Android 6.0 Marshmallow – Nachfolger von Android 5.0 Lollipop steht bereit

0
LESEZEIT CA: 4 MINUTEN

android-6-marshmallowEs ist Zeit für die neue Android-Süßigkeit! Der Nachfolger des Betriebssystems Android 5.1 Lollipop steht in den Startlöchern und es geht bei Android 6.0 ans Eingemachte in Sachen Datenschutz und Android-Auto. Google gibt dir mehr Rechte über dein Smartphone. Jetzt kannst du ganz einfach bestimmen was die einzelnen Apps auf deinem Smartphone dürfen.

Die wichtigsten Fakten zum neuen Betriebssystem habe ich im Folgenden für dich zusammengefasst.

Der (süße) Name ist Programm

Traditionell setzt Google den Namen des neuen Betriebssystems immer aus einer Versionsnummer und einer Süßigkeit zusammen. Die Versionsnummer 6.0 wurde bereits im Mai bestätigt, lediglich die Süßigkeit mit dem Buchstaben M fehlte. Die Gerüchteküche ging immer davon aus, dass Google seiner Namenstradition treu bleibt.
Unter dem Buchstaben M findet man so einiges im Süßigkeitenregal: luftige Marshmallows, knackige M & M’s, frische Mentos, Mars und Milky Way Riegel, sahnige Milchshakes, bunte Muffins oder edles Marzipan. Aber es waren auch eher unwahrscheinliche Namen wie Manchego, ein würziger Käse aus Spanien oder Melone im Rennen.

android-6-m
Gewonnen hat der luftig leichte Marshmallow als luftig-süßer Namenszusatz!

Die dazu passende Android Staue wurde bereits enthüllt. Am Google-Hauptquartier in Mountain View, Kalifornien kannst Du die Android-Männchen besuchen.

Was kann Android 6.0?

Optisch bleibt alles im eleganten Material-Design, das mit Android 5.0 Lollipop Einzug hielt. Google hat kräftig unter der Haube geschraubt und schon lange von den Fans gewünschte Funktionen umgesetzt.

Besserer Schutz vor zu neugierigen Apps

Das Killer-Merkmal von Android M ist ein völlig neues Rechtemanagement, das dem Smartphone-Nutzer erlaubt, App-Berechtigungen einzuschränken, nachträglich zu bearbeiten und auch zu entziehen. Schließlich braucht die Wetter-App nicht wissen, was Du auf Twitter schreibst. Spiele-Apps müssen nicht auf deine Urlaubsschnappschüsse zugreifen oder gar wissen, wann Mama Geburtstag hat. Spionierenden Apps wird so der Kampf angesagt und ein wichtiger Schritt in Sachen Datenschutz getan.

Android Marshmallow unterstützt Fingerabdruck-Scanner

Fingerabdrucksensoren gehören inzwischen schon zum guten Ton im Smartphone-High-End-Bereich. Das System erkennt deinen Fingerabdruck und gibt jetzt zum Beispiel Zahlungen per Smartphone frei. Android Marshmallow erkennt und speichert die Fingerabdrücke besser und zuverlässiger.

Android Pay

Google startet mit Android Pay einen eigenen Bezahldienst. Er arbeitet über NFC und soll damit besonders sicher sein. Es wird weder eine App benötigt noch eine Kreditkartennummer bei der Zahlung übermittelt. Alle Geräte mit Android KitKat (Android 4.4) oder einer höheren Version unterstützen Android Pay.

USB-Type-C – das Rumprobieren hat ein Ende

Android 6.0 unterstützt den neuen USB-Typ-C-Standard. Smartphones können per USB-Type-C deutlich schneller geladen werden. Das eigene Smartphone kann mit USB-C dann auch andere Smartphones aufladen. Das Coolste an USB-Type-C ist, dass der Stecker in beide Richtungen eingeführt werden kann.

