automobile werden immer smarter durch intelligente Funktionen. Viele von diesen werden vom oder über dein Smartphone gesteuert. Zahlreiche Technik-Unternehmen investieren in diese nützliche Technologie. Bestes Beispiel: Das autonome Fahren. Smartphones spielen somit in Zukunft eine größere Rolle bei der Beförderung. Mit Android 8 wird erwartet, dass Google die Entwicklung von intelligenten Fahrzeugen ebenfalls weiter fördert. Nachdem das Aus des Google Car (Googles selbstfahrendes Auto) Mitte Dezember besiegelt wurde, möchte der Konzern zukünftig mit der Technologie andere Autohersteller unterstützen.

Auch Andromeda ist im Gespräch

“Andromeda” soll in Android 8 aufgehen. Das ist quasi eine Mischung aus Chrome OS und Android. Dabei sollen die Benachrichtigungen und Messenger-Dienste eine zentrale Rolle spielen. So hast du nicht mehr das Problem, dass auf mehreren Endgeräten von dir z. B. Tablet und Smartphone die gleichen Benachrichtigungen aufpoppen und somit nicht synchron sind. Genau das soll Andromeda verhindern. Wenn du bereits auf deinem Smartphone eine Benachrichtigung gelesen hast, erscheint diese auf deinem Zweitgerät nicht noch einmal als ungelesene Nachricht.

Sicher wird es noch viele Menü-, Icon- und weitere Änderungen in der Gestaltung und Bedienungserleichterung geben. Sobald wir wieder heiße Infos erspähen lassen wir dich daran teilhaben.

Hast du noch andere Namensvorschläge? Schreibe sie mir in den Kommentaren – aber bitte mit Rezept!

HIER geht es zu unseren aktuellen Android Smartphones ab 1€* Zuzahlung

 

Teilen:

Hinterlasse eine Antwort