Google-Betriebssystem im Auto

Bereits 2014 stellte Google eine erste Betriebssystem-Version für das Auto vor. Diese wurde jetzt so weiter entwickelt, dass sie komplett eigenständig ist und auch ohne angebundenes Smartphone funktioniert.

Voice Access

Bereits unter Android 5.0 Lollipop gibt es die Möglichkeit, dass Smartphone mit der Stimme zu entsperren. Mit dem Update wurde diese Funktion deutlich aufgebohrt und steht jetzt auch für Drittanbieter-Apps zur Verfügung.

Wann kommt Android 6.0?

Die ersten Entwicklerversionen gab es im Juni. Am 17. August wurde die dritte und finale Entwicklerversion online gestellt. Am 29. September 2015 steht dann Android 6 für alle zur Verfügung und wird dann je nach Hersteller auf den unterschiedlichen Smartphones verteilt. Die ersten Smartphones mit dem neuen Betriebssystem können wir im Spätherbst in den Läden bewundern.

Der Android Developer Blog stellte Marshmallow mit folgender Grafik vor.

android-marshmallow-breit

Welche Smartphones erhalten ein Marshmallow Update?

Google

Mit dem neuen Betriebssystem werden zunächst erst die Google eigenen Nexus-Smartphones und Tablets beliefert. Nexus 5, Nexus 6 und Nexus 9 erhalten auf jeden Fall Android Marshmallow.

Motorola

Motorola gibt eine Update-Garantie auf die Smartphones. Das Motorola Moto X Style und das Moto X Play sind ganz heißen Kandidaten auf ein schnelles Marshmallow-Update.

Sony

Der Klassenprimus in Sachen Updatepolitik ist Sony. Android M soll u.a. auch noch auf dem im Februar 2013 vorgestellten Xperia Z ausrollen. Eine solche vielfältige Bereitstellung über die gesamte Produktpalette ist bei den anderen Herstellern eher selten.

Android 6.0 ist vorgemerkt für:

Xperia Z5 Compact, Xperia Z5, Xperia Z5 Premium, Xperia Z3 Plus, Xperia Z3, Xperia Z3 Compact, Xperia Z3 Tablet Compact, Xperia Z2, Xperia Z2 Tablet, Xperia Z1, Xperia Z1 Compact, Xperia Z, Xperia E3, Xperia E4, Xperia T2 Ultra, Xperia T3, Xperia M2, Xperia M2 Aqua, Xperia M5, Xperia C4, Xperia C5 Ultra

Samsung

Bis dato ist die Liste bei Samsung noch recht übersichtlich. Da ist noch deutlich Luft nach oben, Samsung!

Das Android 6 Update ist lediglich bestätigt für:

Samsung Galaxy Note 5, Samsung Galaxy Note 4, Samsung Galaxy Note 4 Duos, Samsung Galaxy Note Edge, Samsung Galaxy S6, Samsung Galaxy S6 Duos, Samsung Galaxy S6 Edge, Samsung Galaxy S6 Edge+, Samsung Galaxy ALPHA, Samsung Galaxy Tab A

HTC

Über Twitter bestätigte HTC das Android 6 Update für das HTC One M9 und das HTC One M9+. Inzwischen wurde auch das One M8 in diese Liste aufgenommen.

Huawei

Als erstes Smartphone will Huawei das aktuelle Highend-Smartphone P8 mit Android Marshmallow versorgen. Weitere Geräte sollen laut Huawei folgen.

LG

Bis dato liegen keine Informationen seitens LG zu Android Marshmallow vor. Das aktuelle G4 gilt als gesetzt.

Gibt es neue Informationen darüber, welche Smartphones ebenfalls Android Marshmallow bekommen, dann reiche ich diese selbstverständlich nach.

Was wünschst du dir von Android M? Gibt es eine Funktion, die du bis dato schmerzlich vermisst? Antworte mir doch in den Kommentaren.

Jetzt kannst du dir ein brandaktuelles Android-Smartphone hier sichern.

Teilen:

Hinterlasse eine Antwort